Seit 13:05 Uhr Länderreport
Freitag, 22.01.2021
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
Tagesprogramm Dienstag, 29. Dezember 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

In der Tiefe des Raums
Das Kollektiv3:6Koeln
Von Hubert Steins

Unter Berücksichtigung der AHA-Regeln gegen die Corona-Pandemie präsentiert das Kollektiv3:6Koeln neue Werke mit ungewöhnlichen Raumkonzepten.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: DJ Swingin' Swanee

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Marie Anne Subklew, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Wessis im Osten - zum Schweigen verurteilt
Von Astrid von Friesen

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Woran arbeiten Sie grade?
Gespräch mit Amira Mohamed Ali, Fraktionschefin "Die Linke" im Deutschen Bundestag

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Patience geht vorüber" von Margret Goldsmith
Rezensiert von Edelgard Abenstein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Architekt Wolfram Putz im Gespräch mit Ulrike Timm

Das Architekturbüro GRAFT ist bekannt für moderne, oft organisch wirkende Gebäude. Der Architekt Wolfram Putz hat die Firma mit seinen Studienkollegen Lars Krückeberg und Thomas Willemeit in L.A. gegründet - ihr erster Kunde dort war Brad Pitt.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Die Welt verstehen mit 264 Infografiken
Gespräch mit Jan Schwochow

Zimmerreise Teresa Präauer

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

"Polarliebe" von Sigri Sandberg/ Anders Bache
Rezensiert von Günther Wessel

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Tragischer Held und viel zu früh verstorben
Der Singer-Songwriter Tim Hardin
Von Laf Überland

Böcke und Pannen 2020
Wenn Popstars sich bei Interviews selbst aufnehmen
Von Marcel Anders

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Atze Chor Berlin
Von Nicolas Hansen

11:45 Rubrik: Klassik

Lieblings-CD Klassik: Charly Hübner "singt" die Winterreise
Von Rainer Pölmann

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Der Jahresrückblick 2020 (2/3)
Mit der Autorin Jagoda Marinić und Ulrich Wickert, Jounalist
Moderation: Korbinian Frenzel
(Teil 3 am 30.12.2020)

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Susanne Arlt

Ein Auto für ein Dorf
Ein Car-Sharing-Projekt in Overath in NRW
Von Daniela Müllenborn

Arabisch als Fremdsprache in der Schule
Im thüringischen Schnepfenthal
Von Florian Zinner

Bauhaus-Bäderarchitektur verloren
Bad Neuenahr hat eifrig planiert
Von Anke Petermann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Jana Münkel

Gute Streams, schlechte Streams
Über Corona und digitale Kommunikation
Gespräch mit Marcus Bösch

"This Train I ride"
Hobo Girls in den USA
Gespräch mit Annette Walter

Reihe Kultur im Abseits - Tattoostudio
Von Felicitas Boeselager

14:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Rückblick 2020:
Musikkonsum der Generation Z
Von Christoph Möller

Ein Interview-Highlight 2020
Die Ärzte und ihr Album "Hell"
Gespräch mit Bela B. und Farin Urlaub

Böcke und Pannen 2020
Wenn Popstars sich bei Interviews selbst aufnehmen
Von Marcel Anders

Tragischer Held und viel zu früh verstorben
Der Singer-Songwriter Tim Hardin
Von Laf Überland

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Lambert

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Katja Bigalke

Gewalt in Japans Sport - Schläge, Ohrfeigen, Tritte
Von Kathrin Erdmann

Im Sommer dieses Jahres hat die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch Misshandlungen im japanischen Sport angeprangert. Immer wieder haben in der jüngeren Vergangenheit Übergriffe und auch Suizide für Aufsehen gesorgt.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Johannes Nichelmann

Der Geschichtenerzähler von Detroit
Neuigkeiten aus der Nachbarschaft
Von Thomas Reintjes

Stadt & Land
Folgen der Pandemie für queere Menschen
Von Jonas Ochsmann

Das Schrumpfschlauch-Video oder: das geheime Wissen der Hobbykeller
Von Ralf Bei der Kellen

Die große Toilettenpapierkrise
Mangel und Hamsterdrang im Kapitalismus
Von Florian Felix Weyh

19:30 Zeitfragen. Feature

Die große Toilettenpapierkrise von 2020
Marktverstopfung, gefühlter Mangel, Hamsterdrang und Lieferkettenbruch im Kapitalismus
Von Florian Felix Weyh

Wenn man einen Gast bittet, zur Party lieber Klopapier als Wein mitzubringen, befindet man sich dann im Mangelsozialismus à la Venezuela? Nicht unbedingt - 1973/74 war dies monatelang in den USA der Fall. Die Marktwirtschaft ist ein sensibler Organismus, der unter Krisen und Befindlichkeitsstörungen leiden kann. Zweifellos wird 2020 als Coronajahr in die Geschichte eingehen, aber spätere Generationen sprechen womöglich nur von der „Großen Toilettenpapierkrise“. Weltweit kam es zu Hamsterkäufen des leicht zu substituierenden Verbrauchsguts, während Pralinen- oder Champagnerhersteller auf ihrer Genussware sitzenblieben. Was stimmt da nicht mit dem Kapitalismus? Zum Jahresausklang soll es um Anomalien der Marktwirtschaft gehen: Wo Menschen - womöglich nur infolge eines Gerüchts wie 1973/74 - zu hamstern beginnen, da brechen Lieferketten, da stauen sich andernorts Waren, da gerät eine fein austarierte Ökonomie in die Schieflage. Zwischen Vorsorge und Nachfrageschock liegt nur ein schmaler Grat an funktionierender Versorgung. Unabhängig vom politischen System rückt dabei stets das stille Örtchen in den Fokus: Selbstredend hatte auch Venezuela seine Toilettenpapierkrise, die frühe DDR nicht minder. Wenn die Verdauung das Ende des Konsumvorgangs bedeutet - ist die Klopapierversorgung dann nicht die Achillesferse der Konsumgesellschaft?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Arturo Toscanini RAI Auditorium, Turin
Aufzeichnungen vom 19.11. und 26.11.2020

Robert Schumann
Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107

Kian Soltani, Violoncello
Nationales Symphonie-Orchester der RAI
Leitung: Robert Trevino

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Das halbe Hirn
Oder: Eigentlich müsste ich tot sein
Von und mit Jens Dücker
Regie: Ulrike Toma
Musik und Komposition: Jens Uwe Popp
Ton und Technik: Ole Halwer und Dietmar Fuchs
Produktion: NDR 2020
Länge: 53'02

Dies ist die Geschichte eines schweren Unfalls in der Antarktis, einer erstaunlichen Rehabilitation und einer Liebe. Es ist die Geschichte des Autors selbst und seines Kampfes um die Rückkehr ins Leben.

Am 22. Januar 2007 wird der Autor Jens Dücker während eines Drehs in der Antarktis von einem Pistenbully überfahren. Die Folge: multiple Schlaganfälle, ausgelöst durch ACI-Dissektion, in der Folge spastische Hemiparese nach links. Schwerbehindert verbringt er Monate in Kliniken und Rehazentren. Dücker erlebt eine erstaunliche Rehabilitation. Und noch im Krankenbett beschließt er, sein Leben völlig umzukrempeln. Dabei hilft ihm vor allen Dingen eins: die Liebe zu der Frau, ohne die der Unfall gar nicht stattgefunden hätte. Nachdem der Autor lange völlig arbeitsunfähig war, kehrt er mit diesem Feature zurück in die Arbeitswelt. Eine Geschichte über einen langen Kampf, über das Leben und die Liebe.

Jens Dücker, 1966 in Schleswig-Holstein geboren, ist Feature-Autor und Filmemacher mit Themen aus den Bereichen Kultur und Wissenschaft. Seit einem Unfall bei Dreharbeiten zur Doku-Serie „Verborgen in Eis und Schnee“ ist er halbseitig gelähmt. Mit ersten Texten und diesem Feature meldet sich der Autor zurück in der Arbeitswelt.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Futuristische Mode für alle
Zum Tod von Pierre Cardin
Gespräch mit Barbara Til

Nach der Last-minute-Einigung
Der Autor Tuvia Tenenbom über Briten und Brexit
Gespräch mit Tuvia Tenenbom

Hörenswert
Politische Podcasts im Jahr 2020
Von Johannes Nichelmann

Remote Chaos Experience
Virtuelles Treffen mit Chaos Computer Club
Gespräch mit Marcus Richter

Lachendes und weinendes Auge
Das Berliner Restaurant Herz & Niere geht neue Wege
Gespräch mit Michael Köhle

23:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

23:50 Kulturpresseschau

Von Ulrike Timm

Dezember 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur