Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton

Freitag, 24.01.2020
 
Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton
Tagesprogramm Donnerstag, 11. August 2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

70 Jahre Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt
Historische Aufnahmen (3/3)
Vorgestellt von Carolin Naujocks

Ben Johnston
"Knocking Piece" für Ensemble (1963)

Robert Erickson
"Scapes II - A contest for two groups" (1966)
Contemporary Chamber Players (University of Illinois)

John Cage
"Variations I" (1958)
John Cage, David Tudor, Klaviere und Radios

Christian Wolff
"For Piano with Preparations" (1957)
David Tudor, Klavier

Bo Nilsson
"Quantitäten" für Klavier (1958, UA)
David Tudor, Klavier

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Uwe Wohlmacher

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
u.a. Olympische Sommerspiele in Rio de Janeiro 2016
Moderation: Korbinian Frenzel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 210 Jahren: Friedrich Wilhelm III. verfügt die Gründung einer "Preußisch-Königlichen Blindenanstalt"

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Hans-Peter Weigel
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Spaltung versus Einheit
Wider Trennungsängste in EU und NATO
Von Gesine Palmer

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Müssen Innenpolitiker Stärke zeigen?
Gespräch mit Dieter Wiefelspütz, bis 2011 innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Filme der Woche: "Genius" & "Jason Bourne"
Vorgestellt von Anke Leweke

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Reise nach Orkney" von Amy Sackville
Rezensiert von Ursula März

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Widerspruch als Lebensmotto?
Britta Bürger im Gespräch mit Vera Lengsfeld, DDR-Bürgerrechtlerin, Politikerin

Vera Lengsfeld wuchs in der DDR in einer linientreuen Familie auf, ihr Vater war Oberstleutnant bei der Stasi. Trotzdem wurde sie zur Oppositionellen, ihre furchtlose Art machte sie zu einer der prominentesten DDR-Dissidenten. 1988 wurde sie verhaftet und wegen "versuchter Zusammenrottung" zu sechs Monaten Haft verurteilt; der Strafe entging sie nur, weil sie nach Großbritannien ausreiste. Nach der Wiedervereinigung gehörte sie zunächst Bündnis 90/Die Grünen an, überwarf sich aber mit der Partei und wechselte später zur CDU. Auch dort steht sie inzwischen in Widerspruch zur Politik der Parteiführung, in ihrem Blog polemisiert Vera Lengsfeld besonders gegen die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin, die Erich Honecker an Realitätsverweigerung in nichts nachstehe.

Britta Bürger möchte von Vera Lengsfeld erfahren, wie sie die Untersuchungshaft in der DDR überstand, warum sie - die selbst einst Zuflucht in einem fremden Land suchte - sich heute so über diejenigen Menschen beschwert, die das nun in Deutschland tun, und ob Widerspruch als Lebensmotto ausreicht.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Jörg Magenau

Aus den Listen: "Harry Potter and the Cursed Child"
Gespräch mit der Autorin Elena Gorgis

Berliner Mythen. Berliner Folklore in Comicform
Gespräch mit dem Künstler Reinhard Kleist

Lyriksommer Kai Pohl über Jazra Khaleed (11)
Von André Hatting

"Aufruhr im Zwischenreich" von Daniele Dell'Agli
Rezensiert von Eike Gebhardt

Literaturtipps
Julia Eikmann

Ralf bei der Kellen liest Musik: "Jenseits von Eden" von Rio Reiser

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Haino Rindler

Die toten Newcomer: "Viola Beach" erobern die britischen Charts
Von Tarik Ahmia

Vom Aussterben bedroht: "The Kankobela of the Batonga" aus Sambia
Von Arndt Peltner

11:30 Musiktipps

11:35 Weltmusik

Vom Aussterben bedroht: "The Kankobela of the Batonga" aus Sambia
Von Arndt Peltner

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Anke Schaefer und Christopher Ricke

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Der Tag. Der 13.August 1961 - was passiert im Osten wie im Westen
Moderation: Heidrun Wimmersberg

Der 13.8.1961 - von 0-24 Uhr in Ost wie West
Von Georg Gruber

Früher Antifaschistischer Schutzwall, heute Mauerradweg
Von Verena Kemna

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Mehr als blaue Bembel: Was bleibt von Heinz Schenk?
Gespräch mit Prof. Dr. Helmut Thoma, Medienberater und Jurist

Das Lesen der Anderen: Missy Magazin
Gespräch mit der Redakteurin und Autorin Hengameh Yaghoobifarah

Trash-Filme: Die Lust am filmischen Müll
Von Simon Schomäcker

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Moderation: Tim Wiese

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Ein Stück Heimat in Deutschland:
Die syrisch-armenische Sängerin Lena Chamamyan
Von Juliane Reil

Brasilianische Musik in den 90ern:
Neue schwarze Musik aus den Favelas
Von Thorsten Bednarz

Filmstart von "El Viaje"
Eine Musikdoku über die Chile-Reise Rodrigo Gonzalez'

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Terrorbekämpfung - Eine staatliche Religionsschule in Marokko
Von Jens Borchers

Bürgermeister mit zwei Pässen - Wie Ahmed Aboutaleb Rotterdam regiert
Von Claudia Heissenberg

Moderation: Angelika Windloff

Bürgermeister mit zwei Pässen - Wie Ahmed Aboutaleb Rotterdam regiert
Die Wahl war geheim und das Ergebnis eine Sensation: Zum ersten Mal in der Geschichte der Niederlande wurde im Oktober 2008 ein eingewanderter Muslim zum Bürgermeister einer Großstadt gewählt. Der gebürtige Marokkaner und Sozialdemokrat Ahmed Aboutaleb ist seit sieben Jahren Bürgermeister von Rotterdam, der zweitgrößten Stadt der Niederlande - und damit der erste Muslim in einem solchen Amt in ganz Europa.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

Kollektive Intelligenz: Wie große Gruppen Entscheidungen treffen
Von Frank Kaspar

Das utilitaristische Auto: Wie Maschinen entscheiden lernen
Von Piotr Heller

Kollektive Intelligenz: Wie große Gruppen Entscheidungen treffen
Einsame Entscheidungen sind nicht unbedingt die besten. Durch kollektive Kognition können Gruppen mehr leisten als der Einzelne. Aber wie groß muss eine Gruppe sein, damit das funktioniert? Und kann sie dafür auch zu groß werden? Eine deutsch-amerikanische Studie kam jetzt zu dem Ergebnis, dass Gruppen mittlerer Größe unter bestimmten Voraussetzungen gegenüber größeren Gruppen im Vorteil sind. Frank Kaspar über die Stärken der Schwarmintelligenz und ihre Grenzen.


Das utilitaristische Auto: Wie Maschinen entscheiden lernen
Der amerikanische Elektroautobauer Tesla hat seit einigen Monaten etwas im Angebot, das der Konzern als "Autopiloten" bezeichnet. Ein System, das das Auto selbstständig auf der Autobahn fahren lässt. Im Mai verunglückte ein Tesla Model S im Autopiloten-Modus in den USA. Das Auto raste in einen LKW-Anhänger, der Insasse starb. Die Untersuchungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Auto einige falsche Entscheidungen getroffen hat. Doch wie Entscheiden die fahrenden Maschinen überhaupt? Und wie kann man diese Entscheidungen verbessern? Unser Autor Piotr Heller hat sich umgehört.

19:30 Zeitfragen. Feature

Der Welt-Computer
Wie das Internet transparent, sicher und autonom werden soll
Von Thomas Reintjes
(Wdh. vom 10.03.2016)

Intelligente Verträge, manipulationssichere Wahlen oder Privatsphäre im Netz - Werden mit Blockchain bestehende Technologien auf den Kopf gestellt?

Bitcoins sind erst der Anfang. Die digitale Währung ist nur die erste Anwendung einer Technik, die vieles im Internet umkrempeln könnte. Blockchain heißt das zugrundeliegende Prinzip, und leider ist es genauso sperrig wie es sich anhört. Aber man muss es vielleicht gar nicht ganz genau verstehen, um zu begreifen, dass die Blockchain viele Probleme lösen kann, die es im Netz heute gibt. Die Blockchain lässt sich nicht abschalten und unterliegt nicht der Kontrolle einzelner Firmen oder Behörden. Sie erlaubt den sicheren Austausch von Geld, aber auch von allen möglichen anderen virtualisierbaren Dingen. Jede Transaktion wird für immer in der Blockchain protokolliert. Welche Auswirkungen das genau auf die Wirtschaft und Gesellschaften haben wird, auf die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen? Schwer zu sagen. An die besten Anwendungen hätten sie selbst wahrscheinlich noch gar nicht gedacht, erklären die Entwickler. Aber sie sind sich sicher: Der Blockchain gehört die Zukunft. Zum Beispiel in Form von Ethereum, einem Computer, der omnipräsent ist wie Äther, an keine spezifischen Geräte gebunden, und der nicht von Nutzern verlangt, einer einzelnen Institution zu vertrauen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Verbier Festival
Salle des Combins
Aufzeichnung vom 26.07.2016

Maurice Ravel
"Pavane pour une infante défunte" für Orchester

Joaquín Rodrigo
"Concierto de Aranjuez" für Gitarre und Orchester

Joaquin Turina
"La oración del torero" für Streichorchester op. 34

Manuel de Falla
"El amor brujo", Ballett (Fassung von 1925)

Rafael Aguirre, Gitarre
Gala El Hadidi, Mezzosopran
Verbier Festival Chamber Orchestra
Leitung: Lorenzo Viotti

Salle des Combins
Aufzeichnung vom 03.08.2016

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 "Pastorale"

Verbier Festival Chamber Orchestra
Leitung: Michael Tilson Thomas

22:00 Uhr

Chormusik

Inselkirche Hermannswerder, Potsdam
Aufzeichnung vom 02.07.2016

Heinrich Schütz
Herr, auf dich traue ich
Motette für fünfstimmigen Chor SWV 377

Gustav Mahler
Liebst du um Schönheit
(Bearbeitung von Nana Forte)

Damijan Mocnik
Koroška ljubezen

Pierre Passerau
Il est bel et bon

Annette Humpe
So soll es bleiben
(Arr. Oliver Gies)

Ilja Panzer
Sometimes I wish

Joseph Rheinberger
Abendlied

Johann Abraham Peter Schulz/ Matthias Claudius
Der Mond ist aufgegangen

RIAS Kammerchor
Junge Kantorei Hermannswerder

Leitung: Martina Batič und Matthias Salge

Im Rahmen seiner Educationprojekte führt der RIAS Kammerchor seit einigen Jahren Patenschaften mit Schulchören durch. In der Saison 2015/16 war die Junge Kantorei des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder in Potsdam Patenchor. Der musikalische und persönliche Austausch zwischen den beiden Chören steht im Mittelpunkt. Die Patenchöre entwickeln einen gemeinsamen Projektplan, in den individuelle Wünsche und besondere Themenfelder integriert werden. Am 2. Juli fand das Abschlusskonzert dieses Projektjahres statt. Beide Chöre sangen allein, aber vor allem auch gemeinsam. Diese Sendung ist der zweite Teil der Dokumentation dieses Konzerts.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
u.a. Olympische Sommerspiele in Rio de Janeiro 2016
Moderation: Ute Welty

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

"The Get Down" - Neue Netflix-Serie über die Geburt des Hip-Hop in New York
Von Susanne Burg

Lyriksommer Marion Poschmann über Friederike Mayröcker (12)
Von André Hatting

"Fairbanks ist verrückt" und noch mehr Stummfilm
Von Stefan Keim

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

23:30 Kulturnachrichten

August 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur