Seit 20:03 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
 
 

TV-Doku über Sleaford ModsGefeierte Helden der Arbeiterklasse

Es wird viel geflucht: Die Arte-Doku "Bunch of Kunst" porträtiert die Post-Punk-Band "Sleaford Mods". Deren dreckig produzierte Songs handeln vom Alltagsfrust in Brexit-Land. Nach dem Film finde er das Duo "Sleaford Mods" noch sympathischer als vorher, sagt der Journalist Christian Werthschulte.

(imago/Xinhua)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

NEU: Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Jüdische Gemeinde in Santiago de CubaSchabbat unter Kubas Flagge

Die Synagoge in Santiago de Cuba ist die älteste der Insel. Vor der Revolution soll auch der berüchtigte Chef der jüdischen Kosher Nostra, Meyer Lansky, hier ein- und ausgegangen sein. Heute hat die Gemeinde nur noch 30 Mitglieder. Doch das religiöse Leben blüht.

Nackt-Zensur beim CSD?Mehr Perversion für alle!

Zuviel nackte Haut beim diesjährigen Stuttgarter CSD-Umzug wollen die Organisatoren unterbinden. Völlig falsch, findet Tobias Herzberg. Denn maximale Auffälligkeit zu erzeugen für Lebensweisen, die nicht dem Mainstream entsprechen, war ursprünglich das Ziel der CSD-Proteste.

 

Literatur

Irene Diwiak: "Liebwies"Spiegelkabinett der unerfüllten Wünsche

Im Debütroman "Liebwies" der Österreicherin Irene Diwiak wird eine Unschuld vom Lande zur großen Sängerin aufgebaut, obwohl sie gar nicht singen kann. Der Roman spielt 1924. Sie interessiere sich sehr für die Musik und Literatur dieser Zeit, sagt die Mittzwanzigerin.

Christophe Boltanski: "Das Versteck"Gut gehütete Geheimnisse

In dem Roman "Das Versteck" erkundet der französische Journalist Christophe Boltanski die Gründe für das exzentrisch-obsessive Verhalten seiner prominenten Familie. Es gelingt ihm, das ironisch und respektvoll gleichermaßen zu tun - eine großartige literarische Entdeckung.

 

Musik

RechtsrockEuropas "große, neue Pop-Rechte"

In Europa sei eine neue Pop-Rechte entstanden, warnt Susann Witt-Stahl vom Magazin "Melodie & Rhythmus". "Eine Art bunter Blumenstrauß aus älterer populärer Nazi-Kultur" und "neurechter, rechtspopulistischer Kultur". Leider sei der Blick der Medien oft verengt auf Nazi-Bands.

Musiker-Austausch mit IndienGrenzenlos am DJ-Pult

Elektronische Musik wird in Indien immer beliebter - und auch Frauen erobern die Szene zunehmend. Eine der bekanntesten Musikerinnen, Sanaya Ardeshir aus Bombay, ist gerade in Berlin zu Gast, als Stipendiatin der Initiative "Border Movement".

 

MusikpreisVier ECHO Klassik für das Deutschlandradio

Zweimal Deutschlandfunk, zweimal Deutschlandfunk Kultur - beim "ECHO Klassik 2017" werden insgesamt vier CDs ausgezeichnet, die als Co-Produktion mit Deutschlandradio entstanden sind. Darunter der RIAS-Kammerchor mit seinem Konzerprojekt "Da Pacem Domine".

 

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur