Seit 14:05 Uhr Religionen

Sonntag, 08.12.2019
 
Seit 14:05 Uhr Religionen
Tagesprogramm Donnerstag, 11. Januar 2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Gare du Nord, Basel
Aufzeichnung vom 09.06.2017

Martin Jaggi
"Acheb" für Streichtrio

Morton Feldman
"Vertical Thoughts 4" für Klavier solo

Iannis Xenakis
"Paille in the wind" für Violoncello und Klavier

Francisco Guerrero Marín
"Marin Zayin III" für Streichtrio

Martin Jaggi
"KÔRD I - III" (Uraufführung)

Mondrian Ensemble

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Carsten Rochow

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a. Kalenderblatt
Vor 110 Jahren: Theodore Roosevelt erklärt den Grand Canyon zum "National Monument"

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Dekan Martin Kalinowski
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Fremde. Das Unbehagen in der jeweils eigenen Kultur
Von Gesine Palmer

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Die 68er und die Lust am Lesen
Gespräch mit Ulrich Raulff, Direktor des deutschen Literatur Archivs Marbach

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Geschehnisse während der Weltmeisterschaft" von Helmut Krausser
Berlin Verlag
Rezensiert von Edelgard Abenstein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

"Ich mag Geld überhaupt nicht"
Britta Bürger im Gespräch mit der Aktivistin Hanna Poddig

Hanna Poddig hat keinen Beruf erlernt, ist aber rund um die Uhr beschäftigt: Sie kettet sich an Bahngleise, klettert aufs Brandenburger Tor, seilt sich von Brücken ab oder hält kritische Reden auf Aktionärsversammlungen. Die 32-Jährige sieht sich als Berufsrevolutionärin, die den Staat ebenso ablehnt wie die herrschende Wirtschaftsform. Ihr Essen holt sie sich deshalb aus Müllcontainern großer Supermärkte, ihre Kleidung ist gebraucht, und sie lebt meistens bei Freunden. Selbst Gefängnisstrafen können die selbsternannte Vollzeitaktivistin nicht abschrecken. In ihrem 2009 veröffentlichten Buch "Radikal mutig - Meine Anleitung zum Anderssein" agitiert sie gegen das bestehende System und gibt praktische Tipps für ein Leben im Protestmodus.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Aus den Listen:
"Menschen lesen" von Joe Navarro
Gespräch mit Kolja Unger

Gebrauchsanweisung fürs Leben - aus Georges Perecs Literatur-Werkstatt
Gespräch mit Jürgen Ritte, Direktor Université de la Sorbonne Nouvelle

Am Schnittpunkt von Literatur und Politik: "Torpedokäfer" szenisch gelesen
Von Caroline Knappe

Literaturtipps
Von Regina Voss

"Keystroke-Kapitalismus. Ungleichheit auf Knopfdruck " von Aaron Sahr
Hamburger Edition
Rezensiert von Philipp Schnee

Gesa Ufer liest Musik: France Gall

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Zehn Jahre Sender ByteFM
Gespräch mit Ruben Schnell

Ein Jahr Elbphilharmonie
Ein Haus der (zu) vielen Möglichkeiten?
Gespräch mit Jürgen Kesting

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

"Wo ist Zigeunerland" - die Deutsche Oper auf musikalischer Spurensuche
Gespräch mit Manon Gerhardt, Bratschistin im Orchester der Deutschen Oper

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Sasha Marianna Salzmann, Autorin
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Saterfriesisch
Von Hilde Weeg

Halunder, Helgoländisches Friesisch
Von Johannes Kulms

Moselfränkisch
Von Tonia Koch

Egerländisch
Von Michael Watzke

Das Kleinod deutsche Dialekte
Gespräch mit Peter Rosenberg, Dozent an der Viadrina Universität Frankfurt/Oder, Kulturwissenschaftliche Fakultät

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Was soll und was will die "Polnische Partei Deutschlands"?
Von Marianne Allweiss

Magischer Realismus, Traum oder Science-Fiction? -
Der Anime "Your Name"
Gespräch mit Dinah Zank, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Freie Universität, Ostasiatisches Seminar/ Japanologie

Antiautorität, antiprofessionell, Antikünstler
Ein Film über Tony Conrad
Gespräch mit Hartwig Vens

14:30 Kulturnachrichten

Von Cora Knoblauch

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Stunde der Wintervögel
Moderation: Ulrike Jährling
08 00 22 54 22 54

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Neues Album:
Feine Sahne Fischfilet "Sturm und Dreck"
Gespräch mit dem Sänger Jan "Monchi" Gorkow

Musikdokumentarfilm:
"Italo Disco Legacy" feiert Premiere
Gespräch mit Janis Nowacki, Gründer des Plattenlabels Private Records

"Electronic Beats", 360-Grad-Konzerte und Co.
Das Musikimperium der Telekom
Von Christoph Möller

Bandgeschichte mit Turbulenzen
Black Rebel Motorcycle Club mit neuem Album
Von Marcel Anders

16:00 Nachrichten

16:30 Chor der Woche

Chor Yellow

33 Frauen gehören dem Chor Yellow aus Osnabrück an. Sie selbst sagen über sich, bei Yellow gibt es keinen Strom, keine Briefe und auch keine Möbel, sondern tolle Musik und gute Laune. Bei der Gründung vor sieben Jahren traten einige der Sängerinnen bei der Hochzeit einer Freundin mit dem Stück Yellow von Coldplay auf. Damit war der Name für ihren Chor gefunden. Heute singen sie Jazz, Pop und Gospel sowohl a-cappella als auch begleitet durch eine Band.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Cora Knoblauch

17:50 Typisch deutsch?

Drogen
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Die Witwen von Budhpura
Steinabbau in Indien
Von Julia Wadhawan

Moderne Sklaverei? Indien als fünfgrößte Wirtschaftsmacht
Gespräch mit Jürgen Webermann

Moderation: Margarete Wohlan

Die Witwen von Budhpura
Sie machen ihr Leben lang nichts anderes als Steineklopfen: die Menschen im nordindischen Bundesstaat Rajasthan. Viele jedoch sterben an Silikose, weil sie dabei Steinstaub einatmen - die meisten von ihnen sind Männer. Für die Witwen bedeutet das: ein Leben in Armut. Es sei denn, sie schließen sich zusammen.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Lydia Heller

Touch me - Pubertät braucht Berührung
Von Volkart Wildermuth

19:30 Zeitfragen. Feature

"Und plötzlich kennen dich alle nackt..."
Scham und Intimität in den sozialen Medien
Von Nora Gohlke
(Wdh. v. 04.05.2017)

Gibt es zwischen "Slutshaming" und "Cybermobbing" eine Normalität für sexuelle Entwicklung und Pubertät im Netz?

„Ich kann dieses Foto niemals loswerden. Es ist für immer da draußen.“ Schweigend hält die kanadische Schülerin Amanda Todd ihre handgeschriebene Botschaft in die Kamera. Kurz darauf nimmt sich die 15-Jährige das Leben. Das Video aus dem Jahr 2012, in dem sie Zettel um Zettel von ihren Demütigungen berichtet, haben weltweit Millionen von Menschen gesehen. Es ist gespeichert im Gedächtnis des Internets. So wie das Foto, das Amanda Todd nicht mehr loswurde: Ein Screenshot ihrer nackten Brüste. Das Netz ist voll mit pornografischem Material - legalem, aber auch illegalem. Für den anonymen Betrachter mag es nur ein weiteres Oben-ohne-Bild oder voyeuristisches Video sein. Für die Abgebildeten bedeuten unfreiwillig veröffentlichte Aufnahmen den Verlust der Selbstbestimmung über ihre Intimsphäre. Doch was ist die Alternative? Intimität nicht digital auszuleben? Für viele Erwachsene gehören erotische Aufnahmen zur Sexualität dazu. In den Liebesbeziehungen von Jugendlichen spielt das Smartphone eine zentrale Rolle. Teilen wir zu viel von uns mit? Oder schlagen wir beim Stichwort Sex zu schnell Alarm? Brauchen Jugendliche mehr geschützte Räume? Und warum sind eigentlich immer die Opfer schuld? Ein Feature über gewaltsame Überschreitungen von Schamgrenzen - und ihre Rückeroberung.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus der Philharmonie Berlin

Maurice Ravel
"Une barque sur l’océan“ für Orchester
"Alborada del gracioso“ für Orchester

Henri Duparc
Vier Lieder für Sopran und Orchester

ca. 20.45 Konzertpause

Modest Mussorgsky
"Eine Nacht auf dem kahlen Berge", Tondichtung für Orchester (Originalversion 1867)

Alexander Skrjabin
"Le poème de l’extase“, Sinfonische Dichtung op. 54

Véronique Gens, Sopran
Berliner Philharmoniker
Leitung: Sir Antonio Pappano

Surround Sound - Dolby Digital 5.1

22:00 Uhr

Chormusik

"Unbekannt und spätromantisch"
Werke für Chor von Wilhelm Berger

Alejandro Picó-Leonís, Klavier
Landesjugendchor Thüringen
Leitung: Nikolaus Müller

Seit seiner Wiedergründung 2013 hat es sich der Landesjugendchor Thüringen zur Aufgabe gemacht, bekannte Chormusik neu zu entdecken und unentdeckte Werke bekannt zu machen. Wilhelm Berger, Komponist, Dirigent, Pianist und Chef der Meininger Hofkapelle von 1903 bis zu seinem Tod 1911 ist stilisch zwischen Brahms und Reger anzusiedeln - und bis heute ein Unbekannter der Musikgeschichte. Der Landesjugendchor Thüringen hat nun 17 Vokalwerke Bergers für Frauen- und Männerchor sowie für gemischten Chor mit bis zu acht Stimmen eingespielt.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Versteckte Vielfalt:
150 Jahre Kunstgewerbemuseum Berlin
(12.01. bis 29.04.2018)
Gespräch mit Nikolaus Bernau

Isländerin trifft Iranerin - beim Tanzfestival "Made in Potsdam"
Gespräch mit Elisabeth Nehring

Masterplan vor der Vollendung:
Rundgang durch die James Simon Galerie
Von Christiane Habermalz

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Januar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur