Seit 14:07 Uhr Kompressor
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 14:07 Uhr Kompressor
 
 

(imago/Xinhua)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

NEU: Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

Neu im Kino: "Dunkirk"Ein Mosaik aus purer Überlebensangst

1940 waren über 350.000 alliierte Soldaten in der französischen Stadt Dünkirchen eingekesselt. Sie wurden in einer halsbrecherischen Aktion evakuiert. Davon erzählt Christopher Nolan in "Dunkirk" - und das ganz ohne Helden, dafür mit kunstvoll verschachtelten Zeitebenen.

Filmzensur in DeutschlandBefreit die Zombies!

Welchen Sinn hat die Beschlagnahmung von Filmen, wenn trotzdem jeder, der will, im Netz darankommt? Das fragt der Zensurexperte Roland Seim und schlägt vor, Filmfreigaben nur noch für Minderjährige festzulegen. Erwachsene könnten selbst entscheiden.

 

Politik & Zeitgeschehen

Flüchtlingsroute durch den BalkanEndstation Serbien

Auf der Balkanroute war Serbien lange nur ein Durchgangsland für Geflüchtete. Doch seit Ungarn seine Grenze dicht gemacht hat, steigt die Zahl der Gestrandeten. Und so droht das Land zu einer der größten Wartehallen für Flüchtlinge im Herzen Europas zu werden.

 

Literatur

PsychologieWie unser Kopfkino beim Lesen funktioniert

Ist die Hauptfigur einer Geschichte blond oder eher brünett? Oft haben Menschen eine ähnliche Vorstellung beim Lesen, wie eine Figur aussieht. Die Psychologin Stefanie Miketta hat das mit Versuchsteilnehmern und Textbeispielen untersucht.

Yasmina Reza: "Babylon"Brillante Dialogkunst

Der französischen Dramatikerin Yasmina Reza ist Lust auf das immer gleiche Milieu des gut situierten, gebildeten französischen Bürgertums offenbar nicht vergangen. Das beweist ihr neuer, ideensprühender Roman "Babylon" - ein Krimi voll bösen Wortwitzes und makabrer Ideen.

 

Musik

Rechtsrockkonzerte Musikfestivals locken Neonazis nach Thüringen

Das thüringische Themar ist ganz unverschuldet ein Ort geworden, wo sich Neonazis auf einem Rechtsrockfestival vergnügen. Um Verboten zu entgehen, werden diese Events als politische Veranstaltung angemeldet. Die Gefahr bei solchen Konzerten: Hier wird der Nachwuchs rekrutiert.

Igor LevitPianist mit politischer Mission

Er gehörte zur Kategorie der "Wunderkinder" und hat eine internationale Karriere gemacht: der Pianist Igor Levit. Im Gespräch beantwortet Levit etwa die Frage, warum Beethoven für ihn lebensrettend war.

 

Scott Walkers Musik bei den "Proms"Einfach nur "brilliant"

Der US-amerikanische Musiker Scott Walker gilt als Popmythos. Seine Songs aus den 60er-Jahren waren gestern live und mit großem Orchester im Rahmen des Londoner Klassik-Sommerfestivals "Proms" in der Royal Albert Hall zu hören. Unser Kritiker war begeistert.

 

Wissenschaft

DebatteDer umstrittene Begriff "Faschismus"

Darf man den Ausdruck "Faschismus" nur historisch verwenden? Oder kann man ihn auch auf neo-nationalistische oder rassistische Bewegungen in Europa heute anwenden? Wissenschaftler sind sich hier uneinig.

Dauerregen in DeutschlandErderwärmung mit Folgen

Kein Jahr vergeht mehr ohne irgendwelche Überschwemmungskatastrophen in Deutschland, sagt der Klimaforscher Mojib Latif. Ihm zufolge ist das "das erste Anzeichen dafür, dass die Erderwärmung auch bei uns in Deutschland schon Folgen hat".

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur