Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 18.11.2018
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

In eigener Sache

Korrekturen und Richtigstellungen

Als Journalisten fühlen wir uns den Prinzipien von Faktentreue, Trennung von Bericht und Kommentar, von Vielfalt verpflichtet. Aber wir wissen auch: Wer 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche sendet, analog, digital und online, dem unterlaufen trotz aller Anstrengungen von Redaktion und Korrespondenten auch Fehler. 

Dazu bekennen wir uns. Deshalb haben wir nach dem Vorbild der "New York Times" die Rubrik "Korrekturen" eingerichtet. Auf dieser Seite weisen wir auf Fehler, die wir in der Berichterstattung gemacht haben, hin und korrigieren sie. Wir glauben, dass Transparenz das beste Gegenmittel gegen Verschwörungstheorien und Manipulationsvorwürfe ist.

Den Hörerservice können Sie via Telefon, Fax und E-Mail erreichen oder Sie nehmen Kontakt direkt über das Internet auf.
Telefon: 0221 - 345 18 31
Fax: 0221 - 345 18 39
E-Mail: hoererservice@deutschlandradio.de

Mobilität der Zukunft Können Flugtaxis den Verkehr der Städte entlasten?Öffnen

Wir haben eine Angabe im Text nachträglich präzisiert.

Retter, Gaffer, Aggressoren Wie mitmenschlich sind wir in Gefahrensituationen?Öffnen

In einer früheren Version wurde ein falscher Ort genannt.

Das berühmteste Hörspiel aller Zeiten Vor 75 Jahren löste "The War of the Worlds" eine Massenpanik ausÖffnen

Wir haben einen faktischen Fehler in diesem Manuskript korrigiert.

Prozess gegen Bettina Wegner im Jahr 1968 "Nieder mit den Mördern von Prag!"Öffnen

Wir haben einen faktischen Fehler in diesem Manuskript korrigiert. 

AfD und Judentum "Ein einseitig instrumentelles Verhältnis zum Antisemitismus"Öffnen

In einer früheren Version wurde in dem Artikel ein falsches Datum genannt.

Die Feinkostetage im KaDeWe wird umgebaut Alles neu, aber bitte nicht andersÖffnen

Bei einer Namensnennung kam es zu einer Verwechslung. Wir haben den Fehler korrigiert.

Drohende Enteignung im Hambacher Forst  Die umstrittene Protestwiese Öffnen

Ein Textabschnitt ist nachträglich ergänzt worden.

Elena Ferrantes Neapel-Saga als TV-Serie Entzerrt, klinisch und enttäuschendÖffnen

Wir haben eine falsche Information korrigiert. 

Wohnungsmangel in Bayern  Die Jagd nach einer Bleibe im FreistaatÖffnen

Wir haben eine Falschinformation korrigiert.

Arabische Touristen in der Schweiz Heidi HalalÖffnen

Wir haben eine fehlerhafte Zahlenangabe korrigiert.

Studio 9

Bauer sucht FrauDeprimierende Partnersuche
Ein Werbeplakat eines Bauern aus Werder in Brandenburg "Bauer sucht 'ne Frau", fotografiert am 19.09.2015 in Wannsee in Berlin. Foto: Ralf Hirschberger (picture alliance / dpa-Zentralbild / Ralf Hirschberger)

Schock beim Flirtfest für Landwirte in Linz: Nur eine einzige Frau ist erschienen. Ein Sinnbild für die Schwierigkeiten, die heutzutage viele Bauern haben, eine Partnerin zu finden. Ein schwacher Trost: Bäuerinnen geht es auch nicht besser.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur