Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 16.12.2013

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Apparat Herz - Sondersendung zu Passierscheinfragen
    Hörspiel von Helgard Haug und Daniel Wetzel
    Regie: die Autoren
    Ton: Martin Eichberg
    Produktion: DLR Berlin 2001
    Länge: 54’18
    (Wdh. v. 10.12.2001)

    Winter 1963/64: Für 18 Tage dürfen Westberliner nach Ostberlin. Hörspiel aus Mitschnitten der RIAS-Sondersendungen zum Passierscheinabkommen.

    Winter 1963-1964: Wettgeschrei der Ideologien, Kontaktsperre, Entfremdung. Für Berlin wird versuchsweise eine Einigung erzielt: Für 18 Tage dürfen Bewohner aus dem westlichen Revier in das östliche. Täglich ändert sich das System. Ein Sender begleitet den Vorgang, eine Telefonleitung steht für Fragen der Grenzgänger ganztägig zur Verfügung. Am Apparat: Peter Herz und Kollegen. Mitschnitte der Sondersendungen des RIAS zum Berliner Passierscheinabkommen liegen dem Hörspiel zugrunde.

    Helgard Haug und Daniel Wetzel, beide 1969 geboren, gehören zum Künstlerkollektiv Rimini Protokoll. Seit 2000 entwickeln sie auf der Bühne und im Stadtraum ihr "Experten-Theater". Im Rahmen des Formats "Radioortung" von Deutschlandradio Kultur entstanden 2011/13 die begehbaren Stasi-Hörspiele "50 Aktenkilometer" und "10 Aktenkilometer", die in den Stadträumen von Berlin und Dresden für Handynutzer hörbar sind. 2008 Hörspielpreis der Kriegsblinden, 2011 Silberner Löwe der Theaterbiennale Venedig für das Gesamtwerk von Rimini Protokoll.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    2254

    Nachtgespräche am Telefon
    0 08 00.22 54 22 54
    Nach dem Mitgliederentscheid der SPD - War das nun direkte Demokratie?
    Moderation: Dieter Kassel

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Eine Welt Musik
    Moderation: Olga Hochweis

    Im Mittelpunkt der Sendung steht ein Ukraine-Special, u.a. mit Maxim Pritula, dessen Debütalbum "Igra" soeben erschienen ist. Außerdem geht es um die Musik zweier deutscher Labels: So feiert das "Büro 9" mit seiner gleichnamigen Label-Compilation 5-jähriges Bestehen. Und mit Übersee Records hört zum Jahresende ein Label auf, das seit 2002 viele kraftvolle Bands - vor allem aus Lateinamerika - hierzulande bekannt gemacht hat.
     
     

    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    05:45 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 150 Jahren: Der amerikanisch-spanische Philosoph und Schriftsteller George Santayana geboren

    05:50 Uhr
    Presseschau
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:10 Uhr
    Mediengespräch
    08:20 Uhr
    Reportage

    Bratwurst mit Datteln
    Die Berliner Gewürzkampagne
    Von Marina Schweizer

    Wer Qualität will muss dafür auch mehr bezahlen - diese Tatsache nehmen wir als Verbraucher in Kauf. Schon in den Achtziger Jahren hatte ein Professor namens Günter Faltin eine Idee, wie man an diesen Kosten schrauben könnte und gründete die Teekampagne. Das Prinzip: Das Unternehmen kaufte hochwertigen Tee ausschließlich in großen Mengen und verkaufte es nur in Großpackungen an die Teetrinker weiter - dadurch wurden zusätzliche Kosten eingespart. Diese Idee hat sich jetzt ein Berliner Startup-Unternehmen zu eigen gemacht und eine Art Teekampagne für Gewürze gegründet: Die Gewürzkampagne. Marina Schweizer stellt sie vor.

    08:50 Uhr
    Kulturtipp

    Beware of Mr. Baker

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:55 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 150 Jahren: Der amerikanisch-spanische Philosoph und Schriftsteller George Santayana geboren

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    10:07 Uhr
    Feuilletonpressegespräch

    Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung

    11:00 Uhr
    Nachrichten
  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    12:50 Uhr
    Internationales Pressegespräch
  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Gedächtnisstütze: Auschwitz-Prozess
    Der Prozess in Hessen und was ihm folgte
    Von Anke Petermann

    Es ist noch ein paar Tage hin und viele Jahre her - am 20. Dezember jährt sich zum 50. Mal der Beginn des ersten Auschwitz-Prozesses in der Bundesrepublik. 360 Zeugen standen 22 Angeklagten gegenüber. Die meisten Zeugen der Nazi-Verbrechen in Auschwitz konnten 1963 nicht mehr vor Gericht aussagen - sie waren ermordet worden. Mit initiiert und damit erst ermöglicht hatte den Prozess in Frankfurt am Main der damalige Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, ein Sozialdemokrat jüdischer Herkunft.

  • 13:30 Uhr

    Kakadu

    Infotag für Kinder
    u.a. Adventskalender
    "Falsche Töne"
    Von Lydia Heller
    Moderation: Ulrike Jährling

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Chronologie der Flüchtlingsproteste
    Von Dorothea Jung

    "Throw your fear away" - auf der Suche nach Sicherheit und Freiheit: Flüchtlingspolitik aus der Sicht einer Flüchtlingsaktivistin
    Napuli Paul Longa, Geflüchtete und Aktivistin aus Südsudan

    14:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Vor 230 Jahren: Johann Adolf Hasse stirbt in Venedig

    15:00 Uhr
    Nachrichten
    15:07 Uhr

    Sound des Jahrhunderts. Geräusche, Töne, Stimmen 1889 bis heute
    Gespräch mit Gerhard Paul, Mitherausgeber

    15:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    Sound des Jahrhunderts - Eine Geschichte des Klangs von 1899 bis heute

    15:33 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch: Colin Crouch,
    Jenseits des Neoliberalismus. Ein Plädoyer für soziale Gerechtigkeit , übersetzt von Georg Bauer, Passagen-Verlag, Wien 2013

    15:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Vorschau In Concert:
    Harald Haugaard & Helene Blum - Nordic Christmas

    15:50 Uhr
    Debatte

    Alte Gesichter und neue Köpfe: Wie finden Sie die Kabinettsliste der Großen Koalition?
    0 08 00.22 54 22 54
    debatte@deutschlandradiokultur.de
    Alte Gesichter und neue Köpfe - Wie finden Sie die Kabinettsliste der Großen Koalition?

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    Adventskalender
    12 Cellisten der Berliner Philharmoniker "South American Getaway"

    16:33 Uhr
    Buchkritik

    Adventskalender 2013
    Andrea Baron/ Cosima Schneider/ Chiarina Fazio (Illustartorin)
    Zündende Ideen: Erfindungen und ihre kuriosen Entstehungsgeschichten, Büchergilde, Frankfurt/Main 2013

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Weltzeit

    No women, no drive
    Youtube-Hit gegen Frauen-Fahrverbot in Saudi-Arabien
    Von Anna Osius

    Keine Ruhe
    Das neue Libyen lässt auf sich warten
    Von Peter Steffe                     

    Moderation: Andre Zantow

    Keine Ruhe - Das neue Libyen lässt auf sich warten
    „König der afrikanischen Könige“ wurde er noch 2008 genannt: Muammar al-Gaddafi. 2011 stürzte ihn sein Volk mit Hilfe der NATO. Zwei Jahre später ist Libyen noch nicht zur Ruhe gekommen. Die Gesellschaft ist gespalten. Der gewählte Nationalkongress und die Übergangsregierung haben es nicht geschafft einen gemeinsamen Rahmen zu setzen, der alle politischen Richtungen eint. Diese Unsicherheit nutzen Milizen. Sie wurden bisher nicht entwaffnet und wollen ihre Ziele mit Gewalt durchsetzen. Das Militär sichert die Hauptstadt.
     
     

  • 18:30 Uhr

    Da Capo

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Fazit

    "Der kulturelle Austausch zwischen Italien und Deutschland ist auf einem Tiefpunkt angelangt"
    Maria Gazzetti, Leiterin der Casa di Goethe in Rom, im Gespräch

    Kulturnachrichten

    Der Neue / die Neue im Amt des Kulturstaatsministers

    Der Koalitionsvertrag und die Kultur
    Christian Höppner, Präsident des Deutschen Kulturrates

    Kulturtipp

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Das politische Feature
    Der lange Abschied vom großen Ganzen
    10 Jahre Web 2.0
    Ein Feature von Philip Banse und Andrea Frey

    Als der erste Hype um das World Wide Web zur Jahrtausendwende in einem Börsencrash endete, trat die bunte Seite des Internets in eine neue Phase: Das Web 2.0 ebnete durch neue Techniken den Weg zu schrankenloser Zusammenarbeit, erschloss die Intelligenz der Massen, gebar neue Geschäftsmodelle, versprach mehr Demokratie und Transparenz auf allen Ebenen der Gesellschaft. Dank Wikipedia, YouTube, Facebook und Blogs kann jeder weltweit Gehör finden; die Hierarchie der Welt wurde eingeebnet. Doch die komplett vernetzte Welt mit einem Meer voller Daten zieht Geschäftemacher an und ermöglicht staatliche Totalüberwachung. 10 Jahre Web 2.0. Philip Banse und Andrea Frey ziehen Bilanz.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Mölln, Stadthauptmannshof
    Aufzeichnung vom 09.12.2013
    "Ind under jul" - Nordic Christmas
    Harald Haugaard, Helene Blum und Gäste
    Moderation: Holger Beythien

    Alle Jahre wieder gehen die dänische Sängerin Helene Blum und der Folkgeiger Harald Haugaard mit einem neuen Programm auf ihre Weihnachtstournee. Die steht in diesem Jahr unter dem Motto des dänischen Adventsliedes „Ind under jul“ - „Um die Weihnachtszeit“. Zusammen mit ihren musikalischen Gästen aus anderen nordischen Ländern geben die beiden Stars der skandinavischen Folkmusikszene einen klingenden Eindruck von der reichhaltigen und vielseitigen Weihnachtsmusik des Nordens. Dabei erklingen Gitarre, Geige und Cello ebenso wie die norwegische Nyckelharpa. Und über all dem steht die betörend schöne Stimme von Helene Blum. Das Möllner Konzert dieser Tour entstand in Kooperation mit dem Förderverein Möllner Folksfeste e.V., dem Folkclub Herzogtum Lauenburg, der Lauenburgischen Akademie sowie Deutschlandradio Kultur.

  • 21:30 Uhr

    Nachrichten

  • Bienzle und der Mord am Neckar
    Von Felix Huby
    Regie: Günter Maurer
    Mit: Dietz Werner Steck, Nils Weyland, Michael Holz u.a.
    Ton: Andreas Renz
    Produktion: SWR 2006
    Länge: 52‘30

    Rombach, Spezialist auf dem Gebiet der Nano-Technologie, will Deutschland verlassen und in den USA Karriere machen. Beim morgendlichen Joggen wird er erschossen.

    Der Wissenschaftler Fabian Rombach wird beim morgendlichen Joggen am Neckar erschossen. Erste Ermittlungen führen Kommissar Bienzle zu Rombachs Partner, Professor Dichgans, der seit Jahren von den Forschungen seines Kollegen profitiert. Rombach wollte Deutschland verlassen, um in den USA auf dem Gebiet der Nano-Technologie Karriere zu machen. Seine Geliebte, die Mathematikerin Kathrin Lehmann, sollte ihn begleiten. Zur selben Zeit verschwindet auf Korsika der Maler und Bildhauer Cornelius Faber. Seine Frau gibt bei den deutschen Behörden eine Vermisstenanzeige auf. Elaine Faber und Amelie Rombach kennen sich. Bienzle sucht nach einem Zusammenhang zwischen den beiden Fällen.

    Felix Huby, geboren 1938 in Dettenhausen, lebt seit 1991 in Berlin. War Zeitungsredakteur und Spiegel-Korrespondent, bevor er zuerst Kinderkrimis und dann viele Hörspiele und Krimis zum Lesen und fürs Fernsehen schrieb. Felix Huby wird am 21. Dezember 75 Jahre alt.

  • 22:30 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Koalitionäre Netzpolitik - Dorothee Bär soll als Staatssekretärin das Digitale richten

    Vorschusslorbeeren aus der Kultur - Reaktionen auf die Berufung der CDU-Politikerin Monika Grütters zur neuen Kulturstaatsministerin

    "Der kulturelle Austausch zwischen Italien und Deutschland ist auf einem Tiefpunkt angelangt"
    Maria Gazzetti, Leiterin der Casa di Goethe in Rom, im Gespräch

    Reihe: Schöne Bescherung: Architektur-Fotoschatz in Oldenburg - aber wohin damit? In Bremen, Hamburg und Niedersachsen fehlt ein Architekturmuseum

    Adventskalender 2013: Andrea Baron/Cosima Schneider/ Chiarina Fazio (Illustratorin), Zündende Ideen: Erfindungen und ihre kuriosen Entstehungsgeschichten, Büchergilde, Frankfurt/Main 2013, 50 Schmuckkarten plus Lösungsbuch mit 142 Seiten

    Dokument eines bewegten Lebens: "Beware of Mr. Baker" - ein Film über das Leben des Schlagzeugers Peter Edward Baker genannt "Ginger"

    Hitchcocks "Rebecca" - zum Tod der Schauspielerin Joan Fontaine

    Aus den Feuilletons