Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Samstag, 28.11.2020
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Tagesprogramm Donnerstag, 12. Dezember 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Galina Ustwolskaja

Komposition Nr. 1 “Dona nobis pacem” (1971)
Michail Tokarev, Piccoloflöte
Alexei Arbuszov, Tuba
Oleg Malov, Klavier

Komposition Nr. 3 (1975)
“Benedictus qui benit”
Die St. Petersburger Solisten
Leitung: Oleg Malov

Duett (1964) für Violine und Klavier
Josef Rissin, Violine
Olga Rissin-Morenova, Klavier

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
G8-Gipfel in London zum Thema Demenz - Hat die Welt die Dimension der neuen Volkskrankheit nunmehr begriffen?
Moderation: Joachim Scholl

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Uwe Wohlmacher

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der norwegische Maler und Grafiker Edvard Munch geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

Schleswig-Holstein: Wie geht es beim Nordostsee-Kanal weiter?
Von Dietrich Mohaupt

06:23 Wort zum Tage

Pastor Sebastian Begaße

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

Neue Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern?
Gespräch mit Peter Tschentscher, SPD, Finanzsenator Hamburg

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Autoritätshörig und ignorant - Vom Elend der deutschen außenpolitischen Diskussion
Von Matthias Küntzel

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

Bundeswehreinsatz in Afghansitan
Gespräch mit André Wüstner, Oberstleutnant

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Umsonst ins Theater - Netzwerk "Kulturloge" vermittelt Tickets an Bedürftige
Von Astrid Mayerle

Das Kulturangebot in deutschen Großstädten ist riesig und vielfältig, aber nur ein Teil der Bürger kann es sich leisten. 25.- Euro pro Theaterkarte ist völlig normal, ein Besuch im Musical, im Konzert oder Zirkus kostet oft bis zu 50.- Euro und mehr. Für eine Familie unerschwinglich, aber auch gering verdienende Singles dürften es sich zweimal überlegen, bevor sie so viel Geld ausgeben.
In verschiedenen Städten haben sich deshalb Netzwerke gebildet, die Kultur für alle vermitteln wollen. Ehrenamtliche knüpfen Kontakte mit Veranstaltern und sorgen dafür, dass Kulturinteressierte ins Theater oder Konzert gehen können - umsonst! Wie das funktioniert erzählt Astrid Mayerle am Beispiel der "KulturKinder", ein Projekt des Vereins "Kulturloge" München.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Die schwarze Schachtel", Uraufführung unter Regie von Issam Bou Khaled
am Theater an der Ruhr Mülheim
Von Christiane Enkeler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

"Den elitären Charakter von Theaterkritiken aufbrechen" - über das Potential von Twittern aus dem Theatersaal
Gespräch mit Bianca Praetorius, Theaterautorin

09:20 Musik

80. Geburtstag von Manu Dibango

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

Belletristik: Sefi Atta
Nur ein Teil von Dir, aus dem Englischen von Eva Plorin, Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2013

09:38 Kulturtipps

09:42 Musik

CD: Doris Hochscheid - Dutch Sonatas für Cello & Klavier Vol.6

09:55 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der norwegische Maler und Grafiker Edvard Munch geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

Leipziger Volkszeitung
Gespräch mit Peter Korfmacher, Feuilletonchef

10:20 Musik

CD Chet Baker: "Sings..."

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

Sachbücher:
Hans Dieter Huber: Edvard Munch. Tanz des Lebens, Philipp Reclam-Verlag, Stuttgart 2013
Tanja Langer: Der Maler Munch, LangenMüller-Verlag, München 2013
Kunsthaus Zürich: Edvard Munch. Die grafischen Meisterwerke, Hatje Cantz-Verlag, Stuttgart 2013

10:38 Kulturtipps

10:42 Musik

Adventskalender
George Harrison: "Cowboy Music"

10:50 Profil

Wika, DJane

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

Spiegelbilder des modernen Menschen - 150. Geburtstag Edvard Munch
Nils Ohlsen, Nationalmuseum Oslo

11:20 Musik

CD Eric Clapton: "Give Me Strength"

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

Christa Schmidt "Ich bin’s", Hanani Verlag, 2013

11:38 Kulturtipps

11:42 Musik

CD Yves Jamait: "Amor Fati"

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Der Untergang von Heidelberg
Ein literarischer Stadtspaziergang mit dem Autor Michael Buselmeier
Von Matthias Kußmann

Es gibt wenige Schriftsteller, die so mit ihrer Stadt verwachsen sind wie Michael Buselmeier. Seit den 80er Jahren bietet er in Heidelberg - dort wurde er auch geboren - literarische Stadtspaziergänge an, die heute in allen größeren Städten nachgeahmt werden. Und mit seinen Romanen, Erzählungen und Gedichten wurde er zum kritischen Chronisten seiner Stadt und ihrer Veränderungen. 1981 erschien sein Roman "Der Untergang von Heidelberg", ein "grandioser, wütender Klage-Gesang", wie die "ZEIT" schrieb, der jetzt neu aufgelegt wurde. Matthias Kußmann ist mit dem Autor durch Heidelberg gegangen. Wie sieht er die Stadt heute, wie hat sie sich, wie hat er sich in all den Jahren verändert?

13:30 Uhr

Kakadu

Rauskriegtag für Kinder
u.a. Ein Herz für Tiere - Besuch im Elefantenwaisenhaus
Von Katharina Nickoleit

Adventskalender
"Gefahr auf dem Rodelberg"
Von Anna Böhm

Moderation: Patricia Pantel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

Ausstellung "Global Activism": Demo und Performance als Kunstform des 21. Jahrhunderts
Andreas Beitin, einer der Kuratoren der Ausstellung, ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

14:20 Musik

Vor 70 Jahren wurde Grover Washington geboren

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

Sachbuch: Joachim Radkau
Theodor Heuss, Hanser Verlag, München 2013

14:38 Kulturtipps

14:42 Musik

CD Basco: "The Remarkable Return of Old Man Basco"

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

Die Seele Mitteleuropas - Ein Gespräch mit dem Autor der Graphic Novel "Alois Nebel"
Jaroslav Rudis, Autor der Graphic Novel und Drehbuchautor des Filmes

15:20 Musik

CD Trans-Siberian Orchestra: "Tales of Winter"

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

Belletristik: Zoe Beck
Brixton Hill, Heyne Verlag, München 2013

15:38 Kulturtipps

15:42 Musik

CD Riccardo Muti & Chicago Symphony Orchestra - Otello

15:50 Debatte

0 08 00.22 54 22 54
debatte@deutschlandradiokultur.de
Brauchen wir eine Wahlpflicht in Deutschland? Erschreckende Ergebnisse der Bertelsmann-Stiftung zum Wählerverhalten: Reich wählt, arm nicht!

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

"Selfie" das neue Vergnügen am Selbstporträt
Christian Gries, Kulturhistoriker

16:20 Musik

CD Billy Joe Armstrong & Norah Jones: "Foreverly"

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

Adventskalender 2013
Friedrich Hebbel: Poesie der Idee - Tagebuch-Aufzeichnungen, Fischer-Taschenbuch

16:38 Kulturtipps

16:42 Musik

CD The Shevettes: "Everything and Nothing"

16:50 Elektronische Welten

Computerspieletipps Dezember
Von Raimund Fichtenberger

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Zurück ins Leben - Das somalische Mädchen Zamzam
Von Bettina Rühl

Zum Geburtstag Kopfschmerzen - Kenia feiert 50 Jahre Unabhängigkeit
Von Antje Diekhans
Moderation: Angelika Windloff

Zum Geburtstag Kopfschmerzen - Kenia feiert 50 Jahre Unabhängigkeit
Lange Zeit galt Kenia als Vorzeigeland in Ostafrika. Wirtschaftlich den Nachbarn voraus, auch durch eine boomende Tourismusindustrie. Doch wenn die Kenianer heute ihre Unabhängigkeit von den britischen Kolonialherren feiern, haben viele Sorgenfalten auf der Stirn: Ein schwerer Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Nairobi hat im September gezeigt, dass der Terrorismus auch in Kenia angekommen ist. Viele Hotelbetten an der Küste bleiben leer.

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

Bangladesh auf der Bühne - Dokfilmer zeigt Familiengeschichte in den Berliner Sophiensaelen
Shaheen Dill-Riaz, Dokumentarfilmer

Kulturnachrichten

"Selfie" das neue Vergnügen am Selbstporträt
Christian Gries, Kulturhistoriker

Kulturtipp

19:30 Uhr

Forschung und Gesellschaft

Tod aus dem Stall
Wie Antibiotika aus der Tierzucht den Menschen bedrohen
Von Philip Banse

Eine Ursache für Antibiotika-Restistenzen beim Menschen ist die industrielle Tiermast. Eine investigative Stallbegehung.

Jedes Jahr sterben in deutschen Krankenhäusern geschätzt zwischen 10.000 und 50.000 Menschen, weil Antibiotika bei ihnen nicht mehr wirken, die Krankheitserreger gegen sie immun sind. Eine der wichtigsten Quellen dieser Resistenzen ist die industrielle Tiermast. Hähnchen, Schweine und Rinder - Bestände von Zehntausenden Tieren werden oft komplett mit Antibiotika behandelt, weil ein Tier erkrankt ist - oft sogar mit Antibiotika, die für Menschen gedacht sind. Und so zeigen zahlreiche Studien, dass das sich auf Fleisch in Supermärkten resistente Keime finden, die ihre gefährliche Eigenschaft - Antibiotika-Resistenz - an Krankheits-Keime im Menschen vererben können - und so lebensgefährlich werden. Ein soeben novelliertes Arzneimittelgesetz soll den Antibiotika-Einsatz in deutschen Ställen verringern - wird aber kaum etwas bringen, sagen sogar Wissenschaftler aus dem dem Landwirtschaftsministerium unterstellten Bundesinstitut für Risikobewertung: "Die Einschnitte sind nicht tief genug." Die Kreisläufe menschlicher und tierischer Antibiotika müssten strikt getrennt sein; Tiere und verschriebene Medikamente müssten besser erfasst werden; vor allem aber müsste sich die Haltung der Tiere ändern: mehr Platz gleich weniger Krankheiten, gleich weniger Antibiotika. Wissenschaftler beschäftigen sich aber auch mit anderen Teilaspekten des Problems: Wie vererben Keime ihre Resistenz an andere Keime? Warum haben die Holländer das Problem in den Griff bekommen? Auf welchen Wegen gelangen die Keime aus dem Stall zum Menschen und warum sind Kläranlagen machtlos?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Sendesaal Bremen
Aufzeichnung vom 17.11.2013

Kaiserliche Hochzeit zwischen Leopold (Habsburg) und Margarita Teresa (Spanien)

Werbung um die Braut
"Bartolomé de Selma"
Sonata a tre

Verabschiedung derselben in der Heimat
Johann Heinrich Schmelzer
Serenata con altre arie

Antonio De Cabezón
Diferencias sobre "La Pavana Italiana"

Empfang in Österreich
Antonio Cesti
Di feste, di giubili ("Pomo d'oro"), Auftritt von "Gloria Austriaca"

Konfirmation der Ehe im Stephansdom
Johann Heinrich Schmelzer
Kyrie und Gloria aus "Missa nuptialis"

ca. 20.50 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Götterwelt: Paris und Venus
Johann Heinrich Schmelzer
Pastorella

Lustgarten
Antonio Cesti
Momo, Paris, Venus ("Pomo d'oro")

Götterwelt: Mars
Johann Heinrich Schmelzer
Sackpfeiffen

Johann Kaspar Kerll
Estote fortes

Johann Heinrich Schmelzer
Follia

Antonio Cesti
"Mia stella, più bella…"

u.a.

Ensemble Chelycus
Veronika Skuplik, Violine und Leitung

22:00 Uhr

Chormusik

Weihnachtslieder von
Felix Mendelssohn Bartholdy
Johannes Eccard
Max Bruch
Johannes Brahms
Arvo Pärt

RIAS Kammerchor
Leitung: Hans-Christoph Rademann

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Heute Abstimmung im Berliner Abgeordneten Haus über den Kulturtag 2014/15. Es geht um die Zukunft der freie Szene und Sasha Walz
Christophe Knoch, Sprecher "Koalition der freien Szene"

Demo als Kunstform des 21. Jhd.: Das ZKM Karlsruhe widmet sich dem „Global Activism“ (14.12. - 30.3.)

Intervention im Stadtraum: Die Schirn Frankfurt präsentiert Fotoarbeiten von Roni Horn - auch außerhalb des Hauses (12.12.-26.1.)

Adventskalender 2013 Friedrich Hebbel: Poesie der Idee - Tagebuch-Aufzeichnungen Fischer-Taschenbuch

Kunst-Hilfe für den Libanon - Olivier Picasso verlost Gemälde seines Großvaters für kulturelles Projekt

Golden Globes: die Nominierungen

Rumänien: Antisemitisches Weihnachtslied im staatlichen Fernsehen

Aus den Feuilletons

Dezember 2013
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

Lieder von Benjamin Britten"Hee-haw, hippety hop"
Tea on the Beach: Vor einem Rettungsboot posieren der Choreograph John Cranno, der Tenor Peter Pears und der Komponist Benjamin Britten (v.l.n.r.), undatierte Fotografie aus Aldeburgh (imago / ZUMA / Keystone)

Benjamin Britten war ein Meister der modernen englischen Kunstmusik, hatte aber auch eine Vorliebe für Volkskunst. Viele Folksongs hat er bearbeitet und dabei Stücke voller Witz, Hintersinn und Melancholie geschaffen.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur