Seit 12:30 Uhr Die Reportage
Sonntag, 19.09.2021
 
Seit 12:30 Uhr Die Reportage
Tagesprogramm Donnerstag, 31. Dezember 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Younghi Pagh-Paan

"MAN-NAM I" für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello (1997)

"U-MUL" (De Brunnen) für sieben Instrumentalisten (1992)

"Mein Herz I" für Sopran und Viola (2020)
nach einem Gedicht von H. C. Artmann

"Horizont auf hoher See" für Streichquartett (2016)

Angela Postweiler, Sopran
Ensemble KNM Berlin

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Uwe Wohlmacher

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Marie Anne Subklew, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Warum sich die Monate auf der Couch gelohnt haben
Von Charlotte Theile

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

New Space
Wichtige Impulse für die Raumfahrt durch kommerzielle Anbieter?
Gespräch mit Pascale Ehrenfreund

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Wenn du mich heute wieder fragen würdest" von Mary Beth Keane
Rezensiert von Rainer Moritz

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Kunstfahnder Willi Korte im Gespräch mit Susanne Führer

Die Zeit der Undercover-Aktionen mit Mikro am Brusthaar sind für Kunstfahnder Willi Korte vorbei. Heute spürt er NS-Raubkunstwerke für die Nachkommen jüdischer Privatsammler auf. Dafür braucht es vor allem Aktenstudium - und manchmal das FBI.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Nachtwach Berlin
Gespräch mit David Wagner und Ingo van Aaren

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

Mein Arkadien 1
Von Marion Poschmann

Mein Arkadien 2
Von Judith Hermann

Mein Arkadien 3
Gespräch mit Matthias Brandt

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Zurückgespult - Jahresrückblick 2020
Von Laf Überland

Meine Musik in Corona-Zeiten
Kamasi Washington
Von Juliane Reil

Buch "Happiness Becomes You"
Glücklich mit Tina Turner
Gespräch mit Olga Hochweis

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

“Bliain úr mhaith - A Happy New Year”
Silvesterbräuche in Irland
Von Harald Jüngst

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Dr. Albrecht Lucke, Redakteur der Blätter für deutsche und internationale Politik
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

KulturSchock

Die Silvester-Satire ohne Knaller
Moderation: Andre Zantow

Der „KulturSchock“ versucht sich 2021 schön zu lachen. Ohne Briten fällt das natürlich etwas schwerer, aber wir werden Ersatz finden: Laut Internet gibt es in Grönland Restbestände von drolligen Eisbären. Zumindest solange Trump aus der Insel noch keinen Golfplatz gemacht hat oder der Klimawandel einen Parkplatz. Schalten Sie also ein und genießen mit uns und unseren Gästen die letzten Stunden, bevor wir 2020 abschalten.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Musik im Gespräch

Sarkasten unter sich
Karl Kraus und Jacques Offenbach
Von Hans Ostarek
(Wdh. v. 27.07.2003)

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Konzert

Jesus-Christus-Kirche Berlin
Aufzeichnung vom Februar 2020

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 mit Schillers Ode "An die Freude"
in der Fassung von Franz Liszt

Christina Landshamer, Sopran
Daniela Denschlag, Alt
André Khamasmie, Tenor
Hanno Müller-Brachmann, Bassbariton
Hinrich Alpers, Klavier
Leitung: Justin Doyle

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

17:30 Uhr

Die besondere Aufnahme

Werke von Astor Piazzolla, Johann Sebastian Bach, Igor Strawinsky und anderen

clair-obscur Saxophonquartett

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020 im Dlf Kammermusiksaal Köln

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Kriminalhörspiel

Professor van Dusen ermittelt
Von Michael Koser nach Jacques Futrelle
Produktion: RIAS Berlin 1978

Folge 1: Eine Unze Radium
Regie: Dietrich Auerbach
Mit: Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Otto Sander, Liselotte Rau, Klaus Miedel, Rolf Marnitz, Franz Georg Stegers, Kurt Pratsch Kaufmann, Herbert Weißbach
Länge: 38'40

Folge 2: Das sicherste Gefängnis der Welt
Von Michael Koser nach Jacques Futrelle
Regie: Rainer Clute
Mit: Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Georg Corten, Eva Manhardt, Dieter Ranspach, Ortwin Speer
Länge: 42‘53

Professor van Dusen - der berühmteste Amateurkriminologe aller Zeiten! Zum Silvester-Sondertermin präsentieren wir Ihnen die beiden ersten Folgen der beliebten Krimi-Serie.

Folge 1: Eine Unze Radium
Professor Dexter, Mitarbeiter eines Physikalischen Instituts in New York, nutzt das immense Wissen van Dusens und will mit ihm gemeinsam die Geheimnisse des Radiums erforschen. Vor Beginn der wissenschaftlichen Experimente muss van Dusen aber zunächst eine andere Aufgabe lösen: Wo ist die Unze Radium geblieben, die für die Versuche zur Verfügung stand? Dexter hatte sie auf den Labortisch gelegt, als die charmante Madame du Chateauneuf zu einem Überraschungsbesuch kam. Ein Empfehlungsschreiben der Madame Curie, einer Freundin Dexters, ermöglichte ihr das Entree. Von der Unze Radium, welche die Dame ihm alsbald für eine Million Dollar anbot, wollte Dexter nichts wissen. Er hatte ja seine eigene Unze … hatte, wohlgemerkt!

Folge 2: Das sicherste Gefängnis der Welt
Alles beginnt mit einer Wette in Chiricos elegantem Restaurant in der Fifth Avenue. Beim Dinner mit dem Gefängnisdirektor Mr. Ransome und seiner Gattin Vivian stellt Prof. van Dusen die Behauptung auf, dass er sich allein durch die Kraft seines Geistes aus dem Chisholm-Gefängnis befreien könne, wenn er nur wolle. So kommt es zu der historischen Wette, die van Dusen vor ein paar Probleme stellt, Mr. Ransome einige schlaflose Nächte einbringt und Vivian neuen Gesprächsstoff liefert. Van Dusen marschiert ins sicherste Gefängnis der Welt und hat nur acht Tage Zeit, um die Mauern des finsteren Gebäudes zu überwinden. Mit dem dritten Tag scheitert bereits der dritte Fluchtversuch an der Aufmerksamkeit des Wärters. Aber van Dusen, genannt die Denkmaschine, gibt nicht auf. Niemals!

Michael Koser, geboren 1938 in Berlin, studierte Geschichte, Politik und Germanistik. Seit 1966 ist er freier Autor. Er schrieb zunächst Science-Fiction-Hörspiele und gewann ab 1978 mit der legendären Hörspielreihe „Professor van Dusen“ eine wachsende Fan-Gemeinde. Von 1978 bis 1999 produzierten RIAS Berlin und Deutschlandradio insgesamt 79 Folgen. Die Figur des Professor van Dusen ist eine Erfindung des US-amerikanischen Autors Jacques Futrelle, der 1912 mit der Titanic unterging. Koser entwickelte die Figur in seinen Hörspielen weiter. Während die ersten Stücke noch auf Kurzgeschichten Futrelles basieren, sind der Großteil der Fälle von Koser selbst erdacht.
Weitere Hörspielserien von Michael Koser: „Der letzte Detektiv“ (Bayerischer Rundfunk) und „Cocktail für zwei“ (DLR Berlin). Deutschlandradio produzierte außerdem die Hörspiele „Film Noir“ (2001), „Die Alzheimergang“ (2002) und „Die Schule der Glücksritter“ (2004).

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin Angela Merkel

20:10 Uhr

Oper

Komische Oper Berlin
Aufzeichnung vom 13.02.2016

Jacques Offenbach
"Fantasio", Opéra comique in drei Akten
Libretto: Paul de Musset nach der Komödie von Alfred de Musset

Fantasio, ein Student - Tansel Akzeybek, Tenor
Der König von Bayern - Carsten Sabrowski, Bass
Elsbeth, seine Tochter - Adela Zaharia, Sopran
Der Prinz von Mantua - Dominik Köninger, Bariton
Marinoni, sein Adjutant - Adrian Strooper, Tenor
Flamel, Elsbeths Page - Zoe Kissa, Sopran
Moderation: Dominique Horwitz
Chor und Orchester der Komischen Oper Berlin
Leitung: Titus Engel

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Anke Schaefer

Corona, Black Lives Matter, Cancel Culture
Die Feuilletondebatten 2020
Gespräch mit Hans von Trotha, Jagoda Marinic und Thomas Macho

Die Maschine in mir
Ein Silversterabend am Burgtheater mit Michael Maertens
Gespräch mit Martin Thomas Pesl

Online-Silvester in Paris / Notre-Dame und Hamburg
Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

Erst denken, dann senden
Über die heilende Wirkung von Wutmails
Von Andrea Gerk

Fiktive Kulturpresseschau
Von Klaus Pokatzky

November 2020
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur