Seit 11:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 19.06.2019
 
Seit 11:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Donnerstag, 7. Februar 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

rainy days
Philharmonie, Luxemburg
Aufzeichnung vom 24.11.2018

Micheline Coulombe Saint-Marcoux
"Hétéromorphie" (1970) für Orchester

Francesca Verunelli
"Tune and retune" (Uraufführung)

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Leitung: Baldur Brönnimann


Festival Ultraschall
Volksbühne Berlin
Aufzeichnung vom 20.01.2019

Tona Scherchen-Hsiao
"L'Illégitime" (1986) für Orchester und Zuspiel

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Michael Wendeberg

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Andreas Müller

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a.
Kalenderblatt
Vor 200 Jahren: Die Fürstin Carolyne zu Sayn-Wittgenstein geboren

Gespräche, Berichte und Kritik von den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

Von Ulrike Timm

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pastoralreferent Altfried G. Rempe
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Digitale Welt
Ein Hoch auf Zerstreuung und Zufall
Von Marius Hasenheit

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Dammbruch im Gesundheitssystem?
Zum Einfluss der Unternehmensberatungen
Gespräch mit Hilde Mattheis, SPD-Bundestagsabgeordnete u. Mitglied im Gesundheitsausschuss d. Deutschen Bundestags

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Der traurige Gast" von Matthias Nawrat
Rezensiert von Gabriele von Arnim

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Von den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin
"Das Publikum ist ja eigentlich die Berlinale"
Axel Rahmlow im Gespräch mit Dieter Kosslick, Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin

18 Jahre lang leitete er eines der größten Filmfestivals der Welt. In diesem Jahr, dem letzten für ihn bei der Berlinale, will Dieter Kosslick sich selbst übertreffen, mit einem politischen Programm und vielen Stars. Was er danach macht, weiß er noch nicht

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Buchkritik:
"Ich kann dich hören" von Katharina Mevissen
Rezensiert von Anne Kohlick

Tschechien - Gastland der Leipziger Buchmesse
Gespräch mit Jörg Plath

Literaturtipps
Von Susanne von Schenck

Buchkritik:
"Theodor Fontane der Romancier Preußens" von Hans Dieter Zimmermann
Rezensiert von Edelgard Abenstein

Straßenkritik:
"DU aber bleibst - im Wechsel der Horizonte" von Werner Leich
Von David Siebert

Gesa Ufer liest Musik:
"Im Rausch der Zeit" von Hyäne Fischer

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

"Asi mit Niwoh" - Das Leben von Jürgen Zeltinger im Kino
Gespräch mit dem Regisseur Oliver Schwabe

Die große Eigenwillige zwischen Jazz und Pop
Blossom Dearie, US-amerikanische Jazzsängerin und -pianistin
Von Sky Nonhoff

Buchkritik:
"Electronic Germany" - Zur Geschichte der Technokultur
Von Martin Risel

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Die jazzige Seele des Flamencos
"Odisea" heißt die neue CD von Andreas Arnold
Gespräch mit dem Musiker

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Elisabeth Niejahr, Chefreporterin d. Wirtschaftswoche
Moderation: Kobinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Waste Watcher in Hamburg
Von Axel Schröder

Müllkontrolleure bei der Ermittlung in Lüdenscheid
Von Anja Kempe

Gegen Müll und Krach
Parkmanager im Görlitzer Park, Berlin-Kreuzberg
Ein Porträt von Anja Nehls

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Sensibilitäts-Screen bei Fotos von Selbstverletzung auf Instagram - bringts was?
Gespräch mit Gina Nicolini

Ein weiblicher Weinstein? - "Phaedra" von Monster Truck
Gespräch mit Sahar Rahimi, Regisseurin und Performerin

Berlinale: "6Minuten66" - Regisseurinnen und Regisseur über die Zukunft des Kinos
Gespräch mit Katja und Julius Feldmeier

Vorgespielt:
RIOT: CIVIL UNREST
Vorgestellt von Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Zum Auftakt der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2019
live aus dem Berlinale-Studio
Quasseln über Filme
Moderation: Tim Wiese
08 00 22 54 22 54

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Weltmusik oder: Musik aus drei Welten - NES aus Valencia
Gespräch mit der Musikerin Nesrine Belmokh

40 Jahre "Islamische Revolution"
Musikmachen ist im Iran immer noch "Tortur"
Gespräch mit dem Journalisten Bamdad Esmaili

Auf Deutschlandtournee - Die kanadische Sängerin Holly Cole

16:00 Nachrichten

16:30 Chor der Woche

Camerata Vocale Freiburg

Die Camerata Vocale Freiburg ist zweifellos ein Spitzenensemble. Vielfach bei Wettbewerben ausgezeichnet, singt der Chor auf hohem Niveau und Kritiker sind voll des Lobes. Musikalisch macht die Camerata Vocale Freiburg ihr homogener, warmer Klang aus. Der Weg zu dorthin war lang. Seit 30 Jahren wird der Chor von Wilfried Toll nun geleitet, der von einer Schicksalsgemeinschaft spricht und damit den intensiven - auch emotionalen - Austausch zwischen ihm und dem Chor meint. Für die Chorsänger empfindet er höchste Achtung, denn auch wenn sie als Laien tagsüber anderen Berufen nachgehen, so leisten sie in den Proben konzentrierte, professionelle Arbeit.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

u.a. Gespräche, Berichte und Kritik von den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin

17:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Andre Zantow

EU-Wahl in Tschechien - Piraten wollen stärkste Kraft werden
Von Kilian Kirchgeßner

Piraten in Luxemburg - Gegen Geoblocking, für EU-weite Arbeitslosenhilfe
Gespräch mit Chris Bernhard, Piraten Partei Luxemburg

EU-Wahl in Tschechien
Den Posten des Bürgermeisters in der Hauptstadt Prag hat die Piratenpartei im vergangenen Jahr erobert. Nun wollen sie im Mai bei der Wahl des EU-Parlaments stärkste Kraft in Tschechien werden. Sie hoffen auf gut 20 Prozent der Stimmen. Laut Umfragen durchaus realistisch. Seit der Gründung vor zehn Jahren haben sich die Mitglieder professionalisiert. Sie vertreten liberale Themen jenseits der bisherigen rechts-links Orientierung. Vor allem die Wähler zwischen 20 und 40 Jahren fühlen sich angesprochen. Die Themen: Digitalisierung, Transparenz und EU-Vernetzung.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

Frauen und Wut - eine gesellschaftliche Schieflage
Von Pia Rauschenberger

"Journal of Controversial Ideas"
Grenzen des "Fragbaren" in der Wissenschaft?
Von Carina Fron

19:30 Zeitfragen. Feature

Plastik versus Klima?
Über die gemeinsame Wurzel zweier Umweltkrisen
Von Anja Krieger

Wie bedingen sich Plastikkonsum und Klimawandel?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 21.01.2019

Berlin trifft Syrien

Johann Sebastian Bach
Ouverture aus Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066

Zaid Jabri
"Gerra & Qasioun“ für Oboe und elf Streichinstrumente

Peter Fribbins
"Soliloquies" für Trompete und Streicher (Uraufführung)

Nouri Iskandar
Konzert für Ud und Orchester

Schaalan Alhamwy
"Reminiscenza" für Violoncello und Orchester (Uraufführung)

Kensaku Shimizu
„Kyakurai“ für Streicher (Uraufführung)

Mevan Younes
„Dengvedana“ für Buzuq und Streicher

Johann Sebastian Bach
Bourrée I und II aus Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066

Mohamad Abd al-Karim
"Tango alwafa" (Bearbeitung für Buzuq und Streicher)

Sören Linke, Trompete
Mevan Younes, Buzuq
Maher Mahmoud, Ud
Florian Grube, Oboe
Athil Hamdan, Violoncello
Kammersymphonie Berlin
Leitung: Jürgen Bruns

22:00 Uhr

Chormusik

"Miserere mei Deus"
Trauer- und Gedenkmotetten von Josquin Desprez
Cappella Amsterdam
Leitung: Daniel Reuss

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Oliver Thoma

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Die 69. Internationalen Filmfestspiele sind eröffnet -
wie feiern sich die Stars und wer feiert sie?
Gespräch mit Gesa Ufer

Berlinale: New Yorker Reigen: "Kindness of strangers" von Lone Scherfig
Gespräch mit Patrick Wellinski

Berlinale: Zeitenwenden - die Berlinale im Rückblick und Umbruch
Gespräch mit Maike Höhne, Leiterin der Sektion Berlinale Short und Susann Burg

politics of art: Flausen-Bundeskongress der darstellenden Künste
Von Dorothea Marcus

Kulturpresseschau
Von Adelheid Wedel

23:30 Kulturnachrichten

Von Nora Hoffbauer

Februar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

Eröffnung des Morgenland FestivalsSagenhaftes Turan
Rauf Islamov, Hüsnu Senlendirici, Alim Qasimov und Michel Godard beim Eröffnungskonzert des Morgenland Festivals Osnabrück am 14.6.19 in der Marienkirche (Andy Spyra/Morgenland Festival Osnabrück)

Ein türkisch-aserbaidschanisches Doppelkonzert steht am Anfang des Morgenland Festivals Osnabrück. 15 Jahre Festivalgeschichte gibt es zu feiern mit dem Sänger Alim Qasimov aus Baku, dem Serpent-Vituosen Michel Godard und dem Taksim Trio.Mehr

395. Wartburgkonzert Unterhaltung mit Tiefgang
Das Trio probt im historischen Saal der Wartburg in Freizeitkleidung für das abendliche Konzert. (Deutschlandradio / Bettina Schmidt)

Deutschlandfunk Kultur lädt regelmäßig auf die Wartburg zu besonderen Konzertabenden ein. Dieses Mal sind es Triowerke von Mozart, Schubert und Beethoven, die auf den ersten Blick pure Unterhaltung bieten - aber die drei haben mehr zu bieten.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Kultursymposium WeimarDie Route wird neu berechnet
Auf dem Festivalgelände des E-Werks beim Kultursymposium in Weimar stehen Zelte, auf die Bilder und Schriften projiziert sind. (Joerg Glaescher/Goethe-Institut)

Die Welt wird komplexer, Orientungslosigkeit macht sich breit allenthalben. Dem setzt das Goethe-Institut in Weimar sein Kultur-Symposium entgegen, bei dem Experten aus allen Bereichen mit Künstlern nach Antworten auf die Fragen der Zukunft suchen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur