Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 10.02.2016

Internationale FilmfestspieleDie 66. Berlinale in unserem Programm

Das Logo der Berlinale spiegelt sich in einem Wasserlauf auf dem Potsdamer Platz (picture alliance / dpa / Gregor Fischer)
Das Logo der Berlinale spiegelt sich in einem Wasserlauf auf dem Potsdamer Platz: Hier ist das Zentrum der Berlinale. (picture alliance / dpa / Gregor Fischer)

Rund 400 Filme sind zwischen dem 11. und dem 21. Februar 2016 bei der 66. Berlinale zu sehen. Deutschlandradio Kultur ist die gesamte Zeit vor Ort. Alle Gäste und alle Themen im Überblick.

Kollegengespräch mit Patrick Wellinski

Donnerstag, 11. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

07:40 Uhr: Lars Eidinger im Gespräch

09:07 Uhr - "Im Gespräch":

Kameramann Michael Ballhaus im Gespräch

10:07 bis 11:00 Uhr - "Lesart"

"Die Geträumten" von Ruth Beckermann. Gespräch mit der Drehbuchautorin Ina Hartwig.

Arbeiter bereiten vor dem Logo der 66. Internationalen Filmfestspiele die Aufbauten am roten Teppich am Berlinale-Palast auf dem Potsdamer Platz vor. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)Arbeiter bereiten vor dem Logo der 66. Internationalen Filmfestspiele die Aufbauten am roten Teppich am Berlinale-Palast auf dem Potsdamer Platz vor. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

12:07 bis 13:30 Uhr - "Studio 9":

Gespräch mit unserer Kollegin Susanne Burg zur Eröffnung

14:07 bis 15:00 Uhr - "Kompressor":

- Gespräch mit Kollegin Anke Leweke anlässlich der Vorführung von "Der Mann, der vom Himmel fiel"

18:07 bis 18:30 Uhr - "Vollbild"

: Kollegin Gesa Ufer im Gespräch

Dramödie im jüdischen Viertel von Buenos Aires: "El Rey del Once", der Eröffnungsfilm von Panorama Special, Gespräch mit dem argentinischen Filmregisseur Daniel Burman

Die Jury stellt sich vor: Eindrücke von der Pressekonferenz und der Jurypräsidentin Meryl Streep

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Wie war der Eröffnungsfilm der Coen-Brüder? Kollegengespräch mit Patrick Wellinski

Eindrücke vom Eröffnungsempfang: Kollegengespräch mit Gesa Ufer

Nur ein deutscher Film im Wettbewerb? Was tut sich beim Nachwuchs. Ein Ausblick von Christian Berndt

Joel Coen (r.) und Ethan Coen (l.) führten bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2015 die Jury an. (picture alliance / dpa / EPA / Sebastien Nogier)Joel Coen (r.) und Ethan Coen (l.) führten bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2015 die Jury an. (picture alliance / dpa / EPA / Sebastien Nogier)

Freitag 12. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

Die Berlinale ist eröffnet: Kollegengespräch mit Holger Hettinger

09:07 Uhr - "Im Gespräch":

Wieland Speck, Leiter des Panoramas und Filmemacher

14:07 bis 15:00 Uhr - "Kompressor":

Live von der Berlinale. Moderation: Susanne Burg

Wie reagiert das Kino auf die Flüchtlingsbilder?

Zwischen Aufbruch und Moderne: der tunesische Wettbewerbsfilm "Inhebbek Hedi", Kollegengespräch mit Christiane Peitz

18:07 bis 19:00 Uhr - "Wortwechsel"

Gefeiertes Debüt - und dann? Was läuft schief mit dem deutschen Filmnachwuchs?

Gesprächsgäste: Tom Lass (Regisseur), Susanne Stürmer (Präsidentin der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf), Maria Köpf (Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein), Matthias Dell (Filmkritiker), Susanne Burg (Moderation)

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Jörg Taszman

Diskussion um Frauenquote. In Schweden ist sie bereits erfüllt

Samstag, 13. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

08:20 Uhr Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Peter Claus

09:07 Uhr - "Im Gespräch":

Filme, die man gesehen haben muss

Live mit Hörern, Edward Berger (Regisseur und Drehbuchautor), Hans-Ulrich Pönack (Filmkritiker)

Die Regisseurin, Anne Zohra Berrached, ist mit ihrem Film "24 Wochen" die einzige deutsche Teilnehmerin im Wettbewerb der Berlinale. (picture alliance / dpa / Gregor Fischer)Die Regisseurin, Anne Zohra Berrached, ist mit ihrem Film "24 Wochen" die einzige deutsche Teilnehmerin im Wettbewerb der Berlinale. (picture alliance / dpa / Gregor Fischer)

14:30 bis 16:00 Uhr - "Vollbild":

Tunesien nach dem arabischen Frühling: "Inhebbek Hedi" im Wettbewerb, Gespräch mit dem Regisseur Mohamed Ben Attia

Der deutsche Wettbewerbsbeitrag "24 Wochen", Regisseurin Anna Zohra Berrached im Gespräch

"Deutschland 1966 – Filmische Perspektiven in Ost und West" – die Retrospektive: Kuratoren Rainer Rother und Ralf Schenk im Gespräch

Der deutsche Filmnachwuchs in der Perspektive deutsches Kino:

Rudolf Thome liefert seit Jahrzehnten Inneinsichten des Westberliner Lebens:

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Katja Nicodemus

Menschenhandel in Mexiko: "Tempestad" - Gespräch mit Regisseur Tatiana Huezo, "Tempestad"

Sonntag, 14. Februar 2016

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Hannelore Heider

Die Schauspielerin Meryl Streep ist dieses Jahr Präsidentin der Jury. (dpa / picture alliance / Brakemeier)Die Schauspielerin Meryl Streep ist dieses Jahr Präsidentin der Jury. (dpa / picture alliance / Brakemeier)

Montag, 15. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

05:08 Uhr: Deutscher Wettbewerbsfilm "24 Wochen" - Der Preis der Authentizität, Kollegengespräch mit Holger Hettinger

08:20 Uhr: Kritik der Wettbewerbsfilme,

12:07 bis 13:30 Uhr - "Studio 9":

Wie sich Filme mit dem Kolonialismus auseinandersetzen - Ein Überblick von Wolfgang Martin Hamdorf anlässlich des Wettbewerbfilms "Cartas de Guerra"

14:07 bis 15:00 Uhr - "Kompressor":

Science-Fiction, Postapokalypse und Gegenwart in "Homo Sapiens"

18:07 bis 18:30 Uhr - "Vollbild"

Balkan – eine zerrissene Region in der Großaufnahme: "Death in Sarajevo"

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Patrick Wellinski

Dienstag, 16. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

12:07 bis 13:30 Uhr - "Studio 9":

"Don't blink" - Dokumentarfilm über Robert Frank

14:07 bis 15:00 Uhr - "Kompressor":

Sehnsucht Zelluloid? Zur Rennaissance einer verschwundenen Textur

18:07 bis 18:30 Uhr - "Vollbild"

Amerikanische Zustände: Der Wettbewerbsfilm "Soy Nero", Regisseur Rafi Pitts im Gespräch

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

- Beitrag von Jörg Taszman anlässlich des Wettbewerbsbeitrages "Chi-Raq", der über Amazon läuft

Kritik der Wettbewerbsfilme

Mittwoch, 17. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

07:40 Uhr: Kritik der Wettbewerbsfilme,  

10:07 bis 11:00 Uhr - "Lesart"

Wie der Schnitt Teil einer Erzählung wird: die Lars-von-Trier-Cutterin Molly M. Stensgaard beim Talent Campus

12:07 bis 13:30 Uhr - "Studio 9":

Julianne Moore im Gespräch

14:07 bis 15:00 Uhr - "Kompressor":

Der Afrikatag auf der Berlinale

15:30 bis 17:00 Uhr - "Tonart":

Dieter Kosslick, Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin (dpa / picture allianace / Michael Kappeler)Dieter Kosslick, Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin (dpa / picture allianace / Michael Kappeler)

18:07 bis 18:30 Uhr - "Vollbild"

Cyberwar: "Zero Days" von Alex Gibney im Wettbewerb

"National Bird" von Sonia Kennebeck

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Jörg Taszman

Der etwas andere Horrorfilm auf der Berlinale, Beitrag von Christian Berndt

Donnerstag, 18. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

05:10 Uhr: "Where to invade next" – Holger Hettinger auf den Spuren von Michael Moore in Berlin

08:20 Uhr Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Hannelore Heider

14:07 bis 15:00 Uhr - "Kompressor":

Warum ist Israel als Serienland so erfolgreich? Gespräch mit Jörg Taszman anlässlich der Serie "The Writer"

18:07 bis 18:30 Uhr - "Vollbild"

Wie ist es, den Tag im Kino zu verbringen?

Über den kürzsesten und den längsten Film der Berlinale

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Patrick Wellinski

Freitag, 19. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Katja Nicodemus

11:07 bis 12:00 Uhr - "Tonart":

"Miles Ahead" - Film über Miles Davis , ein Beitrag von Vincent Neumann

12:07 bis 13:30 Uhr - "Studio 9":

Sind die Generation-Filme zu hart für Jugendliche?

14:07 bis 15:00 Uhr - "Kompressor":

"A Dragon Arrives": Überraschungen im iranischen Kino, Gespräch mit Regisseur Mani Haghighi

Das Sehen der Anderen: der thailändische Filmkritiker Donsaron Kovitvanitcha

30 Jahre Teddy

Das Männerbild 2016, Kollegengespräch mit Patrick Wellinski

Teddy Award im Jahr 2014: das Filmteam von "Der Kreis" gewannin der Kategorie "Beste Dokumentation" (picture-alliance / dpa / Jens Kalaene)Teddy Award im Jahr 2014: das Filmteam von "Der Kreis" gewannin der Kategorie "Beste Dokumentation" (picture-alliance / dpa / Jens Kalaene)

23:05 Uhr bis 23:59 Uhr - "Fazit":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Patrick Wellinski

30 Jahre Teddy Award, Livegespräch mit Gesa Ufer

Samstag, 20. Februar 2016

05:07 bis 09:00 Uhr - "Studio 9":

Kritik der Wettbewerbsfilme, Kollegengespräch mit Peter Claus

14:30 bis 16:00 Uhr - "Vollbild":

Der achtstündige Monolith: "A Lullaby for the Sorrowful mystery", Gespräch mit Lav Diaz

"United States of Love" – der polnische Wettbwerbsfilm zeigt ein Land der Stagnation

Sonntag, 21. Februar 2016

12:05 - 12:30 Uhr - "Studio 9"
Abschlussbericht zu Bären-Verleihung von Anna Wollner

 

Mehr zum Thema:

Berlinale-Ehrenbär für Michael Ballhaus - "Diese Auszeichnung bedeutet mir eine Menge"
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 11.02.2016)

Berlinale 2016 - Das deutsche Kino kriegt die Krise
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 02.02.2016)

Berlinale 2016 - Wie gut ist das diesjährige Festival-Programm?
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 02.02.2016)

Dieter Kosslick - "Das Recht auf Glück" als Berlinale-Motto
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 02.02.2016)

Berlinale - Fritz Langs "Der müde Tod" mit neuer Musik
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 09.02.2016)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

BGH-Urteil gegen FacebookAuch Löschen braucht Regeln
Auf einem Computerbildschirm bewegt sich der Cursor durch ein Facebook-Menü zum Melden von problematischen Kommentaren. Der Cursor befindet sich auf dem Menüpunkt "Beleidigung / Üble Nachrede".  (picture alliance / dpa-tmn / Andrea Warnecke)

Facebook wird oft vorgeworfen, zu wenig gegen Hasskommentare zu tun. Nun urteilte der Bundesgerichtshof, dass in zwei Fällen zu schnell gelöscht worden sei. Es ging dabei um rassistische Posts. Christopher Ophoven findet die Entscheidung trotzdem gut.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur