Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 26.05.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Kurzstrecke 26
    Zusammenstellung: Esther Schelander, Barbara Gerland, Ingo Kottkamp
    Autorenproduktion/DKultur 2014
    Länge: 54’30

    In der aktuellen Ausgabe der Kurzstrecke präsentieren wir unter anderem:
    Dream Machine Beirut
    Von Magda Mayas
    Porträt der experimentellen Musikszene im Libanon

    Die Titelgeschichte
    Von Claudia Weber
    Ansagen werden zu einer atemberaubenden Geschichte

    Partition pour maison ronde
    Von Marie Guérin
    Das runde Funkhaus von Radio France gibt es seit 50 Jahren

    Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke
    (Ursendung)
    (Wiederholung am 06.06.2014)

    Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    2254

    Nachtgespräche am Telefon
    0 08 00.22 54 22 54
    Europa hat gewählt - hat Europa auch gewonnen?
    Moderation: Birgit Kolkmann

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Eine Welt Musik
    Moderation: Thorsten Bednarz

    Will Holland alias Quantic - Der Brite hat unter diesem Künstlernamen gerade sein erstes Solo-Album seit 5 Jahren veröffentlicht und nicht nur das! Der als wortscheu geltende Musiker stand in New York auch zum Interview für uns bereit und plaudert da über die Vorzüge der Musikszene in Kolumbien, über den Segen des Samplings (wenn man es richtig macht) und auch darüber, was für ihn das Sammeln alter Platten bedeutet - gerade solcher aus Lateinamerika. Außerdem geht es um weltmusikalische Filmsongs und natürlich auch viele Neuigkeiten, z.B. von Plaza Francia, Jungle by Night, der schottischen Band Bwani Junction und auch die neuesten Remixe des Erfolgsalbums „Isle of Magic“ von Mop Mop.

    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    05:50 Uhr
    Presseschau
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:15 Uhr
    Länderreport

    Wohnungen oder Weite: Die Entscheidung über das Tempelhofer Feld
    Von Claudia van Laak

    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Mechthild Werner
    Evangelische Kirche

    06:50 Uhr
    Interview

    Die Ukraine nach der Wahl
    Gernot Erler (SPD/MdB), Russland-Beauftragter der Bundesregierung

    07:00 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:10 Uhr
    Mediengespräch
    08:20 Uhr
    Reportage

    Grüezi Sardinien
    Zwei Italiener wollen zur Schweiz gehören
    Von Ulf Lüdeke

    Katalonien, Schottland, Südtirol: Separatistische Bewegungen sind in Europa nichts Neues. Wohl aber, was gerade in Sardinien passiert. Auf der zweitgrößten Mittelmeerinsel gewinnt eine Gruppe um eine Handvoll Aktivisten immer mehr Zuwachs. Ihr Ziel wirkt wie ein Aprilscherz: Sardinien soll Teil der Schweiz werden - die 800 Kilometer nördlich liegt. Ulf Lüdeke hat die etwas anderen Separtisten getroffen.

    08:50 Uhr
    Kulturtipp

    VI. Premio Frondazione VAF: Italienische Kunste heute, Stadtgalerie Kiel
    Von Anette Schneider

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:55 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 100 Jahren: Igor Strawinskys erste Oper "Le Rossignol" wird in Paris uraufgeführt

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    10:07 Uhr
    Feuilletonpressegespräch

    Edo Reents, Feuilleton-Redakteur bei der Frankfruter Allgemeinen Zeitung

    11:00 Uhr
    Nachrichten
    11:07 Uhr

    Kafka, Horváth, Mollath - ein junger Regisseur nähert sich mit Theater-Klassikern den Phänomenen der Gegenwart
    Gespräch mit dem Regisseur Florian Fischer, Regisseur

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    12:50 Uhr
    Internationales Pressegespräch
  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Bayern und die Katholiken
    Der 99. Katholikentag in Regensburg
    Von Michael Watzke

    Die katholische Kirche hat in Deutschland derzeit keinen leichten Stand. Negativschlagzeile reiht sich an Negativschlagzeile. Missbrauchsfälle, die Affäre um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst - viele Katholiken haben das Vertrauen verloren und ihrer Kirche den Rücken zugekehrt. Austrittszahlen steigen stetig. Auch in Bayern. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen, die an den 99. Katholikentag in Regensburg geknüpft werden. Zwischen dem 28. Mai und dem 1. Juni 2014 werden in der Domstadt mehrere Zehntausend Gläubige erwartet. Zuletzt war die Stadt vor 110 Jahren Schauplatz eines Katholikentages.

  • 13:30 Uhr

    Kakadu

    Infotag für Kinder
    Moderation: Ulrike Jährling

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    20 Jahre Deutschlandradio
    "An diesem Krieg hat er sich abgearbeitet" - Ernst Jüngers Sekretär über dessen Blick auf den Ersten Weltkrieg
    Gespräch vom 22.09.2010 mit Heinz Ludwig Arnold, Publizist und ehem. Sekretär Ernst Jüngers

    15:00 Uhr
    Nachrichten
    15:07 Uhr

    Der mit der Orgel tanzt - der Organist Cameron Carpenter ist ein Grenzgänger zwischen Showbusiness und Kunst
    Gespräch mit Cameron Carpenter, Organist

    15:33 Uhr
    Buchkritik

    Belletristik: Martin Becker
    Der Rest der Nacht , Luchterhand Verlag, München 2014

    15:50 Uhr
    Debatte

    0 08 00.22 54 22 54
    debatte@deutschlandradiokultur.de

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:07 Uhr

    Zwangsarbeiter beim Audi-Vorgängerkonzern: eine Studie enthüllt das Ausmaß der Ausbeutung von KZ-Häftlingen in der Autoindustrie des Dritten Reichs
    Gespräch mit Prof. Rudolf Boch, Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der TU Chemnitz und Autor der Studie

    16:33 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch: Stephan Cartier
    Der Wind oder Das himmlische Kind, Transit Buchverlag, Berlin 2014

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Weltzeit

    Viele Frauen, viel Status - Polygamie in Senegal
    Von Anne Allmeling

    Wächterinnen der Revolution - Tunesiens Frauen und das Erbe der Arabellion
    Von Alexander Göbel
    Moderation: Angelika Windloff

    Wächterinnen der Revolution - Tunesiens Frauen und das Erbe der Arabellion
    Wehmütig erinnern sich viele Tunesierinnen an die Aufbruchsstimmung vor drei Jahren. Jetzt ist aus dem Kampf für mehr Demokratie ein Kampf gegen Islamismus und alte Rollenzwänge geworden. Doch das Blutvergießen in den Nachbarländern stimmt die Menschen in Tunesien vorsichtig. Vor allem Frauen setzen bewusst auf gewaltfreie Proteste gegen die schleichende Islamisierung.

  • 18:30 Uhr

    Da Capo

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Fazit

    "No more Rollkoffer?" - Ein Dokumentarfilm untersucht das Phänomen Massentourismus in Berlin

    Kulturnachrichten

    Kafka, Horváth, Mollath - ein junger Regisseur nähert sich mit Theater-Klassikern den Phänomenen der Gegenwart

    Kulturtipps

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Das politische Feature
    Kein Land in Sicht
    Über die Konsequenzen deutscher Bodenpolitik
    Von Stefanie Müller-Frank
    (Wiederholung vom 25.03.2013)

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Rolf-Liebermann-Studio, Hamburg
    Aufzeichnung vom 20./21.02.2014

    Mare Nostrum:
    Paolo Fresu, Trompete
    Richard Galliano, Akkordeon
    Jan Lundgren, Piano

    Moderation: Matthias Wegner

    Es ist kein Zufall, dass der sardische Trompeter Paolo Fresu, der in Südfrankreich aufgewachsene, über italienische Wurzeln verfügende Akkordeonist Richard Galliano und der schwedische Pianist Jan Lundgren zusammen gefunden haben. Die Zusammenarbeit dieser drei Ausnahmemusiker ist sehr natürlich entstanden. Keimzelle war - wie so oft im Jazz - eine spontane Jamsession. Die drei erlebten sofort das wunderbare Gefühl, auf einer gemeinsamen Wellenlänge zu schwimmen, in ihrem „Mare Nostrum“. Auch auf ihrem gemeinsamen Album im Jahr 2007 wurde deutlich, dass sich hier drei große Individualisten mit all ihren klanglichen Möglichkeiten und Ideen auf Augenhöhe begegnen. Jeder bringt seinen eigenen musikalischen Kosmos und seinen persönlichen Erfahrungsschatz in das Projekt mit ein und genau dadurch entsteht eine äußerst originelle Klangsprache. Es wird nichts zugekleistert, die Musik hat eine sympathische Transparenz und besitzt zu gleich viele hoch emotionale und poetische Seiten. Hier sind drei ausgewiesene Melodiker am Werk, die auch beim Doppel-Kon zert in Hamburg ihr Publikum zu begeistern wussten.

  • 21:30 Uhr

    Nachrichten

  • Ost-West im Krimi-Doppelpack
    Vorgestellt von Clarisse Cossais
    Eine süße Stimme
    Von Hans Kasper
    Regie: Horst Loebe
    Mit: Suzanne von Borsody, Manfred Steffen
    Produktion: RB 1988
    Länge: 26'00

    Lösegeld
    Von Horst Berensmeier
    Regie: Hans Knötzsch
    Mit: Angelica Domröse, Hans Teuscher, Horst Weinheimer u.a.
    Produktion: Rundfunk der DDR 1979
    Länge: 26'00

    Beziehungsfrust und starke Frauen. Herbelinde löst ihr Eheproblem auf einem See. Eva gestaltet Partnerschaften als Geschäftsmodell.

    Eine süße Stimme
    Ein Paar, sie schüchtern, er laut und barsch, mietet bei dichtem Nebel einen Kahn. Die junge Frau kommt allein zurück. Der Bootsverleiher ahnt, was passiert ist. Zu spät erkennt er, dass auch er in Gefahr ist.

    Hans Kasper (eigentlich Dietrich Huber, 1916- 1990), Hörspielautor. Für 'Geh David helfen' erhielt er 1963 den Hörspielpreis der Kriegsblinden.

    Lösegeld
    Eva Palme ist geschieden, eine attraktive Frau mit Lebensansprüchen. Trickreich und fantasievoll zieht sie Männern das Geld aus der Tasche, bis sie vor dem Richter steht.

    Horst Berensmeier arbeitete in der Brandbekämpfung bei der Polizei, schrieb kleine Kriminalromane und Hörspiele.

  • 22:30 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Kunst und Politik nach Fukushima: Ein Bericht vom spartenübergreifenden Festival Japan Syndrome im Berliner Hebbel am Ufer (20. - 29.05.)

    "No more Rollkoffer?" - Ein Dokumentarfilm untersucht das Phänomen Massentourismus in Berlin

    Skandalnudel auf Tour: Miley Cyrus Tourauftakt in der Lanxess-Arena in Köln

    Körber Studio Junge Regie. Heute geht das Festival des deutschsprachigen Regienachwuchses in Hamburg zu Ende

    Aus den Feuilletons: