Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 02.08.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Ungebräuchliches
    Der Frankfurter Komponist Rolf Riehm (*1937)
    Von Michael Rebhahn
    (Wdh. v. 04.09.2012)

    Riehms Musik folgt einem subjektiven Synkretismus aus philosophischen Reflexionen, Fakten, Mythen, Erhabenem und Trivialem.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Lothar Jänichen

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    Lyriksommer:
    Anna Breitenbach über Rainer Malkowski
    Von André Hatting

    Spanien: Land der Lesemuffel - Kleine Buchhandlungen boomen trotzdem
    Von Bianca von der Au

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastor Diederich Lüken
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Shooting Stars - Junges Kino im Zweiten" (ZDF-Reihe)
    Rezensiert von Hendrik Efert

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Der Kunstbetrieb ist ein Haifischbecken"
    Katrin Heise im Gespräch mit Harald Falckenberg, einem der wichtigsten Kunstsammler Deutschlands

    Seine Sammlung gehört zu den 200 Besten der Welt: Das schreibt die internationale Fachzeitschrift "Artnews" über die Kunstwerke, die der Hamburger Unternehmer und Jurist Harald Falckenberg seit 1994 erworben hat. Er war schon 50 als er sein erstes Bild kaufte. Inzwischen besitzt er über 2.000 moderne Kunstwerke der 60er bis 80er Jahre, die für die Gegenkultur dieser Zeit stehen. Seit gut fünf Jahren wird ein Großteil seiner Sammlung als Dauerausstellung in den Hamburger Deichtorhallten gezeigt. Bestens in der Kunstszene verdrahtet, gilt er als Strippenzieher, der humorvoll oder polternd Dinge ausspricht, die andere nur hinter vorgehaltener Hand sagen würden.

    Warum er Urlaub stinklangweilig findet und sich immer noch über das neue Kulturgutschutzgesetz ärgert, möchte Katrin Heise von Harald Falckenberg "Im Gespräch" wissen.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    "Mit Distanz und Ironie"
    Zum Tod der Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff
    Gespräch mit Carsten Hueck

    Die Bechsteins - Geschichte einer Piano-Dynastie
    Gespräch mit der Autorin Gunna Wendt

    "Schlaflose Nacht" von Margriet de Moor
    München: Hanser 2016
    Rezensiert von Maike Albath

    Lyriksommer:
    Eva Christina Zeller über Marion Poschmann
    Von André Hatting

    Buchempfehlungen August 2016
    Von Kim Kindermann

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    25 Jahre Local Heroes
    Die deutsch-deutsche Geschichte eines Nachwuchscontests
    Von Martin Risel

    Soundscout
    King’s Tonic aus Dortmund
    Von Martin Risel

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Anke Schaefer und Christopher Ricke

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Hundert Tage Kenia-Koalition
    Schwarz-Rot-Grün in Sachsen-Anhalt
    Von Christoph D. Richter

    Nach den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt reichte es nicht mehr für die Fortsetzung der großen Koalition. Die CDU blieb am 13. März zwar stärkste Partei, die SPD verlor aber dramatisch während die AfD fast jede vierte Stimme holte. So startet Ministerpräsident Reiner Haseloff das Experiment Kenia Koalition: Schwarz-Rot-Grün, die Farben der der kenianischen Flagge. Mehr Lehrer, mehr Polizisten, mehr Ökolandbau und keinen neuen Braunkohletagebau - viele Versprechungen finden sich im neuen Regierungsprogramm, das keine Freudenfeste in Magdeburg auslöst. Keine der beteiligten Parteien ist begeistert - aber bisher gibt es keinen Streit in der Koalition. Nur die AfD sorgt für Schlagzeilen im Landtag.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    "Haftsack, Knochenkoffer, Fickmaschine" - die Kulturtheorie der Matratze
    Gespräch mit Irene Nierhaus, Kulturwissenschaftlerin

    Weltflucht: Das Lesen der Anderen - Eskapismus-Zeitschriften
    Gespräch mit Christoph Sterz

    Gestalten!
    Preußische Kappe
    Gespräch mit Nikolaus Bernau

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    u.a. Kinotipp "Pets"
    Von Anna Wollner
    Moderation: Patricia Pantel

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Ewige Hippie-Frau? - Inga Rumpf wird heute 70 Jahre
    Gespräch mit der Komponistin und Sängerin

    Soundscout
    King’s Tonic aus Dortmund
    Von Martin Risel

    "Mein Job ist der eines stillen Beobachters"
    Gespräch mit dem britischen Starfotografen Kevin Cummins

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    "Wir tun doch nichts Illegales!" - Panama nach dem Sturm
    Von Anne-Katrin Mellmann

    Punks und Freaks - Wie die Panama-Enthüllungen Islands Piratenpartei nutzen
    Von Michael Frantzen

    Moderation: Isabella Kolar

    Punks und Freaks - Wie die Panama-Enthüllungen Islands Piratenpartei nutzen
    Die Panama Papers haben international großes Aufsehen erregt und viele Prominente sowie Staats- und Regierungschefs an den Pranger gestellt. Der liberale isländische Ministerpräsident Gunnglaugsson ist über ein Schwarzgeldkonto in Panama gestolpert und verlor sein Amt. Die Wut der Isländer auf ihn war grenzenlos. Selbst nach dem Bankenkollaps von 2008 gingen nicht so viele Menschen demonstrieren. Seitdem liegt die Piratenpartei von Brigitta Jonsdottir in den Umfragen weit vorne.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Mächtig und gefürchtet
    Die Ermittlungen der EU-Wettbewerbsbehörde
    Von Jörg Müncheberg

    Viel Feind, viel Ehr'?
    Andreas Mundt und sein Kampf gegen die Kartelle
    Von Moritz Küpper

    Unter dem Radar
    Verbotene Preisabsprachen im Kleinen
    Von Axel Schröder

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Ohne Pflug auf den Acker.
    Wie die Landwirtschaft dem Klimawandel angepasst wird
    Von Ernst Ludwig von Aster

    Auf dem Versuchsfeld wächst Soja. Neben alten Getreidesorten. "Der Klimawandel verändert heute schon die Landwirtschaft", sagt der Agrarforscher Prof. Frank Ellmer. Neue Sorten, neue Anbaumethoden, neue Erntezyklen. Knapp 40 Prozent der Landwirte geben an, dass sie schon heute klimatische Veränderungen bei ihrer alltäglichen Arbeit spüren. Ein Großteil von ihnen passt die Bewirtschaftungsweise entsprechend an. In Süddeutschland bauen einige Landwirte Soja- und Sorghum-Hirse an. Der Weinanbau rückt nach Norden. Im Osten der Republik wurden bereits vereinzelt die Pflüge eingemottet. Und auf eine neue Art der schonenden Bodenbearbeitung umgestellt. "Diese Landwirte sind wahre Trendsetter", sagt Agrarforscher Ellmer.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    382. Wartburgkonzert / Eisenacher Telemann-Tage
    Eisenach
    Aufzeichnung vom 16.07.2016

    Telemanns "barbarische Schönheit"
    Werke von Georg Philipp Telemann und osteuropäische Volksmusik aus Sammlungen des 18. Jahrhunderts

    Miloš Valent, Violine
    Jan Rokyta, Hackbrett
    Holland Baroque

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    "Meine Seele hört im Sehen"
    Das "clavecin oculaire" von Louis Bertrand Castel
    Von Wolfgang Kostujak
    (Wdh. vom 09.04.2013)

    Synästhesie im Barockzeitalter: der tollkühne Versuch eines Farbenklaviers.

    Als Louis-Bertrand Castel im Jahr 1720 vom äußersten Süden Frankreichs aus nach Paris reist, um dort fortan als Professor am Jesuitenkolleg zu unterrichten, hat der geistliche Gelehrte längst einen beeindruckenden akademischen Werdegang hinter sich: Physik, Mathematik, Architektur und Militärkunde galten als seine Spezialgebiete. Castels besondere Passion gilt aber der Musik. Wie aus einer Korrespondenz zwischen ihm und dem Pariser Komponisten Jean-Philippe Rameau hervorgeht, dürfte der Gelehrte sich schon vor seiner Ankunft in der Hauptstadt mit einem tollkühnen akademischen Experiment befasst haben, nämlich dem Unterfangen - mehrere Hundert Jahre vor Skrjabin - den einzelnen Tasten und Tönen eines Clavecins Farben zuzuordnen.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Birgit Kolkmann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Sonder-Ausstellung - Museen jenseits der Norm
    Museum sowjetischer Spielautomaten in Moskau
    Von Gesine Dornblüth

    Inselstück auf Perner-Insel
    "Der Sturm" mit Peter Simonischek
    Gespräch mir Reinhard Karger

    Karriere auf dem Kippbrett
    Opernakademie in Schwerte berät junge Sängerinnen und Sänger
    Von Stefan Keim

    Lyriksommer
    Die Lyrikerin und Philosophin Mara-Daria Cojocaru über Anja Kampmann