Seit 14:05 Uhr Kompressor

Mittwoch, 18.09.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Neue HeldinnenWeibliche Ikonen in der Sexismusfalle

Ob Klimaaktivistin Thunberg, Sea-Watch-Kapitänin Rackete oder Friedensnobelpreisträgerin Yousafzai – die jungen Frauen werden als neue Heldinnen bejubelt. Dabei spiele Sexismus allerdings keine geringe Rolle, meint Journalistin Sonja Eismann.

Banner der Sendung "Sein und Streit" mit der Illustration einer roten Pusteblume auf pinkem Grund. (imago/ KTH Allat)

Tag der offenen Tür

22. September 2019, Funkhaus Köln

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Neubauten in KölnWohnen über donnernden Güterzügen

Eine Wohnung in Köln gefällig? Es gäbe da welche für 5000 bis 6500 Euro pro Quadratmeter im Angebot. Es gibt allerdings einen Haken: Durch das Haus werden Güterzüge fahren – also mittendurch. Oberbürgermeisterin Reker freut solche Risikobereitschaft.

 

Literatur

Shortlist des Deutschen BuchpreisesEin Debütantenball

Die Shortlist der Jury des Deutschen Buchpreises ist eine faustdicke Überraschung: Gleich drei Autoren schaffen es mit ihrem ersten Buch in die Auswahl. Die Juroren sprechen offensiv von einem Generationenwechsel: Es könnte auch an den Themen liegen.

Musik

Solange Knowles in HamburgMusikgenuss und Black Empowerment

Ihr Album „A Seat at the Table“ machte sie 2016 zur Anti-Trump-Ikone, zur Aktivistin gegen Rassismus und für Frauenrechte. Auch beim eigens für Hamburg konzipierten Konzert hatte die Sängerin Solange Knowles eine politische Botschaft.

 

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur