Seit 11:05 Uhr Lesart
Samstag, 05.12.2020
 
Seit 11:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Dienstag, 21. Juli 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Heile Welt!?
Der Schweizer Komponist Urs Peter Schneider
Von Hubert Steins
(Wdh. v. 22.12.2015)

Urs Peter Schneiders Musik nutzt in radikaler Weise konzeptuelle und performative Strategien. Gleichzeitig ist sie tief in der musikalischen und literarischen Tradition verwurzelt.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Lothar Jänichen

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Domkapitular Ulrich Beckwermert, Osnabrück
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

US-Republikaner: Eine Partei der Opportunisten
Von Christoph von Marschall

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Umbrüche: Für immer gezeichnet? Nein, ausgezeichnet!
Vanessa Münstermann, Verein "AusGezeichnet"

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Rose Royal" von Nicolas Mathieu
Rezensiert von Dirk Fuhrig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Victor Grossman, US-amerikanischer Publizist, im Gespräch mit Ulrike Timm

Wegen seiner kommunistischen Vergangenheit desertierte Stephen Wechsler 1952 aus der US-Armee. In der DDR fand er als Victor Grossman eine neue Heimat - und blieb bis zu deren Ende. Auch mit 92 Jahren ist der Publizist immer noch politisch aktiv.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

"Wildes Denken" - Klaus Theweleit gegen den Strom kolonialer Bilderwelten
Gespräch mit Prof. Dr. Klaus Theweleit, Schriftsteller, Mitglied der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Geschichte in tausendundeinem Fragment
Colum McCanns Roman "Apeirogon"
Von Tobias Wenzel

"Gesichter mit Geschichten" von Michele Robecchi und Francesca Bonnazoli
Rezensiert von Eva Hepper

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Oliver Schwesig

Spotify geht in Russland an den Start
Gespräch mit Thielko Grieß

Gespräch mit Konstantin Gropper über seinen neuen Seriensong

L.A. Salami mit dem Album "The Cause of Doubt & a Reason to Have Faith"
Von Eva Gutensohn

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Capella Peregrina aus Hamburg

11:45 Rubrik: Klassik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Martin Bialecki, DGAP, Chefredakteur der Zeitschrift Internationale Politik
Moderation: Alexander Moritz

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Halle-Anschlag: Prozessauftakt in Magdeburg
Gespräch mit Niklas Ottersbach

Gefahr durch Erfolg
Der Nationalpark Wattenmeer und der Massentourismus
Reportage von Vanja Budde

Corona kulturell
Kindertheater "Die Stromer" kämpft ums Überleben
Von Ludger Fittkau

Corona kulinarisch
"Little Tokio" in Düsseldorf
Von Vivien Leue

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Netflix-Hits
Was die Top Ten des Streamingsdienstes über ihn sagen
Von Bert Rebhandl

The Sims als Gameshow
Wie man Langeweile spannend macht
Gespräch mit Sarah Rudolph

Dramaturgisch flacher
Die 2. Staffel von "How to sell Drugs online (fast)"
Gespräch mit Jörg Taszman

Gestalten!
Der eingesperrte Stein - Gartentrend Gabione
Von Marietta Schwarz

14:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Sommerreihe: Fehler is King - Gegen die Gebrauchsanweisung
Von Klaus Walter

Ein Genre progressiver als sein Ruf - Queerness im Country
Von Lars-Hendrik Beger

L.A. Salami mit dem Album "The Cause of Doubt & a Reason to Have Faith"
Von Eva Gutensohn

"Just Coolin'"-unveröffentlichtes Album von Schlagzeug-Legende Art Blakey
Gespräch mit Oliver Schwesig

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Tonart-Homesession: Mine und die Quarantöne All Stars
Gespräch mit der Künstlerin

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Ellen Häring

Gewalt in Kolumbien
Verbrechen im Schatten der Corona-Krise
Von Viktor Coco und Burkhard Birke

Eigentlich sollte in Kolumbien Frieden herrschen, stattdessen sind alle, die sich im verabredeten Friedensprozess engagieren, in Gefahr. Morde und Attentate haben sich in der Corona-Krise vervielfacht, die Ausgangssperren machen das schmutzige Geschäft leichter, denn die Opfer sind zuhause. Die Regierung setzt die Corona-Maßnahmen mit aller Härte durch, seit Kurzem auch ein Alkoholverbot am Wochenende. Gegen das Töten aber scheint die Regierung Duque machtlos. Warum kommt Kolumbien nicht zur Ruhe?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

Mehr Strom vom Meer - Schwimmende Windräder
Reportage von Dirk Asendorpf

Schwimmende Solaranlagen - Export aus Bayern
Von Tobias Krone

19:30 Zeitfragen. Feature

Reich an Schätzen und trotzdem arm - Rohstoffe und der globale Süden
Von Caspar Dohmen

Seit dem Ende des Imperialismus können die Europäer Rohstoffe aus den Kolonien im globalen Süden nicht mehr rauben, sondern müssen sie bezahlen. Die ehemaligen Kolonien nahmen als eigenständige Staaten das Heft des Handelns in die Hand - mit unterschiedlichem Erfolg und unterschiedlicher Wirkung für ihren Wohlstand. Die Opec-Staaten bildeten ein über lange Zeit wirksames Kartell und setzten höhere Preise durch, während die Preise für viele Agrarrohstoffe oft niedrig blieben. Die breite Bevölkerung profitierte selbst bei durchaus hoher Nachfrage häufig kaum und die Veredlung und damit die Wertschöpfung findet weiterhin im Norden statt. Warum ist das so? Bilden die Handelsverhältnisse immer noch das Kolonialsystem ab? Wie bilden sich die Preise für Rohstoffe? Welchen Einfluss haben die Länder des globalen Südens? Die Suche nach einer Antwort führt den Autor unter anderem zu Kaffeebauern in Kolumbien, der UN-Organisation für Kakao in die Elfenbeinküste und Rohstoffhändlern in Frankfurt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Jesus-Christus-Kirche Berlin
Aufzeichnung vom 20.07.2020

Damigella tutta bella
Musikalische Spaziergänge im Europa der frühen Neuzeit

Anonym
Dit le Bourgignon

Anonym / Emilio de’ Cavalieri
O che nuovo miracolo

Anonym
Ciaconna

Josquin Desprez
Tu solus qui facis mirabilia

Claudin de Sermisy
Tant que vivray

Heinrich Isaac
A la bataglia

Anonym / Parabosco
Da pacem Domine

Verleih uns Frieden (Improvisation)

Anonym
L’amor dona ch’io te porto

Girolamo Frescobaldi
Se l’aura spira

Giacomo Fogliano
Dolc’ amoroso focho

Bartolomeo Tromboncino
Ostinato vo seguire

Anonym
Chi vuol seguir la guerra
Verbum caro factum est

Josquin Desprez
In te Domine speravi

Niccolo Piffaro
Di lassar tu divo aspetto

Anonym
Caminata

Claudin de Sermisy
Jouissance je vous donneray

Anonym
Basse Danse Jouissance je vous donneray
Canto

Passamezzo (Traditional)

Marchetto Cara
Tante volte sí sí sí

Francesco Calestani
Damigella tutta bella

Capella de la Torre
Schalmei und Leitung: Katharin Bäuml

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Rainers Schweigen
Nachwendekinder und die DDR
Von Johannes Nichelmann
Regie: Johannes Nichelmann
Ton: Michael Kube
Produktion: WDR / RBB 2019
Länge: 52'25

Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer spüren Nachwendekinder, dass die DDR auch in ihrem Leben Spuren hinterlassen hat. Das geht auch Lukas so. Doch über die Rolle seines Vaters im Sozialismus hat er mit ihm noch nie offen gesprochen.

Wie prägt die untergegangene DDR das Leben der Nachwendekinder? Wer Ende der 80er-Jahre im Osten Deutschlands geboren ist, kennt das Land der Eltern nicht aus eigener Anschauung. Wohl aber aus Familienerzählungen und aus dem, was man über die DDR so sagt. Und nicht immer geht beides zusammen. Lukas’ Vater Rainer hat in der DDR Punkkonzerte organisiert. Für den Sohn war das Land des Vaters ein Quell von - meist heiteren - Anekdoten, und mit der unangepassten Rolle des Vaters gab er gerne an. Als Rainer 50 ist, meldet sich ein unbekannter Anrufer. Nochmal Jahre später treffen sie sich zum Gespräch. Und zum ersten Mal schleicht sich zwischen die oft gehörten Anekdoten etwas, das Rainer eigentlich mit ins Grab nehmen wollte.

Johannes Nichelmann, geboren 1989 in Berlin, Reporter und Feature-Autor, seit 2014 auch Redakteur und Moderator bei Deutschlandfunk Kultur. Für „Das Hacker-Syndrom“ (WDR 2013) wurde er mit dem Robert-Geisendörfer-Preis ausgezeichnet, für „Der einsame Tod des Herrn D.“ (Dlf 2017) mit dem Deutschen Sozialpreis. Zuletzt: „Lagerfeld“ (NDR/BR/RBB 2018, mit Florian Siebeck), „Blutiger Herbst“ (BR/Deutschlandfunk Kultur 2019).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Tatenlosigkeit als Methode?
Prozessauftakt gegen Attentäter von Halle
Gespräch mit dem Schriftsteller Max Czollek

Millionenruine
Platzt die Generalsanierung des Münchner Stadtmuseums?
Gespräch mit Frauke von der Haar, Leiterin des Museums

"Als wir tanzten"
Film über schwule Künstlerszene in Georgien
Von Thomas Franke

Serie: Denken im Urlaubszustand (2)
Die ganze Welt ist jetzt Büro
Gespräch mit Dr. Christoph Bartmann, Goetheinstitut Warschau

Der Maler und der Comic
Picasso-Museum in Paris öffnet wieder mit Doppelschau
Von Jürgen König

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

Juli 2020
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur