Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Montag, 27.05.2024

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Elisabeth Hahn

    Das transkulturelle Bridges Kammerorchester aus Frankfurt hat es sich zur Aufgabe gemacht, den „Sound unserer Gesellschaft“ in ihrer Heterogenität und Diversität zu präsentieren. Auf den beiden Aufnahmen „Identigration“ und dem kürzlich erschienenen Album „Complementarity“ verwirklichen die Musikerinnen und Musiker ihre Idee einer „transkulturellen Gegenwartsmusik“.

    Studiogast: Johanna-Leonore Dahlhoff, künstlerische Leiterin des Bridges Kammerorchesters.

    Ab 4:05 dreht sich alles um Vögel in der Musik mit Kompositionen von Olivier Messiaen, Clara und Robert Schumann, Paul Hindemith usw.

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Mit Buchkritik
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Choreograph John Neumeier im Gespräch mit Britta Bürger

    Er ist eine lebende Legende: Seit über 50 Jahren leitet John Neumeier das Hamburg Ballett, jetzt läuft dort seine letzte Spielzeit. Den Eltern zuliebe studierte er Literatur und Theaterwissenschaften, aber seine große Liebe galt schon immer dem Tanz.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Mloderation: Frank Meyer

    Späte Wertschätzung: Internationale Preise für die rumänische Literatur
    Gespräch mit Alexandru Bulusz

    "Ein Jahr unter Eulen«: Verliebt in eine polnische Wahrsagerin
    Gespräch mit Roman Israel

    "Mein Kafka": Katja Lange-Müller über Irrtümer in der Kafka-Lektüre
    Von Elke Schlinsog

    Buchkritik:
    "Ich bin der Bruder von XX" von Fleur Jaeggy
    Rezensiert von Maximilian Mengeringhaus

    Hörbuch:
    Anton Tchechows Erzählung „Der schwarze Mönch“
    Von Tobias Wenzel

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Marie König

    "Welthits am Abgrund“-Tour: Charlotte Brandi + Andy Strauß
    Gespräch mit Charlotte Brand

    Album der Woche: Caoilfhionn Rose mit "Constellation"
    Gespräch mit Ralph Smarzoch

    250 Jahre im Dienst: Der Musikverlag Johann André

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Global
    Von Olga Hochweis

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Susanne Arlt

    Kommunalwahlen in Thüringen - Stimmungstest vor Landtagswahl
    Gespräch mit Henry Bernhard

    Neue SPD-Spitze in Berlin - Warum der Machtkampf weitergeht
    Von Claudia van Laak

    KI im Bahnverkehr - Eine Chance für stillgelegte Strecken
    Von Jörn Schaar

    Radverkehr in Göttingen - Warum über das Fahrrad gestritten wird
    Von Bastian Brandau

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Massimo Maio

    Die Cannes-Bubble - Nachlese einer abgehobenen Veranstaltung
    Gespräch mit Susanne Burg

    Gute Orte für Kultur: Commune & Café Kosmos in Saarbrücken
    Gespräch mit Carsten Klose

    Hairspray Magazine - Comics aus dem Untergrund
    Gespräch mit Jule Hoffmann

    Das Lesen der Anderen: Hinterlands Magazine
    Gespräch mit Freia Kuper

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Der Punk der Gegenwart und Zukunft: Die Doku "Millennial Punk"
    Gespräch mit Diana Ringelsiep

    Heute Abend im Funkhauskonzert: David Friedman und Michael Schiefel
    Gespräch mit David Friedmann

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Global
    Von Olga Hochweis

    Soundscout: Paul Kleber aus Berlin
    Von Martin Risel

    Wochenvorschau
    Von Dirk Schneider

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Axel Rahmlow

  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Katja Bigalke

    Kriminalitätsbekämpfungin El Salvador
    Tausende unschuldig inhaftiert
    Von Markus Plate und Alfredo Carías

    Am 1. Juni tritt Nayib Bukele in El Salvador seine zweite Amtszeit als Präsident an. Bukele bleibt ungemein populär, vor allem in der Mittelschicht, aber auch in den Armenvierteln sind ihm viele dankbar dafür, dass das Leben unter seiner Regentschaft dort viel sicherer geworden ist. Nur: Um welchen Preis? Weiterhin befinden sich Zehntausende, vor allem junge Männer aus den Armenvierteln, unter Gangverdacht in Haft. Viele verzweifelte Familienangehörige protestieren mittlerweile, ihre Kinder seien zu Unrecht verhaftet worden. Bukele selbst geht davon aus, dass ein Zehntel der Tausenden Gefangenen unschuldig ist, und da es kaum zu Verurteilungen kommt, darf von einem weitaus höheren Anteil ausgegangen werden.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Politik und Soziales - Magazin
    Moderation: Benedikt Kaninski

    Grüne Damen und Herren - Hände halten, Ohren schenken
    Von Natalie Putsche

    Friedhofsmobil - Mehr als nur ein Taxiservice
    Von Martin Krinner

  • Tyrannei der älteren Mehrheit?
    Wie der demographische Wandel unsere Demokratien herausfordert
    Von Jonas Lüth

    Fast 60 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland sind inzwischen über 50 Jahre alt. Im europäischen Ausland sieht es kaum anders aus. Alterungs-Spitzenreiter Italien hat sogar noch ein höheres Durchschnittsalter als die Bundesrepublik. „Die Älteren werden immer mehr, und alle Parteien nehmen überproportional Rücksicht auf sie“, warnte Alt-Bundespräsident Roman Herzog schon 2008. Ist die Repräsentation der jungen Generationen in Gefahr? Bewegen sich die europäischen Demokratien auf eine Tyrannei der älteren Mehrheit zu? Unser Autor hat sich kurz vor der Europawahl in Berlin, Rom und Brüssel umgehört.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Funkhauskonzert
    Live aus Raum Dresden von Deutschlandfunk Kultur

    David Friedman / Michael Schiefel
    David Friedman, Vibrafon
    Michael Schiefel, Gesang und Electronics

    Moderation: Matthias Wegner

    Der US-amerikanische Vibrafonist David Friedman (Jahrgang 1944) hat in seiner langen Karriere viel erlebt. Er teilte sich mit so unterschiedlichen musikalischen Persönlichkeiten wie Leonard Bernstein, Bobby McFerrin, Yoko Ono und Chet Baker die Bühne bzw. das Studio. Ab Ende der 1980er-Jahre baute er in Berlin die Jazz-Nachwuchsförderung entscheidend mit auf. Zu seinen Schülern gehörte damals auch der Sänger Michael Schiefel, der heute selbst Hochschul-Professor ist. Friedman und Schiefel haben über die Jahre hinweg immer mal wieder zusammengearbeitet und eine ganz spezielle Duo-Klangfarbe entwickelt. Aktuell präsentieren sie ein spannendes Projekt, in dem sie Jazz-Standards aus dem „Great American Songbook” auf sehr ungewöhnliche Art und Weise interpretieren.

  • 21:30 Uhr

    Einstand

    An den Stimmstock, fertig, los!
    Der Stimmwettbewerb für Auszubildende des Bundes Deutscher Klavierbauer
    Von Claus Fischer

    Klavier- und Cembalobauer brauchen nicht nur geschickte Hände, sondern auch sehr gute Ohren. Noch in der Ausbildung messen sich die angehenden Instrumentenbauer: In nur zwei Stunden müssen sie dann ein fabrikneues Instrument nach Gehör stimmen, ganz ohne Software oder Frequenzmessegeräte.

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 40 Stunden
    Nach dem Roman von Kathrin Lange
    Bearbeitung und Regie: Sven Stricker
    Mit: Karim Cherif, Bjarne Mädel, Ulrike C. Tscharre, Matthias Brenner, Fabian Busch, Romanus Fuhrmann, Katharina Pütter, Judith Engel, Christopher Heisler, Mark Kofi Asamoah, Janna Horstmann, Etienne Roeder, Marian Funk und Fritz Hammer
    Komposition: Andreas Bick
    Ton und Technik: Alexander Brennecke und Gunda Herke
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016
    Länge: 50'00

    Sonderermittler Faris Iskander hat 40 Stunden Zeit, um das Opfer eines religiösen Fanatikers zu finden, der überall in Berlin Bomben zünden will. Doch wird das reichen?

    Als Faris Iskander, Ermittler einer Sondereinheit für religiös motivierte Verbrechen, ein Video erhält, in dem ein Mann ans Kreuz geschlagen wird, beginnt für ihn ein Albtraum. Ihm bleiben 40 Stunden, um das Opfer zu finden. Wenn er scheitert, wird der Täter überall in Berlin Bomben zünden. Zu allem Überfluss finden gerade die Ökumenischen Kirchentage statt, und die Hauptstadt ist voll mit nichtsahnenden Menschen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

    Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Sie arbeitete zuerst als Buchhändlerin, dann als Schriftstellerin. Von 2002 bis 2004 gab sie die Autorenzeitschrift „Federwelt“ heraus. Seit 2005 veröffentlicht sie historische Romane, Jugendbücher und Krimis. Sie ist Mitglied der International Thriller Writers und lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf in Niedersachsen.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Neue Energie für Europa? Macrons Rede in Dresden
    Gespräch mit Prof. Benedicte Savoy

    Rassismus als Party-Booster: was das Sylt-Video zeigt
    Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Zick

    "Who cares?" - Auftakt der Re:publica mit einem Fürsorge-Motto
    Gespräch mit Hagen Terschüren

    Sittenbild aus Ungarn: Die Produktion Parallax bei den Wiener Festwochen
    Von Martin Thomas Pesl

    Deutsches Fußballmuseum eröffnet Ausstellung In Motion: Art & Football
    Gespräch mit Stefan Keim