Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Samstag, 21.07.2018
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Musik

Prince Rogers Nelson auf der "Purple Rain"-Tour. (Imago/Cinema Publishers Collection)

Arte-Doku Prince - "Sexy Mother F*****""Prince ging immer"

Als Prince im April 2016 überraschend und unerwartet starb, herrschte bei seinen Fans tiefe Trauer. Für Arte hat Regisseur Oliver Schwabe nun eine Doku produziert und dafür viele Weggefährten des Künstlers interviewt. Und er zeigt: Prince war ein Workaholic.

Das Kanun ist ein orientalisches Instrument: Es besteht aus einem trapezförmigen Brett, über das 63 bis 84 Saiten gespannt sind. (picture alliance / Lisa Krassuski/dpa)

Lieblingsinstrument KanunDer Klang meiner inneren Stimme

Trauer, Verspieltheit, Freude. Die orientalische Zitter ist das emotionalste Musikinstrument, das unsere Autorin kennt. Wenn mein Herz ein Instrument wäre, dann wäre es wohl das Kanun, sagt Amy Zayed, die im Kanun den Klang ihrer inneren Stimme erkennt.

Die kanadische Band Cowboy Junkies, aufgenommen 2010 (Latent Recordings)

Cowboy Junkies: "All That Reckoning"Die Brüchigkeit der Welt

Als sich die kanadische Band Cowboy Junkies 1985 gründete, waren Genrebegriffe wie "Alternative Country" oder "Americana" noch nicht erfunden. Jetzt ist mit "All That Reckoning" ein neues politisches Album erschienen, das zwischen Angst und Hoffnung schwankt.

David Paich, Mitglied der Band "Toto" (Toto - Africa / Video; Quelle: Youtube)

"Africa" von TotoDas Lieblingslied des Internet

Das Internet hat sich verliebt: In einen Song, der 36 Jahre alt ist und zur Zeit seines Erscheinens eher als uncool galt. "Africa" von Toto ist zum Meme geworden. Aber warum ausgerechnet dieser Song?

Ein weißer Kopfhörer liegt neben einem iPad. (picture alliance / Maximilian Schönherr)

"I'm All Ears" von Let's Eat GrandmaDer Sound der Millennials

In der Musik des englischen Duos Let's Eat Grandma bündelt sich alles, was in der digitalen Welt aktuell gelebt wird: Spaß, Kommerz, geteilte Inhalte. Selbst verpasste Anrufe zeichnen die 19-Jährigen klanglich nach, die jetzt ihr zweites Album "I'm All Ears" veröffentlicht haben.

Burt Bacharach, Komponist und Pianist, spielt während seines ersten eigenen Deutschland-Konzertes auf der Bühne des Admiralspalastes an einem Flügel und singt in ein Mikrofon.  (picture alliance/Gregor Fischer/dpa)

Burt Bacharach in BerlinStanding Ovations im Admiralspalast

Vor zwei Monaten feierte er seinen 90. Geburtstag, heute gab er sein erstes Deutschlandkonzert: Burt Bacharach. Er gilt als einer der erfolgreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Der heutige Abend war ein liebevoller Rückblick auf eine große Karriere.

David Longstreth bei einem Auftritt der Dirty Projectors im Jahr 2013 (imago/ZUMA Press)

Neues Album der Dirty ProjectorsLässiger Protest

"Als Amerikaner bin ich sauer und genervt", sagt Dave Longstreth über die Zustände in den USA. Dennoch ist "Lamp Lit Prose" – das neue Album von Dirty Projectors – wohl das bestgelaunte, das die Band jemals geschrieben hat.

Das australische Duo Luluc: Steve Hassett und Zoë Randell. (Charlotte de Mezamat)

Neue Pop-AlbenLiebeserklärung an Luluc

Die Musik des australischen Duos Luluc kann dunkle Nächte erhellen. Unfassbar schön! Die Jayhawks liefern auf ihrem Album besten amerikanischen Folk-Rock. Und Coming-out-Pop mit Texten über sexuelle Freiheit gibt es von Jenn Champion.

Seite 1/21

Konzert

"Don Giovanni" in WiesbadenEin Macho auf Genusstrip
Bariton Christoph Bolduc in der Rolle des Don Giovanni fokussiert eine Frau in einem roten Kleid. (Staatstheater Wiesbaden / Karl und Monika Forster)

Flammend gehasst ist Don Giovanni. Er macht vor Mord und Totschlag nicht Halt, lebt nur für den Moment. Doch am Schluss muss auch er sich dem Tod stellen - die Höllenfahrt in Mozarts Oper reißt ihn ins endgültige Verderben.Mehr

weitere Beiträge

Jazz-Vorschau

HighlightsJazz im Juli
Kathrin Pechlof (Lena Semmelroggen)

Aktuelle Tendenzen und Phänomene im zeitgenössischen Jazz prägen die Sendungen im Juli ebenso, wie Ausflüge in der Jazzhistorie und spannende Live-Mitschnitte vom 12. Jazzdor Festival Strasbourg. Zu Gast im Studio sind in diesem Monat die Harfenistin Kathrin Pechlof, die soeben ein neues Album veröffentlicht hat und die Saxofonistin und Komponistin Caroline Thon.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur