Seit 10:05 Uhr Lesart

Montag, 23.09.2019
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

In eigener Sache

Korrekturen und Richtigstellungen

Als Journalisten fühlen wir uns den Prinzipien von Faktentreue, Trennung von Bericht und Kommentar, von Vielfalt verpflichtet. Aber wir wissen auch: Wer 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche sendet, analog, digital und online, dem unterlaufen trotz aller Anstrengungen von Redaktion und Korrespondenten auch Fehler. 

Dazu bekennen wir uns. Deshalb haben wir nach dem Vorbild der "New York Times" die Rubrik "Korrekturen" eingerichtet. Auf dieser Seite weisen wir auf Fehler, die wir in der Berichterstattung gemacht haben, hin und korrigieren sie. Wir glauben, dass Transparenz das beste Gegenmittel gegen Verschwörungstheorien und Manipulationsvorwürfe ist.

Den Hörerservice können Sie via Telefon, Fax und E-Mail erreichen oder Sie nehmen Kontakt direkt über das Internet auf.
Telefon: 0221 - 345 18 31
Fax: 0221 - 345 18 39
E-Mail: hoererservice@deutschlandradio.de

"Oasenspiel" in Niedersachsen Wie Kleinstädter ihre Träume verwirklichenÖffnen

Wir haben im Teasertext eine Kürzung vorgenommen und ein Wort im Artikeltext gestrichen.

Doku-Fiktion "Mütter und Söhne" am Berliner Ensemble  Wenn der Sohn ein Neo-Nazi wirdÖffnen

Wir haben klargestellt, dass sich Frau Breece mit Neo-Nazi-Aussteigern getroffen hat.

Evangelischer Pfarrer in Bayern Für Kirchenasyl vor GerichtÖffnen

Wir haben im Text eine Zahl und eine Berufsbezeichnung korrigiert.

China in Zentralasien Wem nützt die Neue Seidenstraße?Öffnen

Wir haben einen inhaltlichen Fehler korrigiert.

Bernhard Stengele kandidiert in Thüringen  Vom Theaterdirektor zum PolitikerÖffnen

In einer ersten Fassung wurde das Theater Altenburg Gera nicht korrekt bezeichnet. Wir haben den Fehler korrigiert.

Umgang der Medien mit der AfD Kein Anrecht auf unkritische BerichterstattungÖffnen

Wir haben im Audio eine falsche Namensnennung korrigiert.

"Urbane Waldgärten"  Eine grüne Alternative für die StadtÖffnen

Wir haben in diesem Artikel eine Zahlenkorrektur vorgenommen.

Soziologe Alain Chouraqui warnt Wir sind auf halbem Weg in die BarbareiÖffnen

Wir haben eine übersetzte Passage präzisiert.

Sex, Drugs und Therapie? Das umstrittene Treiben der KirschblütengemeinschaftÖffnen

Wir haben eine Stellungnahme der Kirschblütengemeinschaft hinzugefügt.

Matthias Platzeck über AfD-Umfragewerte "Ich würde es nicht komplett schwarzsehen wollen"Öffnen

Wir haben in diesem Beitrag aus redaktionellen Gründen ein Wort entfernt.

Historiker über Forderungen der Hohenzollern "Der Kampf um die Erinnerung"Öffnen

Aus rechtlichen Gründen haben wir eine Kürzung vorgenommen.

Theologe Richard Schröder über die Treuhand  Mehr als nur Frust und VerzweiflungÖffnen

In einem Absatz haben wir zwei inhaltliche Präzisierungen vorgenommen.

Twitteraktion #dichterdran Schriftstellerinnen wehren sich gegen SexismusÖffnen

In diesem Beitrag haben wir die Schreibweise von zwei Namen korrigiert.

Gestalter Rudolf Horn Der Mann, der die DDR möblierteÖffnen

In dem Text zum Gespräch haben wir eine inhaltliche Richtigstellung vorgenommen.

Schreiben vom Bund geleakt Geheime Rückgabeforderungen der HohenzollernÖffnen

Aus rechtlichen Gründen haben wir in dem Beitrag eine Kürzung vorgenommen.

Jennifer Lopez gibt Konzert in Ägypten  Große Sause für Reiche am Mittelmeer Öffnen

Wir haben das Audio gelöscht, weil im Live-Gespräch der Eindruck entstanden ist, die Menschenrechtslage in Ägypten und in Israel würden gleichgesetzt. Dies war weder von der Redaktion, noch von der Korrespondentin selbst beabsichtigt.

Das Duo Fitzgerald & Rimini Die Grenzen zwischen den Künsten vermischenÖffnen

Wir haben eine inhaltliche Korrektur vorgenommen.

Kunstfestival auf Samos Vom Liegestuhl aus die Probleme der Welt im BlickÖffnen

Wir haben den Namen des Festivals korrigiert und die Angabe zur Anzahl der Touristen in Griechenland präzisiert.

Autorin Andrea Paluch "Robert macht jetzt Politik und ich schreibe allein"Öffnen

Dieser Beitrag ist eine Wiederholung aus dem Jahr 2018. Wir haben die ursprüngliche Zeitangabe aktualisiert.

Hausprojekte Wir kaufen uns einen PlattenbauÖffnen

Wir haben den Namen der O-Ton-Geberin auf ihre Bitte hin anonymisiert.

Religion in Konzentrationslagern Glaube im Angesicht der VernichtungÖffnen

In diesem Beitrag haben wir einen Namen korrigiert.

Live vom 29. Rudolstadt-Festival 2019 Eine Sommernacht mit Roots-, Folk- und WeltmusikÖffnen

Wir haben im Beitrag fälschlicherweise die barocke Bourrée als Tanz des Jahres benannt. Richtig ist die traditionelle Bourrée.

Berlin AfD-Beschwerde gegen eine Ausstellung zu rechter GewaltÖffnen

In diesem Beitrag haben wir eine inhaltliche Korrektur vorgenommen.

Journalistin und Autorin Brenda Strohmaier Familienstand: verwitwetÖffnen

In dem Beitrag wurde ein Datum korrigiert.

NGOs für Nachhaltigkeit Greenwashing oder Herzensangelegenheit?Öffnen

In dem Beitrag haben wir inhaltliche Korrekturen vorgenommen.

Ärztin Kristina Hänel über Gerichtsurteil Aufhebung des Urteils kein Grund zur FreudeÖffnen

Wir haben im Beitrag eine inhaltliche Korrektur vorgenommen und klargestellt, dass Kristina Hänel Allgemeinmedizinerin ist.

Beitrag: Kultursponsoring in Italien - Verdacht auf GeldwäscheÖffnen

Dieser Beitrag wurde aus rechtlichen Gründen aus unserem Online-Angebot entfernt.

NGOs für Nachhaltigkeit Greenwashing oder Herzensangelegenheit?Öffnen

Die ursprüngliche Version des Titels war irreführend. Daher haben wir ihn präzisiert.

Beitrag „Gewalt im Rap“ Öffnen

Aus rechtlichen Gründen wurde der Beitrag gelöscht.

Brand vor 825 Jahren Als die Kathedrale von Chartres in Flammen aufgingÖffnen

Wir haben die geografische Lage von Chartres präzisiert.

"stopantisemitismus"-Initiative Gewappnet gegen den Antisemitismus im AlltagÖffnen

Wir haben unsere Angabe zu den Trägern der Initiative präzisiert.

Ökonomisierung der Medizin Junge Ärzte fordern andere ArbeitsbedingungenÖffnen

Wir haben das ursprüngliche Manuskript um eine Passage gekürzt.

Hartmann inszeniert "Schuld und Sühne" in Dresden Beeindruckendes poetisches BildertheaterÖffnen

In einer früheren Version wurden F. Dostojewksi im Teaser zu viele Romane zugeordnet.

Europäischer Theaterpreis in St. Petersburg "Damit wird natürlich das Regime unterstützt"Öffnen

Wir haben eine inhaltliche Präzisierung und eine Korrektur vorgenommen.

Historiker diskutieren Medienwandel Liken ist keine politische TeilhabeÖffnen

Wir hatten einen der Diskussions-Teilnehmer mit einer falschen Funktion beschrieben.

Digitalisierung der Schulen Ohne Pädagogik ist das Tablet nichtsÖffnen

Wir haben das ursprüngliche Manuskript um eine Passage gekürzt.

Anne-Sophie Mutter über Jemen "Größte humanitäre Katastrophe auf diesem Planeten"Öffnen

Gegenüber einer vorherigen Version haben wir klargestellt, dass die Einnahmen durch den Gagen-Verzicht vom 18. Mai Kindern im Jemen zugute kommen.

Einwanderungsland Deutschland Deutsche und PlusdeutscheÖffnen

Wir haben in diesem Artikel einen inhaltlichen Fehler korrigiert.

Künstliche Intelligenz im Klassenzimmer Wenn das Schulbuch mitdenktÖffnen

Gehört das klassische Schulbuch schon bald der Vergangenheit an? Wissenschaftler arbeiten an Unterrichtsmaterial, das sich mit Hilfe Künstlicher Intelligenz den Schülerinnen und Schüler anpasst, um den Lernstoff besser zu vermitteln.

Außen grün, innen giftig Dioxin-Abfälle im Hamburger Boden Öffnen

*Wir haben das Manuskript an einer Stelle aufgrund einer Korrektur nachträglich gekürzt.

History Marketing Geschichte als AuftragsarbeitÖffnen

Wir haben das ursprüngliche Manuskript um eine Passage gekürzt.

Das Bild der Deutschen in der neuen kroatischen Literatur Koffermenschen, Donauschwaben, PartisanenÖffnen

Wir haben den deutschen Titel eines Buches von Slobodan Šnajder korrigiert.

Altlast Dhünnaue Bayers giftiges ErbeÖffnen

Wir haben zwei inhaltliche Fehler korrigiert.

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur