Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Montag, 23.04.2018
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Die Adoption: Carlos sucht seine Mutter (Deutschlandradio)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Hörspiel zum Nachhören

Hörspiel: Der mit den Tieren sprichtDie Unruhe
Valère Novarina und Jens Harzer im April 2017 im Berliner Ensemble (Deutschlandfunk Kultur / Anke Beims)

Was wäre beunruhigender als eine plötzlich verstummte Sprache? Valère Novarinas "Die Rede an die Tiere" wurde 1986 in Paris uraufgeführt. "Ich glaube nicht, dass jemals Präziseres, Heftigeres, Hellsichtigeres ausgesprochen wurde über die Techniken des Schreibens", so sein Schriftstellerkollege Philippe Sollers.Mehr

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

Aus den FeuilletonsAuf der Suche nach der Richtung

"Antifa-Arbeit", "Nerdbrillen" und "Kulturrechte" - das sind Vokabeln aus den Montagsfeuilletons, und sie zeigen: Es wird über "Links" und "Rechts" gestritten. So tragen "TAZ"-Leser bei der Lektüre des Blattes angeblich Sturmhauben, und die Süddeutsche wartet künftig gleich mit mehreren Nachrichten-Variationen auf.

100 Jahre "Untergang des Abendlandes" Was wollte Oswald Spengler?

Mit dem Szenario des untergehenden Abendlandes hat Oswald Spengler ein Deutungs-Motiv in die Welt gesetzt, das seither immer wieder aufgegriffen wurde - aktuell von der Neuen Rechten. Wir fragen den österreichischen Philosophen Peter Strasser, was sich hinter der Spenglerschen Idee verbirgt.

 

Politik & Zeitgeschehen

Frauen in der SPDGleichberechtigung - auch im Ortsverein!

Eine Frau als Parteivorsitzende und 50 Prozent Ministerinnen: Für die SPD-Feministin Bettina Martin ist das zwar ein Fortschritt, aber nicht genug. Frauen müssten auf allen Ebenen gleichberechtigt vertreten sein. "Das bringt dann auch einen Kulturwandel mit sich."

 

Literatur

Musik

Wissenschaft

D. Adam: "Das Genie, das in uns steckt"Eine Wegsuche zum Klugsein

Der Wissenschaftsjournalist David Adam untersucht die bekannten und weniger bekannten Pfade, die Menschen nutzen, um schlauer zu werden. Ganz nebenbei erklärt er dabei, wie Hirn und Körper interagieren – und beschreibt dabei das ungeheuer komplexe Feld der Hirnforschung.

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur