Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 03.05.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Michael von Biel
    "Fassung", Elektronische Musik für vier Lautsprechergruppen
    (Realisiert im Studio für elektronische Musik des WDR 1964)

    Cellokonzert für Violoncello solo
    Michael von Biel, Violoncello

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 50 Jahren: Mit der Besetzung der Sorbonne beginnt die Studentenrevolte in Frankreich

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Feminismus war nie so populär wie heute"
    Katrin Heise im Gespräch mit Lea Susemichel, Magazin 'an.schläge'

    "An.schläge" heißt das feministische Magazin Österreichs und es hatte gerade 35. Geburtstag. Wenn man es als Pendant zur deutschen "Emma" sehen würde, wäre Lea Susemichel die österreichische Alice Schwarzer. Sie ist die leitende Redakteurin des Magazins. Doch die beiden feministischen Journalistinnen sind sehr unterschiedlich, allein wenn man ihre jeweilige Geschichte betrachtet. Lea Susemichel ist in ein feministisches Post-68er Milieu hineingeboren worden und hat schon als Kind mit ihrer feministischen und alleinerziehenden Mutter in unterschiedlichen WGs gelebt. Zuhause kümmern sich ihr Mann und sie zu fast gleichen Teilen um die beiden Kinder.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Aus den Listen:
    "Der ewige Gast" von Can Merey
    Gespräch mit Roland Krüger

    Flirtende Helden in der Literatur - vor dem Hintergrund von #Metoo
    Gespräch mit Barbara Nagel

    Writing in Migration 2: der nigerianische Schriftsteller Jude Dibia
    Von Julia Eikmann

    Sachbuch:
    "Deutsch, nicht dumpf" von Thea Dorn
    Rezensiert von Jens Balzer

    Florian Werner ... liest Musik: „Don’t Make me Wait“ von Sting & Shaggy

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Konzertkritik:
    'stargaze' spielt Bowie in der Elbphilharmonie, Hamburg
    Gespräch mit Juliane Reil

    Das französisch-chilenische Musikerkollektiv 'Sidi Wacho'
    Von Burkhard Birke

    11:45 Uhr
    Rubrik: Weltmusik

    Ethnische Trancemusik trift lettische Polyphonie
    Das Folkensemble 'Auļi und Tautumeitas'
    Gespräch mit Kaspars Bārbals und Lauma Bērza

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Live von der re:publica in Berlin
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Susanne Arlt

    Tannrodas neue Schlossherren in Thüringen - ein gelungenes Ost-West-Projekt
    Von Michael Frantzen

    Auferstanden aus Ruinen - Schloss Kummerow mit seiner DDR-Fotosammlung
    Von Silke Hasselmann

    Tannrodas neue Schlossherren in Thüringen - ein gelungenes Ost-West-Projekt
    Burg Tannroda im Weimarer Land - über 20 Jahre wusste niemand etwas anzufangen mit dem mittelalterlichen Gemäuer. Bis Familie Bähr aus Hannover kam und die Burg gekauft hat. Zusammen mit ihren zwei erwachsenen Kindern haben die Bährs eine gemeinnützige Stiftung gegründet. „Das war wichtig als vertrauensbildende Maßnahme“, erklärt Thomas Bähr. „Wir wollen nicht abgeschottet leben oder den großen Reibach machen. Die Burg soll allen offen stehen.“ Nichtsdestotrotz schlug den Bährs im Ort Skepsis entgegen. Doch sie haben sich nicht abschrecken lassen und konsequent das Gespräch gesucht: mit dem Ortsbürgermeister, dem Pfarrer, dem Heimatverein. Mitte Dezember vergangenen Jahres ist das Ehepaar aus Hannover eingezogen - in den provisorisch hergerichteten Ostflügel und einen Container.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    "Besonders wertvoll" - 50 Jahre Penis und Skandal in Oberhausen
    Gespräch mit Adolf Winkelmann, Regisseur und Filmproduzent

    I Shout: "That's me" - tschechische Fanzine-Kultur von den 80ern bis heute
    Gespräch mit Miloš Hroch, Medienwissenschaftler und Herausgeber

    Fundstück 119:
    Ann Magnuson and John Cale - Helmut Newton Told Me
    Von Paul Paulun

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Tim Wiese

    Heute sind Pfadfinder zu Gast bei Tim im Kakadu-Studio. Sie quasseln mit ihm darüber, wie es ist, in dieser Bewegung mitzumachen.
    Ihr könnt mitquasseln: 0800 2254 2254

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Studiogast: Damien Jurado
    Gespräch mit dem US-amerikanischen Musiker

    Start der 64. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen
    20 Jahre MuVi-Preis (Festivalpreis für Musikvideos)
    Gespräch mit Jessica Manstetten

    Studiogast: Meg Remy (US Girls)
    Gespräch mit der US-amerikanischen Musikerin

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:30 Uhr
    Chor der Woche

    Vocal Collegium Rostock
    Von Volker Schuricht

    Dieser norddeutsche Chor mit seinen sechzig aktiven Sängerinnen und Sängern ist ein äußerst lebendiges Ensemble mit langer Tradition und großen Ambitionen für die Zukunft. Zum Repertoire zählen Rock und Pop, Musical und Gospel, Volkslieder sowie klassische und geistliche Chorliteratur. Neben einem hohen musikalischen Anspruch, pflegt der Chor ein geselliges Chorleben. Grillfeste, Ausflüge aber auch Chorreisen in osteuropäische Länder aber seit 1990 auch in die Metropolen Westeuropas zählen dazu. Seit einer musikalischen Neuausrichtung vor drei Jahren erarbeiten sich die Sängerinnen und Sänger auch die moderne zeitgenössische Chorliteratur.

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Andre Zantow

    Simbabwe nach Mugabe - Erst Aufatmen, jetzt Aufbruch?
    Von Sebastian Engelbrecht

    37 Jahre hat Robert Mugabe Simbabwe regiert. Am 21. November 2017 musste er nach Massenprotesten und einem Militärputsch zurück treten. Ein historisches Ereignis für den ganzen Kontinent. Ein Blutvergießen gab es nicht. Mugabe wurde Immunität zugesichert und sein Geburtstag zum Feiertag erklärt. Seit dem ist es ruhig in Simbabwe geworden. Die neue Regierung will Aufbruchsstimmung verbreiten, erste Firmen sollen wieder investieren. Auch China mischt mit. Interimspräsident Emmerson Mnangagwa hofft auf friedliche Stimmung bis zur Neuwahl im Juli.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Hilft Methadon gegen Krebs?
    Von Margrit Braszus

    Nachtigallforschung mit Hilfe von Bürgern und der App 'Naturblick'
    Von Volkart Wildermuth

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Staatsoper Unter den Linden Berlin
    Aufzeichnung vom 01.05.2018

    Claude Debussy
    "La Damoiselle élue“, Poème lyrique für Sopransoli, Frauenchor und Orchester

    "Trois Nocturnes“, Triptyque symphonique für Frauenchor und Orchester

    ca. 20.55 Konzertpause
    Michael Dasche im Gespräch mit dem Pianisten Bernd Goetzke

    Claude Debussy
    "Trois Ballades de François Villon" für Singstimme und Orchester

    "La Mer", Drei sinfonische Skizzen für Orchester

    Anna Prohaska, Sopran
    Marianne Crebassa, Mezzosopran
    Chor der Staatsoper Unter den Linden Berlin
    Staatskapelle Berlin
    Leitung: Daniel Barenboim

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Made in Belgium
    Neue Chormusik
    Kammerchor Brüssel
    Leitung: Helen Cassano

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Miriam Rossius

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Frank Hoffmanns letzte Ruhrfestspiele - Dürrenmatts "Besuch der alten Dame"
    Gespräch mit Stefan Keim

    Erinnerungskultur im 21. Jahrhundert - das NS-Dokumentationszentrum München
    Gespräch mit der Direktorin Mirjam Zadoff

    Erinnerung an Roger W - Eröffnung des Künstlerhauses "Villa Willemsen" in Hamburg
    Von Axel Schröder

    Kirill Serebrennikows "Who is happy in Russia?" - Gogol-Center in Wiesbaden
    Gespräch mit Christian Gampert

    Trier feiert Karl Marx mit drei großen Ausstellungen
    Von Anke Petermann

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha