Seit 06:30 Uhr Nachrichten

Montag, 26.08.2019
 
Seit 06:30 Uhr Nachrichten

Restriktive GesellschaftVerbote, Verbote, Verbote

Verbieten verboten! So hieß es mal in den autoritätskritischen 70er-Jahren. Das hat sich geändert. Nun vergeht kein Tag, an dem nicht etliche Verbote verhandelt werden. Vorsicht vor allzu vielen Beschränkungen ist da angebracht, meint Publizist Timo Rieg.

Eine Frau sitzt auf einem Stuhl und liest ein Buch. Das Bild ist vermutlich aus den 70er-Jahren und entsprechend atmosphärisch. (unsplash / the joy of film)

Tag der offenen Tür

22. September 2019, Funkhaus Köln

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Musik

Wissenschaft

BibelgärtenBotanik der Bibel

Die Bibel ist voller Gleichnisse, in denen Pflanzen eine Rolle spielen. Um sie bekannt zu machen, haben viele Gemeinden „Bibelgärten“ angelegt. Ob Pfingstrose, Apfel oder Feigenbaum, hier tragen sie alle eine besondere Botschaft.

TrockenübungenEishockeytraining ohne Eis

Eis ist vor allem im Sommer beliebt, nur nicht in Deutschlands Eishockey-Hallen. Die machen nämlich Sommerpause, um Strom zu sparen, wird das Eis abgetaut. Also müssen Spieler und Trainer auf dem Trockenen üben.

 

Petra-Alexandra Buhl über Krebs"Geheilt heißt nicht vorbei"

In Deutschland leben rund vier Millionen Menschen, die eine Krebserkrankung überstanden haben. Vorbei ist die Krankheit damit nicht: Viele leiden unter Nachwirkungen der Therapien; der Überlebenskampf hat ihr Leben verändert. Wie kann es weitergehen?

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur