Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 03.12.2013

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Das Hören ertasten
    Der Komponist Ernstalbrecht Stiebler
    Von Matthias R. Entreß

    Stieblers Werke wecken das kreative Hören. Die fragende Wahrnehmung wird zum musikalischen Erleben, doch die Form bewahrt ihr Rätsel

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    2254

    Nachtgespräche am Telefon
    0 08 00.22 54 22 54
    Eine Frage der Werte: Für wen oder was wären Sie bereit, sich zu engagieren und notfalls auch Ihr Leben aufs Spiel zu setzen?
    Moderation: Joachim Scholl

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Christian Graf

    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    05:45 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 125 Jahren: Der Mechaniker Carl Friedrich Zeiss gestorben

    05:50 Uhr
    Presseschau
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:10 Uhr
    Mediengespräch
    08:20 Uhr
    Reportage

    Nebenjob Hausaufgaben
    Wie Eltern als Zweitlehrer eingespannt werden
    Von Svenja Pelzel

    Heute um 11.00 Uhr stellt die OECD die neue PISA-Studie vor mit internationalen Erhebungen aus dem Jahr 2012. Der Schwerpunkt ist dieses Mal Mathematik und man kann sich ungefähr vorstellen, wie die Schüler vor dem Test gebibbert haben müssen. Mindestens so aufregend wie ein PISA-Test sind aber auch die normalen Klassenarbeiten, die über die Hälfte der Schüler in Deutschland gar nicht ohne fremde Hilfe bewältigen. Nachhilfeeinrichtungen gibt es wie Sand am Meer, aber die allerfleißigsten Nachhilfelehrer sind die Eltern. Über 70% geben an, ihren Kindern bei den Hausaufgaben und vor Tests zu helfen, hinzu kommen Powerpoint-Präsentationen oder Referate. Viele Familien leiden darunter, weil sie kaum mehr Zeit miteinander haben. Ganz abgesehen davon, dass selbst Eltern mit akademischer Bildung an ihre Grenzen stoßen. Svenja Pelzel mit einer Reportage aus einer ganz normalen Berliner Nachbarschaft.

    08:50 Uhr
    Kulturtipp

    "Zoltán Jókay. Mrs. Raab wants to go home. 2009 - 2012"
    Fotoausstellung im Sprengel-Museum Hannover
    Von Volkhard App

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:55 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 125 Jahren: Der Mechaniker Carl Friedrich Zeiss gestorben

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    10:07 Uhr
    Feuilletonpressegespräch

    Hannoversche Allgemeine Zeitung
    Gespräch mit Ronald Meyer-Arlt, Chefredakteur Kultur

    10:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    CD-Box Dave van Ronk: "Down in Washington Square" - The Smithsonian Folkways Collection

    11:00 Uhr
    Nachrichten
    11:07 Uhr

    Von den Ganoven lernen, heißt siegen lernen - Komplizenschaft als neues Modell für Kollektivität
    Gespräch mit Gesa Ziemer, Hafencity University Hamburg

    11:33 Uhr
    Buchkritik

    Belletristik:
    Javier Fernández de Castro, Die berauschende Wirkung von Bilsenkraut, Aus dem Spanischen von Timo Berger, Wagenbach, Berlin 2013, 144 Seiten

    11:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Trio 105 Lenz Kubach Johnson: "Thinking About You"

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    12:50 Uhr
    Internationales Pressegespräch
  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Bauernopfer
    Der Investitionsboom in Brandenburg und seine Folgen
    Von Axel Flemming

    Brandenburg: Nur leere, weite Fläche? Die Bodenpreise in dem östlichen Bundesland explodieren, denn immer mehr Investoren drängen auf den Markt. Für viele Familienhöfe und Agrargenossenschaften werden die steigenden Pachten und Kaufpreise zum existenziellen Problem, denn die Flächen werden meist vom Staat vergeben - und zwar an den Meistbietenden. Keine Chance für lokale Bauern also?

  • 13:30 Uhr

    Kakadu

    Erzähltag für Kinder
    Jonathan und der Wintereinbruch
    Von Anna Arnoldi
    Ab 7 Jahren
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2007

    Jonathan hat im Unterricht eine CD an seine Freunde weitergegeben, die Lehrerin hat sie ihnen weggenommen, nun überlegen die drei, wie sie sich die CD zurückholen können.

    Adventskalender
    "Die stumpfe Schere"
    Von Anna Böhm
    Moderation: Johannes Nichelmann

    In das leere Haus neben Jonathan ist ausgerechnet seine Lehrerin eingezogen. Und als wäre das nicht schlimm genug, gerät auch noch eine CD, die Jonathan zusammen mit den Klottmännern produziert hat, in die Hände dieser Frau. Höchste Zeit für einen ultimativen Plan, um diese peinliche CD zurückzuholen.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:33 Uhr
    Buchkritik

    Buchempfehlugen Dezember:
    Monika Maron, Zwischenspiel, S. Fischer, Frankfurt/Main , 2013, 192 Seiten, 18.99 EUR

    14:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Der Mann mit der Pauke - Vor 90 Jahren wurde Wolfgang Neuss geboren

    15:00 Uhr
    Nachrichten
    15:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    Kuss Quartett, Franz Schubert, Streichquintett C-Dur D956

    15:33 Uhr
    Buchkritik

    Belletristik:
    Eugenio Montale, Was bleibt, wenn es bleibt. Gedichte 1920 - 1980, italienisch-deutsch, übers. von Christoph Ferber, Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung, Mainz 2013, 508 Seiten

    15:50 Uhr
    Debatte

    Stärkt das aktuelle PISA-Ergebnis Ihr Vertrauen in das deutsche Bildungssystem?
    0 08 00.22 54 22 54
    debatte@deutschlandradiokultur.de

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:07 Uhr

    "Wir sind nicht ewig Gestrige" - Open Access und die Geisteswissenschaften
    Gespräch mit Georg Siebeck, Verleger in Tübingen

    16:33 Uhr
    Buchkritik

    Adventskalender
    Barbara Vinken, Angezogen: Das Geheimnis der Mode, Klett-Cotta, Stuttgart 2013, 255 Seiten

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Ortszeit

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Weltzeit

    Schwules Leben in Sotschi - Geduldet, aber bitte nicht öffentlich
    Von Stephan Laack

    Angst unterm Regenbogen - Das schwere Leben von Litauens Homosexuellen
    Von Michael Frantzen
    Moderation: Isabella Kolar

    Angst unterm Regenbogen - Das schwereLeben von Litauens Homosexuellen
    Seit dem 1. Juli hat Litauen den EU-Vorsitz inne und bei einem Besuch im Mai in Vilnius betonte deshalb die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Viviane Reding vorausschauend, dass das Diskriminierungsverbot eines der Grundprinzipien der EU sei. Welches aber in Litauen nicht eingehalten wird: laut einer EU-Umfrage ist Litauen das EU-Land, in dem sich Lesben und Schwule am stärksten diskriminiert fühlen. Ähnlich wie in Russland ist es per Gesetz verboten, homosexuelle Werte "zu propagieren". Die Stimmung im Land sei geprägt von Homophobie, so klagen Aktivisten.

  • 18:30 Uhr

    Da Capo

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Fazit

    Gestern Beerdigung von Dieter Hildebrandt - heute wäre Wolfgang Neuss 90 geworden
    Das Vermächtnis der Kabarett-Granden

    Kulturnachrichten

    Der Verbrecher-Verlag erhält den Kurz-Wolff-Preis 2014
    Jörg Sundermeier, Verleger des Verbrecher-Verlags

  • 19:30 Uhr

    Literatur

    Blick nach vorn im Zorn
    Wie deutsche Theater das Beste aus der Krise machen
    Von Anke Schaefer

    Die Theater erobern sich Stadt zurück: In Saarbrücken hat das Saarländische Staatstheater in der letzten Saison in aufgelassenen Bergbaubetrieben und in einer Kirche gespielt, in Dortmund holt ein „Sprechchor“ ganz normale Bürger auf die Bühne, um ihnen einen Stimme zu geben. Aufbruch oder Notlösung? Fakt ist: Die deutsche Theaterlandschaft ist seit etwa 15 Jahren in der Krise. Kulturhaushalte implodieren, rund 6.000 der 45.000 Arbeitsplätze im Betrieb sind abgebaut worden, weitere Einsparungen werden folgen. Was können Theaterhäuser tun? Klassiker spielen, um die Reihen zu füllen? Privatisieren, statt auf öffentliche Gelder zu setzen? Kulturreporterin Anke Schaefer hat nachgefragt. Sie ist nach Saarbrücken und Dortmund gereist - und nach Rostock, wo Intendant Peter Leonard nach 20 Jahren Budgetnot zuletzt nur noch eine halbe Spielzeit planen konnte. Überraschenderweise ist die Stimmung an den Theatern der krisengebeutelten Mittelstädte gar nicht so schlecht. Die Häuser experimentieren nicht nur mit neuen Inhalten, sondern auch mit zeitgemäßen Arbeitsstrukturen und kreativen Kooperationen. Das Subventionstheater ist am Ende - und fängt noch einmal richtig an!

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Debüt im Deutschlandradio Kultur
    Live aus der Philharmonie Berlin

    Ludwig van Beethoven
    Ouvertüre zu Johann Wolfgang von Goethes Trauerspiel "Egmont" op. 84

    Max Bruch
    Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26

    ca. 20.55 Konzertpause mit Nachrichten

    Francis Poulenc
    Konzert für Orgel, Streicher und Pauken g-Moll

    Maurice Ravel
    Daphnis et Chloé
    Sinfonische Fragmente aus dem gleichnamigen Ballett (Suite Nr. 2)

    Alexandra Soumm, Violine
    Michael Schöch, Orgel
    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    Leitung: Marcelo Lehninger

  • 22:30 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage u.a.

    Adventskalender:
    Barbara Vinken, Angezogen: Das Geheimnis der Mode, Klett-Cotta, Stuttgart 2013

    Erbauer des Quelle-Versandzentrums:
    Eine Ausstellung in Nürnberg würdigt Ernst Neufert als Protagonist funktionalistischer Architektur

    Queen remixed im ehemaligen Tonstudio:
    In Montreux eröffnet heute ein Queen-Museum in dem die Hits von Mercury neu gemischt werden können

    Ukraine in Aufruhr - Künstler ersehnen sich Europa

    Aufgeholt. Und nun? Die neue Pisa-Studie und die Folgen