Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 14.01.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Restriktionsfreie Zone
    Freejazz made in GDR
    Von Jürgen Balitzki
    Regie: Holger Kuhla
    Mit: Lars Rudolph, Antje Weber
    Ton: Martin Seelig
    Produktion: RBB 2014
    Länge: 54‘30

    Ein lautstarkes Segment aus dem DDR-Kulturleben hatte Weltniveau: Freejazz.

    Ein lautstarkes Segment aus dem DDR-Kulturleben hatte Weltniveau: Freejazz. Diese kollektiv erzeugte, zügellose Kraft überragte nicht nur stilistisch den Mainstream, sondern funktionierte auch als musikalische Gegenwehr und latente politische Provokation. Zwischen 1973 und 1982 wurde das Spreewaldstädtchen Peitz mit einem privat organisierten Festival zum DDR-Mekka des Freejazz. Dort traf sich die Elite des freien Spiels mit ihresgleichen aus Ost- und Westeuropa - u.a. Saxofonist Luten Petrowsky, Pianist Ulli Gumpert, Posaunist Conny Bauer und Schlagzeuger Günter Baby Sommer. Sie sind heute jenseits der 70 und immer noch aktiv.

    Jürgen Balitzki, in Berlin 1948 geboren, Buch- und Feature-Autor, war u. a. Musikjournalist bei DT 64, Chefredakteur der Musikzeitung NMI, Redakteur und Moderator beim ORB und Feature-Redakteur beim RBB-Kulturradio. Zuletzt: 'Beat und Propaganda - die frühen Jahre des DDR-Jugendsenders DT64' (RBB 2014).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Veronika Schreiegg

    Verliebt - verlobt - verlassen

    36 Jahre waren Neil und Pegi Young verheiratet, nun lebt das Paar in Scheidung. Während Neil Young auf der vergangenen Tour mit Songs wie „Days that used to be“ paarpsychologische Diagnosen evozierte, legt nun Pegi mit ihrer Band The Survivors ein „Verarbeitungs“-Album vor. In der Tonart Americana wird es neben vielen anderen Songs über Liebeslust und Liebesfrust Thema sein. Außerdem mit dabei: Progressive Bluegrass von den Punch Brothers, Countryrock von Cracker und Soul von Frazey Ford. 

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Und jetzt die Welt" von Sybille Berg, Regie J. Glause, Volkstheater München
    Von Holger Hettinger

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Schräges Licht: Erinnerungen ans Überleben und Leben" von Klaus Harpprecht
    Rezensiert von Marko Martin

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Kann ökologische Landwirtschaft den Hunger der Welt besiegen?
    Katrin Heise im Gespräch mit Prinz Felix zu Löwenstein, Ökolandwirt

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Najem Wali liest das neue Charlie-Hebdo-Heft

    Jüdisches Leben und "Überleben" in "PEGIDA-Deutschland"
    Gespräch mit Lorenz Beckhardt, Fernsehjournalist und Buchautor

    Buchkritik "Urwaldgäste" von Roman Ehrlich
    Rezenisert von Helmut Böttiger

    Originalton: Willkommenskultur Deutsch
    Von Gila Lustiger

    Straßenkritik: "Der Distelfink" von Donna Tartt

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Oliver Schweisg

    Deutschlands Musikermuseen-das Liszt-Haus in Weimar
    Von Carola Malter

    11:35 Uhr
    Tonart

    Frazey Ford -"Indian Ocean" - Brückenschlag zwischen Folk und Soul
    Von Jutta Petermann

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Wir können alles außer Fußball...
    ...ein musikalischer Streifzug durch Schleswig-Holstein
    Mit Volker Schulz, Musikjournalist und Marten Ebsen, Gitarrist und Songschreiber

    Man könnte auch sagen: alle können Fußball, nur wir nicht. Als einziges Bundesland hatte Schleswig-Holstein nie einen Verein der im Fußball in der ersten Klasse spielte. Wie gut, dass wir heute keinen Fußball sondern Musik spielen und da hat Schleswig-Holstein einiges zu bieten. Zum Beispiel gab das Land Jimmy Hendrix den Rest. Der trat hier zum letzten Mal unter freiem Himmel live auf, beim Love - and - Peace - Festival. Was ein gutes Stichwort ist, denn gerade die Festivallandschaft im hohen Norden ist vielfältig. Schleswig-Holstein Musik Festival, Jazz Baltica oder das Metall-Treffen in Wacken zum Beispiel. Was macht den Klang des meerumschlungenen Bundeslandes aus, wie besteht man gegen den Sog der Metropole Hamburg und nicht zuletzt: warum wurden Dorfpunks aus dem Norden bekannt? Fragen die heute im Länderreport Musik auf den Tisch kommen.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Christine Watty

    Frage des Tages: Können wir auf die Schreibschrift verzichten?
    Gespräch mit Christian Marquardt, Experte für Motorik und Handschrift

    "Paperknife" - Das Game zur Trauma-Arbeit
    Von Timo Grampes

    Slacker versus Startup - Über das neue Image des Kiffers
    Gespräch mit Georg Wurth, Diplom-Finanzwirt und Chef des Deutschen Hanfverbandes

    Vorgespult: "Der große Trip" und "Der Prozess"; "Unbroken"
    Vorgestellt von Christian Berndt

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    u.a.
    Musikminuten mit Stefan Malzew
    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Olga Hochweis

    Maximilian Hecker: Musik als Therapie - "Spellbound scenes of my cure"

    "He was sweet" - Fela Kuti aus der Sicht seines Managers Rikki Stein

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: André Hatting und Marianne Allweiss

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Harte Linie - China und die Demokratiebewegung in Hongkong
    Von Markus Rimmele

    Reichtum allein reicht nicht - Macaus Bewohner wollen mehr Demokratie
    Von Jochen Faget

    In Jackentaschen und Schmuckdöschen - Grillen als Haustiere in China
    Von Ruth Kirchner

    Moderation: Angelika Windloff

    Reichtum allein reicht nicht - Macaus Bewohner wollen mehr Demokratie
    Ein hohes Pro-Kopf-Einkommen, Besucher aus aller Welt, ein traumhaftes Wirtschaftswachstum. Eigentlich müssten die Bewohner der portugiesischen Ex-Kolonie Macau wunschlos glücklich sein. Doch im 15. Jahr nach der Rückgabe an die Volksrepublik China keimt in der Sonderverwaltungszone der Widerstand und die Forderungen nach freien Wahlen werden immer lauter.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Philipp Schnee

    Illegal? Migrationskontrolle in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert

    "Stress" Konjunkturen eines Konzepts:neue Ausgabe Zeithistorische Forschungen

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    St. Johannis-Harvestehude, Hamburg
    Aufzeichnung vom 06.11.2014

    Alfred Schnittke
    Klavierquintett
    Drei geistliche Gesänge für achtstimmigen gemischten Chor
    Zwölf Bußverse für gemischten Chor a cappella (Auswahl)

    Bennewitz Quartett
    Matan Porat, Klavier
    NDR Chor
    Leitung: Philipp Ahmann

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Making of Game oder Der Klang von Schritten
    Von Anna Seibt
    Regie: Friederike Wigger
    Sprecherin: Anna Seibt
    Ton: Martin Eichberg
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
    Länge: 41'30
    (Ursendung)

    Ein Jahr lang hat Anna Seibt das Team aus Künstlern und Spieleentwicklern begleitet. Es entsteht BLOWBACK: Das Hörspiel und eine mobile App, deren 3D-Soundwelt ein überraschendes und intensives Hörerlebnis bietet.

    Siehe Ursendung BLOWBACK | DER AUFTRAG am 19. Januar 0.05 Uhr

    Anschließend: "Out of range" von Jana Winderen (Ausschnitt/17'59)

    Deutschlandradio Kultur und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin haben sich zusammengetan, um gemeinsam ein auditives Handygame zu entwickeln: Die Journalistin Julia Kourim muss sich durch ein mysteriöses Unterwasserhotel kämpfen, um den Informanten Dereo Durand zu befreien. Dieser wird im untersten Stockwerk des Hotels festgehalten. Beim Durchstreifen der Stockwerke muss sich der Spieler komplett auf sein Gehör verlassen - der Handybildschirm bleibt schwarz. Ein Jahr lang hat Anna Seibt das Team aus Künstlern und Spieleentwicklern bei Brainstormings, Sprachaufnahmen und während der Produktion begleitet. Am Ende steht ein Hörspiel und eine mobile App, deren 3-D-Soundwelt ein überraschendes und intensives Hörerlebnis bietet. Infos zum Hörgame unter blogs.deutschlandradiokultur.de/hoergame.

    Anna Seibt, geboren 1988, lebt seit 2008 in Berlin. Arbeitet als Radiomacherin und Regieassistentin.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation:Hans-Joachim Wiese

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Wie blicken afghanische Karikaturisten auf den Terror in Frankreich?
    Gespräch mit dem Korrespondenten Martin Gerner

    Filme der Woche: "Amour Fou" und "Get - Der Prozeß der Viviane Amsalem"
    Vorgestellt von Hannelore Heider

    Stapelware oder Nerdliteratur? - Der Deutsche Krimipreis 2015
    Von Kolja Mensing

    Kulturpresseschau
    Von Gregor Sander