Seit 20:03 Uhr Konzert
Freitag, 05.03.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

In eigener Sache

Korrekturen und Richtigstellungen

Als Journalisten fühlen wir uns den Prinzipien von Faktentreue, Trennung von Bericht und Kommentar, von Vielfalt verpflichtet. Aber wir wissen auch: Wer 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche sendet, analog, digital und online, dem unterlaufen trotz aller Anstrengungen von Redaktion und Korrespondenten auch Fehler. 

Dazu bekennen wir uns. Deshalb haben wir nach dem Vorbild der "New York Times" die Rubrik "Korrekturen" eingerichtet. Auf dieser Seite weisen wir auf Fehler, die wir in der Berichterstattung gemacht haben, hin und korrigieren sie. Wir glauben, dass Transparenz das beste Gegenmittel gegen Verschwörungstheorien und Manipulationsvorwürfe ist.

Den Hörerservice können Sie via Telefon, Fax und E-Mail erreichen oder Sie nehmen Kontakt direkt über das Internet auf.
Telefon: 0221 - 345 18 31
Fax: 0221 - 345 18 39
E-Mail: hoererservice@deutschlandradio.de

Diskussion über Antisemitismus in Kunst und Kultur Wer Beuys einen Nazi nennt, wird angegriffenÖffnen

Wir haben einen Satz aus der ersten Textversion gestrichen, der möglicherweise den Eindruck erweckt hätte, BDS sei offizielles Thema der Diskussion gewesen. Das war nicht der Fall.

Erinnerungskultur in Bayern Ehemaliges Zwangsarbeiterlager soll Gedenkort werdenÖffnen

Die historische Funktion des Gebäudes wurde richtig gestellt.

Instagram-Kontroverse um Buchladen "She Said" Geerbtes Geld mit dunkler VergangenheitÖffnen

Wir haben eine in der ersten Version vorgenommene politische Zuordnung aus dem Text entfernt.

Waldbesetzung in Flensburg Corona-Mutante schützt Baumhäuser vor RäumungÖffnen

Wir haben eine Zeitangabe im Teaser korrigiert und den Text um eine falsche Angabe zur Stimmenverteilung gekürzt.

Mangel an Ambiguitätstoleranz Der fatale Wunsch nach EindeutigkeitÖffnen

Wir haben die Berufsbezeichnung spezifiziert.

Schwarz, russisch und jüdisch Wie es ist, mit drei Identitäten zu lebenÖffnen

Der Text wurde um einen Begriff gekürzt, der als diskriminierend verstanden werden könnte.

Black Lives Matter Antijüdische Töne machen vielen AngstÖffnen

Wir haben den ursprünglichen Titel an dieser Stelle um eine Passage gekürzt, weil wir eine Quelle falsch interpretiert haben.

"Muslim" oder "Moslem"? Respekt drückt sich auch in der Benennung ausÖffnen

Wir haben die Berufsbezeichnung präzisiert.

Carola Lentz, Präsidentin des Goethe-Instituts Am Morgen in Moskau – am Nachmittag in RioÖffnen

Wir haben den Absatz um eine missverständliche Formulierung gekürzt.

Leihmutterschaft "Es gibt das Recht auf Fortpflanzungsfreiheit"Öffnen

Eine frühere Audioversion enthielt eine unzutreffende Äußerung zu den Rechten leiblicher Eltern von Adoptivkindern. Wir haben die entsprechende Passage entfernt.

Aufarbeitung des deutschen Kolonialismus Auf der Suche nach dem Kopf des Mangi MeliÖffnen

Wir haben eine falsche Angabe zur Zugehörigkeit entfernt.

Genitalverstümmelung Kann ein Schutzbrief Mädchen helfen?Öffnen

Hinweis zum Audio:
In der Anmoderation des Moderators hatte sich ein Fehler eingeschlichen: In Deutschland leben laut Bundesfamilienministerium rund 67.000 Frauen, die beschnitten wurden – nicht 86.000.

Musik in Online-Games Medienkonzern Warner Music investiert in Spieleplattform Roblox*Öffnen

Wir haben den Firmennamen und die Höhe des Investments korrigiert.

Netzwerk Wissenschaftsfreiheit Gegen "Cancel Culture" an UnisÖffnen

Wir haben ein indirektes Zitat korrigiert.

Inszenierte Familienbeziehungen Fake Family – Leihfamilien in JapanÖffnen

Redaktioneller Hinweis: Die Behauptung in der Sendung Kompressor, dass die Agentur des Protagonisten Yuichi Ishii nicht existiert, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht zweifelsfrei belegt werden. Redaktion und Autor prüfen die erhobenen Vorwürfe in alle Richtungen und werden Ergebnisse entsprechend publizieren.
Bis zur Klärung des Sachverhalts nehmen wir sowohl den Beitrag bei Kompressor aus dem Programm als auch das Feature zum Thema. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Immobilienspekulation in Berlin Altersvorsorge auf Kosten andererÖffnen

Wir haben gegenüber der ersten Fassung zwei Zahlen korrigiert und ein Foto auf Bitten einer der gezeigten Personen gelöscht.

Jugendliche erzählen von ihrem Glauben "Wie kommt es, dass Du glaubst?" Öffnen

Wir haben in dem Beitrag einen Namen anonymisiert.

Wie ein Gewaltverbrechen eine Familie zerstört „Die Trauer der anderen ist unerträglich“Öffnen

Wir haben das Audio um konkrete Angaben zu einem Kursangebot von Frau Kewitz gekürzt, weil wir darin einen Verstoß gegen unsere Programmrichtlinien erkannt haben.

Bund-Länder-Beratungen Was genau bis zum 14. Februar vorgesehen istÖffnen

*Redaktioneller Hinweis: Wir haben die Einigungen rund um den Schulbetrieb spezifiziert.

Warum Gleichheit Gewalt verbietetÖffnen

Wir haben den Text korrigiert, um zweigeschlechtlich codierte Adressierungen zu vermeiden.

Judith Butler: "Die Macht der Gewaltlosigkeit"Öffnen

Wir haben den Text korrigiert, um zweigeschlechtlich codierte Adressierungen zu vermeiden.

Rachilde: "Monsieur Vénus" Eine Wegbereiterin queerer LiteraturÖffnen

Ein unzutreffendes Adjektiv wurde entfernt.

Monika Maron bei Hoffmann und Campe  Mögliche Deutungen und deutliche SchlagseiteÖffnen

Wir haben die markierten Passagen gegenüber der ursprünglichen Version präzisiert.

Astrologie-Begeisterung Opium für die MillennialsÖffnen

Wir haben einen Satz im Text gestrichen, der aus einer Vorversion stammte.

Einsatzfelder von Drohnen in Bayern Fliegendes Auge und Transporter der ZukunftÖffnen

Wir haben an dieser Stelle einen Absatz gelöscht, weil Beteiligte hier ihre Persönlichkeitsrechte verletzt sahen.

Arabische Bibliothek Baynatna Eine Zusammenkunft guter FreundeÖffnen

Wir haben einen Übersetzungsfehler korrigiert.

Rodungsende im Dannenröder ForstÖffnen

Wir haben das Audio mit dem Titel "Rodungsende im Dannenröder Forst" aufgrund eines inhaltlichen Fehlers gelöscht.

Game "Cyberpunk 2077" Cyber ohne PunkÖffnen

Wir haben den Namen eines fiktiven Ortes korrigiert.

Die evangelische Bruderhofgemeinde Leben wie die UrchristenÖffnen

Wir haben eine Bezeichnung korrigiert.

Liebeserklärung an die literarische Figur  Der Zauber der FiktionÖffnen

Im Text wurde eine literarische Figur dem falschen Roman zugeordnet. Wir haben das korrigiert.

Tracht tragen Die Lederhose als politisches WerkzeugÖffnen

Wir haben den Namen des Verlags korrigiert.

Männer an der Macht Bleibt alles, wie es ist?Öffnen

Wir haben die erste Fassung des Textes geändert, weil uns Nutzer*innen auf eine zu starke Verkürzung und Zuspitzung aufmerksam gemacht haben.

Comic "Dreimal Spucken" von Davide Reviati Gefangen in StereotypenÖffnen

In der ursprünglichen Version hatten wir Namen verwechselt. Wir haben das korrigiert.

"Querdenker"-Demonstration in Hannover Vergleich mit NS-Widerstandskämpferin Sophie SchollÖffnen

Wir haben in einem Instagram-Post über einen Sophie-Scholl-Vergleich auf einer Demonstration in Hannover in Bezug auf Sophie Scholls Tod das Wort "hingerichtet" in "ermordet" korrigiert, weil uns die neutrale Formulierung "hingerichtet" nicht stark genug erschien.

King Gizzard & The Lizard Wizard: "K.G." Ein Album für Pop-Abenteurer Öffnen

Wir haben den Namen und die Rollenbezeichnung korrigiert.

5G-Technologie Der härteste Widerstand kommt aus BayernÖffnen

Wir haben eine inhaltliche Korrektur vorgenommen.

Green New Deal Vom New Deal der 1930er-Jahre lernenÖffnen

Wir haben eine inhaltliche Korrektur vorgenommen und einen Satz, der nicht die wörtliche Rede Roosevelts wiedergibt, gestrichen.

Alice Schwarzers neue Biografie Nach wie vor streitbarÖffnen

Wir haben aus rechtlichen Gründen einen Satz von Frau Schwarzer entfernt.

Mary Wollstonecraft-Statue in London Eine nackte Frau als Denkmal für eine FeministinÖffnen

In einer Instagram-Story über Mary Wollstonecraft ist uns ein Fehler bei der Schreibweise des Namens der Autorin unterlaufen. Wir haben den Fehler korrigiert.

Anzeige gegen Gedenkstättenleiter "Wir erleben eine Diskursverschiebung nach rechts"Öffnen

Das Ermittlungsverfahren gegen Jens-Christian Wagner wurde eingeleitet, aber direkt wieder eingestellt. Dies haben wir gegenüber der vorigen Version klargestellt.

Ehrung des Deutschen Tanzpreises für Friedemann Vogel Die Magie des Moments spürenÖffnen

Die Auszeichnung von Herrn Vogel war in der ersten Version falsch. Wir haben sie korrigiert.

Kunstaktion in Nürnberg  Regenbogen gegen ReichsparteitagsgeländeÖffnen

Wir haben die indirekt widergegebene Äußerung unseres Gesprächsgastes präzisiert.

US-Wahl Die Wirtschaft war entscheidender als CoronaÖffnen

Wir haben eine Ortsangabe korrigiert.

Wustrow in Mecklenburg-Vorpommern  NS-Gartenstadt soll Ferienresort werdenÖffnen

Wir haben den Namen einer Bürgerinitiative korrigiert. Außerdem haben wir den Originalton, der in der ersten Fassung einer falschen Person zugeordnet war, in dieser Fassung der richtigen Person zugeordnet.

OB-Wahl in Stuttgart Einen klaren Favoriten gibt es nichtÖffnen

Wir haben an drei Stellen die Zuordnung von Zitaten im Originalton korrigiert und an einer Stelle die Bezeichnung eines Amtes korrigiert.

Abtreibung in Deutschland Ungewollt Schwangere werden immer schlechter versorgtÖffnen

Wir haben an einer Stelle einen inhaltlichen Sachverhalt präzisiert.

SPD-Politikerin Franziska Giffey Die Frau der klaren WorteÖffnen

Wir haben die in der ersten Version geäußerte Spekulation über die politische Ausrichtung zweier Gesprächspartner gelöscht.

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur