Seit 06:05 Uhr Studio 9
 

Samstag, 16.12.2017

Musik

Seite 2/14
Der Jazztrompeter Till Brönner  (imago / STAR-MEDIA)

Musiker Till Brönner"Jazz ist so etwas wie ein Therapeut"

Jazz ist eine Sprache, die ohne Worte auskommt und doch von allen verstanden wird - diese Erkenntnis hatte Till Brönner bereits als Kind. Schon in jungen Jahren war er der bekannteste Jazz-Trompeter Deutschlands. Heute kämpft er für eine bessere Förderung seines Musikgenres.

Ed Sheeran bei seinem Auftritt bei der 52. Goldenen Kamera am 04.03.2017 in Hamburg. Er wurde dort als "Beste Musik international" mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.  (picture alliance / dpa / Christian Charisius)

Ed SheeranZweifelhafte Begegnung mit der Wirklichkeit

Eine norwegische Initiative hat Ed Sheeran mit dem Rusty Radiator Award ausgezeichnet. Der Musiker habe sich bei einer Reise nach Liberia in einem Video vor allem selbst inszeniert und obdachlose Kinder nur als Kulisse benutzt.

Youtube-Logo auf PC (imago /Rene Traut)

Korrespondenten berichten überYoutube

In Mexiko wird Youtube von den Drogenkartellen als Verbreitungsweg für die Lieder genutzt, die den Drogenbossen gewidmet werden. In Japan hat jedes Kind einen eigenen Account. In Frankreich wurde mit Dailymotion ein Konkurrenzunternehmen gegründet.

Die Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla (Frans Jansen/DSO Berlin)

Konzert zum NachhörenMirga lässt aufhorchen

Erstmals in der Berliner Philharmonie und Debütantin beim Deutschen Symphonie-Orchester - Mirga Gražinytė-Tyla. Sie dirigierte Sibelius' Lemminkäinen-Suite, Gidon Kremer spielte Weinbergs Violinkonzert.

Sänger Bono (l) und der Gitarrist David Howell Evans "The Edge" (r) von der Band U2 stehen am 06.12.2017 in der U-Bahn der Linie U2. Dicht gedrängt standen Fans und Medienvertreter in der U-Bahn, während die Musiker durch den Zug gingen, Hände schüttelten und Fragen beantworteten. (picture alliance / dpa / Anja Caspary)

Geheim-Gig in der Berliner U-BahnU2 in der U2

Prominente Gäste im Berliner Untergrund: Sänger Bono und Gitarrist The Edge von der Band U2 sind mit der U-Bahn durch Berlin gefahren. Die Musiker gingen durch den Zug, beantworteten Fragen von Fans und schüttelten Hände.

Der französische Rockmusiker Johnny Hallyday starb im Alter von 74 Jahren.  (picture alliance / dpa / F. Fernandes / P. Lapoirie)

Trauer um Johnny HallydayEin Musiker, wie Frankreich ihn liebte

In Frankreich galt er schon zu Lebzeiten als Legende: Nun ist der französische Sänger Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren gestorben. Er brachte in den 60er-Jahren den Rock 'n' Roll nach Frankreich. Ulrich Wickert erklärt, warum er in seinem Heimatland zu einer Ikone wurde.

Die Leningrad Cowboys, aufgenommen am 27.05.2012 auf dem Schloßgrabenfest in Darmstadt. (picture alliance / dpa / Susannah V. Vergau)

Finnlands PopvermächtnisHumppa und Luftgitarrespielen

Die spitzen Tollen der Leningrad Cowboys oder die Latexmasken von Lordi fallen einem ein, wenn man an finnische Bands denkt. Neben Metal und Tango kommt aus diesem Land auch ein ganz eigener Stil wie Humppa, mit der man dort die Charts der Welt nachspielt.

(Wolfgang Silveri)

Konzert zum NachhörenStuttgart: Fast alles ist möglich

Musikhochschulen sind Experimente in Utopien. Eigene Wege und Ziele wagen. Grenzen überschreiten. In geschützten Räumen können sich junge Musiker und Musikpädagogen von morgen ausprobieren, einander zuhören und studieren. Deutschlandfunk Kultur ist dabei – diesmal in Stuttgart.

Seite 2/14

Konzert

Belcanto aus New YorkBellinis "Norma" live
A view of the grand staircase in the Metropolitan Opera at Lincoln Center in New York, New York, USA, on 12 May 2009. Lincoln Center, which was the first major cultural complex in the United States and has become the world?s largest performance center, is celebrating its 50th anniversary this year.  (picture-alliance/ dpa / epa Justin Lane)

Wenn es nur ein einziges Stück gäbe, um zu demonstrieren, was der Begriff "Belcanto" meint, dann müsste es Vincenzo Bellinis "Norma" sein. Diesmal kommt der große Wurf des Sizilianers frisch von der Theke aus der New Yorker Met.Mehr

Martinů FesttageAm letzten Wirkungsort
Eine Gedenktafel für den tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu (1890 - 1959) in seinem Geburtsort Policka. (imago / CTK Photo)

Geboren und aufgewachsen ist Martinů in einem ostböhmischen Kirchturm, künstlerisch sozialisiert wurde er in Frankreich und den USA – doch am Ende kehrte er ins Herz Europas zurück. Dort, in Basel, gibt es nun ein ihm gewidmetes Festival.Mehr

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Jazz-Vorschau

HighlightsJazz im Dezember
Ulrich Beckerhoff  (Ulrich Beckerhoff )

Im Dezember wird es traditionell besinnlicher, aber wir bleiben neugierig und stellen u.a. das spannende Kollektiv "Jazzlab" aus Hamburg vor. Wir gratulieren dem Trompeter Ulrich Beckerhoff zum 70. Geburtstag und erinnern an die kürzlich verstorbenen George Avakian und Jon Hendricks. In Sachen Live-Jazz senden wir zwei Konzerte von den diesjährigen Jazztagen in Leipzig. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur