Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Donnerstag, 08.12.2022

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Festival KONTAKTE
    Akademie der Künste Berlin
    Aufzeichnungen vom 22.09.2022

    Jessie Marino
    "An Ideal Hour: Collages with Tom" (2022)

    Yiran Zhao
    "Negative Space" (2022)

    Ui-Kyung Lee
    "Eine Ballade zu triefenden überflüssigen Fantasien" (UA)

    Jessie Marino, Stimme
    Pony Says

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dirigent Thomas Hengelbrock im Gespräch mit Annette Riedel
    "Mein Vater hielt mein Geigen-Gekratze nicht aus“

    Er gibt in den wichtigsten Konzert- und Opernhäusern weltweit den Takt an: der Dirigent Thomas Hengelbrock. So hat der ungewöhnlich vielseitige Musiker etwa das Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie konzipiert und dirigiert. Außerdem fördert er begeistert junge Musiker, vor allem aus Kuba.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Nobelpreisrede von Annie Ernaux
    Von Sigrid Brinkmann

    Adventskalender: "ich föhne mir meine wimpern“ von Sirka Elspaß
    Von Jan Drees

    Buchkritik:
    "50 Ways to Leave Your Ehemann" von Jacinta Nandi
    Von Katharina Teutsch

    Buch meines Lebens: "Don Quixote" von Miguel de Cervantes
    Von Susanne Lange

    Literaturtipps
    Von Susanne Schenck

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    "Ein Fest für Fanny und Felix": Mendelssohn-Festival in Hamburg
    Gespräch mit Ragna Schirmer

    Hype, Ausverkauf, Erinnerungskult: Orte der Berliner Club- und Subkultur
    Von Gesine Kühne

    Klassik aus der Cloud: Stargaze mit "One"
    Gespräch mit Andre de Ridder

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Live aus dem Humboldt Forum, Berlin
    Micky Beisenherz
    Moderation: Korbinian Frenzel

    Micky Beisenherz ist einer der vielseitigsten Medienmacher des Landes: er schreibt Kolumnen u.a. für den „stern“ und die „Süddeutsche“, Gags fürs „Dschungelcamp“, moderiert im WDR den „Kölner Treff“ und auf ntv wöchentlich die politische Talkshow „beisenherz.“ Seit 2020 ist er Host des erfolgreichen News-Podcasts „Apokalypse und Filterkaffee“.

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Reichsbürgerszene - Erkenntnisse einen Tag nach der Razzia
    Gespräch mit Claudia van Laak

    Steinmeier in Freiberg - Kaffeeklatsch mit dem Bundespräsidenten
    Von Alexander Moritz

    Pestizide vom Acker - Hohe Risiken für Naturschutzgebiete
    Von Anke Petermann

    Bedrohte Biodiversität - Die Zukunft heißt digitale Landwirtschaft
    Gespräch mit Dominik Bellaire

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Massimo Maio

    Internet Explorers: der Podcast für Kabelnerds und ihre Freunde
    Gespräch mit Moritz Metz

    She Said- Wie feminstisch ist der Film zum feministischen Jahrhundert-Ereignis
    Gespräch mit Bainca Rauch

    Dyke Dogs - Lesbische Körperarbeit in der Schaubühne
    Von Esther Schelander

    The Patient
    Von Daniel Eschkötter

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Nina Hagens erstes Album seit 11 Jahren: "Unity"
    Gespräch mit Sonja Eismann

    Komische Käuze: The Space Lady
    Von Diviam Hoffmann

    Hype, Ausverkauf, Erinnerungskult: Orte der Berliner Club- und Subkultur
    Von Gesine Kühne

    Auf der anderen Seite der Mauer: Der Schlager im Osten
    Gespräch mit Joachim Hentschel

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Isabella Kolar

    Es rumort im Silicon Valley
    Arbeiten bei Twitter, Google und Co
    Von N. Dampz, Mia von Hirsch, K. Wilhelm

    In den USA galt jahrzehntelang: Wer sich etwas aufbauen will, der muss hart arbeiten, dann kann er alles werden. Darauf baut der American Dream auf, das Märchen vom Tellerwäscher zum Millionär zu werden. Doch es gibt Veränderungen: in der Arbeitsmoral, im Umgang zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern, durch die Pandemie und die Rezession. Während große Tech-Unternehmen einerseits massive, futuristische Büros bauen wollen, wollen Angestellte im Homeoffice arbeiten. Statt “hustle culture” wählt die Generation Z lieber die Work/Life Balance. Und im Silicon Valley scheint die Tech-Blase zu platzen: Statt Jobs zu generieren, trennen sich Meta, Google, Twitter und Co. von tausenden Angestellten. Was bedeutet dies für kleinere Unternehmen, wie Start-ups?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Forschung und Gesellschaft - Magazin

    Raumfahrt - Wie eine zukünftige Mondbasis aussehen könnte
    Von Dirk Lorenzen

    Erinnerung - Wie wir zurückblicken, beeinflusst das aktuelle Glücksempfinden
    Von Christine Westerhaus

    Scams
    Was uns so anfällig für Betrugsmaschen macht
    Von Eva Wolfangel

    Der „Enkeltrick“ war gestern - Betrugsmaschen mit gefälschten Telefonanrufen werden immer ausgefeilter.

    Betrug und Täuschung am Telefon gibt es schon lange. Aber die Betrugsmaschen werden immer ausgefeilter. Neue technische und psychologische Tricks machen es den Angerufenen immer schwerer, die Masche zu durchschauen. Viele fallen darauf herein und verlieren dadurch große Geldbeträge. Zuletzt gab es besonders viele Fake-Anrufe von vermeintlich offiziellen Stellen wie Europol oder Interpol, und auch Berichte über sogenannte „Schock-Anrufe“ nehmen zu. Wie funktionieren die aktuellen Maschen der Telefon-Betrüger? Welche psychologischen Tricks wenden sie an, um ihre Opfer zu täuschen? Und: Was macht uns resilienter gegen diese Art der Angriffe?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Concertgebouw Amsterdam
    Aufzeichnung vom 25.11.2022

    Jean Sibelius
    Sinfonie Nr. 4 a-Moll op. 63

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Requiem d-Moll KV 626

    Sabine Devieilhe, Sopran
    Sasha Cooke, Alt
    Julian Prégardien, Tenor
    Benjamin Appl, Bass
    Nederlands Kamerkoor
    Koninklijk Concertgebouworkest
    Leitung: Klaus Mäkelä

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    Serie „2035 − Die Zukunft beginnt jetzt“
    Ein Käfer, der Erinnerungen frisst
    Von Fabian Raith und Sofie Neu
    Regie: die Autor:innen
    Mit: Bineta Hansen, Charlie Triebel, Markus Hoffmann, Yoshii Riesen, Tina Pfurr, Petra Hartung, Robert Frank, Milena Schedle, Julian Jäckel, Katharina Hoffmann, Konstantin Frank, Matti Krause, Yara Blümel, Christine Jensen
    Komposition: Martin Recker
    Ton und Technik: Hermann Leppich und Sonja Maronde
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2022
    Länge: 54'53
    Nächste Folge am 09.12.2022, 00.05 Uhr

    Mehrere Serverfarmen sind vom Annamox-Käfer befallen, die Daten aus der Terra-Cloud sind unwiederbringlich verloren − darunter alle Aufnahmen von Mikas verstorbener Mutter. „2035“ − Neun Zukunftshörspiele von unterschiedlichen Autorinnen und Autoren.

    Neun SciFi-Hörspiele erzählen in dieser Anthologie-Serie neun Versionen der nahen Zukunft. Sie spielen im Jahr 2035, dem Jahr, in dem der Reverse-Klimawandel geschafft sein sollte. Was hat eine Abschlussklasse von 2022 bis dahin erlebt? Vor welchen Herausforderungen stehen sie im Jahr 2035? Naturkatastrophen, soziale Spaltung, künstliche Intelligenz? Die Handlung der einzelnen Folgen ist in sich abgeschlossen, manchmal finden sich Bezüge und Hinweise. Ein Hörspiel-Multiversum von ARD und Deutschlandfunk Kultur.

    Wie lange kann man sich an den Klang einer Stimme erinnern, nachdem die Person verstorben ist? Die Erinnerung an Mikas Mutter verblasst langsam, seit alle Aufnahmen gelöscht wurden. In dieser Folge begibt sich Mika auf einen alten Augmented Reality Walk zum Thema „Erinnerung“. Es fühlt sich für Mika ziemlich „retro“ an mit einem Tablet durch die Stadt zu laufen anstelle der üblichen Glasses. Aber Schulfreundinnen haben anscheinend etwas Wichtiges in diesem alten Walk entdeckt und Mika genötigt loszugehen. Der Walk ist aus dem Jahr 2022, Mika läuft damit im Jahr 2035 durch die Stadt: die Zeitschichten überlagern sich. Mika lässt sich zunehmend darauf ein, der Stimme im Walk zu folgen. Sie stellt immer wieder diese eine Frage: Wenn du wüsstest, dass morgen die Welt untergeht − würdest du heute noch einen Apfelbaum pflanzen? Zwischen öffentlichen Erinnerungsorten, digitalen Denkmälern und Begegnungen mit Passanten zeigt sich, wie sich der Blick in die Zukunft und der Blick in die Vergangenheit gegenseitig beeinflussen.

    „Ein Käfer, der Erinnerungen frisst“ ist eine binaurale 3D-Audio Produktion: für den perfekten 3D-Sound bitte unbedingt mit Kopfhörer hören!

    Fabian Raith, geboren 1987, ist Medienkünstler und experimentiert mit immersiven Theaterformaten. Studium in Erfurt, Frankfurt, Istanbul und Berlin. Er erforschte Popmusik als politisches Ausdrucksfeld und studierte zuletzt Spiel und Objekt an der Hochschule für Schauspiel Ernst Busch mit Schwerpunkt im Bereich Augmented und Virtual Reality.

    Sofie Neu, geboren 1992, Studium der Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Berlin und Wien. Zuletzt Dramaturgiestudium an der Hochschule für Schauspiel Ernst Busch und Dramaturgin für freie Theaterproduktionen. Im Moment begeistert von Figuren- und Objekttheater, Hörspiel, Sound-Walks, Audiodeskription und Gebärdensprache.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Kraft aus dem Exil - die neue Schauspielchefin der Salzburger Festspiele
    Gespräch mit Marina Davydova

    Razzia gegen Reichsbürger - die Rolle der Medien
    Gespräch mit Stefan Niggemeier

    Über Alter & Sterben: Peter Handkes neues Stück Zwiegespräch
    Gespräch mit Eberhard Spreng

    Reine Selbstdarstellung - Netflix-Doku über Harry & Meghan
    Von Christine Heuer

    Antisemitisch oder nicht? Debatte um "Vögel" geht weiter
    Gespräch mit Michael Watzke