Seit 14:05 Uhr Kompressor
Montag, 20.09.2021
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
Tagesprogramm Mittwoch, 18. August 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Chormusik

Modern und liberal
Das Abraham Geiger Kolleg in Potsdam
Von Elisabeth Hahn

1999 wurde das Abraham Geiger Kolleg als erste Ausbildungsstätte des liberalen Judentums für Rabbiner und Kantoren in Kontinentaleuropa nach der Shoah gegründet. Inzwischen ist deren Ausbildung fester Bestandteil der Potsdamer Universität. Aus aller Welt kommen die Dozenten für Religionsphilosophie, jüdische Geschichte, Liturgie und Musik, Auslegung des Talmud, Hebräisch und Aramäisch.
Abraham Geiger (1810-1874) war davon überzeugt, dass das moderne Rabbinat immer von einer Verpflichtung zu moderner Wissenschaft geprägt sein sollte. Die moderne Ausbildungsstätte, die seinen Namen trägt, lebt diese Überzeugung. Über 40 Absolventinnen und Absolventen haben die Ausbildung am Abraham Geiger Kolleg mittlerweile durchlaufen.

00:55 Chor der Woche

Catch a tune
Von Nicolas Hansen

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Katrin Wilke

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Christina Brath, Berlin
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Epidemische Lage: Die endlose Verlängerung des Notstandsregimes
Von Rene Schlott

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Afghanistan und Mali
Ist der westliche Ansatz des Nation-building gescheitert?
Gespräch mit Prof. Dr. Joachim Krause

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Regenwälder" von Johann Brandstetter/Josef H. Reichholf
Rezensiert von Michael Lange

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Pianist und Musikpädagoge Volker Ahmels im Gespräch mit Britta Bürger

“Verfemte Musik”, also Musik von in der Nazizeit verfolgten Komponisten ist ein Spezialgebiet von Volker Ahmels. In seiner Jugend verbrachte der Pianist und Musikpädagoge oftmals mehr Zeit am Schachbrett als am Klavier.    

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Eva Menasse über ihren neuen Roman "Dunkelblum"

Portrait der Schriftstellerin Paulina Czienskowski
Von Corinne Orlowski

Buchkritik:
"Raumfahrer" von Lukas Rietzschel
Gespräch mit Johannes Nichelmann

Straßenkritik:
"Kluftinger" von Volker Klüfpel, Michael Kobr
Von Andi Hörmann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Klassik
Von Mascha Drost

Angel Olsen & Co
Wie oft kann man die 80er eigentlich noch recyceln?
Von Martin Böttcher

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

Wendepunkt in der Karriere
Mandolin Orange sind jetzt Watchhouse
Von Kerstin Poppendieck

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Mathias Greffrath, Journalist
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Anas Alakkad koordiniert syrische Freiwillige im Flutgebiet in Rheinland-Pfalz
Von Anke Petermann

Noch mal angefordert
Bundeswehr beim Aufräumen in Bad Münstereifel
Von Jörg Sauerwein

Regenwasser in der Stadt halten
Wie Berlin mit dem kostbaren Rohstoff umgeht
Von Anja Nehls

Zinsen zum Trinken
Das Finanzierungsmodell einer kleinen Münchner Brauerei
Von Tobias Krone

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Es geht ums Überleben
Mitarbeiter der NGO "AHRDO" in Kabul
Von Tom Mustroph

Tierfilm "Gunda": Ein Schweineleben in schwarz-weiß
Gespräch mit Thomas Groh

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Das New Yorker Duo Kunzite
Gespräch mit Mike Stroud

Auftaktplädoyers im Prozess gegen früheren Pop-Superstar R. Kelly
Von Antje Passenheim

Wendepunkt in der Karriere: Mandolin Orange sind jetzt Watchhouse
Von Kerstin Poppendieck

Newcomerin der Woche:
Molly Burman
Gespräch mit Molly Burmann

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Adna, eine Schwedin in Berlin

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Katja Bigalke

Pro Life?
Abtreibungsgegnerinnen in Texas
Von Doris Simon

1973 hat der Oberste Gerichtshof erlaubt, dass Frauen in den USA ihre Schwangerschaft bis zur 24. Schwangerschaftswoche abbrechen dürfen. Immer wieder haben konservative Bundesstaaten daraufhin versucht, Abtreibungen einzuschränken, immer wieder hat der Oberste Gerichtshof das zurückgewiesen. Nun haben die Pro-Life-Aktivisten im republikanischen Texas einen Erfolg zu verzeichnen: Nach einem neuen Gesetz, das im September in Kraft tritt, darf kein Arzt mehr eine Abtreibung vornehmen, wenn der Fötus bereits einen Herzschlag aufweist, das oft ab der sechsten Woche der Fall ist. Aber auch schon jetzt müssen Frauen in Texas oft sehr weit reisen für Abtreibungen. Die 35 Einrichtungen die Abtreibungen noch durchführen, konzentrieren sich auf 4 Prozent der texanischen Bezirke. Und da wo es sie gibt - in Waco in Zentraltexas zum Beispiel - bekämpfen Pro-Life-Aktivisten die örtliche Klinik von Planned Parenthood, mit zunehmendem Erfolg.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
Moderartion: Susanne Arlt

Selten Erfolgreich
Kleinstparteien im Deutschen Bundestag seit 1949
Von Ernst-Ludwig von Aster

Die Hürde der Fünf Prozent
Regierungsfähigkeit vor Wahlrechtsgleichheit?
Gespräch mit Rene Cuperus

19:30 Zeitfragen. Feature

Das Schloss
Die Hohenzollern-Fassade in Berlin
Von Hans von Trotha
(Wdh. v. 09.09.2020)

Der Bau, der nach dem Abriss des DDR-Palastes der Republik die Mitte Berlins besetzt, verkörpert einen Widerspruch, der seinesgleichen sucht: Während sich im Innern, im Humboldt Forum, intellektuelles Leben auf der Höhe des 21. Jahrhunderts entfalten soll, kündet die Fassade vom royalen Glanz vergangener Zeiten. Als in Potsdam der Brandenburgische Landtag in das äußerlich rekonstruierte Stadtschloss einzog, ließ das Land immerhin einen goldenen Schriftzug anbringen, der augenzwinkernd verkündet: „Ceci n´est pas un château.“ In Berlin gibt es anstelle des goldglänzenden Schriftzugs das Kreuz auf der Kuppel. Mit einem Gottes-Gnaden-Gruß aus den königlichen Zeiten der Hohenzollerndynastie.
Der Widerspruch zwischen Außen und Innen, zwischen feudaler Fassade und Humboldt Forum, wirft die Frage auf: Hat die Bundesrepublik ein ungeklärtes Verhältnis zur Monarchie?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Deutscher Musikwettbewerb
Hochschule für Musik Freiburg
Aufzeichnung vom 11./12.08.2021

Preisträger musizieren

Der DMW findet vom 06. bis 12. August in Freiburg statt. Erstmals in der Wettbewerbsgeschichte ohne Publikum. 111 junge Musiker sowie elf Ensembles spielen in den verschiedenen solistischen und kammermusikalischen Kategorien um die begehrten Preise.

21:30 Uhr

Alte Musik

"Ain herlich Ampt in figuris“
Die Wittenberger Kirchenmusik zu Zeiten Martin Luthers
Von Stefan Menzel
(Wdh. v. 22.05.2018)

Deutsches Kirchenlied und Gemeindegesang galten lange Zeit als Vermächtnis der Reformationszeit. Ihre zentrale Stellung im Gottesdienst der frühlutherischen Kirche stand außer Frage. In den letzten Jahren haben Theologen, Historiker und Musikwissenschaftler das überkommene Bild der lutherischen Reformation einer gründlichen und kritischen Prüfung unterzogen. Auch die kirchenmusikalische Realität der Zeit zwischen 1517 und 1546 steht uns nun sehr viel klarer vor Augen und überrascht durch ihre Vielfalt. Stefan Menzel von der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar rekonstruiert die Soundscapes der Wittenberger Gottesdienste.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Hörspiel

Überfluss Wüste
Von Robert Woelfl
Regie: Jörg Schlüter
Mit: Niklas Draeger, Patrick Mölleken, Nagmeh Alaei, Jonas Baeck
Komposition: Steffen Jahn, Sebastian Nohl
Ton: Jürgen Glosemeyer, Jeanette Wirtz-Fabian
Produktion: WDR 2019
Länge: 54'30

Vier ambitionierte Informatiker treffen in der Wüste von Nevada zufällig aufeinander. An einem bekannten mystischen Ort, der Bewusstseinserweiterung verspricht, warten sie auf die Inspiration für ein unschlagbares Programm.

In der Mojave-Wüste, nahe der amerikanischen Westküste: Sebastian und Finn, IT-Spezialisten aus Stuttgart, und Zoe und Josh aus San Francisco stoßen mitten im Nichts, an den „Quellen der Unsterblichkeit“, aufeinander. Ort und Augenblick werden sie inspirieren, glauben sie. Angeblich wird jeder, der dorthin kommt, mit einer fantastischen Idee belohnt. Alle großen Computerpioniere und Internetunternehmer sollen schon dagewesen sein. Während Finn und Sebastian die deutsche Autoindustrie retten wollen, testen Zoe und Josh ihre Programme - das eine sagt den Zeitpunkt des Weltuntergangs voraus, das andere, ob man Gefühle füreinander hegt. Und so warten die vier darauf, dass das Besondere geschieht.

Robert Woelfl, 1965 in Villach geboren, schreibt Theaterstücke, Hörstücke und Videoessays. Zu seinen Auszeichnungen gehören der Reinhold-Lenz-Preis für neue Dramatik (2000) und der Dramatikerpreis des Stadttheaters Klagenfurt (2010). Seit 2011 Lehrauftrag für Szenisches Schreiben am Institut für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Seit 2012 Leitung der Hörspieltage in Neulengbach in Niederösterreich. Hörspiele u.a.: „Neues Leben im falschen“ (ORF 2015), „Dunkle Geheimnisse kaufen Kunst“ (SRF 2015).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Es wird eng für R. Kelly
Auftaktplädoyers im Prozess gegen den R&B-Sänger
Von Antje Passenheim

Es geht ums Überleben
Das "Theater der Unterdrückten" in Kabul auf der Flucht
Von Tom Mustroph

In neuem Glanz
Die Neuen Nationalgalerie in Berlin ist wieder da
Gespräch mit Carsten Probst

Mitten im Hollenzollernstreit
Das Buch „Der Kronprinz und die Nazis" erscheint
Von Jürgen König

Filme der Woche:
Der Masseur / Promising Young Woman
Gespräch mit Jörg Taszman

70. Hörspielpreis der Kriegsblinden
Autor Thomas Köck für "Atlas" geehrt
Von Jochen Meißner

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Neugebauer

23:50 Kulturpresseschau

Von Hans von Trotha

August 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur