Seit 17:05 Uhr Studio 9
Donnerstag, 28.10.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

WissenschaftZwischen Fortschrittshoffnung und Skepsis

Auch heute wirkt der Glaube an Fortschritt durch Wissenschaft trotz mancher Dämpfer fort. Allerdings steht der Hoffnung, Probleme wie Klimaerwärmung oder Pandemien mittels Forschung zu lösen, vehemente Wissenschaftsskepsis gegenüber. Zu Recht?

Hier hören Sie unsere Krimi-Hörspiel-Serie: "Alice" (Max Sonnenschein / Anja Enders / Deutschlandradio)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Kino-Groteske "Online für Anfänger"Drei gegen IT-Konzerne

Von Online-Shopping bis Mobbing: Marie, Bernard und Christine sind Gestrauchelte im Alltag einer digitalisierten Welt. Da kann nur noch ein genialer Hacker helfen, glauben die drei in der französischen Filmkomödie „Online für Anfänger“.

 

Politik & Zeitgeschehen

Julian AssangeAkademie der Künste fordert Freilassung

Die Berliner Akademie der Künste fordert die Freilassung des Wikileaks-Gründer Julian Assange. Sein Fall sei ein Versuch, Journalisten weltweit einzuschüchtern, glaubt Akademie-Präsidentin Juliane Meerapfel. Die Freiheit des Wortes sei bedroht.

Femizide in ArgentinienWenn Polizisten morden

Fast jeden Tag wird in Argentinien eine Frau ermordet, und die Täter gehören in 13 Prozent der Fälle den Sicherheitskräften an. Es muss nicht immer zum Schlimmsten kommen. Aber es ist klar, dass die argentinische Polizei ein Machismusproblem hat.

 

Literatur

Musik

Der Kastrat Venanzio RauzziniAngehimmelt von Mozart und Haydn

Mozart schwärmte von Rauzzinis Stimme, als er in seiner Jugendoper "Lucio Silla" sag. Als der Sänger in England auf Haydn traf, wurden sie Freunde. Haydns skurrilste Widmung: eine Hymne für Rauzzinis verstorbenen Hund "Turk was a faithful dog and not a man".

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur