Seit 01:05 Uhr Tonart
 

Mittwoch, 24.01.2018

Musik

Der chinesische Rapper Bridge bei einem Konzert in Peking, Dezember 2017 (dpa / picture alliance / Cao Ji/Imaginechina/dpa)

China verbietet Hip-Hop Bloß keine "Bitches" im Reich der Mitte

Chinas Medienbehörde hat ein Hip-Hop-Verbot verfügt - gerade, als das Genre immer beliebter wurde. Das ist eine echte Kehrtwende zum Kurs der letzten Jahre in Richtung westlicher Kultur. Der Musikjournalist Fabian Peltsch schätzt ein, was dahinter steckt.

Karlheinz Stockhausen (1928-2007). Eine Aufnahme vom 6. Mai 2007 in Rom.  (imago / ZUMA Press)

Reihe: Sound journeysDer Mann, der vom Sirius kam

Wenn Künstler ihren eigenen Mythos erschaffen: Karlheinz Stockhausen wurde auf dem Sirius ausgebildet – im Ernst jetzt? Eigentlich stamme er vom Sirius und nicht von der Erde – mit solchen Aussagen arbeitete Karlheinz Stockhausen (1928–2007) am eigenen Mythos.

Der Posaunist Mike Svoboda (Michael Fritschi/DSO Berlin)

Konzert zum NachhörenWoher… wohin?

Zum 20. Mal fand Ultraschall Berlin statt, das Festival für Neue Musik. An diesem Abend spielte das DSO Berlin das Abschlusskonzert, unter anderem mit dem Posaunisten Mike Svoboda, im Haus des Rundfunks.

Aufnahme der Sängerin Janis Joplin. (dpa / picture alliance)

Requiem in RockVom frühen Tod in der Musik

Janis Joplin, die am 19.1.2018 ihren 75. Geburtstag gefeiert hätte, Otis Redding, Jimi Hendrix, Jim Morrison – nur eine kleine Auswahl von Rockmusikern, die viel zu früh verstarben. Ein Feature von 1977 erinnert an sie.

Der Klezmer-Musiker Daniel Kahn (Klaus-Dietmar Gabbert/dpa)

Klezmer-Punk Daniel Kahn"In der Welt heutzutage fehlt Humor"

Mit seiner von Punk, Hans Eisler und dem Geist alter Arbeiterlieder befeuerten Musik sorgen Daniel Kahn und seine Band "The Painted Bird" für frischen Wind in der Klezmer-Szene. Inspiration findet er bei Brecht. Vor Kurzem ist das neue Album "The Butcher‘s Share" erschienen.

Aufnahme der Sängerin Janis Joplin (undatiertes Archivbild) (picture-alliance / dpa)

Zum 75. von Janis JoplinRocklegende und feministische Ikone

Kurzes Leben, große Wirkung: Janis Joplin hat, obwohl sie schon mit 27 Jahren starb, das Frauenbild in der Rockmusik nachhaltig verändert. Leider zerstörte sie nur althergebrachte Vorstellungen von Weiblichkeit, sondern auch sich selbst. Am 19. Januar wäre sie 75 geworden.

Seite 1/19

Konzert

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Jazz-Vorschau

HighlightsJazz im Januar
Die kanadische Sängerin und Pianistin Laila Biali  (Rockie Nolan)

Gleich im Januar geht es in die Vollen. Auch im Jahr 2018 gibt es zahlreiche Jahrestage und historische Bezüge in die Jazzgeschichte, denen wir nachgehen. Neben besonderen Live-Mitschnitten widmen wir uns zudem Musiker-Legenden wie Quincy Jones oder Olli Ahvenlahti, stellen aber auch zahlreiche aktuelle Projekte vor: Frederik Köster, Laila Biali oder Camille Bertault.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur