Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Freitag, 22.02.2019
 
Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Lakonisch Elegant ist der wöchentliche Kulturpodcast und erscheint immer donnerstags um 17 Uhr. Präsentiert wird er abwechselnd von Christine Watty, Johannes Nichelmann, Julius Stucke und Katrin Rönicke (Deutschlandradio, Anja Schäfer)

Informationen zum Empfang

Kabel  (imago/Science Photo Library)

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat die Verbreitung der Deutschlandradio-Programme in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen eingestellt. Sie empfangen uns in diesen Regionen auf dab+, UKW, DVB-S, als Onlinestream oder über die Dlf Audiothek App.

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Henning Scherf zur neuen Aufrüstung"Wir müssen uns wehren"

Nach der Kündigung des INF-Vertrags durch die USA und Russland droht ein neues Wettrüsten. Massenproteste bleiben aus. Dabei sei die Gefahr eines Atomkrieges so groß wie lange nicht mehr, meint der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf (SPD).

 

Literatur

Musik

Umstrittener FührungsstilBarenboim reagiert auf Vorwürfe

Demütigt Daniel Barenboim Musiker bis sie kündigen? Oder muss ein Orchester klare Ansagen aushalten? Drei Musiker sind aus der Anonymität herausgetreten und haben sich über seinen Umgangston beschwert. Der Dirigent begründet das mit seiner Herkunft.

Bilderbuch-Sänger über "EU-Pass""Wir wollten alle erreichen"

Die österreichische Band Bilderbuch ist zurzeit wohl mit das Spannendste der europäischen Pop-Musikszene. Ihr neues Album heißt "Vernissage My Heart" mit dem Song "Europa 22". Promotet haben sie diesen mit einer öffentlichkeitswirksamen Internet-Aktion.

 

Wissenschaft

Debatte um Abgas-BelastungWann haben Studien Hand und Fuß?

Ein Lungenarzt erklärt NO2-Studien für hinfällig, begeht dabei aber Rechenfehler. Die Debatte um die Gültigkeit entsprechender Studien ist im vollen Gang. Ein ganzer Forschungszweig sieht sich in der Kritik. Die Epidemologie wehrt sich selbstbewusst.

 

"Katapult - 100 Karten"Unterhaltsam, lehrreich, witzig

Seit 2015 erscheint das Wissenschaftsmagazin Katapult. Sein Ziel: Statistiken, Studien und Erkenntnisse aus der Wissenschaft mit grafischen Mitteln einer größeren Öffentlichkeit zu vermitteln. Mittlerweile erscheint das Magazin vier Mal im Jahr.

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur