Seit 01:05 Uhr Tonart
Freitag, 22.10.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Politisches Feuilleton

Sendung am 22.10.2021 um 07:20 Uhr

Ökologische WendeDen eigenen Lebensstil ganz neu denken

Vor einem Supermarktregal hält jemand ein Glas mit veganem Aufstrich in den Händen und liest die Inhaltsstoffe. (picture alliance / photothek / Ute Grabowsky)

Grün zu sein, sei heute einfach, behauptete unlängst Regierungschef Boris Johnson. Der Journalist Uwe Bork hingegen meint, kleine Veränderungen im persönlichen Verhalten seien gut. Um den Planeten zu retten brauche es aber ein radikales Umdenken.

Sendung vom 21.10.2021
Anführer auf einem Podium spricht zu einer Menschenmenge (imago/Ikon Images)

Zeit für den NachwuchsWas politisches Talent ausmacht

Während die Kanzlerin jahrelang Nachfolger in der eigenen Partei verschlissen hat, ist nun endlich überall Zeit für den Nachwuchs. Doch wodurch zeichnet sich ein politisches Talent eigentlich aus? Der Soziologe Marcel Schütz weiß, worauf es ankommt.

Sendung vom 20.10.2021
Nahaufnahme eines Reifens im Anschnitt auf einer staubigen Straße. (picture alliance / Zoonar)

Alternative zur CO2-Steuer700 Liter handelbares Benzin pro Kopf

Um den Emissionsausstoß zu reduzieren, schwebt vielen eine CO2-Steuer vor. Doch die birgt soziale Ungerechtigkeiten, meint Autofan Stefan Schrahe. Er hat eine ganz praktische Idee, um die Pariser Klimaziele anders zu erreichen: handelbare Benzingutscheine.

Sendung vom 19.10.2021Sendung vom 18.10.2021
Aufsicht auf Hände auf einem einen Laptop. Grüne Punkte fliegen wie Sterne durch die Luft. (imago / fStop Images / Vasily Pindyurin)

SuchmaschinenoptimierungIm Jenseits der Lösbarkeit

Mit dem Internet kamen die Suchmaschine und das Schlagwort – Googles milliardenschwere Idee. Aber die Welt ist mehr als ein suchmaschinenoptimierter Informationsstrom, wie der Medienphilosoph Roberto Simanowski zu bedenken gibt.

Sendung vom 15.10.2021Sendung vom 14.10.2021Sendung vom 13.10.2021
Gefaltetes Wahrsage-Origami in den Farben rot, gelb und grün. (imago / fStopImages / Alexandra C.Ribeiro)

SondierungsgesprächeWer spricht für wen?

Wenn sich SPD, FDP und Grüne zu Sondierungen treffen, verhandeln dabei auch Vertreter bestimmter Milieus. Wer miteinander spricht und wer nicht, ist von Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, meint Laura-Kristine Krause, vom Think Tank „More in Common“.

Sendung vom 12.10.2021Sendung vom 11.10.2021Sendung vom 08.10.2021
Historische Grafik, die eine Gruppe Indianer mit nacktem Oberkörper, Federkopfschmuck und Baströckchen darstellt.  (picture alliance / akg-images)

RassismusDie hässliche Fratze lebt fort

Vordergründig ist Rassismus heute verpönt. Doch in vielen Erzählungen und Überlieferungen leben kolonialer Dünkel und Misstrauen gegen das Andere fort, beklagt Stanislaw Strasburger. Er fordert, solchen machtgetränkten Narrativen entgegenzutreten.

Sendung vom 07.10.2021Sendung vom 06.10.2021Sendung vom 05.10.2021
Kristallgläser, Tonschalen und Porzellan als kostbare Antiquitäten auf einem Flohmarkt. (imago / PantherMedia / Martina Heggie)

Enteigneter jüdischer BesitzKontaminiertes Erbe

Juden wurden in der NS-Zeit auch ihrer Alltagsgegenstände oder Erinnerungsstücke wie Fotoalben beraubt. Diese Dinge werden heute auf Flohmärkten und Auktionen gehandelt, ohne jedes Unrechtsbewusstsein, kritisiert die Publizistin Sharon Adler.

Sendung vom 04.10.2021
Verschiedene Wecker aus den Uhrwerken Ruhla sind im DDR-Museum in Dabel in Mecklenburg-Vorpommern ausgestellt.  (picture alliance / dpa / Jens Büttner)

Geschichte und VeränderungDie Verschiebung des DDR-Narrativs

Gestern, zum Tag der Deutschen Einheit, wurden sicherlich Geschichten erzählt – darüber, wie es war, damals. Wie wird über Geschichte gesprochen? Das verändert sich – auch in Bezug auf die DDR, wie der Schriftsteller Rolf Schneider feststellt.

Sendung vom 01.10.2021
Zahlreiche Menschen stehen in einer langen Schlange vor den Wahllokalen im Tiergarten Gymnasium in der Altonaer Straße in Berlin. (picture alliance / dpa / Monika Skolimowska)

Wahlchaos in Berlin"Det biegen wir jetzt noch um!"

Wählen ist an sich eine einfache Sache: Kreuze auf Stimmzetteln machen, dann auswerten. Nicht so in Berlin, wo am vergangenen Sonntag das nackte Chaos herrschte. Der Autor Moritz Rinke hat dabei gelernt, wie Demokratie funktioniert. Oder auch nicht.

Sendung vom 30.09.2021
Der Schriftzug "Ich will Sünde!" ist auf eine Mauer gesprüht. (imago images / imagebroker)

Vergebung oder Verdammung?Wie Jugendsünden uns herausfordern

Von Tattoo bis Aktivismus: Wie distanziert man sich glaubhaft von demjenigen, der man einmal war? Muss man es überhaupt? Kein einfaches Feld, meint der Kulturwissenschaftler Daniel Hornuff, denn es gibt mehrere Perspektiven auf "Sünden" von früher.

Sendung vom 29.09.2021
Schauspieler Daniel Craig alias James Bond telefoniert mit dem Smartphone. (picture alliance / TNS / MGM / newscom)

Cancelling BondEin Filmformat schafft sich selbst ab

Zweimal wegen Corona gecancelt, aber nun kommt er endlich, der neue Bond. Wie peinlich für den harten Draufgänger. Die wahre Bedrohung für das Format liege in Zeiten der Digitalisierung aber woanders, meint der Medienphilosoph Roberto Simanowski.

Sendung vom 28.09.2021Sendung vom 27.09.2021Sendung vom 24.09.2021Sendung vom 23.09.2021Sendung vom 22.09.2021
Segelboot im Licht des Sonnenunterganges auf der Havel (imago / Seeliger)

KlimawandelNachhaltigkeit mit Stil

Segeln statt Motorboot fahren, den Sonnenuntergang daheim genießen statt in die Südsee zu jetten: Wer das Klima und die Umwelt schont, hat auch mehr Lebensstil, meint Autor Martin Ahrends.

Sendung vom 21.09.2021Sendung vom 20.09.2021
Ein öffentliches Urinal in der Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln. (picture alliance/Bildagentur-online/Joko)

Geschlechtergerechte Stadt"Pinkeln ist politisch"

Männer, Frauen, Obdachlose, transgender Menschen sind auf unterschiedliche Weise auf öffentliche Toiletten angewiesen. Für die Stadtgeografin Melike Peterson sind sie ein höchst politischer Ort, an dem es um Gerechtigkeit, Sicherheit und Teilhabe geht.

Seite 1/174
Oktober 2021
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Nächste Sendung

22.10.2021, 07:20 Uhr Politisches Feuilleton
Die verwirrten Konsumenten
Von Uwe Bork

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

weitere Beiträge

Tacheles

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur