Seit 10:05 Uhr Lesart
Dienstag, 01.12.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Dienstag, 2. Juni 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Selbsterregung
Das Feedback in der zeitgenössischen Musik
Von Hubert Steins

Durch Rückkopplung erregt sich eine Schaltungskette aus Mikrofon, Verstärker und Lautsprecher selbst. Die daraus entstehenden schrillen Töne sind unkalkulierbare, schwer zu zähmende Klangphänomene, die als Material gerade deshalb in der elektronischen Musik so beliebt sind.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Vincent Neumann

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Lukas Pellio, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Ist das noch Wissenschaftskritik - oder kann das weg?
Von Jasamin Ulfat

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Was bleibt vom Literaturpapst?
Marcel Reich-Ranicki wäre 100 geworden
Gespräch mit Volker Weidermann, Der Spiegel

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Perla" von Frédéric Brun
Rezensiert von Dirk Fuhrig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Comedian Tamika Campbell im Gespräch mit Annette Riedel

Tamika Campbell macht erfolgreich Comedy, obwohl sie als Kind wenig zu lachen hatte. Aufgewachsen in einer Sekte, in der Gewalt und Missbrauch an der Tagesordnung waren, kam die US-Amerikanerin der Liebe wegen nach Berlin - und zur deutschen Sprache.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Marcel Reich Ranicki zum 100.
Welche Kritikerlust er uns mitgegeben hat?
Gespräch mit Insa Wilke

Rettet uns die Wissenschaft?
Die moderne Medizin als Heilsbringer
Gespräch mit Prof. Dr. med. Dr. phil Urban Wiesing, Universität Tübingen, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin

Buchkritik:
"Olaf Hajeks Buch der Blumen" von Christine Paxmann
Rezensiert von Kim Kindermann

Literaturtipps
Von Regina Voss

"Der Fall Alice im Wunderland"
Ein argentinischer Krimi
Von Peter Schumann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Streunen ohne Schnur
Das neue Album von Alex Behning
Gespräch mit dem Musiker

Kritik: Moers-Festival 2020
Von Jan Tengeler

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Kantatenchor Christianskirche Ottensen
Von Nicolas Hansen

11:45 Rubrik: Klassik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Ralf Fücks, Direktor des Zentrum Liberale Moderne
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Corona und Kurzurlaub
Neustart des Tourismus in Schleswig-Holstein
Von Thorsten Philipps

Am Abgrund
Baden-Württembergs Autoindustrie in der Krise
Von Uschi Götz

Bienen, Gewächshäuser, Meeresgärtnereien
Über den Dächern von Berlin
Von Anja Nehls

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Wind of Change als Waffe der CIA?
Podcast über den Scorpions Hit
Von Fabian Dietrich

Fundstück 179:
Sten Hanson - Che
Von Paul Paulun

Gestalten!
Corona-Abstandsmarkierungen
Gespräch mit Nikolaus Bernau

14:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Gary Olson: Songs für den fahrenden Zug
Von Kerstin Poppendieck

Folk & Great Tunes from Russia
Von Olga Hochweis

Glosse:
Top Tipps für ein coronasicheres Konzerterlebnis
Von Ramona Westhof

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Yusuf Sahili

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Tina Hüttl

Korruption beim UNHCR in Uganda
Wenn Hilfe auf Misstrauen stößt
Von Julia Amberger aus Uganda und Bettina Rühl aus dem Kongo

Uganda ist die wichtigste Anlaufstelle für Geflüchtete in Afrika, hier harren rund 1,4 Millionen Menschen in Lagern aus - so viel wie in keinem anderen Land. Wie ein Sechser im Lotto ist da ein Platz im Resettlementprogramm des Flüchtlingshilfswerks UNHCR - gedacht für absolute Härtefälle, damit Gefährdete legal nach Europa reisen können. Doch für ein paar tausend Dollar bringen Mittelsmänner in Uganda auch nicht verfolgte Afrikaner nach Europa. In das Geschäft mit falschen Papieren verstrickt: Mitarbeiter des UNHCR selbst. Der Argwohn vieler Afrikaner gegenüber Hilfsorganisationen wächst. Im Kongo etwa misstrauten viele Menschen anfangs den internationalen Helfern der WHO im Kampf gegen Ebola - doch zu Unrecht.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Johannes Nichelmann

Kunst, kaufen, Krise
Investieren auf dem Kunstmarkt unter Corona
Von Silke Hennig

Bahnhof für 3.000 Euro
Schnäppchen auf dem Immobilienmarkt?
Von Christoph Richter

19:30 Zeitfragen. Feature

Bergleute ohne Kohle?
Wie der Strukturwandel die Braunkohlereviere verändert. Zum Beispiel in der Lausitz.
Von Mirko Heinemann

2038 soll das letzte Kohlekraftwerk in Deutschland vom Netz gehen. Vom Verlust der an der Kohle hängenden Arbeitsplätze sind einige deutsche Abbauregionen betroffen. Die Lausitz trifft es am härtesten. In der ländlichen Grenzregion zwischen Brandenburg und Sachsen gibt es keine alternative Industrie. Nach der Wende sind hier bereits 180.000 Jobs abgebaut worden, 8.000 Arbeitsplätze werden in den nächsten Jahren verschwinden. Bei vielen Lausitzern herrscht das Gefühl: Ihre Heimat wurde dem Untergang preisgegeben. Der Bund hat den betroffenen Kohleregionen Hilfen in Höhe von 40 Milliarden Euro versprochen. Kann damit ein erfolgreicher Strukturwandel gelingen, wenn eine ganze Industrie zusammenbricht? Die Erfahrungen im Ruhrgebiet zeigen: Trotz zahlreicher Regierungsprogramme blieb die frühere Industrieregion lange Zeit abgehängt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Jesus-Christus-Kirche, Berlin
Aufzeichnung vom 29.05.2020

Ludwig van Beethoven
Romanze G-Dur für Violine und Klavier

Johannes Brahms
Sonate für Klavier und Klarinette Es-Dur op. 120,2
Sieben Fantasien op. 116

Béla Bartók
Kontraste für Klarinette, Violine und Klavier Sz 111

Mitglieder der Spectrum Concerts Berlin:
Clara-Jumi Kang, Violine
Thorsten Johanns, Klarinette
Eldar Nebolsin, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Reihe: Familienaufstellung
Bindungslos
Eine freihändige Familienaufstellung
Von Martin Zawadzki
Regie: Nikolai von Koslowski
Mit: Devid Striesow, Svenja Wasser, Frauke Poolman, Stefko Hanushevsky
Ton und Technik: Gertrudt Glosemeyer, Barbara Göbel, Jonas Bergler
Produktion: WDR / Deutschlandfunk Kultur 2020
Länge: 54'16
(Ursendung)

Eigentlich glaubt der Autor nicht mehr an die Gründung einer eigenen Familie. Bis seine Freundin einen kleinen Jungen aus Mexiko adoptiert. Zunächst will sie ihn alleine groß ziehen, doch der Autor rutscht immer tiefer in die neue Rolle als Vater.

Mit der Idee einer eigenen Familie hatte der Autor längst abgeschlossen, war darauf eingestellt, sich bindungslos in der Welt zu verlieren. Dann wurde er mit Mitte 50 Vater von Luis, einem fünf Monate alten Jungen. Seine Partnerin hatte das Kind illegal eingewanderter Mexikaner in Los Angeles adoptiert, damals noch mit der Aussicht, Luis alleine großzuziehen. Mittlerweile ist eine Familie entstanden, die sich frei von biologischen Bindungen verorten kann, will und muss. Auch geografisch zwischen Deutschland, den USA und Mexiko.

Martin Zawadzki, geboren 1957 in Oberhausen, ist Autor, Filmemacher und bildender Künstler. 1995 Diplom der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Für den Dokumentarfilm „ISOLATOR II“ hat er den Adolf Grimme Preis 1998 bekommen. Lebt in Berlin. Features u.a. „Kindesmisshandlung. Wenn Gewalt das Leben bestimmt“ (WDR 2011) und „Ohne Grenzen - Die Erforschung außergewöhnlicher Bewusstseinszustände“ (WDR 2015).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Ikonografie des Protests in den USA
Wie Videos zu Brandbeschleunigern werden
Gespräch mit Prof. Dr. Martin Lüthe, John F. Kennedy Institut

Neues Rezo-Video
"Zerstörung der Presse" und Medienkompetenz
Gespräch mit Daniel Bouhs

Für Frieden und Verständigung
70 Jahre Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
Gespräch mit Helmut Böttiger

Kunstpause
Der Hallenser Maler Moritz Götze und seine "Grand Tour"
Gespräch mit Moritz Götze

Videokunst des Monats im Dortmunder U
Gespräch mit Susanne Luerweg

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Frederick Wyrwich

Juni 2020
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur