Seit 17:50 Uhr Deutschlandfunk Kultur - Das Wahlstudio
Sonntag, 26.09.2021
 
Seit 17:50 Uhr Deutschlandfunk Kultur - Das Wahlstudio
Tagesprogramm Samstag, 11. September 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Vom Inferno zum Paradies
Eine Lange Nacht über Dante und die "Göttliche Komödie"
Von Astrid Nettling
Regie: Burkhard Reinartz

Die meisten kennen Dantes „Göttliche Komödie” dem Namen nach. Wer aber hat sie tatsächlich gelesen? Und doch fasziniert das Werk des in Florenz geborenen Dichters seit 700 Jahren die Menschen weltweit durch seine dichterische Kraft und Schönheit. Entstanden ist die „Divina Commedia” zwischen 1306 und 1321 in den langen Jahren seines Exils. Vollendet hat Dante sein Werk kurz vor seinem Tod. Er stirbt am 14. September 1321 in Ravenna. Die „Lange Nacht” nimmt den Hörer mit auf den so sprach- wie bildermächtigen Weg durch seine „Divina Commedia” und begleitet den Dichter durch die düsteren Schrecknisse des „Inferno”, die Läuterungen des „Purgatorio” und die lichterfüllte Schönheit des „Paradiso”. Unterwegs begegnet der Hörer so bekannten Gestalten wie den unglückselig Liebenden Francesca da Rimini und Paolo, wird Zeuge seines Wiedersehens mit Beatrice, der Frühverstorbenen und unsterblichen Liebe Dantes. Zugleich erlebt er den Dichter als eine wegweisende Gestalt im Übergang vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit und als scharfen Kritiker seiner Zeit, der sein Werk mit dem erklärten Ziel geschrieben hat, „die Lebenden aus dem Zustand des Elends herauszuholen und sie zum Zustand des Glücks hinzuführen”.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Daniel Pemberton
Enola Holmes

Gabriel Yared
Camille Claudel

George Fenton
Mary Reilly
The London Symphony Orchestra
Leitung: George Fenton

Moderation: Birgit Kahle

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

Stanisław Lems "Solaris"
Von Robert Brammer
DeutschlandRadio Berlin 2001

Sterntagebücher
Auszug aus einer Erzählung von Stanisław Lem
RIAS Berlin 1975

Vorgestellt von Michael Groth

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

06:20 Wort zum Tage

Veronika Krötke, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

9 /11 in New York: "Als ich den Kopf drehte, sah ich eine riesige Rauchwolke"
Gespräch mit Kathrin Röggla, Schriftstellerin

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Der Junge, der sein Herz wiederfand" von Elena Bregin
Rezensiert von Dirk Fuhrig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

20 Jahre 9/11 - Was verbinden Sie mit diesem Tag?

Gäste: Malte Lehming, ehemaliger USA-Korrespondent des "Tagesspiegel“ -
und Prof. Dr. Britta Waldschmidt-Nelson, Professorin für die Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums an der Universität Augsburg
Moderation: Katrin Heise

Live mit Hörern
08 00 22 54 22 54
gespraech@deutschlandfunkkultur.de

Es gibt wenige Ereignisse, die sich weltweit ins Gedächtnis brennen: Die Anschläge von 9/11 gehören dazu. Nicht nur wegen des unfassbaren Terrors, auch weil dieser Tag die Weltpolitik veränderte. Bis heute. Was verbinden Sie mit 9/11?

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
Moderation: Christian Rabhansl

Buchkritik:
"Und auf einmal diese Stille" von Garrett M. Graff
Rezensiert von Nana Brink

Das Trauma von 9/11 in drei Romanen
Gespräch mit Dorothea Westphal

Stefan Weidner
Ground Zero. 9/11 und die Geburt der Gegenwart
Gespräch mit dem Autor

Buchkritik:
"Der längste Krieg" von Emran Feroz
Rezensiert von Jasamin Ulfat-Seddiqzai

Das Wahlprogramm als Politische Literatur: Die Linke
Rezensiert von Ina Rottscheidt

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Thomas Nehls, Korrespondent
Moderation: Vladmimir Balzer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur
Moderation: Vera Linß und Marcus Richter

Wie groß ist das Problem von False Balance im Journalismus?
Von Leon Ginzel

Wie verhindert man False Balance im Journalismus?
Gespräch mit Servan Grüninger

Volkssport Wahlomat - Wie aussagekräftig sind Wahlomaten wirklich?
Von Pia Behme

Reportage von der Ars Electronia Garden
Von Teresa Sickert

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
Moderation: Janis El-Bira

Porno-Darsteller auf der Bühne
"Kurze Interviews mit fiesen Männern" in Zürich
Gespräch mit Yana Ross

Träumerische Umkehrung
Über das Theater-Narrativ der Gewalt gegen Frauen
Von Sarah Kailuweit

Die geniale Stelle:
Berndt Schmidt über Fabian Hinrichs im Friedrichstadtpalast

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Live von den 78. Internationalen Filmfestspielen von Venedig
Moderation: Susanne Burg und Patrick Wellinski

Ein Leben verschwindet in "Sundown" von Michel Franco
Gespräch mit dem Autor

Venezia 78 - Ein Festival der klassischen Narrative?
Gespräch mit Anke Leweke

Anatomie einer Lüge - Der Film "Leave No Traces"
Gespräch mit Jan Matuszynski

Venezia 78 - Was bleibt?
Gespräch mit Anke Leweke

Mit Virtual Reality gegen den Klimawandel
Die Berliner Installtation Myriad am Lido
Von Christian Berndt

Staffelübergabe
Das Filmfestival in Toronto hat begonnen
Gespräch mit Susanne Burg

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
Moderation: Marietta Schwarz

Eröffnungskolumne: Nachbarn
Von David Tschöpe

Der Nachbar - Freund oder Feind?
Von Niko Nowak

Live on Tape:
HomeMeal oder Kochen für die Nachbarschaft
Gespräch mit Katja Bigalke

Nachbarschaft radikal
Genossenschaftliches Wohnen in der Schweiz
Von Kathrin Hondl

Swimply
Schwimmen im Pool des reichen Nachbarn in Kalifornien
Von Nils Dampz

Arm und Pampig - Folge 10 - Der Kammerjäger
Von Mariola Brillowska

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Vladimir Balzer

17:30 Uhr

Tacheles

70 Jahre Bundesverfassungsgericht - Verhältnis von Politik und Karlsruhe

Peter Müller, Bundesverfassungsrichter, stellt sich den Fragen von Annette Riedel

Natürlich haben Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts Einfluss auf die Politik. Aber Karlsruhe entscheide nicht, was politisch richtig ist, sondern was dem Grundgesetz entspricht, meint der Verfassungshüter und Ex-CDU-Politiker Peter Müller.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

really ground zero
Anweisungen zum 11. September
Von Kathrin Röggla
Regie: Ulrich Lampen
Komposition: Hans Platzgumer
Darsteller: Sophie von Kessel, Eva Gosciejewicz, Stephan Rabow, Max Hopp u.a.
Produktion: Bayerischer Rundfunk 2002
Länge: 53'55

Die Autorin Kathrin Röggla ist am 11. September 2001 als Stipendiatin in New York City und erlebt die Terrorangriffe auf das World Trade Center aus der Nähe. Ihre unter dem Einfluss der medialen Berichterstattung geschriebene Reportage ist ein Zeitdokument.

Manhattan, 11. September 2001. Die Schriftstellerin Kathrin Röggla lebt als Stipendiatin in New York City, nur wenige Blocks von ground zero entfernt. Während die Medien immer neue Ansichten der einstürzenden Twin Towers zeigen, schreibt Kathrin Röggla erste Reportagen. Über die Aktualität hinaus sucht sie Muster amerikanischer Wirklichkeit sichtbar zu machen, die sich vor allem in Medien und Politik zeigen. "Alles, was Panik erzeugt, wird in diesem pragmatischen Diskurs gleichzeitig beschworen und ausgeblendet, so dass sich die Hysterie immer höher schrauben kann." Aus der Beschäftigung mit dem Material entsteht eine Realitätskonstruktion, die mit der Sprache der Nachrichten nicht zu fassen ist.

Kathrin Röggla, 1971 in Salzburg geboren, lebt in Berlin, schreibt Erzählungen, Romane, Theaterstücke und Hörspiele. Seit 2020 ist Kathrin Röggla Professorin für "Literarisches Schreiben" an der KHM Köln. Zuletzt „Bauernkriegspanorama“ (HR 2020).

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Die besondere Aufnahme

Studioproduktion aus dem November 2001

Kurt Weill
"The eternal road" (Auszüge aus dem Biblischen Drama "Der Weg der Verheißung")
Originaltext von Franz Werfel auf der Grundlage der Heiligen Schriften und eines theatralischen Konzepts von Max Reinhardt in englischer
Übersetzung von Ludwig Lewisohn

Constance Haumann, Sopran
Barbara Rearick, Mezzosopran
Hanna Wollschläger, Mezzosopran
Ian DeNolfo, Tenor
Karl Dent, Tenor
Vale Rideout, Tenor
Ted Christopher, Bariton
James Maddalena, Bariton
Ernst Senff Chor Berlin
Rundfunk-Kinderchor Berlin
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Gerard Schwarz
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2001 in der Jesus-Christus-Kirche, Berlin

Die englische Fassung des "Biblischen Dramas" von Kurt Weill wurde 1937 in einer spektakulären Mammutproduktion am New Yorker Broadway uraufgeführt.

anschließend:

51. Berliner Festwochen 2001
Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 11.09.2001

Arnold Schönberg
Drei Klavierstücke op. 11
Sechs kleine Klavierstücke op. 19
Fünf Klavierstücke op. 23
Klavierstück op. 33a
Klavierstück op. 33b

Joseph Haydn
Andante con variazioni für Klavier f-Moll Hob. XVII/6

Arnold Schönberg
Suite für Klavier op. 25

Johann Sebastian Bach
Ricercar à 3 aus dem "Musikalischen Opfer" BWV 1079

Peter Serkin, Klavier

Der aus New York City stammende Pianist Peter Serkin (1947-2020) spielte am Abend des 11. September 2001 ein lang geplantes Solorezital im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin. Das Publikum verzichtete auf Beifall, das Programm blieb unverändert.

anschließend:

Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 22.05.2007

John Adams
"On the Transmigration of Souls"

Staats- und Domchor Berlin
Rundfunkchor Berlin
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Yutaka Sado

Der US-amerikanische Komponist John Adams versah dieses großbesetzte Werk mit folgender Widmung: "Zu Ehren der Helden und im Gedenken an die Opfer der Anschläge vom 11. September 2001"

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Der Goldene Löwe bei den IFF Venedig wurde verliehen
Gespräch mit Patrick Wellinski

Suche nach Halt
Bonn Parks neues Stück "Bambi & Die Themen" in Düsseldorf
Gespräch mit Christiane Enkeler

Feier der Kultur unter neuer Leitung
Eine Bilanz des Kunstfest Weimar
Von Henry Bernhard

Magdeburgs Generalintendantin Karen Stone startet letzte Saison: "Falstaff"
Gespräch mit Dieter David Scholz

Blauer Himmel, tiefschwarzer Tag
Die New Yorker Kulturszene am 11. September
Von Barbara Behrendt

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Neugebauer

23:50 Kulturpresseschau

Wochenrückblick
Von Arno Orzessek

September 2021
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Soundpoem von Kaye MortleyLe Voyage
Robert O'Hara Burke (1820-1861) und William John Wills (1834-1861) mit John A King (1838-1872), einem weiteren Expeditionsmitglied - Gravur um 1880. Burke und Wills starben an Hunger, während King von freundlichen Eingeborenen gefunden und betreut wurde, bis eine Rettungsgruppe eintraf. (picture alliance / Photo12/Ann Ronan Picture Librar)

Eine Expedition im Australien des 19. Jahrhunderts wird zur Metapher für das Reisen und die Aneignung von Raum. Das neue Werk der Dokumentarkünstlerin Kaye Mortlley in einer deutschen Adaption.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur