Seit 05:05 Uhr Studio 9

Freitag, 22.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Illustration: imago/Ikon Images/Oivind Hovland

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Opernsanierung in StuttgartEine Geschichte wie ein Libretto

Der Bauzustand der renommierten Staatsoper in Stuttgart sei erbärmlich, klagt ihr Intendant. Eine Milliarde Euro könnte die Sanierung kosten. Das sorgt für Aufregung in der Stadt − alle denken an ausufernd teure Projekte wie die Elbphilharmonie.

Neu im Kino: „Marriage Story“Vom Ende einer Ehe

Er ist Regisseur, sie Schauspielerin und Star seiner Stücke. Nun steht das frühere Theatertraumpaar vor der Scheidung. In seinem neuen Film "Marriage Story" erzählt Noah Baumbach von einer Trennung – einfühlsam und mit Humor.

 

Humboldt-Ausstellung in BerlinReisende Freigeister

Ab heute ist die Ausstellung "Wilhelm und Alexander von Humboldt" im Deutschen Historischen Museum zu sehen. Die beiden Brüder werden dort im Kontext ihrer Zeit gezeigt - die Schau will die historische Verankerung der Humboldts verdeutlichen.

 

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Kommentar zu Peter Handkes "Zeit"-InterviewEr schmettert alles ab!

Peter Handke hält seine umstrittenen Äußerungen zu Jugoslawien für "nicht denunzierbar", erklärt der Schriftsteller heute in einem Interview in der "Zeit". Er versetzt all das, was ihm an konkreter politischer Fragwürdigkeit vorgeworfen wird, in einen poetisch überhöhten Vorstellungsraum, kritisiert Wiebke Porombka.

Werkausgabe von Shelagh DelaneyEine Ikone des Feminismus

Shelagh Delaney nahm es in den 50ern und 60ern mit den zornigen jungen Männern der englischen Dramatik wie John Osborne oder Harold Pinter auf. Von der Kritik wurde sie erst hochgejubelt, dann hämisch verrissen. Nun erscheint eine Werkausgabe.

 

Musik

Klimafreundlich auf DJ-TourMit dem Zug zum nächsten Gig

Gefragte DJs jetten durch die Welt und haben eine miserable Ökobilanz. Wer den Zug nimmt, schleudert nur ungefähr ein Viertel der CO2-Menge in die Luft. DJ Jakob Mandler nimmt den Klimaschutz ernst - und fuhr mit der Bahn zum Technoclub nach Mailand.

 

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur