Seit 19:05 Uhr Oper

Samstag, 15.12.2018
 
Seit 19:05 Uhr Oper

Eilmeldung

Durchbruch in Kattowitz - UNO-Klimakonferenz beschließt Regelbuch für Paris-Abkommen

Lakonisch Elegant ist der wöchentliche Kulturpodcast und erscheint immer donnerstags um 17 Uhr. Präsentiert wird er abwechselnd von Christine Watty, Johannes Nichelmann, Julius Stucke und Katrin Rönicke (Deutschlandradio, Anja Schäfer)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

Der Dramatiker Tracy Letts"Ich bin ein schlichter Typ"

Der US-Dramatiker Tracy Letts bringt familiäre Katastrophen und Neurosen meisterlich auf die Bühne. Im Gespräch erzählt er, warum er Tennessee Williams und Edward Albee nicht das Wasser reichen kann und was seine Figuren mit ihm zu tun haben.

 

Politik & Zeitgeschehen

Patricia Gualinga ist die Sprecherin der Menschen von Sarayaku. Sie steht vor der Wand eines Holzhauses, an der ein Protestplakat gegen die Erdölförderung in ihrem Lebensraum hängt. (Deutschlandradio / Burkhard Birke)

Widerstand gegen ÖlkonzerneEcuadors gallisches Dorf

Die Kitchwa von Sarayaku, ein indigenes Volk im südlichen Amazonasgebiet Ecuadors, wehren sich seit mehr als 25 Jahren erfolgreich gegen die Erdölförderung auf ihrem Gebiet. Für ihren Widerstand sind sie inzwischen weltweit berühmt.

Literatur

Musik

Pop-AlbenDas hätte man 2018 gehört haben sollen

Geschichten aus der Sicht von Hunden: Die erzählt das französische Pop-Duo Agar Agar auf ihrem Album "The Dog And The Future" - schräg und mitreißend. Eines der Alben, die zur lohnenswerten Hörkost des Jahres 2018 zählen.

 

Wissenschaft

Udo Pollmers MahlzeitKulinarische Verführung im Tierreich

Auch in der Tierwelt gibt es Geschenke: Aber wenn ein Männchen einem Weibchen eine kunstvoll eingepackte Beute oder den ausgekotzten Mageninhalt anbietet, verfolgt es damit nur ein Ziel: die Paarungsbereitschaft zu erhöhen und die Art zu erhalten.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur