Seit 11:05 Uhr Tonart
Montag, 20.09.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Montag, 28. Juni 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Das Podcastmagazin

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Ulrike Klobes

Vor 530 Jahren, am 28. Juni 1491, erblickte im englischen Greenwich der spätere König von England, Heinrich VIII., das Licht der Welt. Seine Herrschaft war in erster Linie von Grausamkeit und Tyrannei geprägt, aber Heinrich war auch ein großer Musikliebhaber, der eine für damalige Verhältnisse riesige Hofkapelle um sich versammelte, zahlreiche Instrumente besaß und auch selbst komponierte. Von der musikalischen Verehrung englischer Könige damals und heute handelt die erste Stunde der Tonart Klassik. Im Anschluss daran widmen wir uns anlässlich der gerade stattfindenden Fußball-EM der Frage, zu welchen Stücken der Sport, insbesondere der Fußball, Komponisten inspiriert hat. Unter anderem mit Auszügen aus Dmitri Schostakowitschs „Das goldene Zeitalter“ und Bohuslav Martinùs Orchesterstück „Half-Time“.

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Kösling, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Wahlprognosen
Wenn drei Prozent alles ändern
Von Marcel Schütz

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Ungarn ist kein Einzelfall
Wo LGBTIQ-Rechte in Europa mit Füßen getreten werden
Gespräch mit Terry Reintke

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Identität im Zwielicht" von Jörg Scheller
Rezensiert von Katharina Döbler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Coach und Unternehmensberaterin Dörte Maack im Gespräch mit Tim Wiese

Als Dörte Maack mit 25 Jahren erfährt, dass sie erblinden wird, ist sie auf dem Weg, Zirkusartistin zu werden. Die Diagnose zerstört ihren Lebensplan. Erst kämpft sie gegen ihre Krankheit, dann will sie nicht mehr leben. Doch heute coacht sie Vorstandschefs und Manager.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Adrien Proust und sein Sohn Marcel
Medizin und Literatur um 1900
Gespräch mit Lothar Müller

Buchkritik:
"Tod auf Raten" von Louis-Ferdinand Céline
Rezensiert von Dirk Fuhrig

Straßenkritik:
"Lehrjahre der Männlichkeit" von Gustave Flaubert
Von Maria Bonifer

Hörbuch:
"Die Enden der Parabel" von Thomas Pynchon
Von Andi Hörmann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Musik ist politisch
Zum Tod des Komponisten Frederic Rzewski
Gespräch mit Raier Pöllmann

„Mood Valiant“
Das neue Album von Hiatus Kaiyote
Von Oliver Schwesig

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Retro
Von Uwe Wohlmacher

This Is Tehran
Compilation will Pop aus Iran zeigen
Gespräch mit Matthias Koch

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Jazz

Der Jazz-Gitarrist Julian Lage und "Squint"
Von Tammo De Vries

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Micky Beisenherz, Autor und Moderator
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Zögerliche Aufklärung
Missbrauch in bayerischen Kinderheimen in den 60/70ern
Von Marlene Thiele

Flächenverdichtung
Streit um neuen Wohnraum in Berlin
Von Thilo Schmidt

"Sommer mit Corona“ Teil 9
Urlaub daheim - Gartenglück im Schrebergarten
Von Petra Ensminger

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

#DeutschrapMetoo-Statements von Bushido
Aufklärung oder Eigen-PR?
Gespräch mit Lisa Ludwig

"Vorbilder*innen"
Comic-Künstlerinnen im Berliner Museum für Kommunikation
Von Jule Hoffmann

"Future Lovers"
Erstes Queer-Festival am Schauspielhaus Dortmund
Gespräch mit Stefan Mesch

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

„Mood Valiant“
Das neue Album von Hiatus Kaiyote
Von Oliver Schwesig

Angelique Kidjo mit neuem Album "Mother Nature"
Gespräch mit Tammo de Vries

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Retro
Von Uwe Wohlmacher

Feindbilder im Pop - Teil 1: Die Männer
Von Helene Nikita Schreiner

Soundscout:
Levin König aus Berlin
Von Martin Risel

Wochenvorschau
Gespräch mit Dirk Schneider

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Trümmer

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar

Chinas Staatspartei feiert sich selbst
100 Jahre Kommunistische Partei
Von Ruth Kirchner und Steffen Wurzel

Chinas Kommunistische Partei feiert sich im Sommer selbst: Ihren 100.Geburtstag begeht die KP China mit viel sozialistischem Pomp. Die Partei, die einst in Shanghai in der Illegalität gegründet wurde, hat heute über 90 Millionen Mitglieder und ist mächtiger denn je. Ihr Anspruch auf Alleinherrschaft ist sogar in Chinas Verfassung festgeschrieben. Doch um ihre Macht zu halten, betreibt die KP großen Aufwand - mit einem gewaltigen Unterdrückungs- und Zensurapparat, einer Propagandamaschine, die zum 100. Jubiläum heiß läuft, und mit der Umdeutung ihrer eigenen Geschichte: Sogar das Gründungsdatum der Partei wurde im Nachhinein auf den 1. Juli 1921 verlegt, weil es besser in das offizielle Narrativ passt.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin
Moderation: Carsten Burtke

Sexuelle Belästigung von Frauen
Mehr Sicherheit durch GPS-Tracking?
Von Anna Loll

Obdachlose in der Studenten-WG
Das "VinziRast mittendrin" in Wien
Von Jannis Hartmann

19:30 Zeitfragen. Feature

Wiedereinführung ausgeschlossen?
Die Aussetzung der Wehrpflicht und ihre Folgen
Von Julia Weigelt

Für manche war sie die „Schule der Nation“, die Bundeswehr und Gesellschaft zusammenhält. Andere haben sie als zunehmend sinnlosen Zwangsdienst in Erinnerung. Vor zehn Jahren wurde die Wehrpflicht in Deutschland ausgesetzt. Das sei „verantwortbar und richtig“ begründete der damalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg seine Entscheidung. Welche Gründe gab es für die Aussetzung? Gelten diese heute immer noch? Oder sollte man angesichts der neuen Bedrohungslage im Osten Europas und auch der rechtsextremistischen Vorfälle in der Bundeswehr über eine Wiedereinführung der Wehrpflicht nachdenken? Mit deren Aussetzung endete auch der Zivildienst und stellte viele Hilfseinrichtungen vor große Herausforderungen. Könnte eine allgemeine Dienstpflicht für alle die Lösung sein?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

New Morning, Paris
Aufzeichnung vom 12.10.2020

David Linx "Skin in the game"
David Linx, Gesang
Grégory Privat, Klavier
Manu Codjia, Gitarre
Chris Jennings, Bass
Arnaud Dolmen, Schlagzeug

Moderation: Matthias Wegner

Der Sänger David Linx wurde 1965 in Brüssel geboren, er lebt aber seit den 90er-Jahren in Frankreich und wurde von der dortigen Szene mit offenen Armen empfangen. Inspiriert von großen Persönlichkeiten des Jazzgesanges wie Ella Fitzgerald, Betty Carter oder Mark Murphy hat Linx schon lange sein eigenes Klanguniversum geschaffen. Geschmackssicher und hochvirtuos gestaltet er seine Musik, die in keine Schublade passt. Dokumentiert wurde sein großes Ausdrucksspektrum mittlerweile auf 30 Alben unter eigenem Namen. Im letzten Jahr hat er das hochgelobte Album „Skin in the Game“ veröffentlicht, auf dem er u.a. vom exzellenten Pianisten Grégory Privat begleitet wird. Das Repertoire dieses Albums präsentierte Linx im Herbst 2020 im Pariser Club „New Morning“.

21:30 Uhr

Einstand

Kreativ ohne Limit
Zentrum für Alte Musik Köln fördert junge Ensembles
Von Sylvia Systermans

Das Zentrum für Alte Musik in Köln hat sich neu ausgerichtet. Mit Zamus 2.0. wird es zukünftig auch junge Ensembles fördern. Vielversprechende Musikerinnen und Musiker werden in ihren Ideen bestärkt und auf dem Weg von der Hochschule in die Freiberuflichkeit im Rahmen einer „Artists in Residence“ unterstützt. In der Konzertreihe „Zamus:unlimited“ werden die ausgefallenen Präsentationen an ungewöhnlichen Orten ausprobiert.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Kriminalhörspiel

Hoffnung ist Gift
Nach dem Roman von Iain Levison
Aus dem Englischen von Walter Goidinger
Bearbeitung: Steffen Moratz
Regie: Cordula Dickmeiß
Mit: Nico Holonics, Stefanie Eidt, Devid Striesow, Jörg Hartmann, Rainer Strecker, Philipp Engelhardt, Manuel Harder, Mirko Böttcher, Anna Grisebach, Cristin König, Max Urlacher, Ingo Hülsmann, Harald Schrott, Karla Sengteller, Carolin Haupt, Henning Vogt, Isabel Schosnig, Ilka Teichmüller
Komposition: Andreas Bick
Ton und Technik: Alexander Brennecke, Susanne Beyer
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
Länge: 56'30

Nie wieder wird er einer Klientin ins Haus folgen, nie wieder wird er zwei betrunkene Teenager umsonst mitnehmen - das schwört sich Jeff Sutton, unbescholtener Taxifahrer, als er seine Zelle im Todestrakt betritt.

Jeff Sutton, Taxifahrer in Dallas, USA, fährt eine Frau vom Flughafen in eine noble Villengegend. Da sie nicht genug Geld dabei hat, bittet ihn die Dame noch mit ins Haus. Als kurz darauf ihre zwölfjährige Tochter verschwindet, steht für die Polizei fest, dass hier nur einer als Täter in Frage kommt. Der Taxifahrer wird in Untersuchungshaft genommen und im Trakt der Todeskandidaten untergebracht. Dort ist sein einziger Gefährte Robert, ein gefühlskalter Mörder. Ausgerechnet er glaubt an Jeffs Unschuld - aber glaubt Jeff selbst noch an Gerechtigkeit? Am Tag der Urteilsverkündung nimmt sein Fall eine überraschende Wendung. Ein Krimi, der auf einer wahren Geschichte beruht.

Iain Levison, geboren 1963 in Aberdeen/Schottland als Sohn deutscher Eltern, lebt seit 1975 in den USA. Nach seinem Studienabschluss schlug er sich eine Zeit lang mit Gelegenheitsjobs durch, unter anderem als Krabbenfischer und Taxifahrer. In seinem Manifest über Arbeitsmoral „A Working Stiff’s Manifesto - A Memoir of Thirty Jobs“ sowie auch in seinen späteren Romanen setzt er sich intensiv mit der Ausbeutung der Arbeitnehmer auseinander. 2005 erlangte er mit seinem Roman „Betriebsbedingt gekündigt“ internationalen Erfolg. Das Buch wurde ebenso wie sein 2008 erschienener Roman „Tiburn“ vom MDR als Hörspiel produziert. Zuletzt erschien 2016 sein Roman „Gedankenjäger“.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Andrea Gerk

Journalismus kurz vor der Bierkiste
Stefan Austs Serie über Angela Merkel
Gespräch mit Matthias Dell

Keine kleine Meerjungfrau
Eröffnung des Hans-Christian-Andersen-Museums / Odense
Von Julia Wäschenbach

Altersgrößenwahn?
Frank Gehrys Luma-Kulturzentrum in Arles ist eröffnet
Gespräch mit Laura Helena Wurth

Kolonialgeschichte im Pazifik
Eine Diskussion im Zentrum Kulturgutverluste
Gespräch mit Nikolaus Bernau

Kubanische Regierung verhaftet oppositionellen Künstler Hamlet Lavastida
Gespräch mit Peter Schumann

23:30 Kulturnachrichten

Von Victoria Eglau

23:50 Kulturpresseschau

Von Hans von Trotha

Juni 2021
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur