Neues Website-Design

    Häufig gestellte Fragen

    Ein Fragezeichen aus Wolken geformt vor blauem Himmel.
    Fragen über Fragen. © Getty Images / Digital Vision
    Von Emily Kavanaugh und Benjamin Schöndelen · 12.11.2021
    Am 13. November sind Teile der Webseiten von Deutschlandfunk Kultur in einem neuen Design erschienen. Basierend auf dem Feedback von Nutzerinnen und Hörern haben wir Dinge vereinfacht und Einstiege schlanker gemacht. Auf viele Fragen finden Sie hier Erläuterungen und Antworten.
    Was hat sich an der Navigation verändert?
    Wir haben die Navigation entschlackt und übersichtlicher gestaltet. Die wichtigsten Einstiege sind nun klar benannt und leicht zu erreichen.
    Über den roten Live-Button können Sie unser Programm hören. Ein neuer Player am unteren Bildschirmrand sorgt für Übersichtlichkeit.
    Wo finde ich die Mediathek?
    Die Mediathek haben wir in die neue Programmseite integriert. Alle gesendeten Audios finden Sie nun dort. Wenn es Texte zu einzelnen Audios gibt, sind sie hier ebenfalls verlinkt. Und die Programmseite liefert wie gewohnt auch schon einen Blick in die Zukunft.
    Wenn Sie sich gezielt für eine Sendereihe interessieren, können Sie diese über den Navigationspunkt "Sendungen + Podcasts" direkt aufrufen.
    In unserem Audio-Archiv können Sie Audio-Beiträge aus allen drei Programmen suchen, finden und hören. Sie können das Audio-Archiv in einem neuen Browser-Tab oder -Fenster öffnen. Dann haben Sie jederzeit darauf Zugriff.
    Screenshot der Audio-Archiv-Suche
    In unserem Audio-Archiv finden Sie Audios aus unseren drei Programmen.© Deutschlandradio

    Download und Teilen von Audios

    Sie können weiterhin die meisten Audios als MP3-Datei auf Ihren Rechner oder Ihr Mobilgerät herunterladen. Dazu müssen Sie wie gewohnt nur das Audio abspielen. Im Player finden SIe dann einen schwarzen Kreis mit drei horizontalen Punkten. Dahinter verbergen sich weitere Funktionen wie der Download der Datei und die Teilen-Funktionen.

    Livestream hören

    Der Livestream lässt sich über den Live-Button starten. Der neue Player öffnet sich im unteren Bereich der Seite. Während Sie Audios hören, können Sie die Seite weiterhin nutzen. Der Livestream läuft auch weiter, wenn Sie z.B. einen Artikel auf der Seite öffnen. Das gilt auch für die Wiedergabe von Audios. Die Lautstärke der Wiedergabe können Sie bequem an Ihrem jeweiligen Gerät verändern.
    Was hat sich auf der Startseite verändert?
    Die neue Startseite bietet mehr Auswahl und Möglichkeiten, in Themen einzusteigen. Wir haben unsere Ressorts erweitert und nun die Möglichkeit, die Inhalte besser zu gliedern und darzustellen.
    Da uns die meisten Menschen mit einem Smartphone besuchen, haben wir die Seite mit Fokus auf mobile Nutzung gestaltet.
    Was genau hat sich auf der Artikelebene geändert?
    Durch ein modernes und luftiges Layout mit einer optimierten Typografie lassen sich unsere Beiträge nun leichter lesen – egal ob auf einem großen Bildschirm oder auf einem Smartphone. Große Bilder und gut sichtbare Elemente führen Sie durch den Text.
    Im Einstiegsbereich eines Artikels gelangen Sie über einen Link zu weiteren Beiträgen zum Thema. Außerdem können Sie weitere zugehörige Audiobeiträge und Texte aufrufen und den Podcast zur Sendung abonnieren.
    Wie kann ich Podcasts abonnieren?
    Eine Übersicht aller Podcasts gibt es auf der Seite "Sendungen + Podcasts".
    Durch einen Klick auf "Podcast abonnieren" kommt man direkt zu den Drittplattformen oder über RSS-Feed zur URL, die man in einen beliebigen Podcatcher einfügen kann.
    Ab dem 13. November wird es auf den neuen Seiten keine Rekorderfunktion mehr geben, wie es sie zuvor in der Programmvorschau gab.
    Den Dradio-Rekorder bzw. den Rekorder der Firma Phonostar gibt es zwar weiterhin, aber es wird keine neuen Dradio-Versionen des Players mehr geben. Alternativen werden weiterhin die Dlf Audiothek sowie der Time Shift Player der Webseiten sein.
    Der Deutschlandfunk hat vor einiger Zeit eine Auffrischung seines Designs vorgenommen. Diesmal haben wir uns auf Deutschlandfunk Kultur konzentriert, dabei aber natürlich Elemente erneuert, die der Deutschlandfunk auch nutzt. Ein Beispiel ist die sehr beliebte Programmseite, die nun auf beiden Webseiten neu erscheinen wird.
    Wir konnten leider nicht alle Dinge verbessern, die auf unserer langen Liste standen. Gern würden wir aber von Ihnen hören, was wir ändern sollten. Schicken Sie uns gern eine E-Mail an: hoererservice@deutschlandradio.de.
    Mehr zum Thema