Seit 19:00 Uhr Nachrichten
 

Mittwoch, 22.11.2017

(Deutschlandradio/unsplash)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Konzert zum Nachhören

Heinrich Schütz MusikfestSchütz Schein Scheidt u.a.
(Museen Schloss Moritzburg Zeitz / Mark Ritchie)

Es war ein Abend des Lobpreises und der Anbetung: die direkte Hinwendung zum Vatergott war für den jungen Protestantismus und damit auch für seine Komponisten ein zentrales Anliegen. Zu hören sind Werke von Heinrich Schütz und vier seiner Zeitgenossen.Mehr

weitere Beiträge

Kultur

Veränderte FriedhofskulturPicknick am Grab

Tanz, Musik und Filmnächte auf dem Friedhof: Bei diesem Gedanken hätten sich unsere Vorfahren im Grab umgedreht. Doch es gibt immer mehr kulturelle Veranstaltungen an diesem Ort, die Trauerkultur hat sich gewandelt, ist offener und individueller geworden.

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Schweizer Buchpreis"Das hat schon ein Geschmäckle"

Der Schweizer Buchpreis gehöre abgeschafft, fordert der Schriftsteller Lukas Bärfuss in der "FAZ": Die Jury sei nicht unabhängig und die Preisträger würden gezielt von Schweizer Verbandsfunktionären ausgewählt. Über diese Vorwürfe sprechen wir mit dem diesjährigen Preisträger Jonas Lüscher.

 

David Almond: "Heaven"Altkluge Sprüche und viel Pathos

Mit "Heaven" hat David Almond ein modernes Märchen geschrieben. Doch das Jugendbuch über Anna, die auf einem verlassenen Fabrikgelände lebt, bietet statt eines Geheimnisses nur Geheimniskrämerei. Das ist nicht nur schade, sondern bei dem preisgekrönten Autor auch vollkommen unerwartet.

 

Musik

Zum 50. von Boris BeckerTennis in der Popmusik

Tennis ist ein Sport, den die Popmusik gerne als Inspiration nimmt. Zum 50. Geburtstag von Boris Becker – irgendwie ja selbst schon Teil der Popkultur – fragt Christoph Möller: Wie klingt Tennis in der Popmusik?

 

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur