Seit 14:05 Uhr Kompressor

Montag, 22.07.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
Tagesprogramm Donnerstag, 2. Mai 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart
Theaterhaus am Pragsattel
Aufzeichnungen vom 09./10.02.2019

Christian Winther Christensen
Piano Concerto (Uraufführung)
Rei Nakamura, Klavier
SWR Symphonieorchester
Leitung: Brad Lubman

Christian Wolff
"Voices - Stimmen“ für zwei gemischte Chöre a cappella (Uraufführung)
SWR Vokalensemble Stuttgart
Badischer Jugendchor
Leitung: Rupert Huber

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Andreas Müller

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

u.a. Kalenderblatt
Vor 500 Jahren: Der Universalgelehrte Leonardo da Vinci gestorben

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Peter Kottlorz
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Im Digizoikum verliert sich alle Scham
Von Pieke Biermann

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Leonardo da Vinci: Wie entsteht visionäres Denken?
Gespräch mit Prof. Bernd Roeck, Universität Zürich

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Willkommen in Lake Success" von Gary Shteyngart
Rezensiert von Sigrid Löffler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Apnoe-Taucherin Anna von Boetticher im Gespräch mit Katrin Heise

Sie liebt es, an ihre Grenzen zu gehen. Anna von Boetticher taucht mit einem Atemzug so tief wie sonst keine andere Deutsche. Ihren Urlaub verbringt die ehemalige Buchhändlerin in und an eisigen dunklen Wasserlöchern und hat auch noch Spaß daran.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Aus den Listen:
"Good Vibrations" von Stefan Kölsch
Gespräch mit Martin Mair

Leonardos Bücherkosmos
Forscher rekonstruieren die Bibliothek von Leonardo da Vinci
Gespräch mit Prof. Dr. Jürgen Renner, Direktor des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte

Sachbuch:
"Wie Krankheiten Geschichte machen" von Ronald D. Gerste
Rezensiert von Edelgard Abenstein

...liest Musik: Rammstein "Radio"
Von Gesa Ufer

Frankophone Literaturen der Gegenwart
Gespräch mit Markus Messling, Stellv. Direktor des Centre Marc Bloch

Literaturtipps
Von Regina Voss

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Leonardo da Vinci in der Musik
"Zwei Gefühle" von Helmut Lachenmann

Musikbuch:
"Western Promises: Pop-Musik und Markennamen"
Von Prof. Moritz Baßler, Germanist und Pop-Experte Uni Münster

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Rebellen vom Mittelmeer
Monsieur Doumani aus Zypern
Von Grit Friedrich

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Stefan Klein, Wissenschaftsjournalist, Autor
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Kein Krawall und - alle überrascht
Der 1.Mai in Hamburg
Gespräch mit Axel Schröder

Als München noch rot war
Vor 100 Jahren wurde die Räterepublik niedergeschlagen
Von Thies Marsen

Kunst geht baden!
Am Ammersee wird die Freibadsaison mit Happening eröffnet
Von Tobias Krone

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

c/o pop startet mit Auftritt von Scooter
Gespräch mit Mike Herbstreuth

"Blaues Licht"
Graffiti-Mockumentary von "Rocco und seine Brüder"
Gespräch mit Martin Gegenheimer

Entering into Virtual Realities
Partizipative Tanz-Performance mit VR-Technologie in Berlin
Gespräch mit Elisabeth Nehring

Vorgespielt:
„Days Gone“
Gespräch mit Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Quasseln über Spiele
Studiogast: Spieleexpertin Christina Valentiner-Branth
Moderation: Fabian Schmitz
08 00 22 54 22 54

Wer von euch spielt gerne? Und was spielt ihr am liebsten? Im Mai wird es ja wieder höchste Zeit, nach draußen zu gehen und herumzutoben. Einen Fußball habt ihr bestimmt, vielleicht auch Federball-Schläger, und zum Versteckspielen braucht man ja gar keine Gegenstände. Aber wie wäre es denn mal mit etwas Neuem? Einer neuen Spielidee?
Wir haben heute Christina Valentiner-Branth, unsere Spieleexpertin zu Gast im Kakadu-Studio. Ein Spiel, das sie nicht kennt, gibt es vermutlich nicht. Aber diesmal kommt sie eben nicht mit neuen Brett- oder Kartenspielen unter dem Arm zu uns, sondern mit Spielideen für draußen. Denn da geht noch mehr als nur Fußball, Versteck spielen oder Fangen.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Festivaltourismus
Auf der Suche nach der Experience
Gespräch mit András Berta

Gang Of Four mit "Happy Now"
Ü60, eckig, unbequem
Gespräch mit Dr. Juliane Reil

Folkpop-Band Big Thief veröffentlicht Album "U.F.O.F."
Von Jessica Hughes

16:00 Nachrichten

16:30 Chor der Woche

Modus Novus
Von Nicolas Hansen

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan

EU-Wahl in Ungarn - Vereint gegen die Bürokratie
Die Kritik an der Europäischen Union in Ungarn ist groß, auch bei EU-Befürwortern. Was das öffentliche Bild der Staatengemeinschaft angeht, sind sich beide Lager unfreiwillig einig: Brüssel ist ein Bürokratieapparat.

EU-Wahl in Polen - Europäisch national
Mehr als 80 Prozent der Polen sprechen sich in Umfragen für die EU aus. Aber das bedeutet nicht, dass sie auf ihre nationale Identität und einen souveränen Staat verzichten wollen. Was sie übrigens mit Ungarn verbindet.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Lydia Heller

Testosteron im Sport

"Andropause" - Wechseljahre bei Männern

19:30 Zeitfragen. Feature

Bruchlandungen und Getriebeschaden
Die gescheiterten Erfindungen von Leonardo da Vinci
Von Matthias Eckoldt

Leonardo da Vinci gilt als Universalgenie der italienischen Renaissance. Seine Erfindungen aber waren oft nicht funktionstüchtig

80 Erfindungen gehen auf den großen Florentiner zurück, sagt die Nachwelt. Besonders der italienische Faschismus inszeniert Leonardo da Vinci als Universalgenie. Im Auftrag Mussolinis entstehen in Anlehnung an die Skizzen von Leonardo Modellbauten, die nahelegen sollen, dass er Hubschrauber, U-Boot, Maschinengewehr, Druckerpresse, Abraummaschinen und viele andere Segnungen des Industriezeitalters bereits im 15. Jahrhundert erdacht hat. Merkwürdig, wie dankbar die Legenden nach dem Ende des Faschismus von aller Welt weitergeführt und sogar noch vermehrt werden. Denn jenseits des Geniekults verdient Leonardo das Attribut Erfinder wohl kaum. Nicht ein einziger Prototyp entsteht zu seinen Lebzeiten. Aus guten Gründen, denn im besten Fall wären sie voll unfreiwilliger Komik gewesen wie sein Wasserläufer, im schlimmsten Fall lebensgefährlich wie sein Schwingenflugzeug und im Normalfall einfach nur funktionsuntüchtig wie sein Automobil.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Barbican Hall, London
Aufzeichnung vom 25.04.2019

Maurice Ravel
"Rapsodie espagnole" für Orchester
"Boléro" für Orchester
"L'heure espagnole", Comédie musicale in einem Akt

Concepción - Isabelle Druet, Mezzosopran
Torquemada - Jean-Paul Fouchécourt, Tenor
Ramiro - Thomas Dolié, Bariton
Gonzalve - Edgaras Montvidas, Tenor
Don Iñigo Gomez - Nicolas Cavallier, Bass
London Symphony Orchestra
Leitung: François-Xavier Roth

22:00 Uhr

Chormusik

Johann Christoph Friedrich Bach
"Ich lieg und schlafe ganz mit Frieden", Motette

Johann Christoph Altnickol
"Nun danket alle Gott", Choralmotette

Kammerchor Stuttgart
Sonntraud Engels-Benz, Continuo-Orgel
Leitung: Frieder Bernius

Koproduktion: Deutschlandfunk Kultur / Hänssler Classic 2018 (1/2)
(Teil 2 am 16.05.2019)

Kein Komponist hat so viele hochbegabte Schüler hervorgebracht wie Johann Sebastian Bach. Die Bach-Söhne gehören zu diesen Schülern, aber auch Komponisten wie Johann Christoph Altnickol, der ab 1749 als Schwiegersohn Johann Sebastians auch zur Bach-Familie gezählt werden kann. Frieder Bernius hat sich mit seinem Kammerchor Stuttgart mit Altnickol und dem 'Bückeburger Bach' beschäftigt, dem zweitjüngsten Bachsohn, Johann Christoph Friedrich. Die neue Aufnahme versammelt A-cappella-Kompositionen, Choralmotetten, die an der Schwelle zur neuen Zeit stehen. "Ich lieg und schlafe", entstanden 1780, weist schon deutlich ins 19. Jahrhundert. Auch die Werke von Johann Christoph Altnickol, der schon 1759 mit fast 40 Jahren starb, sind hörbar an der Schwelle zum Zeitalter der Empfindsamkeit komponiert. Im Gespräch mit Frieder Bernius wird diese Koproduktion in zwei Chormusiksendungen vorgestellt.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Oliver Thoma

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Andrea Gerk

„Madonna mit der Nelke“ - Münchens "echter" da Vinci
Gespräch mit Andreas Schumacher

"Klebstoff"
Die Sängerin Mine beginnt ihre Deutschlandtournee in Köln
Gespräch mit Ina Plodroch

50 Years After Stonewall
Ausstellung im Brooklyn Museum in New York
Von Kai Clement

Kunstgehtbaden im ehemaligen Warmbad Greifenberg
Von Tobias Krone

Herzeleid
Ralf Pfleger inszeniert in Brüssel Wagners "Tristan und Isolde"
Gespräch mit Dieter David Scholz

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

23:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

Mai 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

Jazzdor Berlin 2019Musikalische Sternstunden
Das Bild zeigt die Jazz-Muisikerin Anna-Lena Schnabel mit einem Saxophin in der linken Hand. (Steven Haberland)

Drei Deutschlandpremieren und eine Weltpremiere, nämlich das erste Konzert des deutsch-französischen Quartetts "Extradiversion", prägten den Abend des 6. Juni beim Festival Jazzdor in Berlin. Mehr

HighlightsJazz im August
Das Londoner Kollektiv Nérija (Perry Gibson)

Der Jazz entwickelt sich pausenlos weiter. Jüngere Musikerinnen und Musiker lassen sich verstärkt vom Progressive-Rock der 70er Jahre inspirieren. Oder, wie die aktuelle Szene in London, verstärkt von HipHop und Afro-Beat. Jüngstes Beispiel: Die Band Nérija Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

"Comeback" in der Kunsthalle TübingenDas Neue im Alten
Eine Marmorstatue mit Sonnenbrille und Handy, Bild von Léo Caillard: Hipster in Stone XII, 2017 (Léo Caillard)

Aneignen, Zitieren, Kopieren, Verfremden – der kreative Rückgriff auf kunsthistorische Vorbilder hat Konjunktur. Die Tübinger Kunsthalle greift die Retrowelle auf und versammelt rund hundert Werke zu einem aufschlussreichen "Comeback". Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur