Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 26.04.2018
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Krimi

Alles über Krimis

Waffe auf Tisch
Die Schriftstellerin Katja Bohnet (Droemer Knaur / Markus Röleke)

Katja Bohnet im GesprächTote Männer, starke Frauen

Das Buch "Kerkerkind" von Katja Bohnet steht in diesem Monat auf unserer Krimi-Bestenliste. Wieder ermittelt das Berliner Duo Rosa Lopez und Viktor Saizew. Mit ihren Romanen will sie Geschlechterklischees unterlaufen, sagt die Autorin im Gespräch.

Ein Mann hinter einer nicht ganz transparenten Scheibe - die Hände am Glas (imago/Gerhard Leber)

KrimibestenlisteDie zehn besten Krimis im April

Der Krimi "64" hat "Leiser Tod" von Platz 1 der Liste verdrängt. Höchster Neueinsteiger im April ist "ACAB. All Cops are Bastards" von Carlo Bonini - ein dokumentarischer Roman, der von irrsinnigen Straßenschlachten zwischen Polizei und Hooligans in Rom erzählt.

Cover: "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt (Pendo Verlag / picture alliance / Arno Burgi)

Sarah Schmidt: "Seht, was ich getan habe"Der Fall Lizzie Borden

In ihrem Debütroman "Seht, was ich getan habe" geht Autorin Sarah Schmidt einem ungeklärten Doppelmord von 1892 nach: ein realer und sehr bekannter Kriminalfall der US-Geschichte. Ein junges Mädchen – Lizzie Borden – gerät in Verdacht. Aber war sie es?

Hände greifen über die Kuppe ins Gras, im Hintergrund Meer. (Unsplash/ Daniel Jansen)

KrimibestenlisteDie zehn besten Krimis im März

Der Krimi "Leiser Tod" von Garry Disher steigt neu ein und erreicht sofort den ersten Platz. Der zweite Platz ist mit "64" von Hideo Yokoyama auch ein Neuzugang. Den dritten Platz erreicht "Die schwere Hand". Das Buch von Dror Mishani ist vom fünften auf den dritten Platz gesprungen.

Buchcover Garry Disher: "Leiser Tod" (Unionsverlag / dpa / Dave Hunt)

Garry Disher: "Leiser Tod"Die dunkle Seite von Down Under

Kommissar Hal Challis ist einem Vergewaltiger auf der Spur. Doch nicht nur das Verbrechen treibt ihn um, konfrontiert wird er auch mit Sexismus und Frauenverachtung innerhalb seiner Einheit. "Leiser Tod" ist der sechste und bislang beste Krimi aus Garry Dishers Reihe.

"Schleierwolken" von Regina Nössler (Verlag  konkursbuch/imago/STPP)

Regina Nössler: "Schleierwolken"Grausam, gemein und fies

Elisabeth führt ein wenig sensationelles Leben in Berlin. Bis sich Unheil andeutet. Hat sie tatsächlich einen Mord mit angesehen? Hat die Frau, die sie für einen One Night Stand mitgenommen hatte, tatsächlich ihren Laptop geklaut? Selten wurde subtiler Horror so gekonnt erzählt wie in Regina Nösslers "Schleierwolken".

Die zehn besten Krimis im Februar. Ausgewählt von Deutschlandfunk Kultur und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung

KrimibestenlisteDie zehn besten Krimis im Februar

Auf Platz eins hält sich immer noch Oliver Bottini mit "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens", für den er kürzlich den Krimipreis 2018 erhielt. Auf Platz zwei neu eingestiegen ist Mike Nicol mit "Korrupt", eine furiose Abrechnung mit dem heutigen Südafrika.

Daniel Suarez: "Bios"  (Rororo, dpa)

Daniel Suarez: "Bios"Im Körper der Verbrechers

Überführt durch DNA-Material - das ist heutzutage wohl die sicherste Methode in der Kriminalistik. Doch was, wenn die DNA beliebig manipulierbar ist? - Daniel Suarez' neuer Krimi ist rasantes und zugleich ziemlich düsteres Kopfkino.

Die Jury hat entschieden: Auf diese Krimis können Sie im Januar keinesfalls verzichten! (Deutschlandradio)

KrimibestenlisteDie zehn besten Krimis im Januar

Zwei Newcomer haben es im Januar auf unsere Bestenliste geschafft. "Außer Kontrolle" von Volker Heise, der erste Berlin-Krimi des mehrfach prämierten Dokumentarfilmers Volker Heise. Und "BIOS" von Daniel Suarez, eine "Gentechnik-Apokalypse", die im Jahr 2045 spielt.

Buchcover Liza Cody: Krokodile und edle Ziele (Ariadne / dpa)

Liza Cody: "Krokodile und edle Ziele"Zu viele Vielleichts

Runter von der Straße, Schluss mit dem Alkohol, zurück in ein geordnetes Leben – Angela May, besser bekannt als "Lady Bag", kommt aus dem Gefängnis frei und will mit ihrem alten Leben brechen. Doch nichts läuft nach ihren Vorstellungen.

Seite 1/5

Lesart

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur