Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 15.01.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Der unfassbare Klang
    Galerie MAERZ, Linz
    Aufzeichnung vom 28.06.2014

    Milan Adamčiak
    "frasi per uno o più strumenti" (1980er-Jahre)

    Harald Muenz
    "standArts" (1996) für blattspielenden Klarinettisten und zufallsgesteuerten Live-Computer

    Annette Schmucki
    "fünfstimmig hüpfende" (2004/05) für Stimme solo

    Milan Adamčiak
    "configurazione dei due elementi" (1980er-Jahre)

    Christoph Herndler
    "hm_mh, eine Art Sprechgesang, nach einer beliebig wählbaren Textstelle aus 'Nicht bei Trost' von Franz Dodel" (2012) für Stimme(n)
    simultan mit "im Schnitt, der Punkt" (2003) für Klarinetten(n)

    Milan Adamčiak
    "adizione" (1980er-Jahre) für zwei oder mehr Instrumente

    Theresa Dinkhauser, Klarinette
    Judith Ramerstorfer, Sopran

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Christian Graf

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Zum Meer" von Kathrin Groß-Striffler
    Rezensiert von Gabriele von Arnim

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Was verbindet Sie mit Stanley Kubrick?
    Britta Bürger im Gespräch mit Jan Harlan, Executive Producer von Kubrick-Filmen, Regisseur, Dozent an Filmhochschulen

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Aus den Listen: "Smalltalk" von Alexander von Schönburg
    Gespräch mit Kim Kindermann

    Exkurs zur westlichen Welt des Abendlandes
    Gespräch mit Prof. Dr. Heinrich August Winkler, Historiker, Professor für Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin

    Sachbuch: Die Schönheit ist eine Linie von Werner Hofmann
    Rezensiert von Ingo Arend

    Originalton: Willkommenskultur und Gastfreundschaft
    Von Gila Lustiger

    Wenn der Film besser als das Buch ist
    Von Patrick Wellinski

    Literaturtipps
    Von Gesa Ufer

    Florian Werner liest Musik: "Songs to the Siren" von Amen Dunes

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Portrait: Marian Lux, Komponist der Havelsinfonie
    Von Kerstin Poppendieck

    11:30 Uhr
    Musiktipps

    CD-Kritik: Das neue Album der Valkyrien Allstars: "Farvel slekt og venner"
    Vorgestellt von Wolfgang Meyering

    11:35 Uhr
    Weltmusik
  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Ruhiges Einvernehmen in Hessen?
    Ein Jahr erste schwarz-grüne Regierung in einem Flächenland
    Von Ludgar Fittkau

    Flughafenausbau, schwulenfeindliche Äußerungen des CDU-Fraktionsvize im Landtag, schleppende Energiewende - eigentlich gibt es genug Reizthemen zwischen CDU und Grünen in Hessen. Dennoch regieren die beiden Parteien seit einem Jahr ungewöhnlich harmonisch miteinander. So schiedlich und friedlich ist die erste schwarz-grüne Koalition in einem Flächenland, dass immer mehr Mitglieder beider Parteien Hessen als ein Modell für den Bund betrachten. Welche Gründe hat diese erstaunliche Harmonie in einem Bundesland, in dem die CDU immer als stramm rechts galt und die Grünen durch das Spontimilieu in Frankfurt am Main und den Konflikt um die Startbahn-West geprägt waren? Wie haben sich die Koalitionsparteien verändert und welchen Einfluss hat der gesellschaftliche Wandel im Land insgesamt auf die neuen politischen Konstellationen? Muss Angela Merkel tatsächlich nach Hessen schauen, wenn sie die Zukunft der Bundespolitik antizipieren will?

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Christine Watty

    Frage des Tages - Flüchtlinge: Wie sehen gute Unterkünfte aus?
    Gespräch mit dem Ökonomen und Kulturwissenschaftler Ludwig Engel, Mitarbeiter im "Architecture design innovation program" der TU Berlin

    "Podcast saves the Radiostar?" - in den USA erlebt Radio eine goldene Ära
    Von Patrick Wellinski

    Die Mutation der Waren - Jean-Luc Moulène im Kunstverein Hannover
    Von Volkhard App

    Retrofuturistische Musikmaschinen - Die Klangwelt von Gamut Inc.
    Von Hartwig Vens

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Olga Hochweis

    Sammler, Jäger und Gelehrter - Zum 100. Geburtstag von Alan Lomax
    Von Uwe Golz

    Crammed Discs und die Entdeckung der berühmtesten Roma-Kapelle
    Gespräch mit Gespräch mit Marc Hollander, Chef des einzigartigen und grenzüberschreitenden Labels Crammed Discs in Brüssel

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: André Hatting und Marianne Allweiss

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Vom Sugar-Daddy angesteckt - Das riskante Leben afrikanischer Mädchen
    Von Jan-Philippe Schlüter

    Zu unbequem - Vergewaltigungsopfer im Kongo fürchten Aus für Hilfsprojekt
    Von Linda Staude

    Keine Entwarnung - Der Kampf gegen Ebola ist noch nicht gewonnen
    Von Alexander Göbel

    Moderation: Angelika Windloff

    Keine Entwarnung - Der Kampf gegen Ebola ist noch nicht gewonnen
    Über 8000 Tote, mehr als 20.000 Infizierte - und eine Dunkelziffer, die wahrscheinlich viel höher liegt: Ebola wütet weiter in Westafrika. Das Virus aus dem Regenwald hat Guinea, Sierra Leone und Liberia weiter fest im Griff, auch wenn es erste erfreuliche Nachrichten gibt - so etwa sinkt an manchen Orten die Zahl der Neuinfektionen, auch dank der internationalen Hilfe, die endlich angelaufen ist. Aber anderswo steigen die Infektionszahlen wieder an. Ebola bleibt unberechenbar und bricht in bisher noch nicht betroffenen Gebieten aus.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Urlaub im Labor
    Von Gerhard Richter

    Schöne Köpfe für Babys - Spezialhelmen gegen Schädelverformung
    Von Lydia Heller

    Auf der Suche nach neuen Antibiotika
    Von Volkart Wildermuth

    Das geheimnisvolle Netz der Faszien
    Wie das Bindegewebe den Körper stützt und schützt
    Von Silvia Plahl

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Musikfest Bremen
    Konzerthaus Die Glocke
    Aufzeichnung vom 02.09.2014

    Maurice Ravel
    "Le Tombeau de Couperin" Suite für Orchester

    Fazil Say
    "Gezi-Park 3" op. 54 für Mezzosopran, Klavier und Streichorchester (Uraufführung)

    Maurice Ravel
    Klavierkonzert G-Dur

    Marianne Crebassa, Mezzosopran
    Fazil Say, Klavier
    Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
    Leitung: Kristjan Järvi

    ca. 21.00
    Live aus dem Pau-Casals-Saal des L'Auditori, Barcelona

    Heinrich Ignaz Franz von Biber

    Fanfare, ein langer und schöner Aufzug (Bartholomäus Riedl)
    "Plaudite tympana" - Motette a 53
    Sonata "La Battalia" a 10
    Sonata "Sancti Polycarpi" a 9
    Missa Salisburgensis

    Hanna Bayodi-Hirt, Sopran
    Marianne Beate Kielland, Mezzosopran
    Pascal Bertin, Countertenor
    David Sagastume, Countertenor
    Nicholas Mulroy, Tenor
    Lluís Vilamajó, Tenor
    Antonio Abete, Bass
    Daniele Carnovich, Bass
    Le Concert des Nations
    Hespèrion XXI
    La Capella Reial de Catalunya Chorus
    Leitung: Jordi Savall

    Sie gilt als die Errungenschaft der Barockmusik schlechthin - die 'Salzburger Messe' von Heinrich Ignaz Franz von Biber. Kolossal ist sie nicht nur deshalb, weil sie 53 Stimmen vorsieht, die im Raum über mehrere Gruppen verteilt sind. Der Gambist Jordi Savall widmet Biber einen ganzen Abend im L'Auditori in Barcelona. Das Konzert mit der Messe und einigen anderen nicht weniger opulenten Stücken Bibers singen und spielen bekannte Solisten und zwei von Savall gegründete und bis heute geleitete Ensembles. Die Europäische Rundfunkunion ermöglicht eine Live-Übertragung dieses Konzerts.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Thomas Jaedicke

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Görlitz goes Oscars - Grand Budapest Hotel und die weiteren Nominierungen 2015
    Von Anke Leweke

    Jean-Luc Moulène. Eine Wiederentdeckung des französischen Fotografen im Kunstverein Hannover
    Von Volkhard App

    Eröffnung des Europäischen Zentrums für Bildung und Kultur in Görlitz
    Von Michael Ernst

    Kulturpresseschau
    Von Tobias Wenzel