Seit 20:03 Uhr In Concert

Montag, 24.02.2020
 
Seit 20:03 Uhr In Concert
Tagesprogramm Sonntag, 12. Januar 2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Literatur

Wellenreiter (2/4)
Radiogeschichten von Oskar Pastior, Michael Lentz,
Matthias Biskupek, Robert Gernhardt und Steffen Mensching
Moderation: Sigried Wesener
(Teil 3 am 19.01.2014)

Prominente Autoren erzählen ihre Radiogeschichten

Das Radio ist im Alltag allgegenwärtig. Auch wenn sich mit den Moden, Formen, Farben, Reichweiten geändert haben, schickt es Worte und Töne, Neuigkeiten und Hits durch den Äther ins Ohr. Mit einem „Achtung, Achtung, hier ist Berlin auf Welle 400" kündigte im Oktober 1923 die „Radio-Stunde" aus dem Voxhaus in Berlins Mitte ihre erste Musikvorführung an. Das Signal gab den Auftakt zur Erfolgsgeschichte des öffentlichen Hörfunks. Aus der drahtlosen Datenübertragung wurde ein Medium für Millionen, das inzwischen 90 Jahre alt ist. Seit zwei Jahrzehnten sendet Deutschlandradio aus Berlin ein Kultur- und Informationsprogramm. Ihre Geschichten vom und mit dem Radio erzählen Schriftsteller und Publizisten, die sich trotz aller Konkurrenz dem Radio verbunden fühlten und fühlen. Zu hören sind Sprachakrobat Oskar Pastior, der mit seinem „Tristan, Lido, Sandelstreuner" Gedicht Deutschlandradio neu durchbuchstabiert und seine Variationen aus 13 Buchstaben in Verse gesetzt hat. Auch der früh verstorbene Robert Gernhardt ist noch einmal zu hören und Matthias Biskupek, Steffen Mensching und Michael Lentz erinnern sich an unvergeßliche Zeiten und merkwürdige Hörerlebnisse.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Minister als Eltern - lassen sich Kinder und Politiker-Karriere vereinbaren?
Moderation: Oliver Thoma

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Jürgen Liebing

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Vincent Neumann

05:55 Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: US-Außenminister John Foster Dulles stellt seine "Strategie der massiven Vergeltung" vor

06:00 Nachrichten

06:56 Uhr

Wort zum Tage

Unitarische Kirche in Berlin

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

Der barmherzige Gott und die unbarmherzigen Religiösen
Geschichten von Christen, Juden und Muslimen
Von Pfarrer i.R. Rainer Stuhlmann
Evangelische Kirche

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Wochenrückblick
Moderation: Elmar Krämer

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Aus den Archiven

Noten, die verboten wurden
Eine Sendung von und mit Hans Rosenthal
RIAS 1983
Vorgestellt von Margarete Wohlan

Diese Sendung war für Hans Rosenthal eine Herzensangelegenheit: an Komponisten, Dichter, Musiker zu erinnern, die während des Nationalsozialismus verboten waren. Er selbst hatte als Waise die letzten zwei Jahre bis Kriegsende in einer Laubenkolonie überlebt, unterstützt von zwei Berliner Frauen. "Es war ein dunkles, trauriges Kapitel im Buch der deutschen Geschichte, das vor 50 Jahren anfing", sagte er in der Live-Sendung, die im Theater der Freien Volksbühne vom RIAS aufgezeichnet wurde. "Ich bin stolz, als Berliner diese Sendung präsentieren zu dürfen. Von hier nahm vieles, beinahe alles davon seinen Anfang, aber hier haben auch viele schöne Melodien das Licht der Welt erblickt." Die von ihm ausgewählten Titel ergänzt der Entertainer mit Zitaten aus der Zeit des Nationalsozialismus und Ausschnitten aus der Wochenschau.

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Themen der Woche

"Diese Straße ist nicht nur typisch für Berlin, sie ist typisch für Deutschland."
Ein Gespräch mit Pascale Hugues über ihr Buch "Ruhige Straße in guter Wohnlage"

09:20 Album der Woche

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

Haruki Murakami "Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki" aus dem Japanischen von Ursula Gräfe, DuMont, Köln 2014

09:40 Album der Woche

09:55 Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: US-Außenminister John Foster Dulles stellt seine "Strategie der massiven Vergeltung" vor

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Radiofeuilleton

10:05 Thema

Landkarte des vergangenen Jahrhunderts: "Die Welt von gestern" - nach Stefan Zweig.
Das Schauspielhaus Wien befragt 100-jährige WienerInnen zu ihrem Leben
Eine Soap in fünf Teilen - Teil 1: Zum Beginn des 1. Weltkrieges

10:15 Sonntagsrätsel

Moderation: Uwe Wohlmacher
sonntagsraetsel@deutschlandradiokultur.de

10:50 Musik

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Kino und Film

11:05 Thema

"Das Radikal Böse" - Wie das Töten im Krieg zu etwas Alltäglichem werden kann
Gespräch mit Stefan Ruzowitzky, Regisseur

11:20 Filmmusik

„The Wolf Of Wall Street“ von Martin Scorsese

11:30 Kulturnachrichten

11:33 DVD-Tipp

Gerd-Kroske-Box

11:37 Filmtipps

11:40 Filmmusik

„12 Years A Slave“ - Music From And Inspired By The Motion Picture

11:53 Buchkritik

"Die Filmindustrie ignoriert Sklaverei", sagt Steve McQueen
"12 Years a Slave" und die Darstellung von Sklaverei im US-Film

11:59 Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Lesart

Das politische Buchmagazin
Vorgestellt werden u. a.:
Eric Schlosser: Command and Control - Die Atomwaffenarsenale der USA und die Illusion der Sicherheit - Eine wahre Geschichte
C.H. Beck Verlag München, 13.09.2013
Rezensentin: Sylke Tempel

Stephan Geier: Schwellenmacht - Bonns heimliche Atomdiplomatie von Adenauer bis Schmidt, Ferdinand Schöningh Verlag Paderborn
Rezensent: Reinhard Mutz
Moderation: Christian Rabhansl

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Die Reportage

13:30 Uhr

Neonlicht

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kakadu

Hörspieltag für Kinder
Nass wie Hundeschnauze
Von Jenny Reinhardt
Ab 8 Jahren
Regie: Klaus-Michael Klingsporn
Komposition: Lexa A. Thomas
Mit: Götz Schulte, Teresa Adler, Miroslav Orzegovic, Judith Engel, Axel Wandtke
Produktion: DLR Berlin 2002
Länge: 52'30
(Wdh. v. 03.01.2010)
Moderation: Elmar Krämer

Mara hat Angst vor Hunden. Trotzdem traut sie sich, einen Welpen aus dem Wasser zu ziehen.

Mara, neun Jahre alt und schüchtern, hat große Angst vor Hunden. Das liegt in der Familie. Trotzdem rettet sie mit Arams Hilfe einen winzigen weißen Welpen aus dem Flakenfließ. Beide nennen ihn Drushok, das bedeutet "Kleiner Freund". Aram kommt aus Tbilissi und sagt, er könne alles. Sogar Box-Champion war er schon. Allerdings wohnt er im Ausländerheim und darf Drushok nicht mitnehmen. Also steckt ihn Mara unter die Jacke: Nie mehr wird sie den Hund hergeben! Sie kann die Eltern fast überzeugen, doch der Tierarzt stellt fest: Drushok ist ein Kampfhund. Nun muss Mara um ihn kämpfen. Sie tut das mit allen Tricks und Arams unerschöpflichen Kräften. Aber da gibt es jemanden, der keine guten Absichten hat!

Jenny Reinhardt, geboren 1949, hat Germanistik studiert, war Hörspieldramaturgin, lebt als freie Autorin in der Nähe von Berlin. Schreibt Geschichten und Hörspiele für Kinder und Erwachsene.

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

Fünf Tragödien in einer
Giuseppe Verdis „Don Carlos”
Gast: Manfred Schweigkofler
Moderation: Gerald Felber

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Nachspiel

Nur gemeinsam sind sie stark
Das Duo im Wintersport
Von Gerd Michalek

Sie sind auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen - die Paare im Wintersport. Es dauert Jahre, bis sich im Bob oder beim Rodeln zwei Athleten aufeinander eingestellt haben. Dabei muss nicht nur die Chemie zwischen beiden stimmen, wenn in rasender Geschwindigkeit der Schlitten die Bahn hinunter rast. Die jeweiligen Aufgaben müssen klar definiert und jederzeit abrufbar sein. Im Bob hat der Pilot das Sagen, aber wer gibt im Schlitten oder beim Eiskunstlaufen die Richtung vor? Und wie werden Konflikte gelöst, wenn es einmal nicht so läuft?

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Fundstücke

"From Monday On" - Sieben Swing Songs über die Wochentage
Moderation: DJ Swingin' Swanee

Montags wollte man neu beginnen, Donnerstagnacht wurde bis zum Morgengrauen getanzt, der Liebhaber am Freitag war einem besonders ans Herz gewachsen und sonntags verbrachte man mit der Familie.

18:30 Uhr

Hörspiel

Krieg und Traumata
Euripides oder Über den Krieg
Von Franz Werfel
Regie: Friedhelm Ortmann
Mit: Paul Hoffmann, Wolfgang Pampel
Produktion: WDR/ORF 1987
Länge: 40‘38

Der attische Staatsmann und Heerführer Alkibiades und der Tragödien- und Komödienschreiber Euripides philosophieren über die Zusammenhänge von Krieg und Nationalismus.

Zwei Stücke vom "Stückemarkt" des Berliner Theatertreffens 2013, die Deutschlandradio Kultur als Hörspiel produziert hat:
oh ist das morrissey
Von Anne Lepper (Deutschland)
Regie: Judith Lorentz
Mit: Guntbert Warns, Sabin Tambrea, Thomas Fränzel u.a.
Länge: 16‘45
(Wdh. v. 12.05.2013)

Eindringliches Kriegs- und Lagerpanorama in Miniszenen

Return to Forever
Von Nikolai Khalezin (Weißrussland)
Regie: Ulrike Brinkmann
Mit: Iljá Pletner, Valentin Butt
Länge: 18‘25
(Wdh. v. 12.05.2013)

Ein junger Mann hat als Soldat getötet. Erinnerungsfragmente

Anschließend:
„Die Väter - Variationen über ein Thema“ von Luise Kaschnitz.
Produktion Deutschlandfunk 1968 (Länge: 9'31)

In der Tradition der platonischen Dialoge treffen sich der attische Staatsmann und Heerführer Alkibiades und der Tragödien- und Komödienschreiber Euripides.

Franz Werfel (1890-1945), Schriftsteller.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Konzerthaus Freiburg

Antonio Vivaldi
"Siam navi all’onde“, Arie aus der Oper „L’Olimpiade“ RV 725
Concerto F-Dur „Il proteo ossia Il mondo al rovverscio“ RV 572

Georg Friedrich Händel
"Finchè un zeffiro suave“, Arie aus der Oper „Ezio“ HWV 29
"Io son quella navicella“, Arie aus der Oper „Imeneo“ HWV 41
"Scherza in mar“, Arie aus der Oper „Lotario“ HWV 26

ca. 20.50 Konzertpause mit Nachrichten

Georg Philipp Telemann
Suite C-Dur „Hamburger Ebb’ und Fluth“ TWV 55:C 3

Antonio Vivaldi
Motette „Sum in medio tempestatum“ F-Dur RV 632

Carolyn Sampson, Sopran
Freiburger Barockorchester
Violine & Leitung: Petra Müllejans

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

25 Jahre "Passagen"
Welche Design-Tendenzen lassen sich aus der "Interior Design Week Köln" ablesen?

Poetisch-leise Bildsprache:
Phiipp Himmelmann inszeniert an der Staatsoper Hannover
Leoncavallos "Pagliacci"und Mascagnis "Cavalleria rusticana"

Wilde Stilmischung:
Beim Internationales Musikfestival Kolumbien ist die Trennung von U und E aufgehoben

Januar 2014
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur