Seit 17:30 Uhr Kulturnachrichten

Mittwoch, 21.08.2019
 
Seit 17:30 Uhr Kulturnachrichten

Politisches Feuilleton

Sendung vom 21.08.2019Sendung vom 20.08.2019
Hände formen auf einer Töpferscheibe eine Gefäß aus Ton. (EyeEm / Luis Herrera)

Mit den Händen arbeitenEin Hoch auf das Handwerk

Tagtäglich starren wir auf Monitore, wischen, klicken, tippen. Zum Ausgleich dienen handwerkliche Tätigkeiten: Kochen, Töpfern, Tischlern. Warum machen wir diese Dinge immer seltener zum Beruf, fragt Kulturmanagerin und Autorin Jenny Friedrich-Freksa.

Sendung vom 19.08.2019Sendung vom 16.08.2019Sendung vom 15.08.2019
Schwarzweißfoto einer angespannt bis konkret stressigen Situation zwischen Polizei und Hausbesetzern. (imago/Carsten Thesing)

Polizei in der KritikEntfremdete Bürger in Uniform?

Polizeigewalt, Rassismusvorwürfe, rechte Netzwerke: Das Image der bürgernahen Polizei bröckelt, beobachtet der Sozialforscher Nils Zurawski. Er fordert eine moderne, vertrauenswürdige Polizei, die ihre Fehler transparent reflektiert.

Sendung vom 14.08.2019Sendung vom 13.08.2019
Modernes, freistehendes Mehrfamilienhaus in zeitgenössisch heller Architektur vor strahlend blauem Himmel. (picture alliance / Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)

WohnungsbaugenossenschaftenRenaissance der Solidarität

In Ballungsräumen wird Wohnraum immer teurer. Ein zentraler Lebensbereich ist zum Spielball von Spekulanten geworden. Wohnungsbaugenossenschaften sind ein bewährtes Gegenmodell zum Schutz vor der Profitgier der Anleger, sagt Journalist Klaus Englert.

Sendung vom 12.08.2019Sendung vom 09.08.2019
US Präsident Donald Trump geht alleine eingerahmt von Bäumen über einen Rasen. (picture alliance / ZUMA Press / Joyce N. Boghosian)

Trumps "Hire and Fire"Die USA haben ein Personalproblem!

Donald Trump feuert reihenweise seine Top-Leute, oder sie laufen ihm davon. Die Schuld daran wird der US-Präsident kaum bei sich suchen, meint Recruiting Coach Henrik Zaborowski – ihm sind schon viele beratungsresistente Chefs begegnet.

Sendung vom 08.08.2019Sendung vom 07.08.2019
"Jetzt noch fleischiger", steht auf Packungen mit Beyond Burger-Pattys von Beyond Meat in einem Supermarkt in den USA. (picture alliance / AP Images / Steve Helber)

Vegane BurgerErbsenfleisch macht noch keine Revolution

Pflanzliche Fleischimitate erleben aktuell einen Hype. Dass sie auch in normalen Supermärkten zu haben sind, sei nur ein kleiner Gewinn, sagt die Autorin und Veganerin Hilal Sezgin – angesichts 70 Milliarden weltweit geschlachteter Tiere pro Jahr.

Sendung vom 06.08.2019Sendung vom 05.08.2019
Fahrsilo mit Mais-Silage (imago / allOverMEV)

GentechnikWarum die Grünen umdenken sollten

Gentechnik in der Landwirtschaft abzulehnen, gehört zu den unverrückbaren Dogmen der Grünen. Doch von Dogmen wird keiner satt, meint Journalist Christian Schwägerl. Er plädiert angesichts von Bevölkerungsexplosion und Klimawandel für ein Umdenken.

Sendung vom 02.08.2019
Hände recken bunte Strohhalme in die Höhe. (imago images /  fStop Images / Malte Müller )

Identitätspolitik"Eine anti-aufklärerische Mode"

Statt um soziale Gerechtigkeit dreht sich die Debatte derzeit vor allem um symbolisches Unrecht: um die Beleidigung und Diskriminierung von Minderheiten. Und dieser Diskurs gilt dann auch noch als "links" und "progressiv", wundert sich Harald Welzer.

Sendung vom 01.08.2019
Schleswig-Holstein, Itzehoe: Besucher des Wacken Open Air verlassen am Bahnhof Itzehoe den von München aus gestarteteten Metal Train, um das nach Veranstalterangaben größte Heavy-Metal Festival der Welt zu besuchen. (picture alliance / dpa / Axel Heimken)

Wacken Open AirDer Karneval der wilden Kerle

Sauf-Klamauk und Schlagerpartys: Das Heavy-Metal-Festival in Wacken ist bürgerlich geworden. Ein Ballermann für Wochenendmetaller, die im Freigehege mal so richtig die Sau rauslassen wollen, meint Manuel Trummer. Und doch vielleicht eine Reise wert.

Sendung vom 31.07.2019
Eine leere Bushaltestelle bei Walkendorf in Mecklenburg-Vorpommern. Im Vordergrund eine schmale asphaltierte Strasse, im Hintergrund ein Kornfeld. (picture alliance /dpa / Arno Burgi)

VerkehrspolitikVergesst die ländlichen Regionen nicht!

Wenn über die Verkehrswende nachgedacht wird, haben die meisten nur die Metropolen im Blick. Und was ist mit der Provinz, fragt der Journalist und Mobilitätsblogger Don Dahlmann. Denn die drohe den Anschluss an die Zukunft zu verlieren.

Sendung vom 30.07.2019
Die Sihouette eines Radfahrers im Gespensterwald in Nienhagen. Im Hintergrund geht die Sonne über der Ostsee unter. (Imago / Photothek / Florian Gärtner)

Richtig reisenWarum in die Ferne schweifen?

Malediven, Mauritius, Mount Everest: Im Zeitalter des Massentourismus ist uns das Fremde oft vertrauter als das, was vor unserer Haustür liegt. Christian Unverzagt plädiert dafür, den Nahraum wiederzuentdecken - der Umwelt, aber auch uns selbst zuliebe.

Sendung vom 29.07.2019
Scheinwerfer über einem Akademiker  (Imago / Ikon Images / Gary Waters)

Doktortitel als AnachronismusPromoviert nicht!

Sie bringen die Wissenschaft voran und ihre Autorinnen und Autoren in Ämter und Würden. Gilt das für Dissertationen wirklich noch? Martin Tschechne, selbst seit 30 Jahren "Dr.", bezweifelt das - und schlägt vor, die Zeit sinnvoller zu nutzen.

Sendung vom 26.07.2019
Menschen sitzen in einem modern gestalteten Büro bei einem Meeting (Unsplash / You X Ventures)

Moderne ArbeitsweltAnpassung statt Kritik

Immer motiviert und produktiv: Der ideale arbeitende Mensch von heute gleicht Belastungen im Job mit Selbstoptimierung, Yoga oder Steigerung der eigenen Resilienz einfach aus. Die Soziologin Stefanie Graefe bezweifelt, dass diese Rechnung aufgeht.

Sendung vom 25.07.2019
Eine Illustration zeigt einen Kopf mit zugehaltenem Mund, einen mit zugehaltenen Augen und einen anderen mit zugehaltenen Ohren nebeneinander. (imago images / Ikon Images / Harry Haysom)

ErderwärmungDas Hoffen auf das Unmögliche hilft nicht

Menschen tun alles, um nicht an den Tod zu denken: Diese These der Terror-Management-Theorie lasse sich auf die Erderwärmung übertragen, meint die Journalistin Sieglinde Geisel - wir blenden die verheerenden Folgen unseres Handelns einfach aus.

Sendung vom 24.07.2019
Ein junger Mensch mit Kapuzenshirt und Smartphone in der Hand sitzt auf einer Barriere. (Unsplash / Jon Tyson)

Empfindliche Generation YSchmollen – ein neuer Volkssport

Junge Menschen können schlecht mit Gefühlen und Kritik umgehen – und ziehen es vor zu schmollen: So fasst Jörg Bernardy ein Grundproblem der Generation Y zusammen. Beleidigt sein liege aber darüber hinaus im Trend, hat der Philosoph beobachtet.

Sendung vom 23.07.2019
Blick auf die Fassade eines neuerbauten Wohnhauses an der East Side Gallery in Berlin (picture alliance / chromorange)

WohnungsmangelBauboom ist die falsche Antwort

Wohnen wird immer teurer: Wer 1.300 Euro netto verdient, gibt im Schnitt aktuell fast die Hälfte davon für die Warmmiete aus. Warum mehr Wohnungen bauen trotzdem keine Lösung ist, erklärt der Publizist Daniel Fuhrhop.

Sendung vom 22.07.2019
Eine Person mit Smartphone berührt dessen Touchscreen. (Unsplash / Gilles Lambert)

HackerangriffeWir brauchen einen TÜV für Smartphones

Vorsicht: "Gefährlicher Virus zerstört Smartphone!" Solche Schlagzeilen über digitale Attacken auf unsere tragbaren Alleskönner häufen sich. Zeit zum Handeln, meint der Politologe Adrian Lobe – der Staat müsse die Hersteller in die Pflicht nehmen.

Sendung vom 19.07.2019Sendung vom 18.07.2019
Ein Mann fotografiert den Mond mit seinem Smartphone. (picture alliance / dpa / Friso Gentsch)

50 Jahre MondlandungDer neue Himmel liegt im inneren Universum

Die erste Mondlandung war auch ein Moment der Ernüchterung: Auf einmal war erreicht, was zuvor wie eine Utopie wirkte. Seitdem hat die Raumfahrt ihre Strahlkraft verloren, meint der Autor Peter Glaser. Die Zukunftsvisionen von heute seien digital.

Seite 1/152
August 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Nächste Sendung

22.08.2019, 07:20 Uhr Politisches Feuilleton
Warum ich nicht mehr so oft in Cottbus bin
Von Florian Prokop

Kommentar

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Tacheles

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur