Seit 10:05 Uhr Lesart
Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Dienstag, 22. Juni 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Das Ende des Normativen
Neo Hülckers subversive Musik-Performances
Von Rilo Chmielorz

Musik ist für den performativen Komponisten Neo Hülcker anthropologische Untersuchung in alltäglichen Lebenslagen. Und die sind bei ihm per se queer: Neo hieß früher Nele.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Manuela Krause

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Thomas Frings, Köln
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Lärmkanonen gegen Flüchtlinge
Ein weiterer Zivilisationsbruch
Von Sieglinde Geisel

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wie werden Menschen mit körperlicher Behinderung Tänzer?
Gespräch mit Gerda König

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

„Kleiner Bruder“ von Ibrahima Balde und Amets Arzallos
Rezensiert von Birgit Koß

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schauspielerin und Sängerin Carol Schuler im Gespräch mit Marco Schreyl

Die Schweizer Schauspielerin Carol Schuler nähert sich jeder Rolle vom Körper her. Ob für die kurdische Rapperin in der Netflix-Serie "Skylines" oder als Tatort-Kommissarin aus Zürich. Immer entwickelt sie eigene Bewegungsprofile und Sprachmelodien. Die Sängerin Carol Schuler aber, ist noch einmal eine ganz andere Figur.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Der Zweite Weltkrieg in der russisch-sprachigen Literatur
Gespräch mit Olga Hochweis

Hörbuchkritik:
"Wir - Hier" von Paul Plamper
Von Andi Hörmann

Buchkritik:
"Deutschland 2050. Wie Klimawandel unser Leben verändern wird" von Nick Reimer
Rezensiert von Günther Wessel

Literaturtipps
Von Susanne von Schenck

Repression in Hongkong
Das intellektuelle Klima nach der "Apple Daily"-Razzia
Gespräch mit Ming Shi

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

"Blue" von Joni Mitchell wird 50
Songpoesie und ein ungewöhnliches Instrument
Von Goetz Steeger

Sommerhit “Summer Dreaming” - 30 Jahre später
Von Katharina Wilhelm

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Medical Voices
Von Nicolas Hansen

11:45 Rubrik: Klassik

Klassik-Fakes: Gluck
Von Cornelia de Reese

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Esra Küçük, Allianz Kulturstiftung
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Profiteure der Hoffnung oder Opfer der Hybris?
Die Grünen in Mecklenburg Vorpommern
Von Silke Hasselmann

Nur ein Wahlkampfgag?
Thüringen repariert Alt-Elektrogeräte
Von Henry Bernhard

Sommer der Berufsausbildung
Eine Aktion für den Lehrlingsmarkt
Von Thomas Wagner

Kindern mangelt es an Bewegung
Projekt in Essen kämpft gegen Corona-Folgen
Von Vivien Leue

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Im Cockpit der Reisezeit
Was Piloten-Influencer auf Instagram erzählen
Gespräch mit Vera Klocke

"Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990“
Ausstellung Zeche Zollverein
Von Joyce Lok-Teng Lee

Syrian Design Archive
Insta-Account sammelt Grafikdesign aus Syrien
Gespräch mit Fadi Abdelnour

Fundstück 76:
Janek Schaefer - Minneapolis Office Max Messages 
Von Paul Paulun

14:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Album "Home Video" von Lucy Dacus: Du bist nicht allein
Von Christoph Reimann

Bronski-Beat-Sänger Jimmy Somerville wird 60 Jahre alt
Von Christoph Prössl

LoneLady mit neuem Album "Former things"
Gespräch mit Julie Campbell

Heute vor 50 Jahren erschienen
Das epochale Album "Blue" von Joni Mitchell
Von Goetz Steeger

"Quietly Blowing It"
Alternativer Country von Hiss Golden Messenger
Von Torsten Hempelt

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Derya Yildirim & Grup Simsek

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Andre Zantow

Fahrradland Niederlande
Eine Nation steigt um auf E-Antrieb
Von Marten Hahn

Autonome Busse in Stockholm
Bald ohne Fahrer
Von Sofie Donges

In den Niederlanden steigt die E-Bike-Nutzung rasant an. Immer mehr Menschen holen sich die Räder mit Batterien. Aber Forschungsergebnisse zeigen jetzt, dass nur einige Berufspendler das E-Bike als Auto-Ersatz nutzen. Die Mehrzahl der E-Bike-Nutzer ersetzt damit das herkömmliche Rad. Das heißt, die Förderung von E-Bikes führt vor allem zu steigendem Stromverbrauch.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Gerhard Schröder

Flächenverdichtung in der Stadt
Streit um neuen Wohnraum
Von Thilo Schmidt

Strittige Diagnosen
Zweitmeinungen in der Intensivmedizin
Von Horst Gross

19:30 Zeitfragen. Feature

Häuserkampf statt Flächentarif
Die IG-Metall in Ostdeutschland
Von Jonas Ochsmann

Mit dem Ende der DDR interessieren sich nicht nur Westunternehmer und Treuhand für die Industrieanlagen des Ostens, die IG Metall versucht in den Wendejahren die Belegschaften auf den neuen Kapitalismus vorzubereiten. Doch die Gewerkschaftler werden von den Ereignissenüberrannt, nur ein Bruchteil der alten Industriearbeitsplätze konnte erhalten werden. Die gewerkschaftliche Interessenvertretung im Osten wurde von da ab totgesagt und aus Angst vor der Arbeitslosigkeit nahmen die "Arbeitsspartaner" schlechte Bedingungen in Kauf. Der Osten wurde zum Billiglohnland. 30 Jahre später werden die Karten neu gemischt: Die IG Metall gewinnt die Leute an der Basis  zurück, Streiks sind an der Tagesordnung, der Fachkräftemangel löst die Schlangen vor dem Arbeitsamt ab. Die Wiedervereinigung scheint hier noch nicht beendet zu sein.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Gewehrsaal, Schloss Ettersburg in Weimar
Fernweh

Joseph Haydn
"Englische Sonate" C-Dur

Antonín Dvořák
"Amerikanische Suite" op. 98a

Isaac Albéniz
"Suite Española" op. 47 (Auszüge)

Franz Liszt
"Venezia e Napoli"

Ragna Schirmer, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Amazonen der Roten Armee
Sowjetische Frauen während des Zweiten Weltkriegs
Von Antje Leetz und Charlotte Misselwitz
Regie: Roman Neumann
Mit: Marija Mauer, Simone Kabst, Luise Lunow, Bernd Hörnle und den Autorinnen
Ton: Jean-Boris Szymczak
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017
Länge: 52'48

Aus dem brandenburgischen Tröbitz ist eine Geschichte aus den letzten Kriegstagen bekannt: Ein Offizier der Roten Armee soll die Dorfbewohner gezwungen haben, typhuskranke Juden aufzunehmen. Das Besondere: Der Offizier war eine Frau.

Eine Million junger sowjetischer Frauen haben im Krieg gekämpft. Beim Betrachten alter Fotos entdecken die beiden Autorinnen, dass sie widersprüchliche Vorstellungen von den Frauen dieser Zeit haben. Wo die Ältere Weiblichkeit und Stärke sieht, denkt die Jüngere an Geschichten über Gewalt, die ihre Großmutter über die Rote Armee erzählt hat. Im heutigen Moskau suchen die beiden bei ehemaligen Rotarmistinnen und ihren Enkelinnen nach Antworten.

Antje Leetz, geboren 1947 in Frankfurt/Main. Herausgeberin, Übersetzerin und Rundfunkautorin mit Thema Russland. Zuletzt: „www.anticapitalist.ru - Junge Linke in Russland“ (DLF 2016).
Charlotte Misselwitz, geboren 1976 in Ost-Berlin. In Print und Radio behandelt sie Themen zwischen Ost und West, Israel, Palästina, Russland oder der Ukraine. Zuletzt: „Der Atlas der Katakomben“ (NDR/DLF 2015).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

"Das gibt ein Bild für mich!"
Zum Tod des Unfallfotografen Arnold Odermatt
Gespräch mit Ricarda Roggan, Professorin an der Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart

Pandemie & Kaufhaussterben
Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt
Gespräch mit Christoph Mäckler, Architekt

"Egmont im Irak"
Ein deutsch-irakisches Musiktheaterprojekt in Erbil
Gespräch mit Martin Gerner

Meinung ohne Fakten
Warum die ZEIT Putin keinen Platz einräumen sollte
Von Thomas Franke

Vernachlässigtes Gedenken
Wie Russland zivile Opfer des Weltkriegs würdigt
Von Florian Kellermann

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

23:50 Kulturpresseschau

Von Gregor Sander

Juni 2021
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Ein Leben im Blick der SecuritateDie Akte Hanna
Notiz über die Beschattung von Helga Höfer durch die Securitate. (Quelle: Senta Höfer)

Die Rumäniendeutsche Helga Höfer arbeitete in Bukarest als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk. Das machte sie interessant für den Geheimdienst. Über dreißig Jahre später öffnet ihre Tochter Senta Höfer die nun zugängliche Securitate-Akte.Mehr

Hörspiel: Drei Menschen und eine Ehe am Abgrundwing.suit
Ein Fallschirmspringer in freiem Fall. wing.suit - Dramatische Dreiecksgeschichte (EyeEm / Jonathan Murrish)

Marie und Florian, verheiratet, zwei Kinder, wohlsituiert, geben nach außen hin ein wunderbares Paar ab. Aber beide sind in ihren festgefahrenen Rollen nicht glücklich. Als Marie erkrankt, bricht die fragile Konstruktion ihrer Beziehung zusammen.Mehr

Musiker über das Älterwerden Never get old?
Rock am Ring 2012 (picture alliance / dpa / Thomas Frey)

Wie wird man im Musikgeschäft alt? Wie lebt es sich in einem Körper, der nicht verdrängen kann, dass er einmal jünger war? Was sind die Risiken und Nebenwirkungen von Liveauftritten, langen Tourneen und ständigem kreativen Output? Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Buch über Alexej NawalnyWas den Kremlkritiker antreibt
Eine drei Meter hohe Installation zeigt vor dem Brandenburger Tor einen "kleinen Alexej Nawalny", wie er den "übergroßen Wladimir Putin" tritt. Die Figur war Teil des Karnevalswagen des diesjährigen Düsseldorfer Rosenmontagszugs, den die Aktivisten von „Freies Russland NRW“ nach Berlin brachten. Entworfen hat sie der Düsseldorfer Künstler J. Tilly. (picture alliance / dpa /Jörg Carstensen)

Wieso ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny freiwillig nach Russland zurückgekehrt, obwohl ihm klar war, dass er inhaftiert werden könnte? Vor Ort könne er mehr bewirken als vom Ausland aus, sagt Politikwissenschaftler Jan Matti Dollbaum.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur