Seit 15:05 Uhr Tonart
Dienstag, 01.12.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Dienstag, 16. Juni 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Instant Composing
Zeitgenössische freie Improvisationen in der Galerie Wolf & Galentz in Berlin-Pankow
Von Beate Becker

Seit 2013 existiert die Konzertreihe „Soundscapes“, die der gebürtige Finne Harri Sjöström ins Leben gerufen hat. Ein finnisch-deutscher, finnisch-internationaler Künstleraustausch.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Lothar Jänichen

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Evamaria Bohle, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Der Traum vom deutschen Steuerparadies
Von Philip Kovce

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Nach dem Lübcke-Mord: Helfen Gesetze gegen Hass und Hetze?
Gespräch mit Sonja Boddin, ichbinhier e.V.

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die Klassenkameradinnen" von Elleen Chang
Rezensiert von Katharina Borchardt

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Insektenmodellbauerin Julia Stoess im Gespräch mit Britta Bürger

Ihre Stechmücken und Grashüpfer sind weltweit in Museen zu finden: Julia Stoess baut stark vergrößerte Insektenmodelle. Detailgetreu, wissenschaftlich exakt und in höchster Qualität. In ihrem neusten Projekt zeigt sie den Schlupf einer Eintagsfliege.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

"Milchbrüder, beide"
Debütroman mit 94 Jahren
Gespräch mit Bernt Spiegel

Weiterschreiben
Briefwechsel zwischen Autoren von hier und Autoren im Exil
Von Sonja Hartl

Literaturtipps
Von Mechthild Lanfermann

"Liebe Schwester" von Allison McGhee un Joe Bluhm
Rezensiert von Kim Kindermann

Ifeoma Mahret Kupka liest ein Bild

Hörbuch:
"Krähen" von Cord Riechelmann
Von Georg Gruber

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Doku "Inside Scofield" über den Ausnahme-Gitarristen John Scofield
Gespräch mit Jörg Steineck

Zwischen Respekt und Kalkül
Was steckt hinter den Album-Verschiebungen?
Von Marcel Anders

Wer war die Komponistin Vitezslava Kaprálová?
Zum 80.Todestag
Von Elisabeth Hahn

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Popchor Naumburg
Von Nicolas Hansen

11:45 Rubrik: Klassik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Ferda Ataman, Neue Deutsche Medienmacher e.V.
Moderation: Axel Rahmlow

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Auftakt
Prozess um den Mord an Walter Lübcke
Von Ludger Fittkau

Bedrohung von rechts im Szenebezirk
Anschläge im Berlin-Neukölln
Von Timo Stukenberg

Klimaneutraler Friedhof in HH-Rahlstedt
1.Deutsche CO2-neutrale Ruhestätte
Von Axel Schröder

Projekt Friedländer Große Wiese
Mehr Klimaschutz, weniger Landwirtschaft?
Von Silke Hasselmann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Prix Ars Electronica für die Hongkonger Protestbewegung
Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Gegenhuber, Leuphana Universität Lüneburg

Zwischen Riot und Freiheitskampf
Wie Computerspiele mit Protest umgehen
Von Christian Huberts

Der neue Joe Sacco: "Wir gehören dem Land"
Von Barbara Buchholz

Gestalten!
Mähroboter
Gespräch mit Marietta Schwarz

14:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Black-Lives-Matter in Großbritannien
Der Soundtrack zum Protest
Gespräch mit Natalie Klinger

Was tun gegen rechtsextremistische Musik auf Soundcloud & Co?
Gespräch mit Timo Büchner

Londons verlorene Clubs, festgehalten im Foto
Von Robert Rotifer

Zwischen Respekt und Taktik
Was steckt hinter den Album-Verschiebungen?
Von Marcel Anders

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Drangsal

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Katja Bigalke

Gute Zeiten für Wilderer?
Corona-Krise in Kenia
Von Bettina Rühl

Auf dem afrikanischen Kontinent sind bisher vergleichsweise wenige Menschen an dem neuartigen Corona-Virus gestorben. Allerdings sind die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie verheerend, denn für die überwältigende Mehrheit der Menschen gibt es keine staatlichen Sicherungsnetze. Das gilt auch für die Menschen aus dem Volk der Massai im zentralen Hochland von Kenia. Weil die Touristen wegbleiben und Viehmärkte geschlossen sind, brechen ihnen die Einnahmen weg. Die Versuchung, den Speiseplan durch Wildfleisch aufzubessern, ist groß. Das Wildern ist außerdem einfacher geworden, denn durch den Zusammenbruch des Tourismus haben Naturschutzgebiete weniger Geld, die Ranger können nicht mehr so oft patrouillieren.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

Ausbildungsplätze
Unternehmen streichen wegen Corona Lehrstellen
Von Thilo Schmidt

Homeschooling
Sehnsucht nach Präsenzunterricht
Von Christiane Habermalz

19:30 Zeitfragen. Feature

Die Teff-Story
Isst Deutschland bald die äthiopische Trendhirse?
Von Florian Felix Weyh

Das kleinste Getreide der Welt fristet in Europa ein Schattendasein - noch. Denn die afrikanische Hirse könnte wegen der Erderwärmung deutsche Äcker erobern. Bei Marathonwettkämpfen siegen äthiopische Sportler regelmäßig und nicht als Einziger bringt das Läuferlegende Haile Gebreselassie mit dem äthiopischen Nationalgericht Injera in Verbindung. Injera ist ein weiches Fladenbrot aus Teffmehl. In der Tat gilt Teff - eine Zwerghirseart - als Superfood: proteinreich, glutenfrei und reich an Vitaminen und Mineralstoffen.
Für viel Geld bekommt man Teff hierzulande in Bioläden, ein Nischenprodukt. Doch die anspruchslose Pflanze, die lange Trockenzeiten und Hitze klaglos übersteht, könnte wegen des Klimawandels eine neue Zukunft in Europa haben. Allerdings war in der EU über ein Jahrzehnt lang ihre Nutzung von einem niederländischen Patent blockiert. Erst im vergangenen Jahr brachte es ein deutscher Anwalt zu Fall.
Theoretisch könnte Teff auf norddeutschen Sandböden wachsen und womöglich die Erfolgsgeschichte der Kartoffel wiederholen. Oder bleibt die Hirse ein Geheimtipp und Exot auf unseren Speiseplänen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

ForumKonzert RIAS Kammerchor
Kapelle Stahnsdorf
Aufzeichnung vom 06.06.2020

Hugo Distler
"Totentanz"

Leonhard Lechner
Deutsche Sprüche von Leben und Tod

Dorothée Hahne
"Dance macabre" für Blockflöte solo und Live-Elektronik

Frank Martin
Märsche aus „Ein Totentanz zu Basel im Jahre 1943"

Mitglieder des RIAS-Kammerchors:
Anette Lösch, Sopran
Susanne Langner, Alt
Volker Nietzke, Tenor
Stefan Drexlmeier, Bass

Martin Ripper, Blockflöte
Adrian Schmid, Perkussion
Annette Rheinfurth, Violone
Christian Filips, Sprecher und Dramaturgie
Kai-Uwe Jirka, Akkordeon und Leitung

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Leonora
Von Lena Gürtler, Britta von der Heide und Volkmar Kabisch
Regie: Nikolai von Koslowski
Mit: Achim Buch, Maria Magdalena Wardzinska, Julian Greis, Anna-Maria Kuricová, Toini Ruhnke und Lena Gürtler
Ton: Christian Alpen, Angelika Körber, Alica Wisotzky
Produktion: Gemeinschaftsproduktion des NDR Fernsehens, der NDR Radiokunst und des NDR Info Reporterpools 2019
Länge: 54'09

Leonora ist zum IS gegangen. Mit 15 Jahren. In Syrien lebt sie als Drittfrau eines Dschihadisten. Ihr Vater kämpft vier Jahre lang um ihre Rückkehr. Über Handy halten die beiden Kontakt.

„Dein eigenes Kind geht lieber zu Terroristen als bei dir zu sein und findet das auch noch cool! Das zieht dir so den Boden unter den Füßen weg.“ Ein Vater kämpft um seine Tochter, Leonora, die sich mit 15 Jahren der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Syrien angeschlossen hat. Vier Jahre lang begleiten Reporter den Vater, der Schleuser trifft, mit Terroristen verhandelt und versucht, seinen Alltag in Sachsen-Anhalt zu meistern. Über Sprachnachrichten halten Vater und Tochter Kontakt.

Lena Gürtler, Jahrgang 1977, arbeitet seit 2008 als Autorin für den NDR. Die gebürtige Rostockerin studierte Politikwissenschaft und VWL an der Universität Hamburg und am Institut d'Etudes Politiques in Paris.

Volkmar Kabisch studierte Islamwissenschaft und Judaistik in Halle/Saale, Leipzig und Kairo. Von 2013 an war Volkmar Kabisch Autor bei „Panorama“ und „Panorama 3“. Inzwischen arbeitet er für den Rechercheverbund von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Das „Medium Magazin“ hat ihn 2013 in die Liste der Top 30 Journalisten unter 30 Jahre aufgenommen.

Britta von der Heide arbeitet seit 2014 beim NDR im Ressort Investigation für die Recherchekooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Sie schreibt Reportagen und Dokumentationen, darunter „Ein Sommer im Dschihad - erstes Fernsehinterview mit einem IS-Rückkehrer“. Außerdem betreut sie als Redakteurin investigative Langformate anderer Autoren und ist stellvertretende Leiterin im NDR Ressort Investigation.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Wo endet der Bildersturm?
Zur Debatte um Immanuel Kant
Gespräch mit Prof. Dr. Stefan Gosepath; Freie Univerität Berlin

State of the Arts
Ausstellung in der Kunsthalle Bonn
Von Sabine Oelze

Die finanziellen Einbrüche sind dramatisch
Deutsche Museen nach dem Lockdown
Gespräch mit Nikloaus Bernau

Christliche Kunst zurück in die Kirche?
Reaktion auf den Vorschlag der Uffizien
Gespräch mit Prof. Dr. Bernhard Matthias Maaz, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Vom Zünden einer Nebelkerze
Thüringer Schlosskultur als Weltkulturerbe?
Von Henry Bernhard

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

Juni 2020
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

Corona und die ChöreGegen das Verstummen
Ein Mund ist durch einen Reißverschluss verschlossen, aber ein kleiner Teil ist aufgezogen. (imago images / CHROMORANGE)

Chorschaffende in Deutschland haben bislang viel Kreativität bewiesen. Doch das reicht nicht, um das gemeinsame Singen zu erhalten. Jetzt werden Forderungen nach mehr Rückhalt in Politik und Gesellschaft für das Chorsingen als gemeinschaftsbildende Kraft laut.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Tracht tragenDie Lederhose als politisches Werkzeug
Dieter Reiter und Markus Söder beim Wiesn Anstich zur Eröffnung vom Oktoberfest 2019 im Schottenhamel Festzelt. München, 21.09.2019 (dpa / Geisler-Fotopress)

Tracht und Dirndl sind für die Wiener Philosophin Elsbeth Wallnöfer Mittel zur Ausgrenzung und geeignet, nationale Erzählungen zu unterfüttern. Wer als Politiker Tracht trage, betreibe zudem "Anbiederung an das niedere Volk", kritisiert sie.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur