Seit 10:05 Uhr Lesart

Montag, 25.05.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Montag, 11. November 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Hell of Fame
Hörspiel von Jörg Albrecht
Regie:Bernadette Sonnenbichler
Mit:Sebastian Weber, Jule Ronstedt u.a.
Komposition:Jacob Suske
Ton: Gerhard Wicho
Produktion: BR 2013
Länge: 54’08

Des Autors eigener Nachruf als Hörspiel: Freunde und Kollegen treten auf, es werden Schnipsel aus Leben und Werk gesammelt und Fragen aufgeworfen.

Den Forever-27-Club hat er nicht geschafft, aber mit 31 abzutreten, ist noch früh: Jörg Albrecht widmet sich seinem abgebrochenen Leben. Freunde und Kollegen treten auf, es werden Schnipsel aus Leben und Werk gesammelt und Fragen aufgeworfen. War es die Arbeit, die ihn umgebracht hat, oder der Versuch, ein möglichst gutes Leben zu führen? Was wissen der Literaturwissenschaftler, die Agentin oder die Wahrsagerin darüber? Was kann ein Nachruf überhaupt leisten, wenn er Monate, manchmal auch Jahre, in der Schublade liegt? Oder, anders herum gefragt: Was bedeutet es für das eigene Leben, wenn man es im Hinblick auf die Bilder gestaltet, die man zu hinterlassen hofft?

Jörg Albrecht, geboren 1981 in Bonn, schreibt Prosa, Drama, Hörspiele, Essays, Romane und realisiert Performances. Beim Theaterfestival FAVORITEN 2012 Preis des Landes NRW für besondere künstlerische Leistung. Zuletzt für DKultur: ›Barbarellastrip‹ (2012).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
Olympische Winterspiele 2022 in München - wie würden Sie entscheiden?
Moderation: Oliver Thoma

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Taksim - Orientalische Kunstmusik
Moderation: Hans Rempel

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Bundestagspräsident Philipp Jenninger tritt nach seiner Rede zur Reichspogromnacht von seinem Amt zurück

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Dietrich Heyde

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Feige, faul, mutlos: mal wieder kapituliert die SPD
Von Thilo Schmidt

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Schön Dunkel - Sternengucker im finsteren Brandenburg
Von Gerhard Richter

In der Milchstraße leuchten geschätzte 100 bis 300 Milliarden Sterne, aber von Berlin oder München oder Hamburg aus sieht man davon keinen einzigen. Die meisten Städte strahlen nachts so viel künstliches Licht ab, dass unsere Heimatgalaxie dagegen schlichtweg verblasst. Hobbyastronomen fliehen deshalb vor den irdischen Lichtern und suchen nach möglichst dunklen Flecken. Eine besonders finstere Region ist das schwach besiedelte Westhavelland in Brandenburg. Und weil dort der Nachthimmel besonders prächtig strahlt, soll die ganze Gegend zum ersten deutschen Sternenpark erklärt werden.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Bundestagspräsident Philipp Jenninger tritt nach seiner Rede zur Reichspogromnacht von seinem Amt zurück

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Der Humor der Düsseldorfer
…wird gerne mit rheinischem Täterätä verwechselt
Von Peter Seifert

Humor hat in Düsseldorf keine Saison - dafür aber Tradition. Beginnen wir mit Heinrich Heine, dessen feine Ironie beim satten Bürgertum gar nicht so gut ankam. Sein Esprit und Wortwitz dürften 1947, als es eigentlich nicht viel zu lachen gab, das literarische Kabarett Kom(m)ödchen von Kai und Lore Lorentz beflügelt haben. Das Stammhaus, ein Kneipenhinterzimmer - war nur einen Steinwurf von Heines Geburtshaus entfernt. Und Volker Pispers, der scharfzüngige Zeitzeuge - hat auch im Kom(m)ödchen gelernt.
Bleibt der Karneval: Lackschuhträger lachen sich schief über oft unterirdische Büttenreden. Aber wenn am Rosenmontag d’r Zoch kütt, wird’s ernst: Die köstlich kritischen Mottowagen von Jaques Tilly gelten als die schärfsten Pappmaché-Monumente rheinauf, rheinab. Sie sorgen für Jubel und Empörung. Jeder Jeck ist anders.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Dominik Schottner

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Unerwünscht - Flüchtlinge in Südafrika
Von Leonie March

Immer der Reihe nach - Australien und die Bootsflüchtlinge
Von Udo Schmidt
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
"Du Spritze, Arm frei!"
Babylon im Krankenhaus
Von Dorothea Brummerloh

In deutschen Kliniken und ländlichen Praxen herrscht Ärztemangel. Auch deshalb arbeiten rund 33.000 zugewanderte Mediziner in Deutschland. Tendenz steigend. Die neuen Mitarbeiter, die aus Rumänien, Ungarn, Russland, Griechenland, Syrien, Afghanistan und vielen anderen Ländern kommen, müssen ihre fachliche Qualifikation belegen. Für den Nachweis der Sprachkenntnisse genügt das B2- oder C1- Zertifikat. Die Erfahrungen zeigen: Das reicht nicht aus. Zunehmend fühlen sich Patienten vom Arzt "nicht verstanden". Rudimentäre Sätze über Diagnose und Therapie führen zu Informations- und Vertrauensverlust. Sehr gute Sprachkenntnisse sind auch fachlich notwendig, denn gerade in der inneren Medizin oder in der Psychiatrie werden Diagnosen vor allem über das Gespräch ermittelt. Ärzte und Pflegepersonal klagen ebenfalls über Kommunikationsprobleme mit den zugewanderten Kollegen. Politik und Standesverbände haben das Problem erkannt. Während die einen noch über die Finanzierung der Lösung streiten, handeln andere.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Jazzfest Berlin 2013
Quasimodo
Aufzeichnung vom 02.11.2013

Michał Wróblewski Trio feat. Terence Blanchard
Michał Wróblewski, Piano
Michał Jaros, Bass
Paweł Dobrowolski, Schlagzeug
Terence Blanchard, Trompete
Moderation: Matthias Wegner

Ein polnisches Pianotrio der jüngeren Generation trifft auf die Trompeten-Legende Terence Blanchard aus New Orleans.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Der Schwanz der Schlange
Von Leonardo Padura
Aus dem Spanischen von Hans-Joachim Hartstein
Bearbeitung: Barbara Engelmann
Regie: Thomas Leutzbach
Mit: Udo Wachtveitl, Tim Seyfi, Claudia Urbschat-Mingues u.a.
Ton: Jochen Scheffter
Produktion: WDR 2013
Länge: 53‘45

Mord im Barrio Chino, Havannas Chinatown. Die Ermittlungen führen Mario Conde in die geheimen Zirkel der chinesischen Gemeinde mit ihren obskuren Ritualen.

Ein außergewöhnlicher Mordfall in der geheimnisvollen Welt des Barrio Chino, Havannas Chinatown: Ein alter Chinese wurde erhängt aufgefunden; Verletzungen an seinem Körper weisen auf einen Ritualmord hin. Die Ermittlungen führen den Polizisten Mario Conde immer tiefer in die geheimen Zirkel der chinesischen Gemeinde und ihrer obskuren Machenschaften. Conde ermittelt gemeinsam mit seiner attraktiven chinesisch-stämmigen Kollegin Patricia Chion.
Ein Krimi, aber auch eine Geschichte der Entwurzelung von Menschen, die ihre Heimat verlassen haben in der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Leonardo Padura, geboren 1955 in Havanna, wurde mit seinem Krimizyklus ›Das Havanna-Quartett‹ bekannt und zählt zu den erfolgreichsten Autoren Kubas. Für seinen Roman ›Adios Hemingway‹ erhielt er 2007 den Deutschen Krimipreis. Der Roman ›La cola de la serpiente‹ erschien 2011.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

November 2013
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur