Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 18.01.2022

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    The Silence of Sound
    Über klingende Abwesenheiten
    Von Michael Rebhahn

    Stille macht den Klang erst möglich, auch wenn es Stille ohne Klang nicht gibt. Eine Sendung auf der Spur eines paradoxen Zustands.

    Stille, die Exklusion alles Hörbaren, ist ein produktives Paradox - ein Nichts, das möglicherweise ist, aber letztlich nicht sein kann. „Kein einziger Klang fürchtet die Stille, die ihn auslöscht, und es gibt keine Stille, die nicht mit Klang geladen ist”, schreibt John Cage in seinem Stück 45’ für einen Sprecher und bringt damit die wechselseitige Abhängigkeit auf den Punkt: ohne Klang kein Nichtklang. Eine Sendung über komponierte Abwesenheiten, über Stille als Bedrohung und über die ausbleibende Grabesstille an den letzten Ruhestätten von Komponistinnen und Komponisten.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Sophia Fischer

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Stephan Karkowsky

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Reinigungskraft Edita Delic im Gespräch mit Katrin Heise

    Als sie zum ersten Mal nach Berlin kam, sollte es nur für ein paar Tage sein - der Krieg in ihrer Heimat Bosnien zwang sie zu bleiben. Seit fast 30 Jahren arbeitet sie als Reinigungskraft in mindestens zwei Jobs am Tag - zum Leben reicht das nur knapp.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    "hell & hörig" - Gedichte aus 25 Jahren in einem Band
    Gespräch mit Ulrike Draesner

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

    Buchkritik:
    Marlies Slegers: "16 x zum Himmel und zurück“
    Rezensiert von Kim Kindermann

    "Dichterin gesucht! Brauchen wir Parlamentarische Poet:innen?"
    Von Deniz Utlu

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Die Sängerin Lúcia de Carvalho und "Pwanga"
    Von Viktor Coco

    Vor 10 Jahren: Letzter Auftritt der Musik- und Kabarettgruppe "Biermösl Blosn"
    Von Carola Zinner

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Prof. Steffen Mau, Soziologe
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Landratswahl in Ahrweiler - warum es einen Neuanfang braucht
    Gespräch mit Anke Petermann

    Phänomen Einsamkeit
    Mit Hund, Helfer und Politik dagegen steuern
    Von Tobias Krone

    Neues Berliner Hunderegister - viel Gebelle um nichts
    Von Anja Nehls

    Wenig Geld und trotzdem glücklich?
    Im Sozialkaufhaus in Süderbrarup
    Von Johannes Kulms

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Massimo Maio

    Boris Johnsons Kampf gegen die BBC - die ihn einst populär machte
    Gespräch mit Robert Rotifer

    Populäre US-LGBTQ+-Comic-Serie "Heartstopper" endlich auf Deutsch
    Gespräch mit Stefan Mesch

    Kommunismus trifft Feminismus
    Neue Ausgabe des Missy Magazines
    Gespräch mit Sonja Eismann

    Gestalten!
    VR- Brille für Kühe - Mehr Milch, mehr Glück?
    Von Nikolaus Bernau

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Halb Mensch halb Avatar
    Wie „Aespa” Pop und Künstliche Intelligenz vermischen
    Gespräch mit Laura Aha

    "Vinyl! Die Comic-Cover"
    Ausstellung präsentiert die besten Album-Hüllen
    Von Achim Hahn

    Die Sängerin Lúcia de Carvalho und "Pwanga"
    Von Viktor Coco

    Michael Rother & Vittoria Maccabruni veröffentlichen "As Long As The Light"
    Gespräch mit Andreas Müller

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Margarete Wohlan

    Hochwasserschutz in Niederlanden
    Zu wichtig für die Politik
    Von Marten Hahn

    Rund ein Viertel der Niederlande liegt bis zu sechs Meter unterhalb des Meeresspiegels. Große Teile des Landes wurden dem Meer abgerungen. Um dieses Gleichgewicht aus Wasser und Land zu halten, dafür sorgen die Waterschappen, die Wasserbehörden der Niederlande. Sie haben sich bis heute eine gewisse politische und finanzielle Unabhängigkeit erhalten, denn die Wasserverwaltung sei zu wichtig, um sie zum Spielball der Politik zu machen, sagt einer ihrer Vertreter. Vorbild für andere Länder?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Wirtschaft und Umwelt - Magazin

    Spielen ist meine Arbeit
    Zukunftsaussichten Profi-E-Sportler
    Von Marc Bädorf

    Spielen ist meine Arbeit
    Erzieherinnen in Mecklenburg-Vorpommern bleiben trotz hoher Belastung
    Von Silke Hasselmann

    Miscanthus für den Ahrenberg
    Eine Heldengeschichte mit Zukunft?
    Von Anke Schaefer

    Ein Heizungsbauer beheizt ein ganzes Hotel mit Chinaschilf und will mit dieser Methode zur Klimaneutralität beitragen.

    Wer an erneuerbare Energien denkt, der denkt an Wind oder Sonne. Aber auch Miscanthusgras kann eine Option sein. Auf einem sieben Hektar großen Feld hat Thomas Stöber auf dem Ahrenberg, oberhalb des hessischen Städtchens Bad Sooden-Allendorf, das Riesen-Chinaschilf angepflanzt. Die erste Saat ging ein, aber die zweite steht nun prächtig da. Die Naturschutzbehörde legte Stöber Steine in den Weg, aber er liess sich nicht beirren. Das Schilfgras wiegt sich inzwischen im Wind und ragt fast vier Meter in die Höhe. Thomas Stöber erntet es und preßt es in Pellets, die dann verfeuert werden und die Energie erzeugen, die das große Restaurant und Hotel hier, den alt eingesessenen „Berggasthof Ahrenberg“ heizen. Fossile Energien werden kaum mehr gebraucht. Stöber will dazu beitragen, dass Deutschland klimaneutral wird. „Mit dieser Maßnahme“, sagt er, „sparen wir 95 Tonnen CO2 im Jahr ein.“ Es gelingt, weil die Eigentümer des Hotels (verwandt und) auf seiner Seite sind. Doch: Kann Stöber hier ein Beispiel geben für andere? Und: Hat das nachhaltige Leben auf dem Ahrenberg tatsächlich eine Zukunft? Welche weiteren Investitionen wären nötig und wer will sie tätigen? Werden nach den vielen Jahrhunderten, in denen immer dieselben vier Familien hier lebten und wirtschafteten, auch deren Nachkommen noch hier leben und wirtschaften? Anke Schaefer über ein Bullerbü mit Potential.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Kissinger KlavierOlymp
    Max-Littmann-Saal im Regentenbau Bad Kissingen
    Aufzeichnung vom 03.10.2021

    Johann Sebastian Bach
    Französische Ouvertüre h-Moll BWV 831 aus: Klavierübung Teil II
    Xiaolu Zang, Klavier

    Alexander Skrjabin
    Klaviersonate Nr. 4 Fis-Dur op. 30
    Xiaolu Zang, Klavier

    Viktor Ullmann
    Klaviersonate Nr. 3 op. 26
    Josefa Schmidt, Klavier

    Frédéric Chopin
    Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52
    Giorgi Gigashvili, Klavier

    Franz Liszt
    "Mazeppa"
    aus: "Études d´exécution transcendante"
    Giorgi Gigashvili, Klavier

    Johannes Brahms
    Rhapsodie h-Moll op. 79 Nr. 1
    Dmytro Choni, Klavier

    Claude Debussy
    "L´isle joyeuse"
    Dmytro Choni, Klavier

    Sandro Nebieridze
    Paraphrase über die Oper "Daisi" von Sakaria Paliaschwili
    Sandro Nebieridze, Klavier

    Alexander Skrjabin
    Klaviersonate Nr. 10 op. 70
    Gustav Piekut, Klavier

    Seit 2003 bietet der KlavierOlymp im Kurort Bad Kissingen ein Podium für junge Pianistinnen und Pianisten. Bereits zum 19. Mal präsentierten sich im Oktober 2021 herausragende Nachwuchstalente aus fünf Nationen einer Fachjury und der interessierten Öffentlichkeit, die drei Preise und einen Publikumspreis vergeben.

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Feature

    Voice Versa − Zwei Sprachen, eine Story (16/24)
    Teil 16: Wir brauchen ein revolutionäres Phonem
    Heute mit den Autorinnen: Jasmina Al-Qaisi und Tania Palamkote
    Weitere Autorinnen der Sendung: Mithu Sanyal und Jacinta Nandi, Jurate Braginaite, Rana Rezaei und Sara Zarreh Hoshyari Khah, Laura Anh Thu Dang, Hiba Obaid und Lorin Celebi
    Regie: die Autorinnen
    Gastgeber: Dominik Djialeu
    Ton: Alexander Brennecke
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur / Goethe-Institut 2022
    Länge: 54'05
    (Ursendung)
    Teil 17 am 15.02. 2022, 22.03 Uhr

    Die Kirche ist im Umbruch − das merken auch Osborne und Seemon, die als Priester von Indien nach Deutschland gekommen sind. Außerdem führt Jasmima Al-Qaisi ein neues Phonem ein mit der Bedeutung: hör auf, meine Sprache zu disqualifizieren.

    Geschichten der heutigen Folge:

    Language of Choice
    Von Jasmina Al-Qaisi

    Auf Sendung − Indische Priester in Deutschland
    Von Tania Palamkote

    Deutschland hat Priestermangel und andere Länder haben Priesterüberschuss. So einfach erklärt Renate Brunett, Referentin für die Priester der Weltkirche, ihr Programm. Aber es sollen auch Austausch, Verständigung, Vielfalt der Perspektiven dazukommen. Hehre Aufgaben für Osborne Anthony D’Mello, der als Kaplan in München arbeitet, und Seemon Fredy, der gerade frisch nach Deutschland gekommen ist. Tania Palamkote erzählt vom Umgang mit der neuen Sprache, von Spaziergängen in Münster und was man braucht, um als Kaplan Jugendliche zu erreichen.
    In ihrer neuen Folge von Language of Choice geht Jasmina Al-Qaisi ans Eingemachte der Sprache. An Phoneme, die kleinste bedeutungstragende Lauteinheit. Und an persönliche Ausspracheschwierigkeiten, die von anderen kritisch oder gönnerhaft beäugt werden. Ihre Antwort auf sprachliches Überlegenheitsgehabe: ein revolutionäres Phonem.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Andrea Gerk

    Was ist geblieben vom Aufbruch?
    US-Präsident Biden ein Jahr im Amt
    Gespräch mit Tanja Dückers, Schriftstellerin

    Von der Bürgerrechtsbewegung bis Hollywood
    US-Fotograf Steve Schapiro ist tot
    Von Florian Mayer

    Alt gegen jung
    She She Pop lädt zum Tanzmarathon „Dance me!“ im HAU
    Gespräch mit André Mumot

    "Songs of Gastarbeiter 2“
    Neuauflage und Musical Lecture in der Schaubühne
    Gespräch mit Tobi Müller

    Arte-Doku "Jud Süss 2.0"
    Wie alte Feindbilder im digitalen Raum recycelt werden
    Von Matthias Dell