Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 25.09.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    KLIMA|ANLAGE
    Performing Climate Data
    Von Werner Cee
    Konzeption: Kathi Vogt, Thomas Hermann, Werner Cee
    Programmierung: Hanns Holger Rutz, Sukandar Kartadinata
    Produktion: Deutschlandradio Kultur/iem Graz/CITEC Bielefeld 2015
    Länge: ca. 50'
    (Ursendung)

    Der Klangkünstler Werner Cee macht wissenschaftliche Klimadaten in einer radiophonen Klanginstallation erfahrbar.

    Alle reden übers Wetter. Diese Binsenweisheit scheint im 21. Jahrhundert eine neue Wendung zu nehmen: Alle reden übers Klima. Die Interpretation von Temperatur, Niederschlag, Luftdruck und Co. ist zunehmend heiß umkämpft, denn sie berührt ökonomische, soziale und politische Interessen. In Zusammenarbeit mit Sonifikationsforschern der Universitäten Bielefeld und Graz hat der Klangkünstler Werner Cee ein begehbares, interaktives Klangobjekt gestaltet. Es kann Klimawerte und Modellrechnungen über Zeiträume zwischen 1860 und 2100 ertönen lassen. So werden Muster und Entwicklungen wesentlich leichter erfassbar als in den herkömmlichen Schaubildern.
    Ab Mitte September finden sich die Klimaklänge in unsrer Reihe 'Sonarisationen'. Zum Auftakt bespielt Cee seine Installation in einer Konzertperformance.

    Werner Cee, geboren 1953, ist Klangkünstler und Komponist. Für 'Winterreise' (HR 2010) erhielt er den Prix Italia.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Olga Hochweis

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Weihbischof Dominikus Schwaderlapp
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Alltag anders

    Zoo
    Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

    07:50 Uhr
    Interview

    Wie viel Demokratie und Kultur müssen Deutschkurse für Asylbewerber transportieren?
    Gespräch mit Hans Dieter Hörtrich, Rektor a.D., beteiligt am Projekt Deutschkurs für Asylbewerber - Thannhauser Modell

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Die zehn Gebote" von Karin Henkel inszeniert in Zürich
    Von Christian Gampert

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Wie wurden Sie vom Muslimbruder zum Islamkritiker?
    Gespräch mit Dr. Hamed Abdel-Samad, Schriftsteller

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    "Nullnummer" - der neue Roman von Umberto Eco
    Gespräch mit dem Autor

    "Der Dieb" von Fuminori Nakamura
    Rezenisert von Claudia Kramatschek

    Straßenkritik aus Athen: "Das letzte Experiment" von Philip Kerr

    Arno Schmidt - eine Ausstellung in 100 Stationen
    Von Christiane Habermalz

    Buchhändlergespräch: Bücher Pustet in Regensburg

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Das muss man gehört haben - oder auch nicht!
    Von Martin Risel

    11:30 Uhr
    Musiktipps

    Glenn Gould Remastered
    Vorgestellt von Mascha Drost

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • 25 Jahre Neue Länder (3/3)
    Sachsen und Thüringen
    Von Nadine Lindner und Henry Bernhard

    Sachsen. Falten im Kleid. Der Freistaat - das industrielle Schwergewicht unter den ostdeutschen Ländern. Diese Tradition konnte aufrechterhalten werden. Dafür wurde viel getan - aus eigener Kraft, mit Unterstützung anderer. Doch die Erwartung, die Wirtschaftskraft werde im Osten ausstrahlen und belebende Wirkung zeigen, sie blieb eine Erwartung.
    Thüringen. Aufstieg und Fall einer Partei. Thüringen liegt in der Mitte der Republik und grenzt an fünf Bundesländer. Das ist so geblieben. Verändert hat sich die politische Geografie. Aus der lange Zeit regierenden CDU ist die größte Oppositionspartei im Thüringer Landtag geworden. Den CDU-Ministerpräsidenten folgte im vergangenen Jahr Bodo Ramelow von der Linken. Ein mitteldeutsches Erdbeben in der politischen Landschaft.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    Fachmesse PARKEN: Was ist "ruhender Verkehr"?
    Gespräch mit Jürgen Stratmann

    "Culturegraphy" - Datenjournalismus trifft Film
    Gespräch mit dem Netzexperten Marcus Richter

    "Visual Leader 2015" - Fotoausstellung in den Deichtorhallen
    Von Anette Schneider

    Kurzkritik: "Neustart" von Stephan Urbach
    Rezensiert von Falk Steiner

    "Körper-Ich" - Körper im Zeitalter digitaler Technologien
    Von Rudolf Schmitz

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Wo fliegen sie denn? Zugvögel unterwegs
    Von Niels Kaiser
    (Wdh. v. 25.08.2012)
    Moderation: Paulus Müller

    Alljährlich sieht man die Vogelschwärme in der Luft, hört ihr Flattern und Kreischen oder erlebt vielleicht sogar das Spektakel einer Zwischenlandung. Dann weiß man: Die Zugvögel sind auf ihrem Weg nach Afrika, um dem kalten Winter in Europa zu entgehen. Riesige Strecken legen die Vögel zurück und finden doch immer ganz genau ihr Ziel, und im Frühling kennen sie den Weg genau dorthin, wo sie hergekommen sind. Ganz ohne Landkarte oder Kompass! Wie sie das machen, das war für Menschen lange Zeit ein Rätsel. Mittlerweile aber sind die Forscher den Tricks der Vögel auf der Spur. Kakadu hat nachgefragt, bei den Biologen, die das Verhalten der Zugvögel erforschen, und bei den Mitarbeitern der Vogelschutzwarten, die die Reisen der Vögel beobachten.

    Niels Kaiser arbeitet als Autor von Kindersendungen für Deutschlandradio Kultur und den Hessischen Rundfunk. Er moderiert viele Kinderkonzerte mit verschiedenen Musikensembles und führt Kinder auf einer CD-Reihe in die Welt der klassischen Musik ein.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Live vom Reeperbahn Festival, Hamburg
    Moderation: Andreas Müller

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Wortwechsel

    Mit oder ohne Assad: Gibt es einen Ausweg aus dem Syrien Dilemma?
    Es diskutieren:
    Muriel Asseburg, Nahostexpertin, Stiftung Wissenschaft und Politik
    Gülistan Gürbey, Freie Universität Berlin
    Thomas Hitschler, MdB SPD, Verteidigungsexperte
    Omid Nouripour, MdB Bündnis 90/Die Grünen, Sprecher seiner Fraktion im Auswärtigen Ausschuss
    Moderation: Oliver Thoma

     Gemeinsam gegen den IS? Russlands Präsident Putin will eine Koalition gegen den Islamischen Staat schmieden. Gleichzeitig rüstet er Syriens Machthaber Assad auf.
    Die USA bekämpfen den IS und wollen, dass Assad geht. Unterdessen sind zwölf Millionen Syrer auf der Flucht: Mehr als vier Millionen im Ausland. Angesichts der hoffnungslosen Lage in den Flüchtlingscamps strömen hunderttausende nach Europa.
    Wie lange kann der Westen noch tatenlos dem Morden in Syrien zusehen? Müssen Schutzzonen für Flüchtlinge militärisch gesichert werden? Gibt es einen Ausweg aus dem Dilemma? Kann man alle regionalen und internationalen Akteure der Syrienkrise (Iran, Saudi Arabien, Türkei, Katar, Russland, China, EU und USA) an einen Tisch bekommen? Muss Assad ins Exil, um einer Lösung den Weg zu ebnen?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Vom Halberstädter Jungen zum Radiostar in Israel
    Die Geschichte der Halberstädter Familie Semmel und ihres in Israel berühmten Sprosses Michael Ben Hanan
    Von Sebastian Mantei

    Wilfrid israel
    Kaufhausbesitzer, Pazifist, Philanthrop, Lebensretter - ein Nachkomme des Kaufhausgründers Nathan Israel schreibt mit der Organisation der Kindertransporte Geschichte - und mehr noch
    Von Katrin Kühne

    Zum Schabbat und Laubhüttenfest: aus der Tradition chassidischer Schabbatlieder

    Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Von Stiefmüttern und Gutmenschen
    Grimms Märchen - eine literarische Erfolgsgeschichte
    Von Adolf Stock

    In Kassel wird das neue Grimm-Museum eröffnet - ein Anlass, um zu untersuchen, was zeitgenössische Schriftsteller an Märchen reizt.

    Im September wurde in der documenta-Stadt Kassel das neue Grimm-Museum eröffnet. Mit 'Grimmwelt' werden die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm geehrt. Den Besuchern soll Leben und Werk der berühmten Volkskundler und Sprachwissenschaftler nähergebracht werden. Ein Schwerpunkt sind die Märchen, die von den Brüdern Grimm in Kassel und Umgebung gesammelt wurden. Für die Verfasser einer Deutschen Grammatik und des Deutschen Wörterbuchs waren die Märchen zunächst Material für die Forschung. Doch es kam anders. Schneewittchen, Frau Holle und Co. wurden vor allem zur Kinderlektüre. Eine literarische Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. Die Märchen werden von zeitgenössischen Schriftstellern zitiert, neu interpretiert und manchmal auch umgeschrieben. Oft steckt eine pädagogische Absicht dahinter.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Musikfest Berlin
    Philharmonie Berlin
    Aufzeichnung vom 14.09.2015

    Per Nørgård
    "Iris" für Orchester

    Arnold Schönberg
    "Erwartung" Monodram in einem Akt op. 17

    Carl Nielsen
    Sinfonie Nr. 5 op. 50

    Magdalena Anna Hofmann, Sopran
    The Royal Danish Orchestra
    Leitung: Michael Boder

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    Von Null auf Hundert
    Zehn Jahre Internationaler Aeolus-Bläserwettbewerb in Düsseldorf
    Von Sylvia Systermans

    Musikalische Eliteförderung - das hatte der Bankier Sieghardt Rometsch im Sinn, als er sich 2006 einen Traum erfüllte und den Internationalen Aeolus-Bläserwettbewerb in Düsseldorf ins Leben rief. Der Youngster unter den Wettbewerben startete gleich durch: hohe Anforderungen, exzellent besetzte Jury, satte Preisgelder. Inzwischen ist er Mitglied der World Federation of International Music Competitions (WFIMC) und damit gleichauf mit den großen Wettbewerben in München, Brüssel oder Warschau. In diesem Jahr war der Aeolus-Wettbewerb für Fagott, Oboe und Saxofon ausgeschrieben. Der interdisziplinäre Vergleich ist Konzept. Denn die Jury bewertet nicht allein spieltechnisches Können, sondern vor allem die künstlerische Persönlichkeit der Teilnehmer. 275 Musiker aus 42 Ländern hatten sich zum musikalischen Kräftemessen angemeldet. Ein Rekord im Jubiläumsjahr.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Birgit Kolkmann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Christine Watty

    "Große Sprache, tolle Form" - Cornelia Crombholz

    Lutz Seilers Erfolgsbuch "Kruso" als UA im Theater Magdeburg
    Von Eberhard Spreng

    "Der Marienthaler Dachs. Zuletzt stirbt endlich die Hoffnung" in Wien
    Vorgestellt von Hartmut Krug

    Noch ein Abgang: Hartwig Fischer geht ans British Museum
    Gespräch mit Carsten Probst

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel