Montag, 20.09.2021
 
Tagesprogramm Mittwoch, 11. August 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Chormusik

Chorsingen für alle
Der SingBus der Deutschen Chorjugend unterwegs
Gast: Lisa Meier, Musikpädagogische Tourmanagerin Kinderchorland
Moderation: Haino Rindler

00:55 Chor der Woche

DC Voiceband
Von Nicolas Hansen

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Melitta Müller-Hansen, München
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Eines der letzten großen Tabus
Von Nils Minkmar

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wracks in der Nordsee - Gefahr von unten?
Gespräch mit Prof. Dr. Sunhold Kleingärtner, Deutsches Schiffahrtsmuseum

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Oliver Sacks. Ein persönliches Porträt" von Laurence Weschler
Rezensiert von Susanne Billig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Autorin und Weltenbummlerin Maiken Nielsen im Gespräch mit Britta Bürger

Maiken Nielsen ist die Enkelin des Hindenburg-Zeppelin-Navigators Christian Nielsen. Schon als Kind hat sie auf einem Frachter von Hamburg aus die Weltmeere durchquert. In ihren Romanen reist sie gern durch Raum und Zeit. In ihrem Bestseller „Space Girls“ sogar bis ins All.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Charles Bukowski-Ausstellung in seiner Geburtsstadt Andernach
Von Ursula Barzen

"Deadline"
Neuer Kanon-Verlag legt Bov Bjergs Debütroman neu auf

Straßenkritik:
"Sapiens" von Yuval Noah Harari
Von David Siebert

Hörbuch:
“Das Dschungelbuch“ von Rudyard Kipling
Von Elmar Krämer

Buchkritik:
"Nevermore" von Cecile Wajsbrot
Rezensiert von Sigrid Brinkmann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Veranstaltungswirtschaft
Ist Eventim der große Gewinner der Corona-Krise?
Gespräch mit Mischa Ehrhardt

Metallicas "Nothing Else Matters": eine Songanalyse
Von Goetz Steeger

Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Jazz
Von Ulrich Habersetzer

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

Vom Aussterben der Dubliner Folkszene: John Francis Flynns Debüt
Von Robert Rotifer

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Wolfgang Kubicki, FDP
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Essen, Baugeräte und Spielzeug
Spenden machen den Flutopfern Mut
Von Anke Petermann

Kampf um den letzten Tropfen
Artern und die Trockenheit
Von Michael Frantzen

Klimahotspot Unterfranken
Eine Region, in der schon Kiwis wachsen
Von Heiner Kiesel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Auch Batman-Autor Tynion wechselt zu Substack
Comic-Giganten unter Druck?
Gespräch mit Alexander Braun

Selbstverhunzung des Stadtbildes
Was treibt London zur MSG Sphere?
Gespräch mit Robert Rotifer

Serie "What if..."
Marvels Multiversum als Gelddruckmaschine
Gespräch mit Markus Dichmann

14:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Die Veredelung des Krachs
Kanonisierung von Punkmusik
Gespräch mit Martin Butler

Haldern Pop im Corona-Jahr 2021
Gespräch mit Stefan Reichmann

Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Jazz
Von Ulrich Habersetzer

Newcomer der Woche: Edwin Rosen
Gespräch mit Philipp Kressmann

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Jade Bird

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
Moderation: Andre Zantow

"Was war das für 'ne Lust, der 13. August"
SED-Humor zum Mauerbau
Von Thomas Klug

Mauerbau 1961
Kurzfristig ein wirtschaftspolitisches Erfolgsprojekt der SED?
Gespräch mit Dr. Jens Schöne

19:30 Zeitfragen. Feature

Tödliches Risiko
Fluchtwege und Fluchtversuche aus der DDR
Von Silke Merten

Hunderte Menschen ließen beim Versuch, aus der DDR in den Westen zu fliehen, ihr Leben. Wenig bekannt ist, dass sie nicht nur über die Berliner Mauer und die deutsch-deutsche Landesgrenze flohen. Ein internationales Forschungs-Team arbeitet derzeit die Todesfälle an zwei kaum bekannten Fluchtrouten auf: der Ostsee und dem Umweg über die damaligen Ostblockstaaten.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Internationales Festival Geistlicher Musik Fribourg (Schweiz)
Eglise du Collège Saint-Michel
Aufzeichnung vom 11.07.2021

Ararat - religiöse Gesänge und Volksmusik aus allen Regionen des historischen Armenien und aus der judeo-spanischen Tradition

Canticum Novum:
Emmanuel Bardon, Gesang und Leitung
Barbara Kusa, Gesang
Varinak Davidian, Gesang und Kamandja
Emmanuelle Guigues, Fidel und Kamandja
Valérie Dulac, Fidel, Lyra und Violoncello
Aliocha Regnard, Nyckelharpa
Spyros Halaris, Qanun
Philippe Roche, Ud
Guénaël Bihan, Blockflöten
Artyom Minasyan, Duduk
Henri-Charles Caget, Schlagzeug
Ismaïl Mesbahi, Schlagzeug

21:30 Uhr

Alte Musik

Wer erfand das Orgelkonzert?
Händel und Bach auf dem Weg zu einer neuen Gattung
Von Bernd Heyder
(Wdh. v. 06.11.2018)

„Das Wundervollste, was ich je in meinem Leben gehört habe“, nannte die Künstlerin Mary Pendarves das Orgelspiel ihres verehrten Freundes Georg Friedrich Händel. Sie bezog sich dabei auf die Konzerteinlagen, in denen der Komponist 1735 zwischen den drei Teilen seines Oratoriums „Esther“ im Wettspiel mit dem Orchester als Tastenvirtuose brillierte. Die Gattung des Konzertes für Orgel und Orchester gilt heute als Händels ureigene Erfindung. Allerdings hat schon neun Jahre vor der Londoner Esther-Aufführung Johann Sebastian Bach eigene Orgelkonzert-Sätze als Vorspiele zu einigen seiner Leipziger Kirchenkantaten verwendet. Beide Komponisten beschäftigte die Idee der konzertierenden Orgel schon wesentlich länger, wie ein Blick auf ihr früheres Oeuvre zeigt. Und diese Idee ist fast untrennbar mit dem Cembalo als anderem wichtigen Clavier-Instrument verbunden. Nicht zufällig spricht denn auch der Londoner Erstdruck der Orgelkonzerte Händels 1738 von „Concertos For the Organ and Harpsichord“.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Hörspiel

Jagd auf Tilla Fuchs
Frei nach Motiven der Novelle „Lady into Fox“ von David Garnett
und Versen von Annette von Droste-Hülshoff
Von Judith Kuckart
Regie: Ulrich Lampen
Mit: Bibiana Beglau, Bernhard Schütz
Komposition und Gesang: Dominique Dillon de Byington
Ton: Manfred Seiler, Andrea Greß, Sonja Röder
Produktion: SWR 2020
Länge: 50'41

„Sie mag sich verändert haben. Die Liebe nicht.“ Ein jung verheiratetes Paar gerät in eine absonderliche Situation - die Frau verwandelt sich in einen Fuchs. Ein liebevoller und zugleich harter Kampf zwischen den Kreaturen nimmt seinen Lauf.

In der für gewöhnlich heißesten Phase des Sommers, den Hundstagen, lernen sie sich kennen, und schon an Allerheiligen ist Hochzeit - die Frau und der Mann sind sich ihrer Liebe sicher. Und doch schleicht sich eine Verwandlung ein, die Frau verändert sich, nimmt tierische Gewohnheiten an und wird schließlich zum Fuchs. Märchenhaft und spielerisch erzählt das Hörspiel sowohl vom Mit- als auch vom Gegeneinander von Frau und Mann, Natur und Kultur, Sozialisierung und Instinkt. Das Hörspiel ist aus der fantastischen Fabel „Lady into Fox“ von David Garnett entwickelt und um einige Natur- und Jagdgedichte von Annette von Droste-Hülshoff erweitert, die von der Sängerin Dillon vorgetragen werden.

Judith Kuckart, geboren 1959 in Schwelm, Tänzerin, Choreografin, Regisseurin, Schriftstellerin. 1984 gründete sie das Tanztheater Skoronel, mit dem sie bis 1998 siebzehn Produktionen realisierte. Seit 1999 auch Regisseurin und Autorin. Judith Kuckarts erster Roman „Wahl der Waffen“ erschien 1990, es folgten weitere Romane, Theaterstücke, Hörspiele, Features. Zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. Literaturpreis Ruhr (2009), Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis (2012), 2020 Stadtschreiberin in Dortmund.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sifrid Brinkmann

Filme der Woche:
New Order / Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist
Gespräch mit Anke Leweke

Eingesperrt im Leben
Charles Bukowski in seiner Geburtsstadt Andernach
Von Ursula Barzen

Wie weiter nach der Pandemie?
Konferenz über die Zukunft der Metropolen
Gespräch mit Bernhard Schulz

Die kulturpolitischen Programme der Parteien III: CDU/CSU
Von Jürgen König

La(Horde)
Neuer Ballettabend des Ballet national de Marseille auf Kampnagel
Gespräch mit Elisabeth Nehring

23:30 Kulturnachrichten

Von Thomas Jaedicke

23:50 Kulturpresseschau

Von Ulrike Timm

August 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur