Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 11.04.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Minigolf (The transparent cage)
    Von Alessandro Bosetti
    Mit: Neue Vocalsolisten Stuttgart
    Sarah Maria Sun, Sopran
    Truike van der Poel, Mezzosopran
    Martin Nagy, Tenor
    Guillermo Anzorena, Bariton
    Andreas Fischer, Bass
    Anne-Laure Pigache, Stimme
    Produktion: Deutschlandradio Kultur/Neue Vocalsolisten Stuttgart/ACSR Brüssel 2014
    Länge: ca. 50‘
    (Ursendung)
    (Aufzeichnung v. 05.04.2014)

    Sieben Stimmen, ein Raum, ein Mikrofon. Keine Schnitte, keine Nachbearbeitung. Alessandro Bosetti komponiert Klangkunst ohne doppelten Boden.

    Ein Guckloch verengt und schärft den Blick gleichermaßen. Wie könnte sich eine akustische Entsprechung anhören? Alessandro Bosetti begab sich auf die Suche und wurde fündig bei den Anfängen der Radiokultur mit all ihren Einschränkungen: In den 30er-Jahren gab es noch keine Effekte, keine Schnitte und vor allem keine Stereophonie. In einer sorgsam einstudierten Choreografie lässt Alessandro Bosetti sechs Mitglieder der Gruppe Neue Vocalsolisten Stuttgart um ein einziges Mikrofon tanzen: Ihr Ziel ist es, dem Monosignal Räumlichkeit zu verleihen. Das Radio als Guckloch. Wir senden die Adaption einer Versuchsanordnung auf der Bühne.

    Alessandro Bosetti, 1973 in Mailand geboren, lebt als Radioautor, Komponist und Klangkünstler in Berlin. Für Deutschlandradio Kultur: "arcoparlante" (2009),
    "Spinoza und der Fisch" (2011), "Wörterberge" (2012). Zuletzt: "Der Lügendetektor" (2013).

    Live-Konzert: 05.04.2014, 20:00 Uhr, Theaterhaus Stuttgart

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    2254

    Nachtgespräche am Telefon
    0 08 00.22 54 22 54
    Seit heute ist Angela Merkel länger im Amt als jeder SPD-Kanzler. Wie lautet Ihre Bilanz?
    Moderation: Monika van Bebber

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Club
    Moderation: Martin Risel

    Martin Risel begleitet die Sendung wieder durch ganz unterschiedliche Stile von Clubmusik. Zu Beginn mit neuen Elektropop von Thomas Azier und Fuck art,
    let’s dance, Afrofunk von The Liberators und akustischen HipHop von Klumzy Tung.
    Die zweite Stunde ist von Elektro-Sounds geprägt - mit neuen Alben von Todd Terje, Starwalker und der Remix-Compilation von Mollono.Bass und in der letzten Stunde gibt es Soul von Bibi Tanga und der Sam Roberts Band, Reggae von Jah Chango und Hamaram sowie zwei der neuen elektronischen Songschreiberinnen: Helen Kaiser und Dillon.

    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:15 Uhr
    Länderreport

    Alternative: Widerstand gegen das geplante Jagdgesetz in Baden-Württemberg
    Von Michael Brandt

    07:00 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Reportage

    Willkommen!?
    Homosexueller türkischer Schiedsrichter in Deutschland
    Von Kemal Hür

    Ein türkischer Fußball-Schiedsrichter hat sich öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt, nachdem Medien über ihn berichtet haben. Dincdag wurde daraufhin bei der Musterung vom türkischen Militär als untauglich für den Wehrdienst eingestuft. Er gilt seitdem als "psychisch krank". Seinen Job darf er nicht mehr ausführen. Auf Einladung deutscher Fußballvereine besucht er nun Berlin und Leipzig. Er wird ein Freundschaftsspiel zwischen Türkiyemspor und Tennis Borussia pfeifen, Vorträge halten und vor Abgeordneten sprechen. Kemal Hür begleitet ihn.

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:55 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 35 Jahren: Der ugandische Diktator Idi Amin wird gestürzt

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    11:00 Uhr
    Nachrichten
    11:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    Vor 200 Jahren: UA Klaviertrio op.97 "Erzherzogtrio" von Beethoven

    11:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Paolo Bonfanti & Matino Coppo: "Friend of a Friend"

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Ortszeit

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Einmal G8 und zurück
    Der Streit um das Turbo-Abi entzweit Schüler, Lehrer und Eltern
    Von Axel Schröder, Anke Petermann, Michael Watzke und Alexander Budde

    Der Widerstand gegen das Turbo-Abi wächst. In verschiedenen Bundesländern gibt es Initiativen, zu G9 zurückzukehren - wie zum Beispiel in Niedersachsen. Ab dem Schuljahr 2015 sollen Gymnasien zwar beide Wege zum Abitur anbieten. Aber es gilt: Das Abitur nach neun Jahren (G9) wird die Regel sein, das Abitur nach acht Jahren (G8) die Ausnahme. In Bayern haben die Freien Wähler dem Innenminister 27.000 Unterschriften übergeben, damit ist die Hürde zum Volksbegehren "Ja zur Wahlfreiheit zwischen G9 und G8 in Bayern" genommen. In Hamburg gibt es ebenfalls eine Unterschriftenaktion "G9 jetzt" für ein Volksbegehren. Auch in Hessen gibt es große Bedenken gegen G8, Elterninitiativen laufen Sturm dagegen und wollen zu G 9 zurück. Ohnehin gibt es jetzt für Hessen Wahlfreiheit für Schulen, und die wird auch genutzt. In dem Länderreport-Magazin schildern die Korrespondenten, wie in Hamburg, Bayern, Hessen und Niedersachsen mit G8 umgegangen wird.

  • 13:30 Uhr

    Kakadu

    Quasseltag für Kinder
    Moderation: Johannes Nichelmann

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    20 Jahre Deutschlandradio
    "Lächeln hat mich gerettet" - die Wiederentdeckung der Aktionskunst
    Gespräch mit Yoko Ono vom 10.09.2010

    15:00 Uhr
    Nachrichten
    15:07 Uhr

    Arbeitsspaß in Göteborg - die Stadtverwaltung testet das Sechs-Stunden-Modell
    Gespräch mit Dr. Andreas Hoff, Arbeitszeitberater in Potsdam

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    Sebastian Krumbiegel: "Ein Mann, sein Klavier und ihr"

    16:33 Uhr
    Buchkritik

    Buchempfehlungen April
    Kinderbuch: Lemony Snicket/ Jon Klassen
    Dunkel, aus dem Englischen übersetzt von Thomas Bodmer, NordSüd Verlag, Zürich 2014

    Andreas M. Dalsgaard: "The Human Scale" - Dokumentarfiflm über den Städteplaner Jan Gehl
    DVD-Tipp von Bernd Sobolla

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Ortszeit

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • Film ab! - Clips gegen Antisemitismus
    Ein ganz besonderes Medienseminar für junge Teilnehmer mit selbstgedrehten Clips gegen Antisemitismus; der Preisträger "Unser deutscher Zoo" steht nun fest.
    Von Alice Lanzke

    Der Tag der Einwanderung am 10. Nissan
    Bald ein neuer Feiertag im jüdischen Kalender? In Erinnerung an die Überschreitung des Jordans unter Joshuahs Führung am 10.Nissan vor gut 3000 Jahren . Gleichzeitig ein Festtag, der die Aliyah, die Einwanderung in das moderne Israel kennzeichnet.
    Von Evelyn Bartolmai

    Probleme mit der Speisekarte
    Eine Glosse zum Pessachfest
    Von Gerald Beyrodt

    Zum Schabbat: ein kleines Pessach-Medley

    Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

  • 18:30 Uhr

    Da Capo

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Wortwechsel

    Ab in die Mitte: Wie stark sind Europas Populisten?
    Es diskutieren:
    Frank Decker, Professor für Politikwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
    Anton Pelinka, Politikwissenschaftler und Nationalismusforscher an der Central European University in Budapest
    Frauke Petry, Unternehmerin und Mitglied im Bundesvorstand der "Alternative für Deutschland" sowie AfD-Landesvorsitzende in Sachsen
    Moderation: Elke Durak

    Der Europawahlkampf beginnt - und populistische Parteien rechnen sich beste Chancen aus. Denn in vielen Ländern wachsen der Unmut gegenüber Euro und Europäischer Union sowie die Angst vor Zuwanderung vor "dem Islam". Wo verläuft die Grenze zwischen berechtigter Sorge von Bürgern und parteipolitischer Stimmungsmache? Was eint, was trennt die Populisten der verschiedenen Länder? Warum erreichen sie zunehmend auch Menschen, die extreme Ansichten eigentlich ablehnen? In Deutschland wappnet sich die "Alternative für Deutschland" für die Europawahl. In Frankreich, den Niederlanden, Ungarn, Dänemark und im Vereinigten Königreich haben sich populistische Parteien bereits etabliert. Erleben wir eine Bereicherung der europäischen Demokratie - oder eine Herausforderung?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Festspielfrühling Rügen
    Theater Putbus
    Aufzeichnung vom 17.03.2014

    Paul Juon
    Berceuse für Violine und Klavier op. 28. Nr. 3

    Sergej Tanejew
    Prélude F-Dur für Klavier

    Alexander Glasunow
    Elegie für Viola und Klavier op. 44

    Nicolaj Medtner
    Klavierquintett C-Dur op. posth.

    ca. 20.50 Konzertpause mit Nachrichten
    Rhapsody in School auf Rügen
    Von Julia Kaiser
    Frühlingserwachen bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern
    Ruth Jarre im Gespräch mit dem neuen Intendanten, Markus Fein

    Johannes Brahms
    Streichsextett op. 18

    Fauré Quartett:
    Dirk Mommertz, Klavier
    Erika Geldsetzer, Violine
    Sascha Frömbling, Viola
    Konstantin Heidrich, Violoncello
    sowie
    Viviane Hagner, Violine
    Natalia Prishepenko, Violine
    Nils Mönkemeyer, Viola
    Julian Arp, Violoncello
    Ian Fountain, Klavier
    Anatol Ugorski, Klavier

    anschließend:
    "Freunde fürs Leben" - 50 Jahre Kammermusikkurs bei Jugend musiziert
    Gesprächsrunde mit dem Trio Arundo, Angelika Merkle, u.a. Pianistin und Dozentin der Kammermusikkurse, und Ulrich Rademacher, u.a. Leiter der Westfälischen Schule für Musik Münster

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    Faszination Big Band
    Bandleader, Komponist und Arrangeur Tobias Becker
    Von Helga Spannhake

    "Wir wollen die Musik spielen, die uns Spaß macht", sagt Tobias Becker. Der in Stuttgart lebende Musiker hat immer von einer eigenen Big Band geträumt. Von fantastischen Klängen, einem ganzen orchestralen Klangkörper. Vor einigen Jahren hat er sich seinen Traum erfüllt. Mit seinem 18-köpfigen Jazz-Orchester erhielt er für das Debüt "Life Stream" den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“. "Einstand" stellt den Bandleader, Komponisten und Arrangeur Tobias Becker vor.

  • 22:30 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    "Fräulein Hallo und der Bauernkaiser" - Der chinesische Exil-Autor Liao Yiwu entwirft ein Gesellschaftspanorama seiner Heimat - erstmals kommen seine Texte im Theater Münster auf die Bühne, Regie: Max Claessen

    Erste gemeinsame Schau des Fotografen-Paares: Das Haus der Photographie in Hamburg zeigt "Ute Mahler und Werner Mahler. Werkschau" (11.4. - 29.6.)

    Das Britten-Festival in Lyon hat begonnen: Auftakt mit "Peter Grimes" und "The Turn of the Crew"

    Bunte Hunde, Bienenköpfe, Dschungelanarchie - der radikale Öko-Künstler Pierre Huyghe im Museum Ludwig in Köln

    Schriftstellerkongress in Havanna - Kubas Intellektuelle sehen Anzeichen für Öffnung

    Aus den Feuilletons