Seit 03:00 Uhr Nachrichten

Montag, 14.10.2019
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Freitag, 12. April 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

What are you listening for
Von Black Spirituals
Produktion: documenta 14 / Deutschlandradio Kultur 2017
Länge: 52'40
(Wdh. v. 14.04.2017)

Ein Hörstück über das Hören, eine Komposition über Komponieren, Improvisieren und Aufnehmen von Klang.

Black Spirituals fragen: Worauf horchst du? Die Figur des doppelköpfigen Yoruba-Gottes Changó inspirierte die beiden Künstler zu einer Reflexion über die Richtung des Hörens und den Fokus der Aufmerksamkeit. Wer hört wem zu und warum? Gleichzeitig thematisieren Black Spirituals die Dialektik von Flüchtigkeit und Wiederholbarkeit aufgezeichneter Klänge. Virtuos komponieren sie mit improvisiertem Klangmaterial. Gleichzeitig verleihen sie elektroakustischen Kompositionen die Frische einer Innovation aus dem Augenblick.

"Black Spirituals" ist das elektroakustische Duo Zachary James Watkins und Marshall Trammell. Ihre Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle von Improvisation, Experiment und neuem musikalischen Vokabular. Zusammenarbeit unter anderem mit dem Sun Ra Arkestra, unter der Leitung von Marshall Allen.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Carsten Beyer

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a. Kalenderblatt
Vor 20 Jahren: Ein Zug der Wuppertaler Schwebebahn stürzt ab

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Thomas Jeutner
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Friday’s Schulpflicht.
Eine Schule der Zukunft.
Von Philip Kovce

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Gesundheitsbewusstsein
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Vom Verschwinden der Litfaßsäulen und der Zukunft der Werbung
Gespräch mit Tilman Baumgärtel, Professor für Medientheorie im Fachbereich Gestaltung an der Hochschule Mainz

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Der Krake, das Meer und die tiefen Ursprünge des Bewusstseins" von P.Godfrey-Smith
Rezensiert von Volkart Wildermuth

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Der Schriftsteller und Chinakenner Jan-Philipp Sendker im Gespräch mit Katrin Heise

Mit Mitte Vierzig erfüllte sich der erfolgreiche Journalist Jan-Philipp Sendker einen Lebenstraum. Er kündigte seinen sicheren Job, um Romane zu schreiben. Heute gehört er zu den bestverkaufenden Schriftstellern Deutschlands - den trotzdem kaum jemand kennt.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Liebe ist eine Frage der richtigen Weingummi-Sorte
Gespräch mit Lena Hach, Autorin

Literatur kann Leben retten.
Der Jugenbuch-Autor Alex Wheatle
Von Irene Binal

Straßenkritik:
"Die Frau, die allen davon rannte" von Carrie Snyder
Von Norbert Zeeb

Buchkritik:
"Woher ich kam" von Joan Didion
Rezensiert von Tobias Lehmkuhl

Es ist ein Mädchen!
Der 38. Asterix-Band erscheint im Oktober
Von Barbara Kostolnik

Buchhandlung KRUMULUS aus Berlin empfiehlt...
Gespräch mit Sven Wallrodt

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Christoph Möller

Die israelische Sängerin Noa über "Letters To Bach"
Gespräch mit Mascha Drost

Tourauftakt von Stella Donnelly in Berlin
Folk-Pop gegen das Patriarchat
Gespräch mit Bettina Brecke

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Pop
Von Claudia Gerth

Meditation statt Information
"immersives" Angebot des Rundfunk Symponie-Orchesters Berlin
Von Elisabeth Hahn

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Laf Überland

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Lukas Wallraff, Redakteur der tageszeitung taz
Moderation: Axel Rahmlow

12:50 Besser essen

Udo Pollmers Mahlzeit

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Kein Platz nirgends
Berlin boomt auch bei den Büroimmobilien
Von Wolf-Sören Treusch

U-Bahnhof Berlin Schönleinstraße
Eine Zeitreise in die 1920er Jahre
Von Oda Tischewski

Versalzen und vergiftet
Kaliberg bei Braunschweig verschmutzt Wasser und Böden
Von Dietrich Mohaupt

Berlin boomt, viele neue Jobs entstehen vor allem im Dienstleistungssektor. Daher gibt es eine große Nachfrage nach Büroarbeitsplätzen in der Hauptstadt. Der Markt für Gewerbeimmobilien verzeichnet stark steigende Miet- und Pachtpreise. Start-up-Unternehmen kritisieren den Berliner Senat: Er müsse selbst als Bauherr aktiv werden und so die Gründerszene unterstützen.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Antihumane Attraktion
Die "Hottentotten-Venus' Sarah Baartman als Theaterstück
Von Jörg Taszman

World Press Photo Award 2019
Preis-Verleihung in neuer Verpackung
Gespräch mit Karen Fromm

Die Musikalität der Geräusche
Luc Ferrari und seine sinnliche Klangkunst
Von Paul Paulun

14:30 Kulturnachrichten

Von Heike Bredol

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Entdeckertag

Babyrosa geht gar nicht! Ich fühle was, was Du nicht fühlst
Von Farben und Gefühlen
Von Ursel Böhm
Moderation: Ulrike Jährling

Die einen kriegen bei der Farbe rosa echt schlechte Laune, für die anderen strahlt sie wunderschön. Im ‚Kakadu‘ könnt ihr hören, was Farben mit unseren Gefühlen anstellen, und wie sie teilweise sogar in Schulen eingesetzt werden, um Stimmungen zu erzeugen. Außerdem geht es darum, aus was Farben hergestellt werden, und wie ein Künstler mit ihnen arbeitet.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Studiogast: MINE mit neuem Album "Klebstoff"

"Echo Pop"
Wo steht die Musikindustrie ein Jahr nach dem Eklat?
Gespräch mit Dirk Schneider

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Pop
Von Claudia Gerth

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Laf Überland

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Giftiges Erbe - wer beseitigt die Altlasten der Chemie-Industrie?

Darüber diskutieren:
Dr. Gerd Romanowski, Geschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie VCI
Klaus Rehda, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, Bündnis 90/Die Grünen
Martin Forter, schweizer Geograf und Altlastenexperte
Sabine Adler, Deutschlandfunk Kultur, Leiterin des Reporterpools
Moderation: Gerhard Schröder

Zu den Hinterlassenschaften der DDR gehört der Müll der Chemie-Industrie, giftige Abfälle, die tonnenweise in Gruben oder Flüsse gekippt wurden. Aber auch im Westen hat man Schadstoffe verantwortungslos entsorgt. Was tun mit dem giftigen Erbe, das die Böden belastet und das Grundwasser bedroht?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Gerald Beyrodt

Lesen in der Muttersprache
Die hebräische Bücherei in Berlin.
In einer Wohnung in Berlin findet sich eine hebräische Privatbibliothek. Dort treffen sich regelmäßig Israelis und Deutsche, die gut Hebräisch sprechen, zu Lesungen und zum Kaffeetrinken in einer Wohnung.

„Die Worte zum Leuchten bringen“
Eli Schleifer bildet jüdische Kantorinnen und Kantoren aus
Jüdische Kantoren können schön singen, doch das ist gar nicht ihre Hauptaufgabe. Sie sind in erster Linie Vorbeter. Ein Botschafter der Gemeinde vor Gott sollen sie sein.

Zum Schabbat:
Susan Borofsky mit „Osse schalom“
Ein Friedenslied

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Dreihundert Jahre Einsamkeit
Robinsonaden in der Literatur
Von Christian Blees

Die Idee eines in ungewohnter Umgebung gestrandeten Individuums hat weltweit Autoren fasziniert und eine eigene literarische Gattung begründet.

Daniel Defoes ‚Robinson Crusoe‘, erschienen im April 1719, gilt als erster Abenteuerroman der Weltliteratur und entwickelte sich auf Anhieb zum Bestseller. Innerhalb von nur drei Monaten erschienen vier Auflagen, wenig später bereits diverse Raubdrucke sowie 1720 unter anderem zwei deutsche Übersetzungen. Zwar wird Defoes Werk vor allem aufgrund regelmäßig vorgenommener, meist umfangreicher Kürzungen inzwischen eher als Jugendbuch wahrgenommen, doch dient das Buch bis heute noch vielen Autoren als Inspirationsquelle. So erschienen im Laufe der vergangenen drei Jahrhunderte weltweit unzählige Werke von Nachahmern, die alle jeweils die Idee eines isolierten Individuums in ungewohnter Umgebung thematisierten beziehungsweise variierten. Längst gelten derlei Robinsonaden als eigene Literaturgattung.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Musikverein Wien
Aufzeichnung vom 06.04.2019

Sergej Prokofjew
Russische Ouvertüre op. 72

Aram Chatschaturjan
Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 46

Kurt Schwertsik
"Herr K. entdeckt Amerika" für Orchester op. 101

George Gershwin
"Porgy and Bess: A Symphonic Picture"
(Arrangement von Robert Russell Bennett)

Arabella Steinbacher, Violine
ORF Radio-Sinfonieorchester Wien
Leitung: Marcus Bosch

22:00 Uhr

Einstand

Au Suivant!
Chansons mit dem Flex Ensemble
Von Carola Malter

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Oliver Thoma

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Ende der Legendenbildung
Nolde und die Brücke Künstler im Nationalsozialismus
Gespräch mit Prof. Aya Soika, Bard College Berlin und Bernhard Fulda, Kurator

Gesellschaftsanalyse
"Jugend ohne Gott" von Nurkan Erpulat im Gorki
Gespräch mit Andre Mumot

Volksbühne kriegt Schwung
Dörr stellt Ensemble und künstlerische Leitung vor
Von Susanne Burkhardt

Abgründe
Anna Viebrock inszeniert in Mannheim Debussys „House of Usher“
Gespräch mit Christian Gampert

Ferdinand von Schirach arbeitet die Kunstsammlung seiner Familie auf
Von Christiane Habermalz

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

Von Nora Hoffbauer

April 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

SPD-Regionalkonferenzen Mehr Slogans als Inhalte
Die Kandidaten für den Parteivorsitz der SPD stehen bei der letzten Regionalkonferenz auf der Bühne und halten übergroße Ballons mit der Aufschrift "#UnsereSPD". Bei der Konferenz geht es um die Nachfolge für die zurückgetretene Parteivorsitzende Nahles. (Lino Mirgeler/dpa/Picture-alliance)

Sechs Kandidatenduos stellen sich den SPD-Mitgliedern zur Wahl für den Parteivorsitz. Der "Spiegel"-Journalist Markus Feldenkirchen lobt den bisherigen Wettstreit als Möglichkeit der Mitwirkung. Dennoch sei das Verfahren zu starr ausgefallen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur