Seit 13:05 Uhr Länderreport

Freitag, 29.05.2020
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
Tagesprogramm Samstag, 21. Dezember 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Irrungen, Wirrungen - und Klarheit
Die Lange Nacht über Theodor Fontane
Von Tobias Barth, Lorenz Hoffmann und Hartmut Schade
Regie: Tobias Barth

„Der moderne Roman wurde für Deutschland erfunden, verwirklicht und auch gleich vollendet von einem Preußen, Mitglied der französischen Kolonie, Theodor Fontane.“ So urteilt Heinrich Mann über die Bedeutung des Werkes von Theodor Fontane (1819- 1898) in der deutschen Literaturgeschichte. Der junge Theodor lernt Apotheker, dichtet nebenbei Heldenballaden à la Walter Scott. Mit 30 gibt er den Apothekerberuf auf, wird Korrespondent in London, freier Schriftsteller in Berlin. Ein Leben lang hat er Mühe, die Familie mit dem Schreiben über Wasser zu halten. Einigen publizistischen Erfolg bringen die ‚Wanderungen durch die Mark Brandenburg‘ . Fontanes Romane profitieren von seiner jahrzehntelangen journalistischen Tätigkeit. Seine genauen Beobachtungen finden sich in doppelbödigen Figurenskizzen und in pointierten Dialogen wieder. Das Menschliche interessiert ihn, auch das ewig Menschliche: Opportunismus, intrigante Praktiken, Standesdünkel. Für die Zeit außergewöhnlich ist sein Verständnis für die seelischen Probleme junger Frauen. Die ‚Lange Nacht‘ erzählt von einem Schriftsteller, der „alt, sehr alt werden musste, um ganz er selbst zu werden“ (Thomas Mann). Den ersten Roman schrieb er mit 60, die Meisterwerke, ‚Effi Briest‘ und ‚Der Stechlin‘ erst im hohen Alter, erstaunlich befreit von den Denkmoden seiner Zeit.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
James Newton Howard
"The Nutcracker and the Four Realms" (Der Nussknacker und die vier Reiche)
Lang Lang, Klavier
Philharmonia Orchestra
Leitung: Gustavo Dudamel

Danny Elfman
"Charlie & the Chocolate Factory" (Charlie und die Schokoladenfabrik)
Leitung: Rick Wentworth

John Debney
"Elf" (Buddy - Der Weihnachtself)
Hollywood Studio Symphony

Moderation: Birgit Kahle

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

Dein berühmter Bruder, den keiner kennt (2/2)
Theodor Fontane: Es drippelt nur so ...
Zum 200. Geburtstag des Schriftstellers
Von Hans Scholz
RIAS Berlin 1969
Vorgestellt von Michael Groth

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Shanli Anwar

06:20 Wort zum Tage

Lukas Pellio, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Darf ich dir das Sie anbieten?" von Katharina Hacker
Rezensiert von Elke Schlinsog

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Gäste: Cornelia Coenen-Marx, evangelische Theologin - und
Lamya Kaddor, Islamwissenschaftlerin und Autorin
Moderation: Vladimir Balzer

Live mit Hörern
0 08 00 22 54 22 54
gespraech@deutschlandfunkkultur.de

Weihnachten: An kaum einem anderen Fest liegen Freude und Stress so nah beieinander. Für die einen ist es eine schöne Familienfeier, andere lehnen den Rummel ab. Wie schauen Nichtchristen darauf? Ist Weihnachten ein Fest für alle? Wie feiern Sie?

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
Moderation: Christian Rabhansl

Tina Soliman: "Ghosting" - Wenn Menschen spurlos verschwinden
Gespräch mit der Autorin

Buchkritik:
„Die Kunst der Illusion" von Matthew L.Tompkins
Rezensiert von Anne Kohlick

„Geschichte der Wegwerfgesellschaft. Die Kehrseite des Konsums“
Gespräch mit dem Autoren Wolfgang König

„Gebrauchsanweisung fürs Scheitern“
Gespräch mit dem Autoren Heinrich Steinfest

Adventskalender
"Sag alles ab!" von Haus Bartleby

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Martina Weyrauch, Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Brandenburg
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur
Moderation: Teresa Sickert und Marcus Richter

Unregulierbare Plattformen
Zur Systemtheorie von Facebook, Twitter und TikTok
Gespräch mit Prof. Dr. Dirk Baecker

Hasskriminalität
Gesetzentwurf erzürnt Datenschützer und Opposition
Gespräch mit Ulf Buermeyer

Bürgerüberwachung
Amazons Ring und smarte Türkameras

Tessercube
Chinas Programmierer wollen Messenger-Verschlüsselung zurückgewinnen
Von Friedemann Brenneis

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
Moderation: Janis El-Bira

Probenfreier Samstag und gerechte Gagen
Das Theater Kiel als Vorreiter
Von Daniel Karasek, Generalintendant des Theaters Kiel

Gänzlich unironisch
Das traditionelle Krippenspiel am Berliner Ballhaus Ost
Gespräch mit Tina Pfurr

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Moderation: Susanne Burg

"Einsam, Zweisam"
Das Nebeneinander der Großstadt
Gespräch mit Cédric Klapisch

Vorgespult:
Als Hilter das rosa Kaninchen stahl / Pavarotti / Buñuel
Von Christian Berndt

"The Morning Show“
MeToo im Frühstücksfernsehen

Neuinterpretation einer Dichterin: „Dickinson“

"Godfather of Harlem“
Afroamerikanisches Gangster-Epos

„Ramy“
Muslimischer Comedian sucht den Glauben

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
Moderation: Susanne Balthasar

Live on Tape:
Extrementspannung unterm Sternenhimmel - Glashäuser in Schweden
Gespräch mit Oranus Mahmoodi

Süchtig nach Pflanzen!
Der Dschungel zu Hause für gute Atemluft
Von Katharina Kühn

Das durchsichtige Ich?
Nicht mit mir, ich zahle mit Bargeld!
Gespräch mit Christian Blees

Sie lieben klares Wasser!
Wie zwei Aquarianer in Berlin Zierfische retten
Von Pia Rauschenberger

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Alexander Moritz

17:30 Uhr

Tacheles

Prof. Dr. Andreas Rödder, Historiker, stellt sich den Fragen von Susanne Führer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Fake Family - Menschenverleih in Japan
Von Jean-Claude Kuner
Regie: der Autor
Mit: Christoph Gawenda, Katharina Matz, Corinna Kirchhoff, Eva Meckbach, Christian Schmidt, Ole Lagerpusch
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/WDR 2019
Länge: 54'29
(Ursendung)

Einsamkeit und gesellschaftlicher Druck: In Japan bieten Agenturen erfolgreich Familienmitglieder zum Verleih an. Wie sieht eine intakte Familie aus, die stundenweise buchbar ist? Und was erzählt das über unsere „echten“ Beziehungen?

In den 1980er-Jahren ist in Japan die erste Agentur für Leihfamilien entstanden. Im Angebot: buchbare Eltern, Kinder oder Lebenspartner. Der gesellschaftliche Druck und die wachsende Einsamkeit der Menschen sorgen für ein immer vielfältigeres Angebot. Wie entwickeln sich gespielte Beziehungen, wenn sie regelmäßig gepflegt werden? Und was erzählt das über unsere echten Beziehungen? Eine Erkundung japanischer Gesellschafts- und Familienstrukturen und der Qualität menschlicher Beziehungen, nicht nur in Japan.

Jean-Claude Kuner, geboren 1954 in Basel, arbeitete von 1982 bis 1996 als Theater- und Opernregisseur, ist seit 1996 Rundfunk-Autor und Regisseur. Erhielt für seine Arbeiten mehrere Preise, u.a. Hörspiel des Jahres 2013 für „Traumrollen“ (Deutschlandfunk/HR 2013). „Bukhara Broadway“ (RBB/Deutschlandfunk/NDR 2012) wurde 2013 von der Asia-Pacific Broadcasting Union als bestes Feature ausgezeichnet. Zuletzt: „I Love Dick - Die Autofiktion des Chris Kraus“ (WDR/Deutschlandfunk Kultur 2018), „Nietzsche in New York“ (WDR/Deutschlandfunk 2018).

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Theater an der Wien
Aufzeichnung vom 17.12.2019

Stanisław Moniuszko
"Halka", Oper in vier Akten
Libretto: Włodzimierz Wolski

Jontek - Piotr Beczała, Tenor
Halka - Corinne Winters, Sopran
Stolnik - Alexey Tikhomirov, Bass
Zofia - Natalia Kawalek-Plewniak, Mezzosopran
Janusz - Tomasz Konieczny, Bariton
Dziemba - Lukas Jakobski, Bass
Arnold Schönberg Chor
ORF Radio Symphonie Orchester Wien
Leitung: Łukasz Borowicz

21:35 Uhr

Die besondere Aufnahme

Hugo Alfvén
Sinfonie Nr. 2 op. 11
Schwedische Rhapsodie Nr. 3 op. 48 "Dalarapsodi“

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Łukasz Borowicz

Koproduktion Deutschlandfunk Kultur und cpo 2019

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Hans Abrahamsens neue Oper in München
"The Snowqueen“ mit Barbara Hannigan
Gespräch mit Franziska Stürz

"Hut ab!"
Mützen, Kappen, Schleier in einer Ausstellung in Stuttgart
Gespräch mit Immo Wagner-Douglas

Was mir heilig ist:
Vera Gräfin Lehndorff "Veruschka", Ex-Model
Von Susanne von Schenck

Kulturpresseschau - Wochenrückblick
Von Tobias Wenzel

Dezember 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

Der Schott-Verlag wird 250 Ein Verlag und seine Komponisten
Der Komponist und Dirigent Werner Egk 1963 in seinem Haus in Lochham bei München am Flügel. (picture-alliance / dpa - DB)

Zum 250-jährigen Bestehen des Schott-Verlags. 1770 in Mainz gegründet, wird der Umgang mit seinen Autoren in der NS-Zeit beleuchtet. Das Schicksal der Exilkomponisten Paul Hindemith und Ernst Toch wird mit dem in Deutschland wirkenden Werner Egk verglichen.Mehr

Reihe: Wirklichkeit im RadioVorname Jonas
Cover "Vorname Jonas" (Henschel-Schauspiel Theaterverlag)

Systemsprenger sind heute in aller Munde. Der Versuch, den Schüler Jonas zu disziplinieren, zeigt das Erziehungssystem der DDR in solcher Klarheit, dass der auftraggebende Rundfunk das Feature 1983 nicht senden wollte. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur