Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 15.09.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Die Seelen eines Migranten
    Eine Lange Nacht mit dem Erzähler Michael Ondaatje
    Von Dietrich Leube
    Regie: Stefan Hilsbecher

    Das Fragment, das Undefinierbare und das Mehrdeutige sind wesentliche Merkmale moderner Kunst. In der Literatur hat kaum jemand diese Zeichen der Zeit so klar gesehen wie Michael Ondaatje, der kanadische Schriftsteller holländisch-tamilisch-singalesischer Abstammung. In seinen Prosawerken gibt es weder zusammenhängende Abläufe, noch klare Perspektiven. Erinnerungen sind lückenhaft. Bruchstücke von Schicksalen werden zu Collagen montiert, Exkurse über absonderliche Themen, Gedichte, Briefe, Aphorismen, Reportagen, dramatische filmartige Szenen eingeschoben. Manchmal verknüpfen sich diese Elemente zu einer Handlung, dann wieder bleiben sie der Spekulation des Lesers überlassen. Doch so zufällig, wie sich die Figuren der Geschichten zu begegnen scheinen, um dann aus dem Blickfeld des Lesers zu verschwinden, so überraschend können sie auch wieder auftauchen. Nicht von ungefähr sind viele Protagonisten Migranten wie der Autor selbst: die Krankenschwester oder der ungarische Spion in „Der englische Patient“, die heldenhaften Arbeiter im Roman „In der Haut eines Löwen“, die sich am Aufbau Torontos beteiligen, oder das Trio der Waisen in „Divisadero“. „Ich habe eine große Schwäche für Promenadenmischungen“, hat Ondaatje einmal in einem Interview bekannt.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik

    Shigeru Umebayashi
    "Curse of the Golden Flower" (Der Fluch der goldenen Blume)

    Craig Armstrong
    "The Quiet American" (Der stille Amerikaner)
    Leitung: Matt Dunkley

    Jerry Goldsmith
    "First Knight" (Der Erste Ritter)

    Moderation: Birgit Kahle

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Prominente zu Gast
    Willy Brandt diskutiert mit Berliner Schülern
    RIAS Berlin 1959
    Vorgestellt von Michael Groth

    Die Politik spielt in diesem Gespräch nur am Rande mit. Es geht vor allem um Privates: Familie, Hobbys, Stress im Beruf. Eine Gelegenheit, den späteren Friedensnobelpreisträger von einer anderen, entspannten Seite zu erleben.

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Modertion: Shanli Anwar

    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Angelika Obert
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Live mit Hörern
    Leben mit Demenz - Wie kann es gelingen?
    Gäste: Prof. Dr. Michael Rapp, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. (DGGPP)
    und Sabine Jansen, Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft
    Moderation: Katrin Heise

    0800 2254 2254
    gespraech@deutschlandfunkkultur.de
    sowie Facebook und Twitter

    Alzheimer - die Diagnose ist ein Schock. Noch immer ist diese Form der Demenz unheilbar; gerade deshalb trifft sie die Erkrankten und ihre Familien umso härter. Allein in Deutschland leben etwa 1,7 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Zwei Drittel davon leiden an Alzheimer. Ihre Zahl wird bis 2050 auf drei Millionen steigen. Wie können wir lernen, mit der Demenz zu leben?

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Moderation: Christian Rabhansl

    "Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein“
    Gespräch mit den Autoren Wolfgang Engler und Jana Hensel

    Mikrokosmos Bibliothek:
    Eine Serie aus Hamburgs Bücherhallen (Folge 5)
    Von Johannes Nichelmann

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Andres Veiel, Filmemacher
    Moderation: Mirjam Kid

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Breitband

    Medien und digitale Kultur

    EU-Urheberrechtsreform - Wie sieht die Zukunft der Regulierung des Netzes aus?
    Gespräch mit Christian Katzenbach

    Erste KI-Gemälde versteigert: Gibt es künstliche Kreativität?
    Gespräch mit Samim Winiger

    Gesichtserkennung: Das "Artselfie" von Google
    Von Nils Altland

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Rang 1

  • 14:30 Uhr

    Vollbild

    Das Filmmagazin

    Verewigte Bürgerbewegung in "Wackersdorf"
    Gespräch mit dem Regisseur Oliver Haffner

    Vorgespult: "Utoya,22 Juli", "Shut up and play ..." und "Wir sind Champions "
    Vorgestellt von Christian Berndt

    Moralische Höllenfahrt im Ozean in "STYX"
    Gespräch mit dem Regisseur Wolfgang Fischer

    Mackie Messer ist wieder da in "Brechts Dreigroschenfilm"
    Gespräch mit dem Regisseur Joachim Lang

    Auf dem Boden der Filmgeschichte: "Glücklich wie Lazzaro"
    Gespräch mit Anke Leweke

    Preis-Verleihungen im Umbruch: die Emmys werden verliehen
    Von Nicole Markwald

    Top Five: Die besten Frauenrollen in Toronto
    Von Anna Wollner

    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart
    Moderation: Marietta Schwarz

    Top Five: Die besten Frauenrollen in Toronto
    Von Julia Macher

    "Sauberkeit als nationale Eigenschaft" - Putztag in Kigali
    Von Linda Staude

    Das Chaos der anderen - der ewige Streit um Ordnung
    Gespräch mit Dörte Foertsch

    Darmreinigung war gestern - Ansätze des emotionalen Detox
    Von Anna Getmanova

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Mirjam Kid

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    "Spurwechsel" für Flüchtlinge
    Bleiberecht statt Abschiebung?
    Wolfgang Grupp, Unternehmer, stellt sich den Fragen von Annette Riedel

    Firmenchef Wolfgang Grupp engagiert sich wie viele andere Unternehmer für ein Bleiberecht von Flüchtlingen, selbst wenn ihr Asylantrag abgelehnt wurde - wenn sie einen Arbeitsplatz haben: "Es wäre ein Frevel, die Arbeitskraft nicht zu nutzen“.

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    South Side Matters
    Ein weißer Priester zwischen Ganggewalt und Waffenlobby
    Von Christian Lerch
    Regie: der Autor
    Mit: Valery Tscheplanowa, Wolfgang Michael, Nina Weniger, Florian Lukas, Mareike Hein
    Ton: Christian Bader
    Produktion: WDR 2017
    Länge: 53'03

    Seit 40 Jahren kämpft eine Gemeinde im Süden Chicagos gegen die Gewalt.

    Vor der St. Sabina Church weht die US-Flagge verkehrt herum im Wind. Es ist kein unpatriotisches Sakrileg, sondern ein Hilferuf des katholischen Priesters in Chicagos South Side. Seit 40 Jahren kämpft Michael Pfleger gegen Waffengewalt im vernachlässigten Süden der Stadt. Dem weißen Pfarrer in dem afroamerikanischen Viertel geht es weniger um das Seelenheil seiner Gemeinde, vielmehr konfrontiert Father Mike laut und provokativ die drittgrößte Stadt der USA mit ihren Sünden: der Waffengewalt, dem Rassismus und der ökonomischen Ausgrenzung.

    Christian Lerch, geboren 1978, ist Autor von Features und Hörspielen. Er lebt und schreibt synkopisch pendelnd zwischen Berlin und Wien. Lerch destilliert und verdichtet Themen wie Grenzen, Flucht oder Verlust zu bildreichen Hörstücken. Zuletzt wurde er 2017 für "Papa, wir sind in Syrien!" (RBB/WDR 2016) mit dem europäischen Medienpreis Prix Europa ausgezeichnet.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Konzert

    Teatro alla Scala Mailand
    Aufzeichnung vom 07.12.2017

    Umberto Giordano
    "Andrea Chénier", Oper in vier Akten
    Libretto: Luigi Illica

    Andrea Chénier, ein Poet - Yusif Eyvazov, Tenor
    Maddalena de Coigny - Anna Netrebko, Sopran
    Carlo, ein Diener - Luca Salsi, Bariton
    Bersi, Maddalenas Dienstmädchen - Annalisa Stroppa, Mezzosopran
    Die Gräfin di Coigny - Mariana Pentcheva, Mezzosopran
    Roucher, ein Freund Chéniers - Gabriele Sagona, Bass
    Pietro Fléville, ein Novellist - Costantino Finucci, Bass
    Fouquier-Tinville, öffentlicher Ankläger - Gianluca Breda, Bass
    Mathieu, ein Sansculotte - Francesco Verna, Bariton
    Ein Spitzel - Carlo Bosi, Tenor
    Der Abt, ein Poet - Manuel Pierattelli, Tenor
    Schmidt, Kerkermeister von St. Lazare - Romano Dal Zovo, Bass
    Madelon, eine alte Frau - Judit Kutasi, Mezzosopran
    Leiter des Haushalts - Riccardo Fassi, Bass
    Chor und Orchester des Teatro alla Scala Mailand
    Leitung: Riccardo Chailly

  • Bernd Alois Zimmermann
    Sinfonie in einem Satz für großes Orchester (1. Fassung von 1951)
    Konzert für Streichorchester
    "Giostra Genovese", Alte Tänze verschiedener Meister
    "Musique pour les soupers du Roi Ubu"

    WDR Sinfonieorchester Köln
    Leitung: Peter Hirsch

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Alles neu macht der Jeff:
    5 Jahre Washington Post in Amazon-Hand
    Von Arthur Landwehr

    Preise im Umbruch: die Emmys werden verliehen
    Von Nicole Markwald

    Kulturpresseschau - Wochenrückblick
    Von Klaus Pokatzky