Seit 11:05 Uhr Lesart

Samstag, 21.09.2019
 
Seit 11:05 Uhr Lesart

Im Banner zum Podcast "Plus Eins" kriecht eine Schnecke über den Asphalt. (Eyeem / Mathias Genterczewsky)

Tag der offenen Tür

22. September 2019, Funkhaus Köln

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Computerszene der DDRAuch der Osten hat gedaddelt

Die 3Sat-Doku "Auferstanden aus Platinen" wirft einen liebevollen Blick zurück auf die Heimcomputer-Szene der DDR: Auch im real existierenden Sozialismus haben Gamer, Nerds und Hobby-Programmierer an der digitalen Zukunft gefrickelt.

Politik & Zeitgeschehen

Kampf um RessourcenVom Nahen Osten bis zum "Klimapaket"

Während Iran und Saudi-Arabien um ihre Vormachtstellung am Persischen Golf kämpfen, erhöht sich in Europa der Druck, Antworten auf den Klimawandel zu finden. Dabei ist der Umgang mit Ressourcen hier wie da ein Schlüsselthema.

 

Textilindustrie in BangladeschMaschine verdrängt Näherin

Bangladesch exportiert Textilien im Wert von 30 Milliarden Euro – vor allem nach Europa. Seit dem Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza 2013 hat sich die Sicherheitslage dort verbessert. Doch es gibt eine neue Bedrohung für die Arbeiter: durch Maschinen.

 

Literatur

Musik

Shalosh-Album "Onwards and Upwards"Sound ohne Regeln

Das Trio Shalosh besteht erst seit knapp fünf Jahren und doch veröffentlichen die Musiker bereits ihr viertes Album. Mit Piano, Schlagzeug, Bass und einem richtigen Label wagen sie den nächsten Schritt. Das Ergebnis ist fesselnder Jazz.

 

398. WartburgkonzertJohann Rosenmüller zum 400. Geburtstag

Johann Rosenmüller stammt aus Oelsnitz und wirkte vor allem in Leipzig und Venedig. Für Komponisten wie Telemann wurden seine Werke wichtige Vorbilder. Auf Rosenmüllers Grabplatte wird er als "Amphion" gefeiert, der durch seine Musik ewig leben werde.

 

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur