Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 01.07.2022

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Sleep (an attempt at trying)
    Von Arturas Bumšteinas
    Mit: Kyrre Bjørkås (Stimme), Ilia Belorukov (Holzblasinstrumente), Dominykas Vyšniauskas (Flügelhorn), Tadas Žukauskas (Violine), Kêstutis Pleita (Viola), Anthony Pirog (Gitarre), Leonard van Voorst (Perkussion), Arturas Bumšteinas (Klavier, Akkordeon, Perkussion und Violine)
    Moderation: Marcus Gammel
    Musikaufnahmen: Arturas Bumšteinas und Thomas Monnerjahn
    Komposition und Realisation: Arturas Bumšteinas
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2011
    Länge: 54'30

    Kurz nach Mitternacht. Sie sind noch wach? Dann haben wir ein paar Lieder für Sie! Musik von den Insomniacs, The Sleepless International und anderen. Nebenbei reden wir über Schlaflosigkeit, gerne auch mit Ihnen! Rufen Sie an: 08 00 22 54 22 54!

    Arturas Bumšteinas ist ein Nachtmensch. Wie viele Künstler nutzt auch der litauische Komponist die nocturne Stimmung gern zum Arbeiten und Fabulieren. Hellwach wurde Bumšteinas, als er auf einem Flohmarkt eine Sammlung von akustischen Einschlafhilfen entdeckte. Sofort erwarb er die Kassetten und ließ sie immer wieder an seinem Ohr vorüberziehen. Der Schlaf blieb zwar aus, dafür entfalteten die Bänder aber eine zutiefst hypnotische Wirkung. Bumšteinas begann, das Klangmaterial mit eigenen Aufnahmen anzureichern. Mit Diktiergeräten, Kassettenrekordern, Bandmaschinen und Computern orchestriert er ein nächtliches Schattenspiel der Klänge.

    Arturas Bumšteinas, geboren 1982 in Vilnius, arbeitet an der Schnittstelle von Sound, Musik und Kunst. Werke in den Bereichen experimentelle Musik, Klanginstallation, Radio Art, Theatermusik, akustische Klangarbeiten. 2017 war Bumšteinas Stipendiat des Berliner Künstlerprogramms des DAAD, 2021 Artist in Residence der Camargo Foundation. Seine Kompositionen wurden auf zahlreichen Festivals präsentiert, darunter Holland Festival, Unsound, Tectonics, Sensoralia, AngelicA, Vilnius Jazz, Ultraschall Berlin, Sonic Circuits. Zuletzt für Deutschlandfunk Kultur: „thus time goes by“ (2018).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Carsten Beyer

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Stephan Karkowsky

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Veronika Krötke, Berlin
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Alltag anders

    FKK
    Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    "Lightseekers" von Femi Kayode
    Von Tobias Gohlis

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Neue Horizonte. Eine globale Geschichte der Wissenschaft" von James Poskett
    Rezensiert von Michael Lange

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Von Kamerun nach Schwaben
    Bürgermeister Joy Alemazung im Gespräch mit Katrin Heise

    Joy Alemazung ist der erste Bürgermeister Deutschlands afrikanischer Herkunft. Eigentlich wollte er nach dem Studium in Deutschland zurück nach Kamerun gehen. Doch es kam anders. Heute ist er Bürgermeister von Heubach in Schwaben und Mitglied der CDU.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    "Die aktuelle Situation" - Autofiktion zwischen Bekenntnis und Soap Opera
    Gespräch mit Ruth Herzberg

    Neue Krimis:
    "Lightseekers" von Femi Kayode
    Von Tobias Gohlis

    Buchkritik:
    "Nachtfähre nach Tanger“ von Kevin Barry
    Rezensiert von Meike Feßmann

    Straßenkritik:
    "Viva la Vagina" von Nina Brochmann und Ellen Stökken Dahl
    Von Karoline Knappe

    Heinrich von Kleist als Graphic Novel - Projekt von ATAK und Studierenden
    Gespräch mit Georg Barber

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Konzertkritik: Wie war Mitski in Berlin?
    Gespräch mit Christoph Reimann

    300 Jahre Wohltemperiertes Klavier - Ausstellung in Eisenach
    Von Matthias Nöther

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Claudia Gerth

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Laf Überland

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Nils Minkmar, Süddeutsche Zeitung
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Einrichtungsbezogene Impfpflicht: Keine einheitliche Linie in den Bundesländern
    Von Ann-Kathrin Jeske

    Pro Klima: Berliner Bürgerrat stellt Ergebnisse vor
    Von Claudia van Laak

    Bewaffnete Extremisten: Ein schärferes Gesetz allein hilft nicht
    Von Benjamin Dierks

    Schwieriges Gedenken: 20 Jahre nach den Flugzeugabstürzen am Bodensee
    Von Thomas Wagner

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Eintauchen, abtauchen, abbeißen: Ausstellung zu Film unter Wasser
    Gespräch mit Michael Kinzer

    "Spatial Jitter" von der "mouse on mars"
    Von Tobias Krone

    Ask Me if I Believe in the Future. Zukunftsvisionen im MK&G
    Von Anette Schneider

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Neues Album "Imperium" von grim104
    Gespräch mit Moritz Wilken

    Erinnerungen an Poly Styrene zum 65. Geburtstag
    Von Diviam Hoffmann

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Claudia Gerth

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Laf Überland

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Wortwechsel

    Debatte über Abtreibungen - Ist Schwangerschaftsabbruch ein Frauenrecht?
    Es diskutieren:
    Dr. Irme Stetter-Karp, Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken
    Patricia Hecht, Journalistin, Gender-Redakteurin der Tageszeitung taz
    Dr. Tanja Krones, Medizinethikerin, Universitätsspital Zürich
    Moderation: Annette Riedel

    Der Bundestag hat das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche in Arztpraxen gekippt. In den USA dagegen machte das Oberste Gericht den Weg frei für totale Abtreibungsverbote. Und so flammt die Debatte um Frauenrechte und Lebensschutz wieder auf.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Juna Grossmann

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Literatur
    Umstrittener Literat und gefeierter Volksheld
    Der palästinensische Schriftsteller Ghassan Kanafani
    Von Anne Françoise Weber

    Er gilt als einer der bedeutendsten arabischen Schriftsteller - und wurde am 8. Juli vor 50 Jahren wegen seiner politischen Aktivitäten ermordet.

    Seine Novellen bewegen bis heute eine große Leserschaft, seine Äußerungen als Sprecher der linksextremistischen PFLP, der Volksfront zur Befreiung Palästinas, gingen um die Welt. Ghassan Kanafani gilt als einer der wichtigsten arabischen Schriftsteller - und zugleich verkörperte er das, was er den palästinensischen Befreiungskampf nannte. Vor 50 Jahren, am 8. Juli 1972, wurde er durch eine Autobombe in Beirut ermordet. In einer seiner berühmtesten Kurzgeschichten, „Rückkehr nach Haifa“ beschreibt Kanafani, wie palästinensische Flüchtlinge ihr früheres Haus in der israelischen Küstenstadt aufsuchen. Sie treffen dort auf polnische Einwanderer, die nicht nur das Haus übernommen, sondern auch den bei der Flucht zurückgelassenen Sohn adoptiert haben. Auch israelische Theater haben das Stück inszeniert. Doch ein Denkmal in Kanafanis Geburtsstadt Akko wurde schnell wieder abgebaut - Kritiker sehen in ihm einen Terroristen.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus dem Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

    Arvo Pärt
    "Nunc dimittis"
    "The Deer's Cry"
    "Dopo la vittoria"

    Sven-David Sandström
    "En ny himmel och en ny jord"

    Krzysztof Penderecki
    "Agnus Dei"

    Alfred Schnittke
    Konzert für Chor

    RIAS Kammerchor Berlin
    Leitung: Peter Dijkstra

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • Klänge für die Seele
    Über die therapeutische Wirkung von Musik im Unbewussten
    Von Noemi Schneider

    Schon in der Bibel heißt es, dass das Harfenspiel des Hirtenjungen David auf den schwermütigen König Saul eine beruhigende und tröstende Wirkung gehabt habe. Wissenschaftliche Studien bestätigen heute die therapeutische Wirkung von Musik. Die Besonderheit dabei: Musik wirkt bereits auf unser Nervensystem, bevor wir sie bewusst wahrnehmen. In musiktherapeutischen Anwendungen bei schwer hirngeschädigten Patientinnen und Patienten im Wachkoma kommt dies zum Einsatz. Über Möglichkeiten und Wirkungen von Musik im Unbewussten spricht Noemi Schneider mit dem Mediziner und Musiker Prof. Dr. Eckart Altenmüller und der Münchner Musiktherapeutin Monika Baumann.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Susanne Burkhardt

    Richy Müller in "Notre Dame" zum Start der Bad Hersfelder Festspiele
    Gespräch mit Michael Laages

    "Gastspiel" im Deutschen Theater: Volksbühnen-Chef Pollesch mit „Liebe, einfach außerirdisch“
    Gespräch mit Peter Claus

    Im neuen alten Glanz: Der Isenheimer Altar ist fertig restauriert
    Von Marie-Dominique Wetzel

    Einigung zu Benin Bronzen. Deutschland gibt koloniale Raubkunst zurück
    Von Christine Watty