Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 27.09.2020
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

80. Todestag von Walter BenjaminDer Sprachmagier

Vor 80 Jahren nahm sich Walter Benjamin auf der Flucht vor den Nazis das Leben. Wie kaum ein zweiter beherrschte dieser Intellektuelle die Kunst, seine Leser zu verführen. In unserer "Langen Nacht" führen wir durch Leben und Werk des Denkers.

Hören Sie hier den Plus-Eins-Podcast „Die Trauer der anderen ist unerträglich“. (Unsplash / Kristina Tripkovic) (Unsplash / Kristina Tripkovic)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Schäubles VorschlagBürgerräte für mehr Demokratie

"Tagesspiegel"-Journalistin Caroline Fetscher findet eine Stärkung der Bürgerräte in Teilen eine gute Idee. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble macht sich für diese Initiative stark und sieht darin eine wichtige Strukturveränderung für die Zukunft.

 

Twitter-AlgorithmusDer weiße Mann im Vorschaubild

Nicht alle Fotos haben das 16:9-Format der Vorschau in der Twitter-Timeline. In so einem Fall entscheidet ein Algorithmus, welcher Bildausschnitt dort gezeigt wird – mit auffälligen Ergebnissen, die eine Debatte ausgelöst haben.

 

Literatur

Musik

Gregor Piatigorsky im Porträt„Mein Cello und ich“

Gregor Piatigorsky war einer der bedeutendsten Cellisten des 20. Jahrhunderts. Sein abenteuerliches Leben führte ihn von der Ukraine über Moskau und Berlin nach Kalifornien. Mischa Maisky, einer seiner letzten Schüler, erinnert sich.

Historischer OpernmitschnittNicolai Gedda in Verdis "Rigoletto"

Nicolai Gedda - der schwedische Tenor wurde für sein unverwechselbares Timbre, seine Stilsicherheit und enorme Textverständlichkeit gefeiert. An diesem Abend ist der Sänger, der ein Dutzend Sprachen beherrschte, in der bekannten italienischen Oper zu erleben.

 

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur