Seit 15:05 Uhr Tonart
Dienstag, 11.05.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Donnerstag, 8. April 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Festival Time:Spans
Mary Flagler Cary Hall, New York
Aufzeichnung vom 09.08.2020

Suzanne Farrin
"A Diamond in the Square" (2019)

Julia Wolfe
"Forbidden Love" (2019)

Sō Percussion:
Eric Cha-Beach
Josh Quillen
Adam Sliwinski
Jason Treuting

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Carsten Rochow

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Mal Jude, mal Pakistani, mal Mann "mit französischem Flair"
Von Ramon Schack

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Trotz Risiko, EMA empfiehlt Astrazeneca - wie erklärt Politik Gesundheit?
Gespräch mit Dr. med. Klaus Reinhardt

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Der Sommer, als Mutter grüne Augen hatte" von Tatiana Țȋbuleac
Rezensiert von Jörg Plath

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Ornithologe Wulf Gatter im Gespräch mit Ulrike Timm

Seit mehr als fünfzig Jahren beobachtet der Förster Wulf Gatter auf der schwäbischen Alp Vögel und Insekten. Auf seiner Forschungsstation erfasst er die Wanderungsbewegungen der Tiere. Dramatisch: der Rückgang der Schwebfliegen - über 90 Prozent.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Queere Graphic Novels
Zwischen Sci-Fi und Realität
Gespräch mit Lara Sielmann

Buchkritik:
"Der gedichtete Himmel" von Stefan Matuschek
Rezensiert von Kathaina Teutsch

Literaturtipps
Von Regina Voss

"Landname"
Sara Paretsky mischt die männliche Hardboiled-Krimi-Domäne auf
Von Sonja Hartl

Gesa Ufer liest Musik: "Nützliche Katastrophen" von den "Goldenen Zitronen"

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

50. Internationaler Tag der Romnja
Gespräch mit Tayo Awosusi-Onutor

Der Strawinsky Guide: Strawinsky ist nie allein 5/6

Liverpool und die Fab Four
Die Beatles im Masterstudiengang
Von Christine Heuer

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Kolumbianische Sängerin aus Paris: Pao Barreto und "Spiralis"
Von Viktor Coco

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Dr. Ursula Weidenfeld, Journalistin
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Erdmännchen hatte Hunger
Zoo Neuwied mit Spenden und Patenschaften gerettet
Von Anke Petermann

Einsamer Rufer
Warum der Intendant der Bühnen Schwedt aufs Dach steigt
Von Michael Frantzen

Impfen jetzt auch auf dem Land
Hausarzt in Groß Grönau hat erste Dosen verimpft
Von Thorsten Philipps

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Erster Superman-Comic "Action Comics #1" für Rekordsumme versteigert
Gespräch mit Alexander Braun

Angst - Künstlerische Perspektiven auf gegenwärtige Verunsicherungen
Von Gerd Brendel

Vorgespielt:
„It Takes Two“
Gespräch mit Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Initiative "The Pact": US-Songschreiber kämpfen für mehr Anerkennung
Gespräch mit Diane Weigmann

Modeselektor über ihr Mixtape "Extended": krisenfeste Elektro-Beats
Gespräch mit Gernot Bonsert und Sebastian Szary

Liverpool und die Fab Four
Die Beatles im Masterstudiengang
Von Christine Heuer

Ikone des Punk: Vivienne Westwood wird 80
Von Sky Nonhoff

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Real Estate

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar

Leben im Iran
Ein Atom voll Glück trotz Sanktionen und Corona
Von Karin Senz

Geschichtenerzählen aus dem Iran: aus Teheran und Isfahan. Es geht um zwei Automechanikerinnen, um einen Spielzeugdoktor in Teheran, der viel zu tun hat, weil die Leute sich nichts Neues mehr leisten können; es geht um ein Hostel in Isfahan, das in Corona-Zeiten "gewonnen" hat und die Isolation durch die Sanktionen durchbricht, und es geht um die Hoffnungen, die ein Porzellan-Fabrikant auf US-Präsident Biden setzt. Alltagsleben im Iran, das aber trotzdem nicht völlig von den aktuellen Atomverhandlungen in Wien, sowie den Sanktionen und Corona abstrahieren kann.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Kim Kindermann

Sehprothese für blinde Menschen
Von Christoph Kersting

Was ist dran am Intervallfasten?
Von Lydia Heller

19:30 Zeitfragen. Feature

Erst einmal richtig Luft holen
Wichtiges zum Thema Atmung
Von Bettina Haasen

Einatmen und Ausatmen. Nichts ist natürlicher für den Menschen. Und trotzdem: Nichts geht häufiger schief. Warum ist das so? Und wie gelingt gutes Luftholen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Französische Kirche, Bern
Aufzeichnung vom 14.01.2021

Johann Sebastian Bach
Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068
Orchestersuite Nr. 2 h-Moll BWV 1067
Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066
Orchestersuite Nr. 4 D-Dur BWV 1069

Les Passions de l'Âme
Violine und Leitung: Meret Lüthi

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Freispiel

GESPENSTER
Von Markus&Markus Theaterkollektiv
Regie: Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Schäfer und Markus Schmans
Mit: Astrid Meyerfeldt, Martin Engler, Philipp Lind, Corinna Kirchhoff, Samuel Eschmann, Sebastian Schwarz, Uta Hallant, Wolfgang Condrus sowie Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Schäfer, Markus Schmans und Margot
Ton und Technik: Alexander Brennecke, Eugenie Kleesattel
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021
Länge: 54'30
(Ursendung)

In Ibsens Drama „Gespenster“ bittet Osvald seine Mutter, ihm beim Sterben zu helfen. Das Kollektiv Markus&Markus traf eine Person, die ebenfalls Sterbehilfe wünscht, die 81-jährige Margot, und begleitete sie in ihren letzten Tagen.

In Ibsens Drama „Gespenster” bittet Osvald seine Mutter, ihm beim Sterben zu helfen. Sie zweifelt. Und mit ihr zweifeln noch immer Gesellschaften überall auf der Welt, ob es ein Grundrecht auf selbstbestimmtes Sterben gibt. Das Kollektiv Markus&Markus traf am 1. April 2014 die 81-jährige Margot und begleitete sie während ihrer letzten Tage: beim Ordnen ihrer Dinge, den letzten Arztbesuchen, Abschiedsfesten und schließlich auch auf ihrem Weg in die Schweiz. Dorthin, wo wenige Organisationen Sterbehilfe leisten auf dem schmalen Grat, den die Justiz ihnen lässt. Am 22. Mai 2014 besuchten sie Margots Beerdigung.
Das Hörstück dokumentiert diese besondere Begegnung. Es lässt einen kontroversen Diskurs auf ein Drama und eine persönliche Geschichte prallen. Als Stück über das Sterben ist es zugleich Überlebenselixier, denn, wie Margot sagt: „So lange man über mich redet und meine Geschichte erzählt wird, so lange bin ich nicht tot.“

Markus&Markus ist ein Theaterkollektiv, das 2011 in Hildesheim gegründet wurde. Die Gruppe besteht aus Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Schäfer und Markus Schmans. Zusammen steht das Kollektiv für eine eigene Form dokumentarischen Theaters, leidenschaftliche Investigation und radikale Perfektionslosigkeit. Sie produzierten für den Stückemarkt des Berliner Theatertreffens, Freischwimmer und Theater der Welt. Ihre Inszenierungen wurden deutschlandweit und international eingeladen, darunter zu den Festivals Frankfurter Positionen, Impulse Mülheim a.d. Ruhr und Düsseldorf, Stage Festival Helsinki, Ibsenfestival am Nationaltheater Oslo und Singapore International Festival of Arts. Zu ihren Auszeichnungen gehören der George Tabori Förderpreis und der Jurypreis von „Best OFF − Festival Freier Theater der Stiftung Niedersachsen“.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Foucault und die Jungen
Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen Philosophen
Gespräch mit René Aguigah

Aus für die Kaderschmiede!
Macron wird die Verwaltungshochschule ENA schließen
Von Christiane Kaess

Zeichen und Wunder
Ugo Dossis piktographischer Wissensspeicher in München
Gespräch mit Udo Dossi

#DontDismissDis
ffener Brief für mehr Inklusion in Hollywood
Gespräch mit Marcus Schuler

Roma-Tag: 50 Jahre nach der Gründung als internationale Bewegung
Von Gerd Brendel

23:30 Kulturnachrichten

Von Daniel Marschke

23:50 Kulturpresseschau

Von Hans von Trotha

März 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Die Stimme von Joni MitchellFrom Pink to Blue
Joni Mitchell im Jahr 2013 in Toronto, Kanada  (picture-alliance / dpa / Aaron Vincent Elkaim)

In der Jugend eine Folk-Ikone mit sirenenhaftem Sopran. 30 Jahre später eine lebende Legende mit brüchigem Alt. Was an Joni Mitchell fasziniert, berührt, manchmal auch verstört, das erzählt ihre Stimme. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur