Seit 15:05 Uhr Tonart
Dienstag, 11.05.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Dienstag, 13. April 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Wahrnehmungsfallen
Timo Kahlens Konzeption haptischer Klänge
Von Julian Kämper

Timo Kahlen interessiert sich für Unsichtbares, Immaterielles. So hat er Strategien entwickelt, um Wind, Licht, Schall- und Radiowellen wahrnehmbar zu machen.

Für die Rezeption von Kunst existieren gelernte Grundannahmen und Codes: Musik und Klang werden primär über das Ohr wahrgenommen; im Museum ist Abstand zu den ausgestellten Exponaten geboten, damit Museumswächter oder Hochsicherheitsanlagen nicht Alarm schlagen. Für die Arbeiten des Berliner Sound- und Medienkünstlers Timo Kahlen, Jahrgang 1966, treffen sie nur bedingt zu. Einige seiner Soundskulpturen sind darauf ausgelegt, multisensorisch erlebt zu werden, man soll sie hören, sehen, tasten. Es sind handliche oder übergroße Objekte mit flauschigen oder widerspenstigen Oberflächen, die vibrieren oder brummen und offenbar ein Eigenleben führen - sie sollen vom Publikum angefasst, gestreichelt, erfühlt, mit Händen oder dem ganzen Körper gespürt werden.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Andreas Müller

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Günter Oberthür, Lingen
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Alltag im geimpften Heiligen Land
Von Ofer Waldmann

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Grundrechte in Europa: Reichen die jetzigen nicht aus?
Gespräch mit Bijan Moini, Rechtsanwalt der Gesellschaft für Freiheitsrechte

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Spur der Krabbe" von Patrica Nganang
Rezensiert von Birgit Koß

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Designerin Claudia Skoda im Gespräch mit Britta Bürger

Sie gilt als Ikone der West-Berliner Underground-Szene der 70er: Claudia Skoda. Mit ihren ausgefallenen Designs revolutionierte sie die Strickmode, ihre Modenschauen waren spektakulär. Die Berliner Kunstbibliothek würdigt sie mit einer Ausstellung.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Buchkritik:
„Der Tod setzt Segel“ von Robin Stevens
Rezensiert von Kim Kindermann

Literaturtipps
Von Susanne von Schenck

Shortlist Preis der Leipziger Buchmesse
Gespräch mit Christian Rabhansl und Wiebke Porombka

Wenn Präsidentensöhne schreiben ...Hunter Bidens Autobiografie
Von Claudia Sarre

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Jazz inspiriert von Alter Musik
Schlagzeuger Tilo Weber und "Faun Renaissance"
Gespräch mit dem Schlagzeuger

Tropical-Pop: Joao Selva und "Navegar"
Von Katrin Wilke

Opfert Oxford seinen Musiklehrplan aufgrund von Political Correctness?
Von Sabina Matthay

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Kieler Knabenchor
Von Nicolas Hansen

11:45 Rubrik: Klassik

Schweigen ist Gold?
Über die Beliebtheit von Stille in Musiker-Autobiografien
Von Olaf Wilhelmer

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Mathias Greffrath, Journalist
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Stimmung CDU-Thüringen- Hans-Georg Maaßen will für Bundestag kandidieren
Von Henry Bernhard

Prozessbeginn gegen rechtsextreme "Gruppe S" in Stuttgart
Gespräch mit Verena Neuhausen

Vor 75 Jahren:
Anschlag jüdischer Untergrundkämpfer auf SS-Leute in Nürnberg
Von Thies Marsen und Jim Tobias

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Massimo Maio

Sowjetischer Herr der Ringe wieder aufgetaucht
Besser als Peter Jackson?
Von Jörg Taszman

Künstlerkollektiv MSCHF
Der neueste Streich nach Lil Nas X und dem Satan-Schuh
Gespräch mit Annekathrin Kohout

Gestalten!
Virtual Gucci Sneaker
Von Gesine Kühne

Fotos aus ethnologischen Sammlungen
"Arbeitssituation Depotbereich Mittelafrika"
Gespräch mit Anja Nitz

14:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Schwulsein im Rock im Jahr 2021
Von Adalbert Siniawski

Im Kollektiv liegt die Stärke
Brockhampton mit "Roadrunner: New Light..."
Gespräch mit Benedict Weskott

Damon Locks und das Black Monument Ensemble
Von Frank Sawatzki

Put a little love in your heart: Al Green wird 75
Von Nicole Markwald

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Georg auf Lieder mit neuem Album

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar

Schönheitsoperationen in den USA
Mit Messer und Maske
Von Marcus Schuler

Schönheitsoperationen im Iran
Mach mir den Panther
Von Helena Ziboji

Trotz der strengen Kleidervorschriften im Iran, wonach der Körper und die Haare der Frauen verdeckt werden müssen, boomt das Geschäft mit der plastischen Chirurgie in der Islamischen Republik. 60 Prozent der Iraner haben sich gravierenden chirurgischen Eingriffen, wie zum Beispiel einer Nasen-OP unterzogen. 80 Prozent nehmen Schönheitsbehandlungen wie Hyaluron- und Botoxspritzen regelmäßig in Anspruch. Selbst die streng Gläubigen, die auf der Straße einen Tschador, also Ganzkörperbedeckung tragen, schrecken vor Schönheits-Operationen nicht zurück. Ist der Iran vom Schönheitswahn befallen?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Gerhard Schröder

Unsichere Radwege
Zu gefährlich für Frauen und Kinder
Von Ralf Hutter

Krisenprogramm für Nachwuchskräfte
Leiharbeit für Ingenieure
Von Thomas Wagner

19:30 Zeitfragen. Feature

Das wirtschaftliche Rückgrat unserer Gesellschaft - die kritische Infrastruktur
Von Caspar Dohmen

In der Pandemie hat sich die Sicht auf das, was als kritische Infrastruktur, als unentbehrlicher Bestandteil der staatlichen Daseinsvorsorge gilt, geändert. Plötzlich gehören auch die ausreichende Produktion von Atemmasken oder Penicillin „Made in Europe“ dazu. Auch sonst findet ein Umdenken darüber statt, was zur kritischen Infrastruktur gehört und wie diese vor Angriffen von außen geschützt werden kann. Wie verhindert man etwa Cyberattacken auf Stromnetze und Wasserversorgung, wie den Verkauf wichtiger Technologiebetriebe mit denen auch Wissen für die hiesige Wirtschaft verloren geht. Deutschlands kritischen Infrastruktur im Stresstest: Was muss der Staat vorhalten und was nicht?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Konzertsaal Lugano Arte e Cultura
Aufzeichnung vom 25.03.2021

Peter Tschaikowsky
„Romeo und Julia“ - Fantasie-Ouvertüre nach Shakespeare
Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33
Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Pablo Ferrández, Violoncello
Orchestra della Svizzera Italiana
Leitung: Krzysztof Urbański

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Voice Versa - Zwei Sprachen, eine Story (1/24+2/24)
Mit den Autorinnen:
Jasmina Al Qaisi
Mithu Sanyal und Jacinta Nandi
Jurate Braginaite
Rana Rezaei und Sara Zarreh Hoshyari Khah
Laura Anh Thu Dang
Tania Palamkote
Hiba Obaid und Lorin Celebi
Gastgeber: Dominik Djialeu
Produktion: Deutschlandfunk Kultur / Goethe-Institut 2021 
Länge: 56'30
(Ursendung)

(Folgen 3+4 am 18.05.2021)

Ein neues Podcastprojekt bei Deutschlandfunk Kultur. Gemeinsam mit dem Goethe-Institut erzählen wir Geschichten, die im Radio oft zu kurz kommen: von unterschiedlichen Sprachen und Identitäten, die in Deutschland gesprochen und gelebt werden.

In Deutschland existiert mehr als nur eine Sprache. Seit Generationen wird unser Alltag geprägt und bereichert von Migration. Die Medien bilden das nur unzureichend ab. Mit unserem Podcast tragen wir zur Sichtbarmachung einer postmigrantischen Realität bei. Durch das gleichberechtigte Abbilden verschiedener Sprachen erweitern wir das kollektive Narrativ unserer Gesellschaft. Wir schaffen Raum für Perspektiven und Erzählungen von Menschen, deren Stimmen nicht ausreichend gehört werden. Wir fordern Hörgewohnheiten heraus und liefern Anstöße für Perspektivwechsel. Wir schaffen mit Sprache Wirklichkeit und wir erzählen die deutsche Wirklichkeit mit einer neuen Sprache. Ab jetzt, für die nächsten zwölf Monate, mit Geschichten aus zahlreichen Perspektiven.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Wissenschaftler fordern Entschädigung für mosambikanische Vertragsarbeiter
Von Christiane Habermalz

Wissenschaftler fordern Entschädigung für mosambikanische Vertragsarbeiter
Von Christiane Habermalz

"Enttäuschend" - die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse
Gespräch mit Maike Albath

"Ich bin Sozialistin"- Künstlerin Susan Philipsz singt das Rosa-Luxemburg-Lied
Gespräch mit der Künstlerin

"Making Museums Matter"
Start einer Diskussionsreihe in München
Von Tobias Krone

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

23:50 Kulturpresseschau

Von Gregor Sander

April 2022
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Die Stimme von Joni MitchellFrom Pink to Blue
Joni Mitchell im Jahr 2013 in Toronto, Kanada  (picture-alliance / dpa / Aaron Vincent Elkaim)

In der Jugend eine Folk-Ikone mit sirenenhaftem Sopran. 30 Jahre später eine lebende Legende mit brüchigem Alt. Was an Joni Mitchell fasziniert, berührt, manchmal auch verstört, das erzählt ihre Stimme. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur