Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Samstag, 07.05.2022

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Die Liebe. Das Leben. Eben.
    Eine Lange Nacht mit Filmen von Max Ophüls
    Von Martina Müller
    Regie: die Autorin

    In Europa galt er als Wiener, in Hollywood als dickköpfiger Europäer. Die Nazis haben ihn, der in Saarbrücken als Max Oppenheimer geboren wurde, vertrieben. Wie sein Künstlername auszusprechen sei - Ofüls oder Op-hüls - hat er unklar gelassen. Bloß keine Eindeutigkeiten - das gilt auch für seine Filmarbeit. Dinge umzukehren, selbst in Stein gemeißelte Worte zum Tanzen zu bringen und eine neue Sicht von der Komplexität der Welt zu geben - darin sah Max Ophüls die Aufgabe des Filmregisseurs und setzte in seinen Filmen alles in Bewegung: Kamera, Personen, Objekte. Ein atemloses Tempo im Rhythmus der Musik. Wie das Tanzen, das im fließenden Dahingleiten kein Ende nimmt und Zeichen einer eigenen Zeit setzt. Wie die Liebe, die jenseits der Logik zirkuliert. Frauen sind die Hauptfiguren: Gefangene und Handelnde zugleich. Die schwebende Leichtigkeit seiner Filme schlägt hart auf. Dann ist das Spiel aus, stockt das Leben. Sein Leben war kurz, von 1902 bis 1957. Ein Leben im Zickzack, quer durch Europa bis nach Hollywood und zurück.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik
    Moderation: Vincent Neumann

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Showbusiness & Entertainment
    Die große Show des Peter Alexander (1/2)
    Von Kathrin Brigl
    RIAS Berlin 1987
    Vorgestellt von Margarete Wohlan
    Teil 2 am 11.06.2022

    Peter Alexander, österreichischer Sänger, Schauspieler und Entertainer, galt als pressescheu, gab in den Jahrzehnten seiner Karriere so gut wie kein Interview - deshalb war und ist dieses, das er Kathrin Brigl anlässlich seines 60sten Geburtstags gewährte, ein echter Clou. In der ersten von zwei Folgen geht es um seine Kindheit - „der Vater war Bankbeamter, hat aber sehr gut Klavier gespielt“ - um seinen Wunsch, Schauspieler zu werden: Als er bei der Aufnahmeprüfung ins Reinhardt-Seminar in Wien einen Monolog aus Schillers Räuber vortrug, war das ein „Riesenlacherfolg“ und er wurde genommen - damit begann, so der Entertainer, seine Karriere in der Leichten Muse. Es geht aber auch um ernste Themen wie Versagensängste und Lampenfieber, die dann wieder, durch Ausschnitte aus seinen Fernsehshows und Schlager wie „Das machen nur die Beine von Dolores“ oder „Steck dir deine Sorgen an den Hut“, durchbrochen werden.

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Lebenswertes Europa: Was muss sich ändern in der EU?

    Gäste: Gaby Bischoff, SPD-Europaabgeordnete - und
    Greta Adamek, Teilnehmerin der Konferenz zur Zukunft Europas

    Moderation: Vladimir Balzer

    Live mit Hörern
    08 00 22 54 22 54
    gespraech@deutschlandfunkkultur.de

    Wir genießen täglich die Vorzüge der EU: das grenzenlose Reisen, Arbeiten und Studieren. Gleiche Sicherheitsstandards bei Produkten, den gemeinsamen Euro. Und doch bleibt sie vielen fremd. Was muss sich ändern, damit die EU bürgernäher wird?

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Moderation: Shelly Kupferberg

    Artur Becker: "Links - Ende und Anfang einer Utopie"

    Buchkritik:
    Perttu Saksa: "Dark Atlas"
    Rezensiert von Frank Dietschreit

    Buchkritik:
    Uli Krug: "Krankheit als Kränkung. Narzissmus und Ignoranz in pandemischen Zeiten"

    Johanna Kuroczik: "WUT! Mut zum Zorn"

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dr. Martina Weyrauch, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
    Moderation: Nicole Dittmer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Breitband

    Medien und digitale Kultur
    Moderation: Katja Bigalke

    Ende für Cookies: Bald keine personalisierte Werbung mehr?
    Von Matthias Finger

    Medizinische Studien und Wearables: Bessere Forschung nur für Reiche?
    Von Jenny Genzmer

    All Ears Summit: Deutschlands größte Podcastkonferenz
    Gespräch mit Carina Schroeder

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Rang 1

    Das Theatermagazin
    Moderation: Janis El-Bira

    Vor Theater wird gewarnt! Über die Häufung von "Trigger-Warnungen"
    Gespräch mit Hannes Oppermann

    Puppen, Objekte & Digitales: FIDENA eröffnet in Bochum
    Von Stefan Keim

    Die geniale Stelle: Schauspieler Leon Wieferich über "Entweder und" am JES

  • 14:30 Uhr

    Vollbild

    Das Filmmagazin
    Moderation: Patrick Wellinski

    Nationale Front: Was ist ukrainisches Kino?
    Von Christian Berndt

    Nation Building auf der Leinwand - Ukraine als Filmtopos
    Gespräch mit Barbara Wurm

    Kommunistische Vampire in der Kaiserzeit in "Blutsauger"
    Gespräch mit Julian Radlmaier

    Top Five: Vampirinnen
    Von Hartwig Tegeler

    Wieder Offline - Die 68. Kurzfilmtage Oberhausen
    Gespräch mit Matthias Dell

    Empowerment mit Karate im DffB-Film "Nico"
    Gespräch mit Eline Gehring

    Die Not ist groß! Fachkräftemangel in der Filmwirschaft
    Von Simone Schlosser

    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart
    Moderation: Marietta Schwarz

    Eröffnungskolumne: Schaut auf diesen Bauch!
    Von David Tschöpe

    Bauchfreie Mode: Lolita-Look oder feministisches Empowerment?
    Von Julia Macher

    Live on Tape:
    Die Bauchgeburt - Kaiserschnitterfahrungen körperlich und psychisch
    Gespräch mit Sonja Heizmann

    Ran an den Speck! Bauchfleisch kulinarisch
    Von Eren Önsöz

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Nicole Dittmer

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    Chinas Haltung zum Ukraine-Krieg
    Moskau und Peking eint ein gemeinsames Feindbild

    Mikko Huotari, Direktor des Mercator Institute for China Studies (MERICS), stellt sich den Fragen von Patrick Garber

    Im Ukraine-Krieg steht China auf Russlands Seite, weil dieser Konflikt aus Sicht Pekings nicht zugunsten der USA ausgehen darf, so die Analyse des China-Experten Mikko Huotari. Dabei werde Russland aber perspektivisch zum Juniorpartner der Chinesen.

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    Mutter. Ein Bericht.
    Von Peter Klein
    Regie: der Autor
    Mit: Philip Scheiner, Bibiane Zeller
    Produktion: ORF 2004
    Länge: 53'55

    Sie schrieb Briefe, bis wir ihr einen Telefonanschluss schenkten. „Lieber Peter“, schrieb sie „wie geht es dir mit deiner neuen Waschmaschine? Vergiss nicht, Wolle und Seide nicht mit 95 Grad zu waschen!“.

    Die Mutter berichtete in den Briefen an ihren erwachsenen Sohn vom Leben im Dorf − und schrieb über das Leben mit einem Mann, der ein Trinker war. Das Ende, ein langes Ende, verbrachte sie allein. Der Mann war gestorben, die Kinder weggezogen. Wann immer wir sie besuchen kamen, lag sie auf der Küchenbank und starrte zur Decke. Depressives Gesamtbild, sagten die Ärzte, vegetative Dystonie. Dann stürzte sie über die Kellertreppe. Die Stöcke und Gehhilfen hatte sie nie angerührt. Sie sei ja schließlich noch nicht alt, sagte sie.

    Peter Klein, geboren 1953. Zunächst Volksschullehrer, später Studium der Psychologie und Politikwissenschaft in Innsbruck. Ab 1980 Mitarbeiter im ORF-Hörfunk, u.a. als Autor von Features und Hörspielen. Ab 2006 Leiter des Ressorts: Literatur, Hörspiel und Feature im Programm Österreich 1. 2016 übernahm er als Programmchef die Leitung von Ö1, im September 2017 wurde er zum Programmleiter von Radio Ö1. Ende Juli 2019 ging er in Pension.

  • 19:00 Uhr

    Oper

    Live aus der Metropolitan Opera New York

    Giacomo Puccini
    "Turandot"
    Dramma lirico in drei Akten
    Libretto: Giuseppe Adami und Renato Simoni nach Carlo Gozzi

    Turandot - Liudmyla Monastyrska, Sopran
    Liù - Ermonela Jaho, Sopran
    Calàf - Yonghoon Lee, Tenor
    Timur - Ferruccio Furlanetto, Bass
    Ping - Alexey Lavrov, Bariton
    Pang - Tony Stevenson, Tenor
    Pong - Eric Ferring, Tenor
    Altoum - Carlo Bosi, Tenor
    u.a.

    Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
    Leitung: Marco Armiliato

  • Giya Kancheli
    "Valse Boston" für Klavier und Streicher

    Elisaveta Blumina, Klavier und Leitung
    Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz

    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2022 im Theater Chemnitz

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Zeitlos klassisch? Thomas Melles Neuversion des "Steppenwolf" am Deutschen Theater Berlin
    Gespräch mit André Mumot

    Bericht von der Konferenz Theater und Netz
    Von Gerd Brendel

    Debüt in Dresden: Christof Loy inszeniert Dvořáks "Rusalka" an der Semperoper
    Gespräch mit Uwe Friedrich

    Nach der Flucht. Fotos von Johanna-Maria Fritz und Mila Teshaieva in Berlin
    Von Inga Lizengevic

    8./9.Mai: unterschiedliche Erinnerungskulturen in der Ukraine und Russland
    Von Vladimir Balzer