Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Sonntag, 20.11.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    Noch Hoffnung?
    Wie der slowenische Autor Boris Pahor auf die Welt blickt
    Von Tobias Wenzel

    Nacht der Geheimnisse
    Zwei Opernkomödien in Görlitz
    'Susannens Geheimnis' von Ermanno Wolf-Ferrari und 'Nacht der Ängste' von Nino Rota
    Gespräch mit Uwe Friedrich

    Immersion als Diskurs
    Bericht von der "Schule der Distanz No. 1" in Berlin
    Von Elisabeth Nehring

    Kulturpresseschau-Wochenrückkblick
    Von Klaus Pokatzky

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Literatur

    24. Open Mike 2016
    Wettbewerb junger deutschsprachiger Literatur im Haus für Poesie
    Von Irene Binal

    Der Open Mike ist das Sprungbrett in den Literaturbetrieb für diejenigen, die schreiben, aber noch kein Buch veröffentlicht haben.

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Chansons und Balladen
    Moderation: Uwe Golz

    In dieser Nacht redet die französische Chansonette Patricia Kaas über ihr erstes Album seit vier Jahren und der Singer/Songwriter Scott Matthew plaudert mit seinem Musikpartner Rodrigo Leao über die Zusammenarbeit bei "Life Is Long".

    03:00 Uhr
    Nachrichten
  • 04:00 Uhr

    Nachrichten

  • 04:05 Uhr

    Tonart

    Clublounge
    Moderation: Vincent Neumann

    05:00 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
  • Neue Kirche in Deutschland (Swedenborg-Zentrum)

  • 07:00 Uhr

    Nachrichten

  • Der Tag der Toten.
    Vom Umgang mit dem Ende des Lebens in Mexiko
    Von Pfarrer Markus Bräuer
    Evangelische Kirche

    Der „Dia de los Muertos“ wird als ein großes Fest gefeiert. Man glaubt, dass die Toten an diesem Tag ihre Familien besuchen. Überall werden Altäre aufgebaut, auf denen dann die Lieblingsspeisen der Verstorbenen stehen - öfter auch Zigarren oder Rum. Familien besuchen einander, essen und feiern gemeinsam. Eine Sendung darüber, wie die deutsche evangelische Gemeinde in Mexiko-Stadt dieses Fest begeht. Und wie sich die christliche Hoffnung über den Tod hinaus mit der lebensfrohen mexikanischen Tradition verbindet.

  • 07:30 Uhr

    Kakadu

    Erzähltag
    Hajo und der Blödel-Jan
    Von Mara Schindler
    Gelesen von Max von Pufendorf
    Ab 6 Jahren
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010
    Moderation: Tim Wiese

    Hajo soll seine Mutter mit einem fremden Mann teilen. Das gefällt ihm nicht.

    Hajo lebt mit seiner Mutter in einer kleinen Wohnung unterm Dach. Alles ist gerade richtig, so wie es ist. Aber eines schönen Wintertages sitzt ein fremder Mann am Küchentisch und grinst. Hajo ist schockiert: Muss er Mama jetzt etwa teilen? Eingeschnappt und wütend verkriecht er sich in seinem Bett, obwohl es doch zum ersten Mal geschneit hat und sein Rodelschlitten wartet. Schuld ist nur dieser Blödel-Jan, er hat Hajo den ganzen Tag verdorben!

  • 08:00 Uhr

    Nachrichten

  • 08:05 Uhr

    Kakadu

    Hörspieltag
    Kolja
    Von Adolf Schröder
    Ab 7 Jahren
    Regie: Barbara Plensat
    Komposition: Lutz Glandien
    Mit: Tabea Sitte, Ole Meiners, Martin Fenske, Joscha Blankenburg, Juliane Steffens, Paula Michels, Ruth Reinecke, Steffen Steglich, Gunther Schoß, Hermann Lause, Catherine Stoyan
    Produktion: Hessischer Rundfunk, DeutschlandRadio Berlin 2000
    Länge: 36'10
    Moderation: Tim Wiese

    Ein kleines Heft hilft Sonja, sich verständlich zu machen, denn sie ist gehörlos.

    Auf dem Spielplatz steht Sonja abseits. Ihr Bruder Klaus spielt mit den anderen Kindern. Sonja darf nicht mitspielen, weil es mit ihr langweilig ist. Sie kann nicht sprechen und hört nichts. Sonja ist hörbehindert. Wie soll sie da mitspielen? Sie hat immer ein kleines Heft in der Tasche, so kann sie aufschreiben, was sie sagen will. Beim Figurenraten darf sie endlich mitmachen und sie errät die Figuren sehr schnell, denn Sonja kann sehr gut beobachten. Und Sonja kann sich wunderschöne Geschichten ausdenken. Zum Beispiel die Geschichte von Kolja.

    Adolf Schröder (1938- 2008), arbeitete als Autor und Taxifahrer in Hamburg. Er schrieb erfolgreich Prosa und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. 1996 erhielt er für „Sabines Baum" den Kinderhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates, ebenso 1998 für „Das Schiff Esmeralda".

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Rätselmagazin
    Tod - das Ende von allem?
    Moderation: Oliver Schwesig

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • Spaziergänge mit Prominenten
    Olaf Kosert unterwegs mit dem ehemaligen Umweltminister Klaus Töpfer durch Höxter in Westfalen

    'Vom Rhein bis Rio', so überschreibt er selbst seine Zeit als Umweltminister und UN-Kommissar. Aufgewachsen in Höxter/Westfalen, zieht es ihn für seine Ämter erst in die Bundeshauptstadt Bonn, später nach Nairobi und auch nach Shanghai. Die Arbeit von Klaus Töpfer kreist bis heute vor allem um ein Thema: die Zukunft unserer Erde. Der Grüne Punkt, das Verbot von FCKW, die Stilllegung aller Atomkraftwerke in den Neuen Ländern, all das geht auf Töpfers Konto. 2012 wurde der 78-Jährige für sein Engagement in die Kyoto Earth Hall of Fame aufgenommen. Heute ist die westfälische Stadt Höxter sein Lebensmittelpunkt. Die Rückkehr in die Stadt seiner Jugend war für Töpfer und seine Frau "ganz selbstverständlich". In Höxter haben sich die beiden kennengelernt, hier machte Töpfer sein Abitur. Für die 'Deutschlandrundfahrt' hat Klaus Töpfer Moderator Olaf Kosert daher eingeladen, ihm die Orte seiner Jugend zu zeigen. Natürlich wird auch das Kloster Corvey darunter sein. Denn das, so sagt Töpfer voller Stolz, "gehört zum Weltkulturerbe".

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Ute Welty

  • Der König der Bettler
    Michael Henry aus Boston 
    Von Nora Sobich 
    (Wdh. v. 13.12.2015) 

    Er ist Everybody's Darling: Seit über zwanzig Jahren steht der Bettler Michael Henry in Boston's historischem Beacon Hill, in einer der feinsten Ecken Amerikas - ein Teil der Ostküstenelite lebt hier, u.a. US-Außenminister John Kerry. Immer wieder gewinnt Michael die Herzen und täglich mehrere hundert Dollar, so die Legende. Nora Sobich wollte mehr über Michael wissen, schließlich trifft auch sie ihn jeden Tag - und ist, wie viele andere in ihrer Nachbarschaft, beunruhigt, wenn Michael mal nicht Ecke Charles and Beacon Street steht.

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Philosophiemagazin
    Moderation: Christian Möller

    Philosophischer Wochenkommentar
    Was tun? Der schwankende Boden der Demokratie
    Von Catherine Newmark

    Langeweile
    Gespräch mit Philipp Wüschner

    Die neue Zeitschrift "Latenz"
    Gespräch mit Welf Schröter

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Religionen

    Tod und Sterben

    Braucht Barmherzigkeit Grenzen, um nicht beliebig zu werden?
    Gespräch mit dem Fundamentaltheologen Magnus Striet zum Ende des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit

    Ohne Angst das Leben verlassen
    Im tibetischen Buddhismus bemüht man sich um eine gute Begleitung der Sterbenden. Denn ihre letzten Gedanken sind entscheidend für die Wiedergeburt.
    Von Mechthild Klein

    Kraniche statt Kreuze
    Die öffentliche Trauerkultur wird immer vielfältiger, christliche Symbole erscheinen seltener.
    Von Michael Hollenbach

    Ruhestätten für die treuesten Begleiter
    Auf dem Tierfriedhof Norderstedt gestalten trauernde Besitzer liebevoll die Gräber ihrer Hunde oder Katzen.
    Von Thilo Guschas

    Moderation: Anne Françoise Weber

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Sehen, hören, küssen, sterben"
    John Dowland, Liedermacher im elisabethanischen Zeitalter
    Gast: Simone Eckert, Leiterin des Ensembles "Hamburger Ratsmusik"
    Moderation: Eckhard Roelcke

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport
    Moderation: Ute Welty

  • 17:30 Uhr

    Nachspiel

    Das Sportmagazin
    Moderation: Thomas Jaedicke

    Schach im Netz - der neue Breitensport?
    Von André Hatting

    Mit Kopftuch am Brett?
    Die Schach-WM der Frauen im Iran
    Gespräch mit der Schachspielerin Elisabeth Pähtz

    "Gesellschaftsspielchen" von Ronny Blaschke
    Rezensiert von Susann El Kassar

    Rote Karte für Belek
    Kaum noch Trainingslager in der Türkei
    Von Christian Buttkereit

    18:00 Uhr
    Nachrichten
    18:05 Uhr
    Nachspiel

    Kopf und Körper in Bewegung
    Wie Sport Menschen mit Demenz helfen kann
    Von Sabine Gerlach
    (Wdh. v. 20.12.2015)

    Gerd Müller, der frühere Fußballnationalspieler und Bomber der Nation, leidet an Alzheimer. Damit ist er nicht allein. Rund 1,4 Millionen Frauen und Männer in Deutschland leben mit der Diagnose Demenz. Die meisten haben Alzheimer. Die Krankheit verläuft in mehreren Etappen. Der zunächst schleichende und dann stetig zunehmende Gedächtnisverlust geht einher mit dem Verlust von Orientierung und Denkvermögen, aber auch mit psychischen und motorischen Problemen. Bis jetzt gibt es kein Medikament, das die Erkrankung heilen kann. Alle therapeutischen Maßnahmen zielen darauf ab, das Fortschreiten der Krankheit zu verzögern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. Dazu gehören auch sportliche Aktivitäten.

  • 18:30 Uhr

    Hörspiel

    Die Überflutung
    Von Gert Hofmann
    Regie: Hans Ulrich Minke
    Mit: Nobert Kappen
    Ton: Hans Martin
    Produktion: RIAS Berlin, SDR 1980
    Länge: 69'57
    (Wdh. v. 10.11.1980)

    Ein alter Mann kann nicht vergessen. Die Bilder aus den letzten Kriegstagen begleiten ihn durch das Nachkriegs-Berlin.

    Ein alter Mann mit einer seltsamen Krankheit, die ihn von vielen Mitbewohnern seiner Stadt unterscheidet: Er kann nicht vergessen. Bei seinen Spaziergängen durch das wieder aufgebaute Berlin bedrängen ihn Bilder. Bilder von Menschen, die an Bäumen aufgehängt wurden, er hört Schreie von Zuflucht Suchenden, die in verschlossenen U-Bahnschächten drohten zu ertrinken.

    Gert Hofmann (1932-1993) schrieb Novellen, Romane, Theaterstücke und über 40 Hörspiele. Er erhielt den Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Die Brautschau des Dichters Robert Walser" (NDR 1982).

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Royal Festival Hall London
    Aufzeichnung vom 25.09.2016

    Igor Strawinsky
    "Orpheus", Ballett in drei Bildern
    "Apollon musagète", Ballett in zwei Bildern für Streichorchester
    "Perséphone", Melodram in drei Teilen für Sprecher, Tenor, Knabenchor, gemischten Chor und Orchester

    Pauline Cheviller, Erzählerin
    Andrew Staples, Tenor
    Philharmonia Voices Choir
    Tiffin Boys' Choir
    Philharmonia Orchestra
    Leitung: Esa-Pekka Salonen

  • Unter den grünen Pfefferbäumen
    Die Sängerin Roswitha Trexler
    Von Stefan Amzoll

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport
    Moderation: Nana Brink

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    Treffen der Kritiker
    Was für ein Theater braucht München?
    Von Tobias Krone

    Stefanie Reinsperger als "Medea" von Grillparzer im Volkstheater Wien
    Gespräch mit Michael Laages

    Kulturpresseschau
    Von Arno Orzessek