Seit 16:00 Uhr Nachrichten

Freitag, 14.08.2020
 
Seit 16:00 Uhr Nachrichten

Brotbacken als LeidenschaftEin Sauerteig namens Wotan

Filmemacher Dietrich Brüggemann hat das Brotbacken für sich entdeckt. Marcus Richter macht sich über Kinder und das Verlieren Gedanken. Plus die Wiederholung einer der schönsten Plus-Eins-Geschichten: Wie ein Automechaniker König in Ghana wurde.

Hier geht es zur neuen Folge von Lakonisch Elegant mit dem Titel: "Satire und Meinungsfreiheit - Was würde Hegel sagen". Das Bild zeigt den deutschen Philosophen Georg Wilhem Friedrich Hegel (1770 - 1831) als kolorierter Stich aus dem 19. Jahrhundert. (imago images / Leemage)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Britische KulturbrancheDie durch das Raster fallen

In Großbritannien ist der Kultursektor stark unter Druck, ein drastischer Abbau von Arbeitsplätzen droht. Die Corona-Hilfspakete ignorieren die Nöte der technischen Mitarbeiter, berichtet unser Korrespondent Robert Rotifer.

 

Wim Wenders wird 75Meister des deutschen Kinos

Wim Wenders gehört zu den international bekannten Filmemachern aus Deutschland. Seine Filme gelten als einfühlsam und bildstark - über Jahrzehnte hat er eine große Fangemeinde gewonnen. Heute wird Wenders 75 Jahre alt. 

 

Politik & Zeitgeschehen

Proteste in BelarusMoskau hält die Füße still

In Belarus laufen die Menschen Sturm gegen das Ergebnis der Präsidentenwahl. Sie wollen das autoritäre Regime nicht mehr. Können sie Alexander Lukaschenko stürzen? Automatisch geht der Blick nach Russland. Doch Moskau reagiert bislang gelassen.

WohnungsmarktNeoliberalismus in Reinform

Trotz Corona: Den großen Immobilienkonzernen geht es prächtig. Ihr Geschäftsmodell: Rendite auch mit minderwertigen Wohnungen, sagt der Publizist Klaus Englert. Für ihn ist das alles "Neoliberalismus in Reinform".

 

Literatur

Literatur zum FeminismusKampf um Gleichberechtigung

Ein Blick auf die Neuerscheinungen 2020 zeigt: Das Interesse an feministischen Themen ist groß. Das Werk zweier Journalistinnen sticht besonders hervor, die mit ihren Enthüllungen #MeToo ausgelösten. "Spannend wie ein Krimi", sagt Kritikerin Eva Hepper.

 

Musik

Wissenschaft

Ist Männlichkeit toxisch?Worüber wir reden müssen

Die Debattenreihe "DBKontrovers" greift vieldiskutierte Themen unserer Zeit auf: die Zukunft des Kapitalismus oder die Frage, ob alle Menschen vegan leben sollten. Im neusten Band geht es um männliche Rollenbilder.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur