Seit 20:03 Uhr Konzert
Donnerstag, 21.10.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
Tagesprogramm Samstag, 4. September 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Das Geheimnis der "Sterntagebücher"
Eine Lange Nacht über die Science-Fiction-Legende Stanisław Lem
Von Markus Metz und Georg Seeßlen
Regie: Claudia Mützelfeldt

Der polnische Autor und Philosoph Stanisław Lem (12.9.1921-27.3.2006) gilt als Klassiker der Science-Fiction. Jahrzehnte vor ihrer tatsächlichen Entwicklung beschrieb er visionär komplexe Technologien wie virtuelle Realität, neuronale Netze und Nanotechnologie. Lem ist einer der meistgelesenen Science-Fiction-Autoren und zugleich einer der schärfsten Kritiker der trivialen Spielart des Genres. Seine bekanntesten Werke sind neben „Solaris“ und „Der futurologische Kongress“ die „Sterntagebücher“ um den Weltraumfahrer Ijon Tichy. Über sie sagte der Schriftsteller Siegfried Lenz: „Ich wüsste kein Buch zu nennen, in dem so viel gebildeter Sarkasmus versammelt ist, so viel zärtlicher Spott, soviel Humor, Schabernack, Witz und lichter Tiefsinn wie in den Sterntagebüchern.“ Auf seiner sechsundzwanzigeinhalbten Reise erkennt der Raumfahrer Ijon Tichy, dass die frühen Texte zu seinen Raumreisen nicht von einem Programm mit der Bezeichnung „Literal Emulsion Module“, kurz LEM, stammen, sondern von einem veritablen Menschen mit Namen Stanisław Lem, einem polnischen Schriftsteller und Theoretiker des 20. Jahrhunderts. Fasziniert erkennt Ijon Tichy in dessen Biografie Eigenschaften und Lebensumstände von sich selbst. Lem hatte Etliches von dem vorausgesehen, was in Ijon Tichys Welt so gründlich schief gelaufen ist. Stanisław Lem, so viel ist Ijon Tichy bald klar, war ganz offensichtlich ein Wissenschaftler seines, des 21. Jahrhunderts - nur, dass er 100 Jahre vorher gelebt hatte. Eine Lösung für das merkwürdige Paradoxon hofft Tichy beim „Futurologischen Kongress“ zu finden.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Moderation: Vincent Neumann

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

See you later, Alligator
Der gute alte Rock 'n' Roll
Von Barry Graves
RIAS Berlin 1983
Vorgestellt von Michael Groth

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

06:20 Wort zum Tage

Sabine Lethen, Essen
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

#unteilbar - können Kunstschaffende die Spaltung der Gesellschaft verhindern?
Gespräch mit Jackie Jackpot

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

Quality Time Miika Nousiainen
Rezensiert von Elke Schlinsog

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Herausforderung Alzheimer - Wie ist ein gutes Leben mit Demenz möglich?

Gäste: Christina Kuhn, Geschäftsführerin der Demenz Support Stuttgart -
und Dr. Arnim Quante, Leiter der Gerontopsychiatrie und der Gedächtnissprechstunde an der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik in Berlin
Moderation: Gisela Steinhauer

Live mit Hörern
08 00 22 54 22 54
gespraech@deutschlandfunkkultur.de

Demenz - diese Diagnose betrifft jährlich rund 300.00 Menschen in Deutschland, 60 Prozent der 1,6 Millionen Betroffenen leiden an Alzheimer. Welche medizinischen Möglichkeiten gibt es? Wie können Patienten und ihre Familien weiter gut leben?

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
Moderation: Christian Rabhansl

"Das neue Normal" von Ulrich Ende
Was kommt nach der Pandemie?

Jens Berger: "Schwarzbuch Corona"
Gespräch mit dem Autor

Buchkritik:
"2030 - Die Welt von morgen" von Mauro F. Guillén
Rezensiert von Martin Tschechne

Das Wahlprogramm als Politische Literatur
Teil 4: Bündnis 90 / Die Grünen
Rezensiert von Katharina Thoms

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Bettina Gaus, spiegel.de
Moderation: Nicole Dittmer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur
Moderation: Vera Linss und Marcus Richter

Finanzielle Zensur?
Zahlungsdienstleister gegen OnlyFans, Pornhub und Wikileak
Von Hagen Terschüren

Die Macht der Zahlungsdienstleister
Wie Mastercard und Co. Firmen beeinflussen
Gespräch mit Ernst Stahl

Wahlkampf und Medien
Wie viel Einfluss haben die Parteien?
Gespräch mit Anne-Kathrin Büüsker

Big Tech-Lobby in Brüssel
So beeinflussen die Techfirmen die EU
Gespräch mit Felix Duffy

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
Moderation: Susanne Burkhardt

Sehnsucht nach Superhelden I
"Zorro" & "Wonderwoman" als Retter in der Krise
Gespräch mit Antonio Latella

Sehnsucht nach Superhelden II
Vom Boom antiker und moderner Helden
Von Tobi Müller

Die geniale Stelle:
Roland Schimmelpfennig über Dieter Dorns "König Lear"

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Moderation: Susanne Burg

Venedig - Erste Themen, erste Filme
Gespräch mit Patrick Wellinski und Anke Leweke

Corona-Ticker
Chinas Regierung hat Stars den Kampf angesagt
Von Christian Berndt

Der Spaß am Tragischen im Komischen
Milan Peschel in "Beckenrand Sheriff"
Gespräch mit dem Schauspieler

Die Kontroverse um Spike Lees 9/11-Doku
Von Barbara Behrendt

Das Versagen des BND vor dem Irakkrieg
Die Politsatire "Curveball"
Gespräch mit Johannes Naber

Top Five:
Lügner im Film
Von Hartwig Tegeler

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
Moderation: Susanne Balthasar

Alkohol - Mehr als Bier und Wein

Die Cocktail-Bar
Ein magischer Ort
Interview mit Juliane Reichert

Ein ständiger Begleiter
Alkohol ist überall
Von Matthias Finger

Live on Tape:
Aus Alkohol wird saures Gold
Edle Essige aus Österreich
Von Florenz Gally

Ein toxisches Verhältnis
Alkoholkonsum in Südafrika
Von Jana Genth

Arm und Pampig - Arm und Pampig 2. Staffel, 1.Folge
Von Mariola Brillowska

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Vladimir Balzer

17:30 Uhr

Tacheles

Bundestagswahl und Wahlrecht
Demokratie heißt Gleichheit trotz Ungleichheit

Sophie Schönberger, Juristin, stellt sich den Fragen von Susanne Führer

18 Jahre, deutsche Staatsbürgerschaft - das sind die Voraussetzungen, um bei der Bundestagswahl abzustimmen. Andere politische Mehrheiten könnten anderes beschließen. Nur ein Familienwahlrecht hält die Juristin Sophie Schönberger für verfassungswidrig.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Goldene Hochzeit
Eine Ehe in Deutschland
Von Merle Hilbk
Regie: Felicitas Ott
Mit: Christiane Roßbach
Ton und Technik: Frank Biller und Karl-Heinz Runde
Produktion: SWR 2019
Länge: 49'07

Die Eltern der Autorin sind seit 50 Jahren verheiratet. Sie wurden im Krieg geboren und sind nach dem Krieg groß geworden. Welche Erlebnisse haben sie geprägt? In ihren Erzählungen spiegelt sich die bundesdeutsche Geschichte.

Wieder ist Heiligabend. Wieder ist die Kirche brechend voll mit Weihnachtschristen. Jenen Menschen, die sich nur am 24. Dezember in den Gottesdienst verirren. So wie die Eltern von Merle Hilbk. Im Krieg geboren, nach dem Krieg aufgewachsen. Generation Reihenhaus. So alt wie die Bundesrepublik, deren Alltag Leute wie sie geprägt haben. Und jetzt steht die Goldene Hochzeit an. Immer haben sie nach vorn geblickt. Nun blicken sie zurück: Wie wurden sie, was sie sind? Und wer sind sie denn eigentlich? Erstaunlich, wie schwierig es ist, auf so einfache Fragen Antworten zu finden. Die Goldene Hochzeit sagen die Eheleute wieder ab. Es sei zu viel passiert. Dann bringt die Tochter, Merle Hilbk, sie zum Reden …

Merle Hilbk, geboren 1969, studierte Jura. Freie Autorin seit 2007. Redaktionstätigkeit bei Spiegel und Zeit. Als freie Journalistin vor allem in Russland und Osteuropa tätig. 2006 erschien ihr erstes Buch „Sibirski Punk“, 2008 „Die Chaussee der Enthusiasten. Eine Reise durch das russische Deutschland“, 2015 „Nebelkinder: Kriegsenkel treten aus dem Traumaschatten der Geschichte“. Fürs Radio zuletzt: „Lob der Genügsamkeit“ (SWR 2016).

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Théâtre Antique (Römisches Theater), Orange
Aufzeichnung vom 10.07.2021

Camille Saint-Saëns
"Samson et Dalila", Oper in drei Akten und vier Szenen
Libretto: Ferdinand Lemaire

Dalila - Marie-Nicole Lemieux, Mezzosopran
Samson - Roberto Alagna, Tenor
Oberpriester des Dagon - Nicolas Cavallier, Bariton
Abimelech, Satrap von Gaza - Julien Véronèse, Bass
Ein Bote der Philister - Christophe Berry, Tenor
Ein alter Hebräer - Nicolas Courjal, Bass
1. Philister - Marc Larcher, Tenor
2. Philister - Frédéric Caton, Bass
Großer Opernchor von Avignon
Chor der Oper Monte-Carlo
Orchestre Philharmonique de Radio France
Leitung: Yves Abel

22:00 Uhr

Die besondere Aufnahme

Nikolai Kapustin
Kammersinfonie op. 57

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 op. 56 und Konzert für Violine, Klavier und Streicher op. 105 (jeweils Ausschnitte)

Frank Dupree, Klavier
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Leitung: Frank Dupree und Case Scaglione

Aufzeichnungen vom Oktober/ Dezember 2020 in der Sulmtalhalle Erlebach und in der Harmonie Heilbronn

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Großdemo Bündnis #unteilbar
Gespräch mit Sabine Nuss

Superhelden-Doppel-Premiere
"Zorro" und "Wonderwoman" in Cottbus
Gespräch mit Michael Laages

Kent Nagano dirigiert "Jacques Offenbach Les Contes d'Hoffmann" in Hamburg
Gespräch mit Uwe Friedrich

Jens Harzer als "Der Idiot"
In der Regie von Johan Simons am Thalia Hamburg
Gespräch mit Katrin Ullmann

23:30 Kulturnachrichten

Von Nora Hoffbauer

23:50 Kulturpresseschau

Wochenrückblick
Von Arno Orzessek

September 2020
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

JugendobdachlosigkeitSmilie
Smilie verbringt den Abend auf dem Berliner Alexanderplatz. (Deutschlandradio / Massimo Maio)

Smilie, Anfang 20, lebt auf der Straße. Die Jugendlichen, mit denen er abhängt, sind seine Familie. Doch manchmal hat er genug von diesem Leben. Er will Sozialassistent werden.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Munch-Museum in OsloEin neues Haus für Edvard Munch
Das Opernhaus von Oslo und rechts das neue Munch-Museum (picture alliance / dpa  / Steffen Trump)

Oslo hat Edvard Munch ein neues Museum am Hafen gebaut. Dort werden seine Werke zusammen mit denen anderer Künstler gezeigt. Das markante Gebäude mit dem Knick sei auch eine ökologische Sensation, sagt Architekturkritiker Nikolaus Bernau.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur